Tag 78: 09.09.15: Was bedeutet für dich Familie?

viel. Weihnachten, Ostern, Zusammenhalt, Geburstage, Spieleabende, teilweise Urlaubsreisen oder Ausflüge, Romme, Laut, Gemeinschaft, Tot, Leben, Freude, Geborgenheit, Kinder …

 

Das sind unter anderem alles Begriffe, die mir zur Familie einfallen. Ich hab eine sehr große Familie.

Meine Mutter hatte vier Schwestern und einen Bruder. Den Bruder hat sie aber nicht wirklich kennen gelernt, weil er mit zwei an Leukämie starb und ihre ein Jahre jüngere Schwester ist letztes Jahr an Krebs gestorben. Fiese Krankheit. Trotzdem hab ich da aktuell drei Tanten, vier Onkel, und wir sind insgesamt mit meiner Schwester und mir elf Enkelkinder (Im Alter von 15 bis 35). Mit der Seite meiner Mutter hab ich noch recht viel zu tun, denn die wohnen alle beieinander, auch wenn manche weiter weg studieren kommen sie doch hin und wieder in unsere Nähe zurück. Mit der Seite hab ich auch schon Familienurlaube gemacht nach Dänemark, Dorum-Neufeld und Hamburg. Von dieser Seite leben aber noch meine Großeltern. Meine Oma wird 85 Jahre und mein Opa 87 Jahre.

Mein Vater hatte insgesamt 7 Geschwister, wo ich aber schon nur noch vier kennen lernte. Ein Bruder von ihm ist 2006 auch an Krebs gestorben und ein anderer ist vor meiner Geburt auch schon an Krebs verstorben. Wir sind durchaus familienvorbelastet. Aktuell hab ich da drei Onkel und drei Tanten. (Ein Onkel von mir ist geschieden). Da sind es dann insgesamt 12 Enkelkinder mit meiner Schwester und mir zusammen (m Alter von etwa Mitte 20 bis 38). Meine Großeltern sind hier aber nicht mehr am Leben. Allerdings zähle ich hier auch den Cousin meiner Oma und meine Großtante mit zur Familie, wobei meine Großtante auch letztes Jahr verstorben ist. Aber der Cousin lebt noch. Die waren oft auch bei Familienfeiern dabei. Er ist Priester (Prälat) und sie hat bei ihm gewohnt. Wie auch immer. Mit einigen Cousins und Cousinen hab ich hier aber kaum noch was zu tun. Eine Tante kommt gar nicht mehr zu Familienfeiern oder nur zu ganz bestimmten.

Aber ich hab natürlich auch eine engere Familie. Meine Eltern, meine Schwester, die Kids meiner Schwester (5 und 3 Jahre alt) und mehr oder weniger wohl auch mein Schwager.

Ich könnte mir ein Leben ohne diese Menschen einfach nicht mehr vorstellen. Sie gehören zu meinem Leben dazu und haben mich jahrelang unterstützt und tun es auch immer noch. Familie bedeutet mir also sehr viel. Ich bin einfach ein Familienmensch.

 

Und wie ist das bei euch so?

2 Gedanken zu “Tag 78: 09.09.15: Was bedeutet für dich Familie?

  1. Wow….das klingt echt verwirrend….meine Familie ist auch nicht so klein…aber getrennt…ich hab einen griechischen Teil….alle natürlich nicht mehr hier….Ich hab sie schon paar mal besucht….aber ist halt anders wenn sie näher wohnen….der deutsche Teil ist recht klein….2 Onkel und deren Frauen, eine schon verstorbene Tante. Das wars…der griechische Part ist zu umfassend…das bekomme ich nicht auf die Reihe auf zu zählen und zuzuordnen….aber immer schön, zu wissen….da ist noch jemand….

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s