Zwischenstand 2: Das Vermächtnis des Pan

Ups, vor lauter Lesen hab ich gar nicht mehr ins Lesetagebuch geschrieben.

Ich liebe das Buch. Lee und City sind so genial, auch wenn City immer noch behauptet sie wäre nicht mit ihm zusammen und will auch nicht mit ihm zusammen kommen.

Lee ist weiterhin einfach toll. Wie er sich um City kümmert und so ist einfach so toll und er ist einfach witzig. Und jetzt hat sich auch herausgestellt was er auch noch ist. Endlich les ich mal wieder über Elfen und das mit dem Zeitagent find ich auch interessant.

City mag ich auch weiterhin sehr gern. Respekt wie lange sie es bei Anna ausgehalten hat. Ich wäre an ihrer Stelle schon viel früher gegangen.

So langsam kommt auch der Fantasyteil ins Rollen von wegen Elfen und Zeitagent. City im Mittelalter ist zu witzig. Allerdings war klar, dass es ziemlich dumm war allein als Frau nach draußen zu gehen. Da musste ja was passieren. Mich hat es nur gewundert, dass Lee da nicht hartnäckiger war. Er hätte ja in einiger Entfernung warten können.

Den Königssohn find ich auch ziemlich cool. Zehn Jahre und schon so weltgewandt. Das hat was.

Jetzt bin ich gespannt wie es ausgeht und ob Lee und City wohl doch noch zusammen kommen. Vermutlich werde ich dann danach noch Will und Layken 2 lesen.

Allein dieser Name Lee. Ich fand den ja schon immer cool. Und der Sänger aus einer meiner Lieblingsbands Blazin Squad heißt so und den mochte ich ja sowieso immer am liebsten. Von daher…

Aber dieser Lee hat einfach was. Ein wirklich toller Charakter.

The 100: Staffel 2 Folge 6 + 7

Chasing Life und Cedar Cove konnte ich ja leider gestern nicht gucken, weil ein paar meiner Cousinen und die Schwestern meiner Mutter und meine Mutter (ausser eine) einen Spieleabend gemacht haben. War auch ganz nett. Leider hat das Aufnehmen nicht geklappt und über Now kann ich glaub ich bei Disney Channel auch nicht nachholen. Aber egal. War nur eine Folge. Nur schade, dass die erste Staffel von Chasing Life eh bald vorbei ist.

Na ja, genug davon. Jetzt aber zu The 100. Ich liebe Bellamy. Hatte ich das schon mal erwähnt? Na ja. Ich kann es gar nicht oft genug erwähnen. Kann aber auch daran liegen, dass Bob Morley ihn so toll verkörpert.

Das mit Finn ist so krass. Kein Wunder, dass er jetzt darunter leidet. Und dann soll er jetzt auch noch ausgeliefert werden. Oh man. Wie das bloß ausgeht?

Bellamy kam heute recht „selten“ vor, aber wenn fand ich ihn wie immer super. Er hat das Herz schon am rechten Fleck.

Was ist jetzt eigentlich mit Marcus?

Jasper hat seine Naivität ja jetzt abgelegt nachdem Maya ihm netterweise die Wahrheit eröffnet hat und er weiß jetzt endlich auch, dass seine Freunde noch leben. Hoffentlich werden sie gerettet, bevor sie sterben.

Jahas Meinung fand ich auch etwas merkwürdig hier. Andereseits kennt er die Welt noch nicht so gut und hat wohl aufgehört mit dem Kämpfen. Aber er hat sich da ja auch noch nichts aufgebaut.

Hm, ich glaub das wars dann auch schon wieder.

 

Mittwochshelden Nr. 12 #21.10.15 # Sind Helden immer Vorbilder?

Es ist schon wieder so weit für meine Mittwochshelden.

Ich find diese Frage recht schwierig zu beantworten, doch ich find sie sind nicht immer unbedingt Vorbilder. Helden dürfen auch mal düster oder sogar mal in gewisser Weise böse sein.

Zum Beispiel ist Luke aus Percy Jackson teilweise für mich auch ein Held, weil sein Charakter so toll und interessant gestaltet wurde. Eigentlich ist er sogar mein Liebling, doch er steht auf der bösen Seite.

Dann gibt es da noch die Charaktere, die erst böse wirken, aber eigentlich richtig gut sind wie zum Beispiel vor allem in der Serie Bellamy bei Die 100. Für mich ist er ein wahrer Held. In der zweiten Staffel sogar noch mehr als Finn. Aber am Anfang wirkte sein Charakter überhaupt nicht so.

Snape ist alles andere als mein Lieblingscharakter und bestimmt auch die meiste Zeit über kein Held, aber am Ende als er Harry noch die nötige Erinnerung gab, war er doch so was in der Art wie ein Held. Zumindest ni dieser einen Sache.

Also nein, ich will damit sagen: Ein Held muss nicht immer ein Vorbild sein. Das wäre ja auch langweilig, wenn es nur perfekte Helden gäbe, oder?

Also was meint ihr dazu. Ran an die Tasten. Ich bin gespannt, was ihr so schreibt.