Charlotte Inden – Anna und Anna

Inden_24172_MR1.indd

Ich habe ihn feste geküsst und gesagt:
„Wir haben den selben Namen, kleine Anna Bloom,
warum sollen wir uns nicht auch beide einbeinig fühlen?“

Meine Meinung:

Es ist ein süßes Buch für zwischendurch, aber eben nicht mehr. Und ich find es eher für jüngere Jugendliche geeignet, aber sicherlich können Erwachsene auch ihren Spass dran haben.

Zum größten Teil wird es in Briefform geschrieben. Die große Anna und die kleine Anna schreiben an verschiedenden Leuten oder sich selbst. Der Rest wird von der großen Anna (Also Oma Anna erzählt.)

Ich fand es dennoch recht kindlich gehalten. Obwohl die kleine Anna am Ende schon 16 war, wirkte sie oft noch viel jünger und dachte immer noch an Piraten und so ein Kram. Ich glaub das liegt daran, dass die Autorin die Geschichte anfing als Anna 11 war und es schwer ist eine Geschichte nicht kindlich zu lassen, wenn sie so kurz ist und sich auf so viele Jahre ersteckt. Nur hätte sie das Augenmark nicht so auf diese Piratensache versteift, wäre es wohl weniger kindlich rüber gekommen. Wobei das ja schon teilweise auch was hatte. Selbst die Oma wirkte oft als wäre sie in ihrer Erzählweise eher auf Annas Niveau. Besonders, wenn sie über Anna sprach. Mich störte das jetzt nicht direkt, aber weniger kindlich wäre vermutlich doch besser und überzeugender gewesen.

Auch die Sache mit Jan kam für mich zu kurz, dafür dass es sich über Jahre erstreckte. So war es ein großes Hin und Her und Jans Verhalten hätte ich gern mehr erklärt gehabt und auch dass er Anna dann gar nicht mehr schrieb. Da fehlte mir irgendwie was. Irgendwie passte das mit diesen Tussis auch gar nicht zu ihm. Aber sonst mochte ich ihn.

Das Hauptthema war aber die Beziehung zu der Oma Anna und der Enkelin Anna und die war ja schon ziemlich eng. Ich fand sie ganz süß, aber teilweise auch etwas mehrkwürdig.

Wie gesagt, was süßes für zwischendurch, aber nach Elfenschwestern hatte ich etwas mehr erwartet.

Bewertung: 4/5 Punkten

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

2 Responses to Charlotte Inden – Anna und Anna

  1. Worte sind Wind says:

    Schöne Rezi, habe das Buch selber auch schon gelsesn und bin ziemlich der selben Meinung wie du.Ein Buch für zwischendurch, aber definitiv nicht eines meiner Lieblingsbücher. LG Worte sind Wind

    Gefällt 1 Person

    • Corly says:

      Danke. Schön, dass dir meine Rezi gefällt und schön, dass wir etwa der selben Meinung sind. Hat du denn schon andere Bücher der Autorin gelesen? LG Corly

      Gefällt mir

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: