The 100: Staffel 1 Folge 1 – 3

So ich hab nun die brandneue Serie auf Pro 7 gesehen und muss sagen ich fand sie nicht schlecht.

Das Thema ist interessant und die Schauspieler sind auch sehr gut gewählt und in den ersten drei Folgen ist ja schon ziemlich viel passiert.

Ich fand Adam und Octavia so süß zusammen. Leider kam ja dann das traurige Ende für Adam. Schade eigentlich. Den mochte ich.

Auch Finn und Clark find ich voll süß zusammen. Die passen auch gut zusammen. Das Ende mit Clarks bestem Freund ist traurig und dass die kleine das getan hat, fand ich krass/schlimm. Die war doch so süß. Ein ziemlich großes bisschen ist das natürlich auch Bellamys Schuld (Bei dem Namen muss ich immer automatisch an Melanie denken, auch wenn er männlich ist 🙂 )

Bellamy kann ich aber trotzdem nicht richtig böse sein, weil er denk ich schon in gewisser Weise ein gutes Herz hat. Kann es sein, dass Kane ihm bei seiner Tat geholfen hat? Den mag ich nämlich leider überhaupt nicht. Im Gegensatz zu Bellamy, den ich irgendwie nicht wirklich hassen kann. Ausserdem ist er auch ziemlich süß.

Das mit der Erde find ich auch richtig spannend. Richtig schön fand ich auch den leuchtenden Wald, wo Finn und Clark waren und die Schmetterlinge, die Octavia gefunden hat.

Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weiter geht.

Bekannte Schauspieler:

Paige Turo — Abby (Party of five, kann mich jedenfalls grob an sie erinnern)
Marie Avgeropulos – Octavia (Percy Jackson Diebe im Olymp, ich glaub ich weiß auch noch wer sie war)
Thomas McDonell – Finn (Dark Shadows, meine auch noch zu wissen, wer er da war)

🙂 🙂

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s