Reckless Staffel 1 Folge 4

Oh man, kriegen die das auch irgendwann mal hin? Jamie und Roy mein ich. Die sind so süß, aber jetzt hat Jamie sich endlich von Preston getrennt und jetzt hat Roy diese andere im Haus. Ich hoffe ja nicht, dass das was ernstes ist, wobei ich Roy irgendwie auch nicht so einschätze, dass er es nicht ernst meint. Wie auch immer.

Der Fall war wirklich spannend und ich fand gut, dass Roy ihn gewonnen hat, denn Jamie hätte echt mit Roy über die Beweise, die sie hatte reden müsen.  Aber trotzdem find ich die beiden süß zusammen und es war schön wie sie zusammenarbeiteten.

Preston hilft diesem ekelhaften Polizisten jetzt also beim Waffenhandel um ihn hochzunehmen. Aber sieht jetzt übel aus für ihn. Ich weiß nicht ob ich dem Polizisten glauben soll, dass er Leeann liebt oder nicht. Bei seinen Machenschaften fällt mir das schwer.

Ich find die Serie voll gut und Cam Gigandet ist so süß. Anna Wood und Cam Giandet sagen dann ja auch vor der Werbung immer ihren Namen und dass man zum Weiter gucken dran bleiben sollte. Ich krieg es einfach nicht hin wie Cam seinen Nachnamen ausspricht.

Neuzugänge Juli 2015

So, von nun an werd ich über meine Neuzugänge berichten, die ich auf dem Sub immer mal wieder hinzufügen oder wegstreichen werde.

Bisher hab ich im Juli folgende Bücher gekauft:

Oceans  Rose 1 ErwartungSU_021_INK_JULIA_FUER_IMMER.IND7Lying Game 2Der Geschmack nach Glückzeig mir was liebe ist

Erwartung werd ich jetzt als nächstes lesen. Julia für immer im August in einer Leserunde. Lying Game 2 werde ich auch in einer Leserunde lesen, aber ich weiß noch nicht genau wann. Hoffentlich auch noch diesen Monat. Der Geschmack von Glück ist mir heute in die Hände gefallen. Ich hab ja schon mal ein Buch von Jennifer E. Smith gelesen, was mir gefallen hat und bin nun gespannt wie dieses ist. Das Cover von Zeig mir, was Liebe ist, sah schön aus und es klang ganz interessant. Auch das fiel mir heute in die Hände. Wann ich es schaffe die zwei Bücher zu lesen weiß ich aber noch nicht.

Von Lying Game kenne ich ja auch die Serie und die mochte ich schon sehr gern. Aber im Juli brauch ich jetzt eigentlich nichts mehr zu kaufen. Ist genug find ich. Und für August hab ich die Leserundebücher ja jetzt auch schon.

Wobei die ersten drei Bücher ja eigentlich schon im Juli gekommen wäre, hätte nicht die Post gestreikt.

Corly und die Bücher Teil 2

So, auf in die 2. Runde. Gestern hab ich meine Regale vorgestellt. Heute gehts um Buchtitel.

Tja, was soll ich sagen. Viele Buchtitel klingen wunderschön, nur versprechen sie selten, was sie halten. Ich mag Buchtitel wie:

16 Moons Eine unsterbliche Liebe
Vision 1 Das Zeichen der Liebenden
Der Sommer, in dem die Zeit stehen blieb
Tintenherz, Tintenblut, Tintentot
Für immer Ella und Micha
Nick und Norah Soundtrack einer Nacht
Die Schattenträumerin
Tote Jungs küsst man nicht
City of Fallen Angels
Das Meer der Seelen 1 Nur ein Leben
Elfenmeer
Heller als ein Stern
Sternenseelen 1 Wo die Nacht beginnt
Flammenblut 1 Im Zeichen des Schicksals
Wer die Lilie träumt
3 Wunder zum Glück
Ewiglich die Sensucht
Ein Licht am Ende des Winters

und
Der Engelsbaum
Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Das Schloss der Engel
Nach dem Sommer, Ruht das Licht, In deinen Augen
Wie ein Licht in der Nacht
Punktlandung in Sachen Liebe
Eragon 3 Die Weisheit des Feuers
Hex Hall 1 Wilder Zauber

 

Das sind mal die von 2014 und 2015. Natürlich gibt es noch viel mehr. Die Titel sind schön, aber leider haben mir nur die Bücher aus dem unteren Teil gefallen. Die aus dem oberen Teil waren mittelmäßig bis schwach. Vor allem sollte man doch auch meinen, dass die Bücher auch irgendeinen Bezug zu den Titeln haben, aber oft ist das gar nicht der Fall oder ich sehe es einfach nicht so. Wie zum Beispiel 16 Moons eine unsterbliche Liebe. Starker Titel, nur leider hab ich im Buch überhaupt nichts von dieser unsterblichen Liebe gemerkt. Und so ähnlich war es auch bei Vision das Zeichen der Liebenden. Total vielversprechend, aber ich wurde bitter enttäuscht. Diese Liebesgeschichte war alles andere als echt. Ich fand sie eher lächerlich. Sowas find ich schade. Denn der Buchtitel ist das erste worauf ich gucke. Interessiert mich der Titel nicht, interessiert mich auch oft das Buch nicht. Zumindest wenn ich es nur sturr im Internet lese. Das find ich immer schade, aber leider ist es oft so, dass die Bücher ganz anders sind als die Titel versprechen und die Titel werden dann den Büchern in keinster Weise gerecht. Schade …

Die Namen

Es gibt viel, was ich zu diesem Thema sagen könnte oder zu diesem Bereich. Heute beschäftige ich mich mit den Namen in meiner Geschichte.

Viele der Namen hab ich mir selbst ausgesucht. In meiner Welt ist es Sitte, dass die Feen die Namen, sobald sie in die Zauberschule kommen, ändern. Das hat keinen bestimmten Grund. Es ist einfach so. Deswegen erkläre ich es auch nicht weiter. Aber generell war die Idee dahinter, dass die Namen aus der Zauberwelt für Menschenohren manchmal vielleicht zu fremd klingen. Wobei meine Namen zum größten Teil nicht zu kompliziert sind und es bei uns Menschen vermutlich noch viel ausgefallenere Namen gibt. Aber es ist meine Welt und deswegen hab ich es so gemacht. Mir gefiel die Idee.

Besonders Städtenamen fielen mir immer schwer zu finden. Also aussergwöhnliche Namen, die es so nicht gibt. Vielleicht sind meine Namen nicht ganz so aussergewöhnlich, aber selten denk ich schon. Ich hab einfach ein paar Sätze gebildet und mit den Anfangsbuchstaben Wörter gebildet und das vielleicht mal etwas variiert. So kamen Tindemu, Bibasty, Landford, Raubit, Simheg und Zaall dabei raus. Tindemu gefällt mir besonders gut, wobei ich auch dabei an Timmendorf denken muss irgendwie, aber als ich auf Tindemu kam, war das nicht der Fall. Raubit gefällt mir ja auch sehr gut. Und Zaall klingt irgendwie ein wenig niederländisch. Aber mir gefiel deshalb auch diese Schreibweise so gut.

Personennamen gibt es so viele, sodass ich mir einige dabei herauspicke. Und zwar: Corentin, Leinar, Mianna, Sophann, Tiljan, Cameron, Lilien, Tedren und Renn, Lim und Corly.  Das sind ja auch schon einige.

Corentin hab ich irgendwo mal gelesen und diesen Namen fand ich selten und er hat mir gut gefallen. So hab ich ihn als Hauptcharakter der Vorgeschichte gemacht. Corentin spreche ich Ko-ren-tien schnell hintereinander aus.

Ich wollte immer einen Neal. Den Namen mag ich irgendwie. Aber Neal klang nicht so schön für eine Fee. Also leitete ich aus dem Namen Neal den Namen Leinar ab und er klingt perfekt für meinen männlichen Hauptcharakter.

Bei Mianna ist es ähnlich wie bei Neal. Ich wollte eine Mia, aber auch das klang nicht nach einer Fee. Also machte ich aus Mia Mianna und Mianna find ich jetzt perfekt.

Auch bei  Sophann ist die Geschichte wie bei Leinar und Mianna. Aus Sophie wurde Sophann.

Tiljan ist eine Zusammensetzung aus Till und Jan. Dieser Name gefällt mir persönlich besonders gut. Er klingt einfach schön. So weich irgendwie.

Den Namen Cameron mochte ich irgendwie schon immer. In weiblicher wie in männlicher Form. Für meinen Charakter Cameron schien er perfekt zu sein.

Ich weiß gar nicht mehr wie ich auf Lilien gekommen bin, aber so heiße ich jetzt auch in vielen Foren, nur mit A. Deswegen bin ich jetzt auch bei der Fortsetzung immer ziemlich oft ins Stolpern geraten bei dem Namen und wollte ihn immer mit A schreiben, aber damals hatte ich mich für die Schreibweise mit E entschieden.

Auch wie ich auf Tedren gekommen bin, weiß ich nicht mehr genau. Vielleicht hab ich den Namen mal irgendwo gehört. Jedenfalls passt er zu seiner Rolle in meiner Geschichte gut.

Und zum Schluss sind da noch Renn, Corly und Lim. Die entstanden aus den Namen Corentin und Lilien. Renn aus dem Teil „Ren“ aus Corentins Namen, Corly als weibliche Abkürzung für Corentin und weil ich Corentin auch mal Cory genannt hab und das klingt ähnlich. Und Lim ist aus den Anfangsbuchstaben von Lilien enstanden. Ich mag die Kombi irgendwie. Besonders Renn gefällt mir richitg gut.

Sonst hab ich Namen gewählt, die passend für meine Geschichte klingen oder die, die ich mag wie Leonie, Robin und Emma zum Beispiel.

Irgendwie beschäftige ich mich schon mit Namen, seit ich Geschichten schreibe. Also seit meiner Jugend etwa. Die haben mich einfach schon immer fasziniert und ich gucke auch oft in Babygalerien oder Namenforen auf der Suche nach neuen Namen. Wobei die Babygalerien irgendwie nicht mehr so gut sortiert sind wie früher.

 

 

Chad Michael Murrey – Lucas Scott/ One Tree Hill

So auch heute gibts wieder ein Seriendarsteller von mir. Diesmal aus der Serie One Tree Hill, die ich absolut liebe.

Der erste Schauspieler, an den ich bei One Tree Hill denke ist natürlich Chad Michael Murray. Absolut süß und als Lucas Scott einfach ein Traum. Wobei er einmal auch ne ziemlich alberne Frisur hatte. Ich kenne ihn auch noch aus Gilmore Girls und Cinderella Story, aber in One Tree Hill find ich ihn bisher am besten.

Chad Michael Murray

 

Wenn der nicht süß ist weiß ich auch nicht. Einer meiner absoluten Lieblingsschauspieler. Und seine Rolle als Lucas Scott ist wirklich toll. Ich mag, dass er da ein Buch schreibt und auch dass er sich so viele Gedanken über alles macht. Er kommt zwar auch mal vom Weg ab, findet dann aber auch wieder den richtigen.

Hach, ich liebe One Tree Hill und ich liebe Chad Michael Murray. Von ihm bin ich schon sehr lange Fan.

Tag 14: 07.07.15 Warst du schon mal im Ausland?

Ja war ich, aber nicht so viel. Ich war in…

Dänemark: Langerhouse, glaub wir waren auch in Kopenhagen, kann mich aber nicht mehr erinnern. Als Kind war das.
Österreich: Salzburg, Schaffhausen Reinfälle …
Schweiz: Basel
Litauen: Kaunas, Vilnius, Trakai auf Klassenfahrt.
Polen: eine Nacht im Hotel und durchgefahren
Niederlande: Nord-Holland: Julianadorp, Den Helder, Texcel, Alkmaar, Medemblik, Leewarden….
Italien: Skifreizeit in Süditrol als Klassenfahrt und Amalfiküste, Amalfi, Positano, Salerno, Pompeii, Vesuv (aber nicht bis ganz oben), Paestum, Neapel

Und wie siehts bei euch aus?