Corly und die Abwesenheit Part 1

Huhu,

Ich bin jetzt leider nicht mehr ganz so regelmäßig da wie am Anfang. Aus persönlichen Gründen hab ich weniger Zeit und es könnte auch mal sein, dass ich Tage mal gar nicht im Internet sein werde. Dienstags und Donnerstags Morgens werde ich wohl überwiegend Zeit dazu haben, aber die anderen Tage muss ich dann erst mal gucken. Ich werd aber natürlich versuchen trotzdem mindestens ein mal pro Trag online zu kommen. Ob ich das aber schaffe, weiß ich noch nicht.

Aber ich werde natürlich trotzdem gewisse Beiträge weiterhin jeden Tag posten. Ich kann ja Beiträge vordatieren, sodass sie auch mal auftauchen können, wenn ich nicht da bin. Wie bei der Fragenchallange. Ausserdem versuche ich wie gesagt jeden Tag on zu kommen.

Ich werde den Blog auf jeden Fall weiter aktuallisieren und Aktionen machen oder mitmachen. Ich werde ihn nicht vergessen. Vermutlich bin ich sogar öfter on, als ich denke, wie ich mich kenne.

Ich wollte nur, dass ihr Bescheid wisst, dass ich demnächst wohl etwas weniger aktiv sein werde.

Liebe Grüße und eine schöne Woche

Eure Corly

Fragerunde Die Zauberfeen: Zu Kapitel 1 – 10

Hallo meine lieben Leser,

ich hoffe natürlich ihr habt fleißig meine Geschichte gelesen. Kapitel 1 – 10 hab ich nun gepostet und das entspricht in Word etwa 35 Seiten. Ist noch nicht viel, aber immerhin etwas. Jetzt wollte ich eine Fragerunde dazu einwerfen. Denn natürlich möchte ich nicht nur, dass ihr sie lest, sondern ich möchte auch wissen wie sie euch gefällt.

Also hier meine ersten Fragen:
1.) Tja, erst mal ganz allgemein: Wie gefällt euch die Geschichte bisher? Gab es Highlights oder irgendwelche Dinge, die ihr nicht so mochtet?

2.) Habt ihr Charaktere, die ihr besonders mögt oder nicht so mögt oder ist das noch zu früh um diese Frage zu beantworten. (Von der früheren Version sind es ja erst fünf Kapitel)

3.) Wie gefällt euch die Idee im Allgemeinen bisher?

4.) Würdet ihr persönlich etwas anders machen?

5.) Wie findet ihr die Kapitel mit Leinar? Ich hab nämlich schon mal eine Leserunde dazu gemacht und da gabs die Kapitel noch nicht. Die hab ich erst jetzt hinzugefügt während der erneuten Korrektur.

Okay, ich denke das reicht erst mal. Ihr habt ja noch nicht so viel gelesen. Hin und wieder werd ich euch vielleicht auch Hintergründe zu bestimmten Sachen posten und natürlich dürft ihr mir auch Fragen stellen, falls ihr welche habt.

Aber eine kleine Bitte hab ich auch. Ich möchte gerne eure ehrliche Meinung hören und kann auch mit negativer Kritik umgehen, aber sobald es fies wird oder alles haarklein auseinander genommen wird, dann hört es bei mir auf. Das hat mich leider die Erfahrung gelehrt. So was mag ich nicht so.

Mit haarklein mein ich natürlich sowas wie wenn ich zum Beispiel Feldweg schreibe ob ich auch wirklich Feldweg meine und nicht doch Trampelpfad oder ob ich überhaupt Oh mein Gott in meiner Geschichte erwähnen darf. Zur Antwort: Darf ich, denn später kommt tatsächlich auch noch mehr zu meiner Geschichte und wie die Religion dazu in dieser Welt aussieht.

So was hatte ich nämlich alles schon mal als Kritikpunkte und ehrlich gesagt find ich so was eher unnnötig als hilfreich. Aber sonst ist jede Kristik bei mir gern gesehen.

Dann freu ich mich jetzt auf eure Antworten.

Eure Corly

Kaptitel 10 Erinnerungen

Kapitel 10 Erinnerungen

Leinar

Ich hatte nicht die ganze Wahrheit gesagt. Ich war schon ein wenig nervös Arie wieder zu sehen. Wir hatten eine gemeinsame Vergangenheit, auch wenn sie eigentlich nur Jemand anderen in mir sah.
Arie rief Erinnerungen an mich wach. Erinnerungen, die ich viel zu oft lieber verdrängte. Erinnerungen an alte Zeiten, die mir Angst einjagten.
Wie würde Arie auf mich reagieren? Ich bezweifelte nicht, dass sie mich nicht erkennen würde. Das würde sie auf jeden Fall. Arie vergaß manchmal, dass ich nicht er war.
Ich war nie in Zaall gewesen. Mich hatte es nie dazu gezogen, sie zu besuchen. Die Dunkelheit hätte mich nur deprimiert. Deprimiert war ich sowieso schon genug. Doch Arie hatte mir von ihrer Heimat erzählt. Die immer dunkle Stadt. Doch sie war nicht ganz so dunkel, wie ich sie mir vorstellte. Eher so wie zum Beispiel in New York bei Nacht. Da gab es auch immer Lichter. Hatte ich zumindest gelesen. Aber die Lichter in Zaall waren ziemlich bunt und überall verteilt. Ich stellte mir die Stadt irgendwie bunt vor. Vielleicht mit einem dunkelroten Schleier am Himmel. Zaall sollte von Wüste umgeben sein.
Arie hatte mir erzählt, dass sie und ihre Schwester Zwillinge waren. Sie glichen sich aufs Haar. Arie war ziemlich blond mit roten Strähnen drin. Ihre Haare waren meist zu kunstvollen Pflecht-Frisuren gestylt. Ihr Gesicht war hübsch. Am auffälligsten waren ihre sanften grau-grünen Augen. Sie liebte Kleider und hatte auch die pas-sende Figur dazu.
Dennoch hatte sie mich nie wirklich interessiert. Vielleicht lag das daran, dass ich niemanden an mich ran gelassen hatte. Das hatte nur Mianna geschafft. Sie hatte mir das Gefühl gegeben, dazuzugehören. Wichtig zu sein. Ich musste zugeben, dass ich dieses Gefühl sehr mochte.
Arie hatte das irgendwie nie geschafft. Sie hatte mir eher Angst eingeflößt. Manchmal war sie mir schon zu aufdringlich.

Tag 48: 09.08.15 Wie weit war deine längste Reise?

Da wir gestern schon beim Thema Reisen waren, bleiben wir auch gleich dabei.

Meine längste Reise war bisher würde ich sagen nach Litauen. Zwei Tage fahren und eine Übernachtung in Polen. Dann waren wir erst in Kaunas angekommen. Aber es war toll und hat sich gelohnt.

Italien war zwar auch Recht weit, aber durch dem Flugzeug nicht ganz so weit. Nicht mal annährend. Vielleicht etwa drei Stunden ingesamt bis wir in Cava dei Tirrini ankamen, nur dass wir am Flughafen jeweils länger Aufenthalt hatten. Da sind wir ja innerhalb von Deutschland manchmal noch länger gefahren mit dem Auto. Acht Stunden bis nach München usw. Wie gesagt, unterwegs waren wir fast den ganzen Tag. Von Morgens bis Abends. Aber trotzdem. Die Fahrzeit allein war nicht so lang wie gesagt.

Ja, Litauen war wohl das Weiteste bisher.

Und bei euch?