Corlys Wochenübersicht 30.08.15 – 05.09.15

Über mich:

Corly und die Meilensteine Teil 2

Diese Woche ist ein Meilenstein beendet worden. Die Serien Chasing Life und Cedar Cove haben begonnen und ich war schon wieder sehr begeistert davon.

Fragenchallange:

Tag 68: 30.08.15 – Sammelst du Uhren?
Tag 69: 31.08.15 Lidl, Kaufland oder Aldi? Was bevorzugst du?
Tag 70: 01.09.15 Wenn du fünf weitere Leben hättest, was würdest du da alles noch ausprobieren? In welchen Teilen der Welt leben?
Tag 71: 02.09.15 Wohin ging deine erste Reise?
Tag 72: 03.09.15 Auf was achtest du beim männlichen Geschlecht zuerst?
Tag 73: 04.09.15 Welche Wörter findest du schön? (Hauptsächlich vom Klang her?)
Tag 74: 05.09.15 Auf was könntet ihr niemals verzichten?

Diese Woche gings bei mir um Uhren, Supermärkte, Reisen, Wörter und die Frage, worauf ich beim anderen Geschlecht zuerst achte. Wenn euch diese Themen interessieren, könntet ihr einen Blick auf meine Fragenchallange werfen. Habt Spass und seit dabei.

Blogaktionen

Blogparade am Sonntag: Buch vs. Film
Montagsfrage: Perfekte Strandlektüre
Gemeinsam Lesen am Dienstag: Oceans Rose 2 Erwartung und Nur ein Genre
Mittwochshelden: Top 3 männliche Filmhelden
Blogger Racocnigition Award am Mittwoch
Top 10 Thursday am Donnerstag
Freitagsfüller
Büchertag am Samstag

Einmal hab ich die üblichen Blogaktionen mitgemacht. Dann noch eine Blogparade über Buch vs. Film und ich wurde getaggt zum Blogger Racocnigation Award. Bei der Montagsfrage gings diesmal um die perfekte Strandlektüre und beim Top 10 Thursday durfte ich mir ein Nachholthema aussuchen und hab mich für 10 Bücher, die meinen Lesegeschmack beschreiben, entschieden. War also in dieser Hinsicht wieder viel los. Wenn ihr interessiert seid kommt her und guckt euch meine Beiträge dazu an.

Die Zauberfeen

Kapitel 19 Die Eröffnungsfeier
Kapitel 20 Oma lebt
Kapitel 21 Ankündigungen
Kapitel 22 Neues

Die Zauberfeen Fragerunde Nr. 2

Viel hab ich diese Woche nicht bei meiner Geschichte gesendet, aber es gab eine weitere Fragerunde.

Buchzitate: Stolperherz

Stolperherz war ein schönes Buch und die Buchzitate waren ebenso schön. Ich bin immer noch begeistert davon.

Lesetagebuch:

Brittag Sabbag – Stolperherz beendet
Tricia Rayburn – Oceans Rose 2 Verwandlung begonnen

Von der Reise quer durch Deutschland (mehr oder weniger) in Stolperherz gings zu den amerikanischen Sirenen. Stolperherz fand ich toll Oceans Rose ist leider nicht ganz meins.

Filmtagebuch

Percy Jackson 2 Im Bann der Zyklopen

Auch einen Film hab ich nun mal wieder geschafft. Allerdings fnad ich ihn teilweise etwas verwirrend und Clarice und Mr. D. konnten mich nicht überzeugen. Aber er war ganz gut.

Serientagebuch

Chasing Life Staffel 1 Folge 12
Cedar Cove Staffel 2 Folge 1
One Tree Hill Staffel 6 Folge 7 + 8

Sehnsüchtig hab ich auf diese Serien gewartet und nun sind sie schon wieder da. Ich glaub ich muss bald mal wieder über Seriendarsteller schreiben und vielleicht auch endlich mal über Seriendarstellerinnen. Chasing Life und Cedar Cove sind wirklich tolle Serien und ich freu mich so, dass sie weiter gehen. Auch zu One Tree Hill bin ich mal wieder gekommen, was mich besonders gefreut hat.

Serienschauspieler

Scott Michael Foster aus Chasing Life

Seiten:

Meine E-Book-Liste:

Auch eine neue Seite hab ich diese Woche erstellt über meine E-Books.

Und hier kommt noch meine Statistik:

Magische Besucher: 132 Bloggerfreunde
Magische Aufrufe: 366 Seelensucher
Veröffentlichte Beiträge: 25 Beitragsfinder
Himmlische Kommentare: 115 Schreibsüchtige
Wundervolle Gefällt mir Angaben: 117 Klickliebende

Ich hatte mehr Besucher als letzte Woche, mehr Aufrufe, mehr Beiträge und mehr gefällt mir Angaben. Man merkt das Regenwetter doch. Huch, jetzt ist es doch noch Gleichstand geworden mit den Kommentaren zu letzter Woche.

Auslandsleser: Österreich (10), Schweiz (9), Europäische Union (3), Frankreich (2), Vereinigtes Königreich (1), Vereinigte Staaten (1)

Aus Österreich kamen wieder weniger Besucher an, aber dafür aus der Schweiz mehr. Sonst waren wieder mehr andere Länder dabei.

Tag mit der besten Besucherzahl: 03.09.15 (40 Bloggerfreunde)
Tag mit den meisten Aufrufen: 01.09.15 (79 Seelensucher)
Tag mit den meisten Kommentaren: 01.09.15 (26 Schreibsüchtige)
Tag mit den meisten Gefällt mir Angaben: 30.08.15 (30 Klickliebende)

Das ist ja ein recht bunter Misch diesmal. Die Anzahl des besten Besuchertags ist mehr geworden, die Aufrufe weniger, die Kommentare ebenfalls weniger, aber dafür die Gefällt mir Angaben mehr.

Die beliebteste Seite auser der Startseite: Top Ten Thursday (48), Montagsfrage (21) und Gemeinsam Lesen (21)

Der Top 10 Thursday hat etwas weniger Aufmerksamkeit bekommen, Und das Gemeinsam Lesen auch. Aber dafür ist die Montagsfrage wieder mit dabei.

Suchbegriffe: Sam Heughan Fotos (2), Adam Rodriguez Bilder (1), Mittwochshelden (1)

Juhu, meine Mittwochshelden sind bei der Suche mit bei. Sonst ist es ja nichts neues. Sam ist weiterhin ziemlich beliebt bei der Suche.

Die Follower sind gleich geblieben diese Woche. Diesmal sind keine hinzu gekommen.

Und das wars schon wieder mit meinem Wochenbericht. Ich find es immer wieder interessant. Besonders die Statistik.

Ich wünsch euch eine schöne nächste Woche.

Blogparade Plötzlich Unsterblich!

Hier wollte ich auch schon ewig mal mitmachen. Hab das diese Woche entdeckt bei Vanessa und bin noch nicht dazu gekommen. Fand das Thema aber ziemlich interessant. Es gibt auch dabei ein paar Hilfsfragen zu. Sie wurde von Hirngepspenstererstellt.

Gibt es Aspekte in Deinem Leben, an denen Du bereits kurzfristig etwas ändern würdest? 

Hm, kann sein. Bestimmt. Also so wie jetzt möchte ich nicht unsterblich sein. Wenn dann müsste ich auf jeden Fall auch voll fit und körperlich unbeschadet sein. Meine Krankheit gäbe es dann natürlich nicht mehr. Ich möchte nicht ein Leben lang krank sein.

An meiner jetztigen Situation würde ich natürlich auch was ändern. Ich wäre selbstbewusster und würde verschiedene Berufe ausprobieren. Das tut man zwar ab und zu im normalen Leben auch, aber ich würde wirklich nur machen, was mir gefällt. Und nach und nach würde ich vielleicht so viel Geld haben, dass ich nur noch arbeiten müsste, weil es mir Spass macht. Mit einem unsterblichen Leben wäre das natürlich machbar. Nicht umsonst sind so viele Untsterbliche in Büchern reich. Ich wäre vielleicht gerne Autorin oder Ärztin. Ärztin könnte ich im normalen Leben nämlich vergessen. Aber wenn ich unsterblich bin, wieso nicht? Vielleicht würde ich auch einfach mein Wissen erweitern und studieren oder so. Hach, es gäbe so viele Möglichkeiten. Ich würde alles intensiv machen und hätte die Zeit dazu.

Welchen neuen Zielen und Aufgaben würdest Du Dich als Zeitmilliardär/in stellen?

Hab ich ja teilweise oben schon beantwortet. Aber ich würde wohl viel reisen, denn die Zeit dazu hätte ich ja jetzt. Die Welt erkunden. Vielleicht sogar ins Weltall reisen? Ich wäre ja unsterblich und könnte alles überstehen. Ich könnte einen fremden Planeten entdecken, auf den auch Menschen leben können. Ich könnte ja weiter ins Weltall und trotzdem zurück, weil ich genug Zeit hab.

Wie würde sich Deine Unsterblichkeit sich auf Deine Beziehungen zu anderen Menschen im hier und jetzt und auch später auswirken?

Deswegen hab ich meine Familie im zweiten Punkt noch nicht gewählt. Icih wäre nur unsterblich, wenn der größte Teil meiner Familie das auch würde. Vor allem meine engere Familie. Denn wieso sollte ich ohne sie so lange leben wollen? Das macht für mich keinen Sinn. Gut, auf den ein oder anderen könnte ich verzichten, aber auf die meisten nicht. Es ist eben meine Familie und die gehört zu meinem Leben dazu.

Sonst stell ich mir das nämlich schwierig vor, wenn ich unsterblich wäre und die nicht. Dann wäre ich ja irgendwann ganz allein, selbst wenn ich noch wieder neue Leute kennen lernen würde. Klar, würde ich sicherlich auch einen Teil der Unsterblichkeit allein verbringen oder mit anderen Leuten ausserhalb meiner Familie, aber ich könnte immer wieder zu ihnen zurück kehren.

Wie stellst Du Dir mittel- und langfristig die Zukunft der Menschheit und die des Planeten vor?

Böse Frage. Keine Ahnung. Da ist alles drin. Von der Umsiedlung zu einem anderen Planeten, zur völligen Zerstörung ders Planeten hinzu Krieg und allem drum und dran. Und ich denke, wenn wir so weiter machen wie bisher, ist das mit der Zerstörung gar nicht so abwegig. Ob durch Krieg oder Unwetter spielt dabei ja keine Rolle. Aber auf jeden Fall wird es wohl noch mehr Fortschritte, Erfindungen und Technologie geben. Fliegende Autos schließ ich auch nicht ganz aus. Wer weiß was die Zukunft noch alles bringt.

Ich war im Klimahaus in Bremerhaven und da gibts so Kapseln von verschiedenen Ländern und Teilen der Welt, wo die Menschen aus der Zukunft kommen und ihre Situation beschreiben. Da kann man reingehen und sich das anhören. Ich find die beschreiben das schon ganz gut und das hört sich alles eher so Dystopiemäßig an. Natürlich wetterbedingt. Aber abwegig find ich das nicht. Aber das muss man schon selbst hören.

IMG_8122

So sehen die Kapseln jedenfalls aus. Unschwer zu erkennen, dass das die aus der Shweiz ist. Vorne ist dann ne Öffnung wo man riengehen kann. Sieht doch schon sehr nach Zukunft aus, oder?

Wenn Du mal ganz ehrlich zu Dir selbst bist: Würdest Du unsterblich sein wollen?

Nein. Und wenn nur mit meiner Familie, wie ich schon sagte. Aber ich glaub kaum, dass da alle mitmachen würden.

Ich würde es schon interessant finden, zu sehen, wie die Welt sich tatsächlich entwickelt. Aber ich will nicht den Weltuntergang mitkriegen oder wenn dann schon woanders sein. Auf einem anderen Planeten oder so. Aber ich glaub nicht, dass die Erde ewig existieren wird, selbst wenn sie schon so alt ist. Ausserdem würde es doch irgendwann auch langweilig werden. Irgendwann hat man doch einfach schon alles ausprobiert und es wäre einfach immer nur noch das Selbe und man würde sich vermutlich gegenseitig auf den Keks gehen. Dann würde man vielleicht schon aus lauter Langeweile die Welt zerstören. Solange es immer wieder neues zu entdecken gibt oder auszuprobieren gibt, mag das alles total interssant sein. Aber später stell ich mir das nicht mehr so schön vor.

 

 

 

One Tree Hill: Staffel 6 Folge 7 + 8

Heute hab ich es endlich mal wieder geschafft One Tree Hill weiter zu gucken. Hat ja auch ewig gedauert. Waren zwar nur zwei Folgen, aber immerhin.

Teilweise war das so witzig und Jamie ist weiterhin so süß und genial. Über den kann ich mich einfach nur immer wieder akputt lachen.

Dieser Julian war mir von Anfang an nicht geheuer. Das Angebot war einfach zu gut. Da musste ja was dran faul sein. Offenbar hat er ja mal was mit Payton gehabt. Und was hat er jetzt vor? Will er Lucas in den Ruin treiben? Da werd ich noch nicht ganz schlau vor. Aber die Vorstellung dass Shia LaBeauf Nathan spielen soll find ich interessant. Wobei ich ja nicht glaub, dass es so weit kommen wird.

Sam war ja auch wieder krass drauf, auch wenn sie es gut meinte. Aber das musste ja schief gehen. Echt übel das ganze.

Nathan war ja cool mit dem Cape als er Jamie wegen den Jungs helfen wollte. Und Jamies Kommentar mit den Mitläufern anschließend fand ich auch süß. Aber die Mutter des Jungen, der Ärger machte, war ja echt übel drauf. Mal ehrlich. Es gibt Menschen wo man nur mit dem Kopf schütteln kann. Ich fand es auch witzig wie Nathan Haile ausgelacht hat, als sie ihm erzählt hat wie sie sie runtergemacht hat wegen Jamie. Wirklich witzig.

Nathans Sport ist aber echt heftig. Gott sei Dank hat Owen ihm da den Rücken zugedeckt. Ich weiß nicht ob das das richtige für Nathan ist.

Owen fand ich übrigens richtig cool. Wie er sich bei Brooke entschuldigt hat fand ich schön. Das hat Größe gezeigt und da hab ich ihn echt für bewundert.

Lucas und Payton waren ja auch witzig, auch wenn ihre Kabbelei um die Haushälften auch albern war, fand ich es irgenwie witzig und wie Lucas sich indirekt und ironisch bei Brooke dafür bedankt hat. Ich hab mich wirklich kaputt gelacht bei denen. Und die Blicke erst.

Dass Payton ihren Bruder wieder getroffen hat fand ich auch schön.

Gigi nervt mich gerade irgendwie. Die trägt zu dick auf. Da ist mir Milli sympatischer. Dabei war mir Gigi damals auch recht sympatisch, aber jetzt ist sie mir viel zu aufsässig und selbstbewusst und sie kann wohl kein NEIN verstehen Und solche Leute mag ich gar nicht. Das könnte noch Ärger geben.

Doch das waren wieder tolle Folgen und ich hatte viel Spass und hab ich mich gefreut endlich mal wieder Zeit für die Serie zu haben.

 

 

Start: Tricia Rayburn – Oceans Rose 2 Erwartung

Oceans Rose 2

Uff, das haut mich gerade um. Ich hab nicht mal einen Beitrag zu Oceans Rose angefangen. Hatte ich wohl komplett vergessen. Am Dienstag hab ich es schon begonnen. Ich hätte hier eh nicht viel geschrieben, da es eine Leserunde ist, aber ich wollte es ja wenigstens mal erwähnen.

Es ist mein drittes E-Book in Folge und langsam vermiss ich die gedruckten Bücher. Aber mein nächstes wird ja eins. Allerdings glaub ich, dass alle anderen diesen Monat auch E-Books werden. Ausser ich schaffe dann noch eins.

Wird wohl ein E-Book-Monat.

Jedenfalls kann mich dieses Buch nicht wirklich begistern. Es spricht mich einfach nicht an und Vanessa nervt mich nur. Die Idee ist nicht schlecht, aber es wirkt als wenn die Autorin ihr Buch mit aller Macht vollkriegen müsste. Auch einige Wiederholungen sind mir schon aufgefallen und das hätte nicht sein müssen.

Schade, dabei fand ich den ersten Teil gar nicht schlecht. Die Reihe hatte Potential, aber diese Umsetzung…

 

Bücher Tag

Ich hab diese Aktkon bei Nana gefunden und das hat mich interessiert. Also rufe auch ich diejenigen dazu auf, die Lust haben, mitzumachen.

Los gehts bei mir:

Beschreibe deinen liebsten Leseort.

Mein Zimmer. Genauer genommen. Mein Sofa. Da ist es am ruhigsten und ich kann mich am besten interessieren. Les aber auch woanders und auch in der Bahn usw. Ganz unterschiedlich, aber am meisten in meinem Zimmer.

Drei BücherGeständnisse

Oha. Was jetzt? Da muss ich erst mal überlegen.
1.) Obwohl ich den KindlePaperwite hab lese ich kaum E-Books. Wobei momentan schon, aber das ist eher eine Seltenheit.
2.) Ich lese schon seit meiner Kindheit und liebe es und könnte es auch nicht aufgeben. Allerdings hab ich zwischendurch auch mal weniger gelesen oder gar nicht.
3.) Ich liebe Buchverfilmungen, auch wenn sie von anderen oft schlecht geredet werden. Ich find es toll die Bücher verfilmt zu sehen.

Wann war das letzte Mal, dass du bei einem Buch weinen musstest?

Ich weine eigentlich nie, aber feuchte Augen gibts hin und wieder schon mal. Zuletzt war das bei Stolperherz gegen Ende der Fall. Also Ende August. Ist noch gar nicht so lange her.  Sonst fällt mir am ehesen Seelen bei einer bestimmten Szene mit Ian und Wanda ein.

Wie viele Bücher liegen auf deinem Nachttisch?

Keins. Früher hatte ich sie wirklich auf meinem Nachttisch liegen, aber mittlerweile in der Schublade und gerade les ich sowieso ein E-Book, aber mein Kindle liegt aktuell neben mir.

Was sind deine Lieblings-Snacks beim Lesen?

Gar keine. Ab und zu ess ich süßes. Was eben da ist. Was ich genrell gern mag.

Nenne drei Bücher, die du jedem weiterempfehlen würdest.

Jedem ist immer so ne Sache, da die Geschmäcker so verschieden sind. Ich würde natürlich vor allem meine Lieblingsbücher weiter empfehlen.

Stephenie Meyer – Seelen
Kiera Kass – Selection
Julie Kagawa – Plötzlich Fee

Aber fast jedem kann ich wohl Harry Potter ans Herz legen, nur dass es damit schon vier wären.

Zeige ein Bild von deiner Lieblingsbücherregalreihe.

IMG_2658

Ist aber nicht mehr aktuell. Hab schon wieder umgeräumt. Aber da sind viele meiner Lieblingsbücher dabei.

Schreibe in nur drei Worten, wie viel dir Bücher bedeuten.

Ich liebe sie.

Erzähl uns dein größtes LeseGeheimnis

Für Bücher braucht man viel Zeit und eine gewissen Anteil Fantsie. Kopfkino halt. Dann könnten sie deine besten Freunde werden. Bei mir hats funktioniert. (Aber auch mit weniger Zeit funktioniert das wohl)

 

 

 

Chasing Life: Scott Michael Foster als Leo

Ab  letzte Woche startete die Fortsetzung zu Chasing Life. Heute möchte ich euch meinen Lieblingsdarsteller Scott Michael Foster als Leo dort vorstellen. Hier gehts zu den Bildern von ihm: Leo

Eigentlich mag ich ihn nur hundertprozentig so wie er in Chasing Life aussieht. Also mit den blonden kurzen Haare. Ich mag irgendwie sein Gesicht. Kp wieso. Aber er ist auch ziemlich cool. Umso mehr hab ich mich gefreut, dass er auch in der Fortsetzung von Chasing Life wieder mit dabei ist. Ich mag ihn da einfach so gern.

Leo als Charakter mag ich total gern. Er hat es nicht leicht, ist aber nicht auf den Kopf gefallen und zudem richtig cool. Ich kann verstehen, was April an ihm findet. Am Anfang der Fortsetzung war er ja im Koma. Da hab ich schon befürchtet er spielt nicht mehr lange mit, aber offenbar tut er das wohl doch.

In Once upon a time wird Scott auch mitspielen, aber mit den braunen Haaren. Bin schon gespannt ob er mir da auch so gefallen wird.

Mich konnte er jedenfalls total begeistern und ich freu mich, dass die Serie wieder kommt.

Tag 74: 05.09.15 Auf was könntest du niemals verzichten?

Meine Familie und Bücher und schreiben sowie Fotos.

Denn wenn immer ich mir vorstelle ich würde woanders lebe sind aber zumindest meine Familienmitglieder mit dabei und auch wenn ich bei der erweiterten Familie (Tanten, Onkel, Cousins usw.) nicht immer einen Draht zu hab, könnte ich glaub ich trotzdem nicht auf die verzichten. Bis auf auf zwei oder drei vielleicht, weil ich mit denen sowieso kaum bis gar keinen Kontakt hab. Aber sonst ist für mich die Familie der wichtigste Personenkreis in meinem Leben. Und so nervig sie auch manchmal sein können. Besonders auf meine Eltern, meine Schwester und die Kinder meiner Schwester möchte ich auf keinen Fall verzichten.

Ich glaub auf Serien, Filme, TV allgemein und auch PC könnte ich vermutlich, wenn es sein müsste und ich anderweitig beschäftigt bin vielleicht verzichten, aber niemals auf Bücher. Das kann ich mir nicht vorstellen. Mittlerweile bin ich eine so eingefleischte Leserin, dass ich darauf nicht verzichten würde.

Auf das Schreiben könnte ich glaub ich auch nicht mehr verzichten. Ich mag es viel zu sehr. Klar, gibts mal Tage jetzt auch wo ich nicht schreibe, aber dann fehlt es mir auch.

Und auf Fotos könnte ich auch nicht verzichten. Bin ein totaler Fotofreak und so froh, dass ich aus einer gewissen Zeit so viele Fotos gemacht hab, denn das sind schöne Erinnerungen, wo einige davon schon nicht mehr da sind. Nein, Fotos möchte ich nicht missen.

Ja, ich glaub das wars bei mir erst mal zum größten Teil. Und bei euch so?