Jupiter Ascending

Hab nun diesen Film gesehen:

Jupiter Ascending

Ich meine mich erinnern zu können, dass der recht schwache Filmkritiken gekriegt hat. Ich kann mir schon ungefähr denken wieso. Teilweise dachte ich schon auch, dass der ziemlich verrückt ist und vielleicht auch nicht ganz logisch (aber okay, es ist immerhin Sience Fiction), aber ich mochte ihn irgendwie. Teilweise hat er mich etwas an Star Wars erinnert. Aber wirklich nur abweichend.

Jupiter und Kane fand ich toll. Kane ist so ein tragischer gefühlvoller Chrakter, der mir gut gefällt. Aber auch die anderen Rollen fand ich toll und gut besetzt. Wie gesagt, sicherlich ist dieser Film Geschmackssache und Kane sah mit dem Bart etwas seltsam aus, aber ich fand den recht gut.

Bekannte Schauspieler:

Channing Tatum (eher so als von einem bestimmten Film, mit seltsamen Bart, da erkennt man ihn nicht so)

Mila Kunis (Dark Swan)

Eddie Redmayne (Die Säulen der Erde, Die Entdeckung der Unendlichkeit) ich liebe diesen Schauspieler, aber in böser Form war er irgendwie gruselig, hat er aber durchaus sehr gut hinbekommen, mir war gar nicht bewusst, dass er da so eine große Rolle hat)

Douglas Bouth (Die Säulen der Erde, wusste doch der kam mir bekannt vor.)

Sean Bean (HDR, Percy Jackson, ah wusste doch ich kannte den, wusste nur nicht woher. Was kurze Haare doch so ausmachen können. In den anderen Filmen, die ich mit ihm gesehen hab, mochte ich ihn nie, aber hier irgendwie schon)

Ist auf jeden Fall eine gute Schauspielerwahl

Blogparade: Schau doch mal!

Oh, ich bin auf eine neue Blogparade aufmerksam geworden, wo ich glatt mal mitmachen möchte.

Bei Amerdale bin ich darauf aufmerksam geworden.

Da gibt es natürlich mehrere, die ich gerade auch dieses Jahr angefangen hab und wo ich mir gewünscht hätte, dass sie mehr Anschluss fänden, wobei der Anschluss da wohl schon in den USA fehlte.

Star-Crossed

Leider ist die Serie abgesetzt worden, aber ich liebe sie total und find es schade, dass sie nicht fortgesetzt wird. Andererseits glaub ich, dass die zweite Staffel mir nicht so gefallen hätte. Auch sie kam auf Disney Channel.

Ich fand die Idee so toll mit den Atrianern und alles was dazu gehört. Und auch die Paare und Figuren und Schauspieler waren wirklich toll und haben mir gut gefallen.

Hier geht es um Atrianer, die auf der Erde notgelandet wird. Die Menschen halten sie für Eindrinlglinge und sperren sie in eine Art Sektor ein. (Eine Art Stadt mit Zaun drum). Viele Jahre später, als Roman erwachsen ist dürfen er und ein paar Atrianer als Projekt eine menschliche Schule besuchen, doch das Misstrauen ist immer noch groß. Roman hat sich als er auf die Erde kam bei einem Mädchen im Schuppen versteckt. Es war in seinem Alter und hat ihm essen gebracht. Doch sie fanden ihn dennoch. Aber später sieht er das Mädchen wieder…

The Tomorrow People

Ich weiß nicht genau wie bekannt diese Serie ist, aber ich glaub in aller Munde ist sie nicht. Ich hab sie geliebt und hoffe doch sehr, dass da noch eine Fortsetzung kommen wird. Da bin ich mir nämlich nicht so sicher. Ich hoffe es. Die Serie kam übrigens auf Sixx in diesem Jahr.

Ich fand die Serie so toll, weil sie mal wieder ganz anders war und ich fand die Idee ziemlich originell. Ich weiß es gab schon andere Versionen der Serie, aber mir gefiel sie wirklich gut. Ausserdem mochte ich die Schaupsieler und fand die Fähigkeiten der Figuren echt faszinierend.

Hier geht es übrigens um Stephen, der einer der Tomorrow People ist. Doch das weiß er am Anfang nicht und denkt er ist verrückt. Er ist ein Sorgenkind, weil er immer in Schwierigkeiten gerät deswegen. Sein Vater hat die Familie früh verlassen und niemand weiß genau ob er noch lebt. Stephen macht sich auf die Suche nach ihm und lebt sich nach und nach immer mehr bei den Tomorrow People ein. Doch es gibt auch eine gegnerische Seite, die Stephen und seine Freunde vernichten will und die wird angeführt von Stephens Onkel.

Chasing Life

Ich bin ja wirklich froh, dass die Fortsetzung der Serie nun doch auf Disney Channel weiter läuft. Doch ich glaub so bekannt ist die Serie gar nicht.

Es geht um die 24-jährige April, die Journalistin ist und feststellen muss, dass sie Leukämie hat. Dabei will sie doch einfach nur leben und tut das auch so gut es geht.

Ich find die Serie echt gut gemacht und hab sie wirklich gern geguckt freu mich auf jeden Fall auf die Fortsetzung. Ich find es lohnt sich da mal reinzugucken, weil es nicht so eine typische Serie über Krankheiten ist, sondern weil es einfach um Aprils Leben im ganzen geht. Die Krankheit gehört natürlich mit dazu, aber ich find auch den ganzen Rest ziemlich gut gemacht.

hier gehts zum Trailer

The Secret Circle

Auch diese Serie hatte wohl nicht genug Einschaltquoten, um fortgesetzt zu werden. Aber ich hab sie geliebt. Sie kam vor 1 – 2 Jahren auf Super RTL.

Hier geht es um Cassie, die eine Hexe ist, es aber erst erfährt, als sie zu ihrer Großmutter zieht. Sie findet anderen Hexen und lernt dabei Adam kennen…

Leider kann ich hier nicht viel mehr im Detail wieder geben, was passiert, da es schon so lange her ist, dass ich die Serie gesehen hab. Aber ich fand die Idee mit den Hexen toll und Cassies ganze Welt hat mir sehr gefallen. Das Buch dazu fand ich aber leider nicht so gut.

Reckless

läuft aktuell auf Sixx um 20:15 jeden Dienstag.

Ich liebe diese Serie. Es geht um die Anwälte Jamie und Roy, die eigentlich ineinander verliebt sind, aber oft gegeneinander vor Gericht stehen.

Ich find Roy und Jamie einfach klasse und die ganze Story find ich auch sehr gut gemacht.

The Lying Game

Leider wurde die Serie schon abegsetzt und wird wohl nicht fortgesetzt werden. Aber ich fand sie wirlklich gut und fand es traurig, dass sie abgesetzt wurde. Auch sie kam auf Disney Channel. Zum Trost les ich gerade die Bücher, aber so ganz mithalten können die mit der Serie nicht. Zum Teil sind sie auch ganz anders als die Serie.

Es geht um Zwillinge, die sich eigentlich noch nicht kennen. Sutton findet eher zufällig heraus, dass sie eine Zwillingsschwester hat und sucht dann nach Emma. Sie lernen sich kennen und wollen ihre leibliche Mutter finden. Dazu muss Emma Suttons Rolle übernehmen, die doch so anders aufgewachsen ist als Emma. Für Emma ist das nicht immer ganz anders und mit der Zeit werden ihr Suttons Freunde und Familie fast zur eigenen. Doch sie kann Suttons Rolle nicht ewig übernehmen.

Ich fand die Serie wirklich gut gemacht und die Schauspieler haben mir auch total gut gefallen. Ich hab gern jeden Montag vorm Fernseher gesessen und die Serie geguckt.

hier gehts zum Trailer

Cedar Cove

Noch eine Serie, die auf Disney Channel kam und jetzt auch Gott sei Dank weier fortgesetzt wird. Auch diese Serie fand ich ziemlich gut. Es war auch einfach mal wieder was ganz anderes.

Es geht um die Richterin Olivia, die in einer Kleinstadt am Meer (ich glaub es ist ein Meer) lebt und um ihr Leben und die kleinen Probleme einer Kleinstadt. Sie hat eine Tochter ist geschieden und hat ihr Sohn ist schon recht früh gestorben. Mit all diesen Problemen muss sich fertig werden, doch dann lernt sie Jack kennen, der neu in der Stadt ist.

Ich fand die Serie wirklich sympatisch und fand die Kleinstadt und ihre Bewohner auch so süß. Ich freu mich schon auf die Fortsetzung.

Wie gesagt, kp ob man alle Sendungen irgendwann noch mal sehen kann, aber Chasing Life und Cedar Cover werden auf jeden Fall ab September auf Disney Channel fortgesetzt. Ich freu mich schon drauf.

Hier gehts zum Trailer

Vielleicht kennt ihr ja die ein oder andere Serie?

Tag 24: Ein Buch, von dem du dir wünschstest, dass es mehr Menschen lesen würden.

Und hier der heutige Beitrag von Elizzi91 30 Day Challange.

Hm, theoretisch ist das auch wieder die Unerathly Reihe von Cynthia Hand. Ich hatte immer so das Gefühl, dass die gar nicht so bekannt ist. Aber da ich diese Reihe jetzt schon so oft in Beiträgen genannt hat, überlege ich mir doch mal was anderes.

Alternativ fällt mir da gerade eigentlich nur die Wahre Liebe ist Unsterblich – Reihe von Jessica Verday ein.

The Hollow

Mir gefiel die Reihe so gut, aber offenbar teilten andere Leser diese Meinung nicht, denn der dritte Teil wurde leider nie in deutsch verfasst. Jedenfalls nicht bis jetzt und das fand ich persönlich sehr schade.

Tag 23: 23.07.15 Ein Buch, dass du schon lange lesen wolltest.

So, und hier ist der letzte Nachtrag.

Hm, da muss ich erst mal überlegen welches ich nehme.

Am ehesten fällt mir da wohl Drachenelfen von Bernhard Hennen ein.

Drachenelfen

Es liegt jetzt schon länger ungelesen hier rum und vorher wollte ich es auch schon länger lesen. Ich hab die anderen Bücher von ihm zu der Reihe um die Elfen eigentlich auch alle gelesen, aber hier schreckt mich momentan die vielen Seiten doch ab, da ich gerade auch viele Leserunden hab und ausserdem hat sich auch mein Geschmack seit damals etwas geändert, sodass ich nicht sicher bin, ob es mich noch so anspricht wie die anderen Bücher von ihm.

Aber irgendwann möchte ich es trotzdem mal lesen. Ich weiß nur noch nicht wann.

Tag 22: 22.07.15 Ein Buch, dass dich zum Weinen gebracht hat

Wie immer ist diese Challange hier zu finden: bei Elizzi 91.

Uff, also zum Weinen hat mich eigentlich noch kein Buch gekriegt. Aber ab und zu hatte ich mal ein bisschen feuchte Augen.

Am besten kann ich mich da an Seelen erinnern.

Seelen

Es ist eins meiner absoluten Lieblingsbücher und die Stelle, wo ich da feuchte Augen krieg ist immer die selbe. Ich find die einfach so rührend. Ich würd die Stelle ja nennen, aber ich will nicht zu viel spoilern. Es ist jedenfalls eher am Ende der Geschichte. Aber die ganze Geschichte ist einfach schön.

Tag 21: 21.07.15 Die erste Geschichte, die du gelesen hast, an die du dich noch erinnern kannst.

Uff, das ist ja ne richtige Herausforderung. Das ist ja ewig her. Ich würde jetzt mal auf irgendwas von Astrid Lindgren tippen.

Vielleicht diese hier:

Ronja Räubertochter

bestimmt hab ich eine ältere Ausgabe, aber das Cover ist das Gleiche.

Natürlich hab ich schon vorher Bücher vorgelesen bekommen und vielleicht auch schon vorher andere Gescichten selbst gelesen, aber ich bin mir ziemlich, dass ich diese hier unter anderem selbst gelesen hab. Ich mochte die Geschichte von Ronja schon immer. Und Astrid Lindgren – Bücher sind einfach toll.

Vielleicht hab ich aber auch ein ganz anderes Buch zuerst gelesen. Nur kann ich mich daran beim besten Willen nicht mehr genau dran erinnern.

Tag 20: 20.07.15: Lieblingsliebesgeschichte

So wollte erst mal noch die letzten Tage von der 30 Day Challange nachholen. von Elizzy91 nachholen. Bin gar nicht dazu gekommen in den letzten Tagen.

Hm, meine Lieblingsliebesgeschichte ist ne schwere Entscheidung, aber ich denke ich würde da Clara und Tucker nehmen aus Unerathly.

Cynthia Hand Unerathly 1

Ich liebe diese beiden einfach. Die sind sowas von süß zusammen. Und es ist immer wieder so traurig gewesen, wenn sie mal nicht zusammen sein konnten.

Ja, sie sind auf jeden Fall meine Nr. 1.

Start: Selection 4 Die Kronprinzessin

Selection Die Kronprinzessin

So hab jetzt mit Selection 4 begonnen und mag es schon wieder sehr gern. Bin auf S. 35 jetzt.

Eadley ist zwar manchmal etwas eitel und oberflächlich, aber eigentlich mag ich sie schon sehr gern.

Ahren, Eadleys Zwillingsbruder mag ich gern und Kile (Marlees Sohn) find ich interessant. Eadleys Meinung zu ihm kann ich nicht ganz teilen, aber wie gesagt, sie ist halt manchmal recht oberflächlich.

Wieder von Maxon und America zu lesen, auch wenn es diesmal in der Rolle als Eltern geschieht, find ich schön.

Jetzt bin ich gespannt wie es weiter geht und freu mich schon drauf weiter zu lesen.