Start: Godspeed 2 Die Suche

Goodspeed die suche

So hab nun heute noch mit diesem Buch angefangen. Ich hab 37 Seiten am Stück heute gelesen. Das ist bei mir schon eher selten, aber irgendwie war es so leicht zu lesen und ich konnte nicht so wirklich aufhören.

Ich mag es schon wieder sehr gern und Amy und Junior mag ich auch sehr gern. Das das Schiff überhaupt nicht fährt fand ich interessant und wie Amy reagiert hat wegen dem Ding was sie jetzt tragen soll.

Bin gespannt wie es weiter geht. Wäre ja super, wenn ich weiterhin so gut voran komme.

Pompeii

Heute hab ich diesen Film gesehen:

Pompeii

Ja, ich weiß. Über diesen Film lässt sich streiten und überwiegend hat der wohl eher negative Bewertungen gekriegt, aber wenn man mal davon absieht, dass manche Szenen unrealistisch sind und überwiegend gekämpft wird, find ich den Film doch sehr gut.

Aber es ist auch was anderes einen Film über einen Ort zu sehen wo man noch nicht war als einen Ort wo man selbst schon war. Und ich war im Sommer 2013 wirklich in Pompeii und war sehr beeindruckt davon.

Und zudem überzeugen mich hier die Schauspieler und ich fand die Liebesstory süß.

Bekannte Schauspieler:

Emilie Browning (Seelen)
Jared Harris (City of Bones)
Kiefer Sutherland (24)

🙂 🙂

30 Day Book Challange: Tag 19 Lieblingsfilmbuch

Dieses Thema fand ich schön. Hab ich auf der Seite von Elizzy91 entdeckt. Und da dachte, ich mir, ich mach mal bei Tag 19 mit. Auch wenn ich recht spät einsteige. Ich hoffe das stört Niemanden.

Es geht um ein Lieblingsbuch, was verfilmt worden ist.

Huh, ich weiß gar nicht wofür ich mich da entscheiden soll. Ich denke Seelen von Stephenie Meyer wäre da wohl die passende Wahl.

Seelen

Ich fand diesen Film sehr gut gemacht. Okay, die Sucherin hatte etwas zu viel Platz hier und die Schauspielerin zu Melanie spielte ihre Rolle zwar gut, wirkte zu der starken Mel aber irgendwie zu kindlich/niedlich. Mit Jake Abel als Ian konnte ich mich auch erst nicht so anfreunden, genau wie mit Max Irons für Jared, aber mittlerweile kann ich mir keine andere mehr für die Charaktere vorstellen. Der Film ist schon sehr buchgerecht. Nur zu sehr aufs Detail schauen sollte man wohl nie.

Das Höhlensystem hat mich auf jeden Fall ziemlich beeindruckt in diesem Film. Das war richtig gut gemacht und auch so fand ich die ganze Filmwelt irgendwie toll. Doch, ich denke dieser Film ist passend für Tag 19.

Liebe Grüße

Corly

Corly und das Spielzeug

Sind wir nicht alle noch etwas Kind? Zumindest glaub ich das manchmal.

Meine Nichte ist am Freitag drei Jahre alt geworden und hat eine Puppe bekommen, die weinen, lachen, blabbern, schlafen usw. kann. Wenn sie richtiges Wasser zum Trinken kriegt, kommen sogar richtige Tränen. Mein kleiner Neffe (5) kümmert sich fast mehr um die Puppe als meine Nichte. Aber auch andere haben die erst mal schön betüddelt (meine Schwester, meine Mutter, meine Cousine (Patentante der Kleinen), die andere Patentante der Kleinen usw.

Ich hab ja länger als gewöhnlich mit solchen Dingen gespielt, aber mittlerweile bin ich nun wirklich aus dem Alter raus. Wobei ich schon sagen muss, dass es schön ist auch mal mit den Kleinen was zu machen. Zum Beispiel hab ich mal die Kuscheltiere der Kleinen alle mit ihr zusammen mit Namen versehen (hab ich früher auch immer gerne gemacht) usw.

Noch mal zu der Puppe. Sie atmet, aber seltsam. Es gab drei Kommentare zu der Puppe.

Nr. 1 (Meiner): Die hört sich an, als hätte sie Lungenprobleme
Nr. 2 (der von der Mutter meines Schwagers): Die hört sich an als hätte sie Asthmar.

Und meine Cousine hat es dann auf den Punkt gebracht.

Nr. 3 Die hört sich an wie Darth Vada!

Und das ist wirklich so. Das ist schon verrückt. Die Puppe hat den Namen Emma Marie gekriegt. Erst wollte sie, dass sie heißt wie sie selbst, aber das wollte meine Schwester nicht. (Ok, Marie ist auch ihr Zweitname, also von daher passt das schon). Und jetzt hat sie mehr oder weniger noch den dritten Namen Darthy (wegen Darth Vada) von uns bekommen.

Ja, da haben wir uns alle köstlich amüsiert.

So, jetzt aber mal zu mir selbst. Ich hab früher vor allem Kuscheltiere und Puppen geliebt. Meine Lieblinge waren da meine weißer Hase Charlie (er war so flauschig und hatte so schöne Schlappohren), mein Bär Brummi (der konnte wirklich brummen, ist aber mittlerweile heiser) und ein anderer Bär der weich war und braun (ich stand früher einfach total auf Bären). Die gibts auch alle wirklich noch, nur sehen die jetzt etwas mitgenommen aus. Ein Kuscheleichhörnchen hatte ich auch und das hab ich auch geliebt und eine Kuscheleule.
Und dann hab ich noch meine Puppe Ina vergöttert. Die gibts auch noch und mit der spielt jetzt auch meine kleine Nichte. Ihre Haare sind nicht mehr ganz so glänzend wie früher und ein Auge geht glaub ich nicht mehr richtig offen, aber sie ist immer noch da.

Und sonst hab ich viel mit Lego und Duplo gespielt (unser Duplo haben die Kinder teilweise auch noch) und später dann auch mit Belville.

Und mit Spritzen hab ich auch gerne gespielt. Aus gesundheitlichen Gründen musste ich früher immer ins Krankenhaus und da hab ich immer Spritzen geschenkt bekommen. Meine Schwester hat auch noch welche von ihrem Job als Krankenschwester vor den Kindern und teilweise tüddelt meine Nichte damit auch rum.

Und dann hatte ich noch allen möglichen anderen Kram.

Wie ist das mit euch? Könnt ihr euch noch an eure Lieblingsspielsachen aus eurer Kindheit erinnern?

Tag 26: 19.07.15 Warst du damals auf der Expo 2000?

Ja, war ich durchaus. Sogar gleich dreimal. Ich wohne nicht so weit von Hannover entfernt und meine Schwester hat da damals gearbeitet.

Einmal war ich mit der Schule da. Wir hatten Austausschüler zu der Zeit und sind mit denen dorthin gefahren.
Dann war ich mit ein paar aus meiner Familie noch mal da und dann noch mal mit meiner Schwester alleine.

Das war schon interessant, auch wenn ich mich heute nur noch grob daran erinnern kann. Aber ich fand Yemen und Norwegen besonders schön gestaltet. Zumindest glaub ich dass es Norwegen war. Und als ich damals mit meiner Schwester noch mal da war, war unter anderem der damalige Rusty aus Starlight Express auch gerade da. Das weiß ich auch noch.

Aber der Platz an sich ist schon riesig und ohne Plan ging da wirklich gar nichts. Ich glaub wir wollten auch gerne in den Deutschen Pavillion, aber da stand immer so ne große Schlange vor, dass wir keine Lust hatten uns da anzustellen.

Aber wie gesagt, ich kann mich nur noch so grob dran erinnern. Wenn ich bedenke, dass das schon wieder 15 Jahre her ist. Man, wie die Zeit vergeht. Was ich aber noch weiß ist, dass der Tag wo ich mit meiner Schwester da war, der dritte Oktober war.

Wie ist das mit euch? Wart ihr damals dort? Habt ihr besondere Erinnerungen daran?