Zwischenstand 1: Godspeed 2 Die Suche

So, bin nun auf S. 152 angekommen.

Weiterhin gefällt mir ganz gut, aber jetzt kamen auch schon wieder Dinge vor, die ich nicht so mag.

Das ständige Rumgezicke von Junior und Amy. Das hält zwar nie lang an, aber es müsste erst gar nicht sein. Das stört mich. Und auch Amys abwesende Haltung stört mich.

Die Hinweise von Orion find ich ganz interessant und ich find es schön, dass Amy sie mit Junior teilt.

Das mit dem toten Mädchen ist krass. Ich tippe auch auf Luthor, aber vielleicht ist das auch einfach zu naheliegend.

Wie Harley Keyligh fand war traurig.

Es ist weiterhin gut zu lesen und Junior tut mir Leid. Amy merkt zwar, dass er das Zeug zum Ältesten hat, aber ich find sie könnte ihn auch einfach mehr unterstützen. Es würde schon reichen,  dass sie nicht immer so abweisend zu ihm wäre. Dann müsste er sich darum nicht auch noch Gedanken machen. Aber ich bin gespannt wie es weiter geht.

Corly und die Bücher Teil 8

Ja, noch mal hab ich ein Thema zu Büchern gefunden über das ich mich auslassen kann und zwar die Hypes.

Überwiegend muss ich wohl sagen, dass ich die meisten Hypebücher gar nicht so toll find. Klar, Harry Potter ist super und Biss zum Morgengrauen mag ich auch noch, aber bei dem Rest was ich mag bin ich mir nicht ganz sicher ob es überhaupt Hypes sind. Vielleicht noch Plötzlich Fee und Selection zum Beispiel. KP.

Was ich aber nicht so toll find und was definitiv Hypes sind, sind Bücher wie Panem, Rubinrot, Ein ganzes halbes Jahr, Sookie Stackhouse, Vampire Academy usw.

Was stört mich an diesen Büchern, wenn doch so viele sie mögen.

Erst mal muss ich sagen, dass ich sie nicht ganz hasse oder so, ich hätte mir nur vieles anders gewünscht.

Bei Panem zum Beispiel ist die Idee natürlich ziemlich einzigartig, aber auch ziemlich krass und moralisch vielleicht nicht ganz vertretbar, aber es ist ja auch immerhin nur ein Buch. Doch mir ist die Welt allgemein zu kalt und besonders Katniss als Heldin konnte mich gar nicht überzeugen. Und wenn schon so eine kalte Welt da ist, könnte daraus doch eine super romantische Liebesstory entstehen. Aber auch das hat die Autorin leider so gar nicht genutzt. Das ist wieder eher nichts halbes und nichts ganzes und das fand ich hierbei alles sehr schade. Die Story hatte so viel Potential. Na ja, mal abgesehen davon, was aus Peter in Teil 3 wurde.

Liebe geht durch alle Zeiten fand ich noch ganz okay, aber manches war mir einfach zu albern und die Liebesstory gefiel mir auch nicht so ganz.

Bücher über Krankheiten sind ja meist sowieso total in. Manche mag ich, manche nicht. Vielleicht ist es einfach nicht mehr ganz so toll, wenn man persönliche Erfahrungen damit hat oder vielleicht liegt es auch einfach an den Storys selbst, aber ich war von Ein ganzes halbes Jahr nicht ganz so begeistert wie die meisten. Besonders vom Ende nicht. Das war einfach nicht so meins. Manche Bücher über Krankheiten mag ich aber auch.

Sookie Stackhouse wurde ja total gehypt. Den Anfang fand ich auch noch ganz gut, aber dann wurde es mir zu nervig, anstrengend und albern. Sookie wurde auch immer unsympatischer fand ich. Das war wohl einfach nicht mein Humor.

Auch Vampire Academy war nicht wirklich meins. Auch hier mochte ich die Reihe am Anfang, aber sie wurde mit der Zeit immer schwächer. Lissa wurde immer nerviger und was aus Dimitri wurde gefiel mir auch nicht wirklich. Die Idee war schon gut und ich find es auch richtig schade, dass ich die Reihe nicht so mag, aber die Autorin konnte mich einfach nicht überzeugen und ausserdem störten mich die vielen Wiederholungen.

Wie ist das mit euch? Magt ihr Hypebücher generell oder gibts da auch welche, die euch nicht so liegen?

Tag 27: 20.07.15 Wenn du die Möglichkeit hättest, dich einfrieren zu lassen und nach 1000 Jahren wieder aufgetaut zu werden, würdest du es machen?

Tja, das Thema passt natürlich gut zu meinem aktuellen Buch. Deswegen hab ich die Frage für heute gewählt.

Also, wenn ich mir die Godspeed so ansehe, dann nein. Es könnte viel zu viel schief laufen und was ist, wenn ich wieder aufgetaut wäre, ist auch zu unsicher. Wer weiß schon was in 1000 Jahren ist? Vielleicht gibst diese Welt dann ja gar nicht mehr. Alle, die man wären vermutlich längst tot. Es sei denn die würden sich miteinfrieren lassen.

Aber andererseits wäre es natürlich schon interessant sein zu gucken, was da ist. Ist unsere Welt noch da? Wie sieht sie nun aus? Wie sind die Menschen da usw.?

So ganz mit ja oder nein kann ich das eigentlich nicht beantworten. Es käme wohl auf die jegweilige Situation an. Momentan würde ich es wohl eher nicht machen.