22. Dezember

Weltereignisse (Quelle: Wikipedia 22. Dezember)

22. Dezember 1989: Das Brandenburger Tor in Berlin wird 28 Jahre nach dem Bau der Mauer wieder geöffnet.

22. Dezember 1917: Der Normenausschuss der deutschen Industrie, ein Vorläufer des DIN wird gegründet.

22. Dezember 2001: In den USA wird die geklonte Katze CC geboren.

Schon gewusst? Quelle:

Blüht der Kirschzweig genau an Weihnachten, ist das ein gutes Zeichen für die Zukunft.

Meine Frage für heute:

Weihnachten bedeutet auch immer das Ende des Jahres. Was fühlt ihr dabei? Seit ihr froh, dass wieder ein Jahr um ist oder eher traurig und wieso?

Hm, schwierig. Ich find es ist okay. Denn es heißt für mich vermutlich, dass ich bald wieder mehr Freizeit hab. Aber das Jahr war schon gut und ich hab viel gelernt und war nicht nur zu Hause. Das tat gut. Ich hab was anderes gesehen und begonnen wieder mehr Serien zu gucken als nur One Tree Hill. Ja, ich denke es war ein gutes Jahr.

Und was sagt ihr dazu?

 

 

Sandra Regnier – Pan 2 Die dunkle Prophezeiung der Pan

Die dunkle Prophezeiung des Pan

„In welchem Jahr sind wir?“, fragte ich Lee.
„1966“, antwortete er.
Ich glotzte:
„Cool. Können wir uns ein Konzert der Beatels anschauen gehen?“
Lee rollte die Augen.
„Jetzt denkst duan ein Rockkonzert?“
„Nein. Das war Ironie.
Warum sitzen wir hier und hauen nicht sofort ab?
Wenn dieses Münster ein Elfenhügel ist,
werden sie doch auch hier landen.“

Meine Meinung:

Auch dieses Buch war gut, aber nicht so gut wie Teil 1. Mir fehlte irgendwann Lee doch wieder. Seine ganze Präsens einfach. Am Ende hab ich das dann richtig gemerkt. Aber dennoch war dieses Buch auch wieder schön.

Felis Freunde mag ich nach wie vor. Ausser vielleicht Nicole. Die ist mir nicht geheuer. Besonders Ruby hat es mir angetan. Ich glaube sie hat was magisches in sich. Ob da in Teil 3 noch was rauskommen wird? Jayden mag ich von den Jungs am liebsten. Er hat was und er tat mir wegen Feli unheimlich Leid.

Ciaran mochte ich eigentlich auch überwiegend, aber ich kann ihn nicht richtig einordnen. Auf wessen Seite steht er denn jetzt. Aber was am Ende über ihn rauskam war noch mal richtig interessant. Was das wohl jetzt zu bedeuten hat.

Paul fand ich etwas unheimlich. Erst dachte ich er sei vielleicht der gemeinte Drache, aber ganz sicher bin ich nicht. Er schien was zu wissen. Mal sehen was da in drei noch kommt.

Felis Familie mag ich nach wie vor nicht, obwohl Anna ja fast pflegeleicht sind. Aber Philip und ihre Mutter sind richtig schlimm und die finden ihr Verhalten auch noch normal und machen Feli Vorwürfe. Das geht gar nicht.

Auf Avalon mochte ich vor allem Fynn mit Ypsilon. Liam ging auch noch, aber die anderen waren mir nicht geheuer. Die Kids waren mir teilweise schon zu modern und die Elfen… Na ja, es sind eben Elfen.

Interessant fand ich auch die drei Wächter aus dem Bild. Auch wenn sie mega arrogant sind. Aber lustig sind die Namen, die Feli ihnen gegeben hat. Besonders Hermes und UPS passt gut.

Mega süß fand ich diesen Schatten. Der hatte was. Ich fand den einfach zu niedlich. Mal sehen ob noch rauskommt welcher König er genau ist. Aber das fand ich richtig gut gemacht.

Das Buch hatte auch ohne Lee genug Abewchsulung, aber es war schön, dass er nicht das ganze Buch über nur weg war. Lee ist einfach so klasse und mein absoluter Lielbing der Reihe. Aber auch Emaon und Ciaran mag ich eigentlich sehr gern.

Ach so, Feli selbst mochte ich natürlich auch wieder. Sie ist so verdammt schlagfertig. Wie sie mit allem umgeht war toll. Nur ihren Männergeschmack am Anfang fand ich nicht ganz so toll, aber gegen Ende wurde es ja doch noch besser.

Richard ist nicht ganz mein Ding, ich konnte mit dem von Anfang an wenig anfangen. Mich störte der irgendwie.

Auch das mit den Drachen find ich übrigens ziemlich interessant und bin gespannt, was da jetzt noch so rauskommt.

Ich bin gespannt was mich in Teil 3 erwartet, und jetzt ärgere ich mich natürlich, dass ich den nicht schon gleich mitgenommen hab. Ich wusste ja wie gut die Reihe ist.

Bewertung: 5/5 Punkten

One Tree Hill: Staffel 7: Folge 8 – 10

Gestern hab ich Zeit gehabt die Serie zu gucken.

Wow, das ist das erste Mal, dass ich nicht mit Hailey und Nathans Meinung einverstanden bin. Ich glaube ich bin schon zu sehr Clay-Fan geworden. Momentan ist er wohl mein absoluter Liebling. Sonst war es immer Nathan. Aber ich find es unfair, dass er verlangt, dass Clay und Quinn sich nicht treffen sollen und dass er Clay jetzt gefeuert hat.

Ich kann auch Hailey nicht verstehen, dass sie glaubt, Quinn würde nur an sich selbst denken. Sie denkt ja wohl hauptsächlich an Clay und seine Geschichte und Hintergründe. Sie will, dass es ihm gut geht und setzt sich für ihn ein. Was ist falsch daran?

Ich kann es zwar verstehen, auch dass Nathan sauer ist, aber ehrlich gesagt sind es gerade nur Nathan und Hailey, die an sich selbst denken. Hoffentlich werden sie das auch noch sehen und Clay vergeben.

Dan war ja auch einfach nur mega krass. Der ist ja richtig psycho geworden. Was wollte er denn da mit Clay im Wasser machen? Das ging ja gar nicht. Das war einfach nur übertrieben. Aber sowas von.

Richtig cool fand ich in der 8. Folge den Männerausflug zum Campen und den Mädelsabend. Brooke und Hailey gingen da ja richtig ab. Das war so witzig mit dieser Hellseherin. Und Julian mit seinem Zelt war auch einfach nur lustig. Wie er da drunter lag. He, he. Aber schön war es wie er Jamie unterstützt hat, weil der nicht mit dieser Seilbahn fahren wollte oder was das war. Das war klasse.

Ich werde aus Alex nicht schlau. Sie will was von Julian, tut aber als wäre sie nur auf Freundschaft aus. Was hat sie davon? Julian liebt Brooke. Ende.

Das Brooke keine eigenen Kinder bekommen kann ist so traurig. Sie hat sie sich immer so sehr gewünscht. Arme Brooke.

Dan und Rachel sind mir suspekt. Offenbar hat Dan ja doch ein neues Herz, sagt es aber keinem. Das geht gar nicht. Und der will Clay weismachen wie er sich zu verhalten hat?

Millie dreht ja auch mal völlig durch. Wie die mit den Leuten gerade rumspringt ist einfach nur daneben. Kein Wunder, dass Brooke ihr nicht helfen will. Soll sie mal sehen, wie sie da raus kommt. Man man man, die ist ja völlig durch.

Mouth tut mir da Leid. Er kann gar nichts dagegen tun, weil sie sich nicht helfen lassen will.

Ich mag Hailey und Nathan noch immer riesig gern, aber gerade sind sie unfair gegenüber Clay. Und gerade weil Quinn bei Nathan angedeutet hat, dass er eine schwere Zeit durchmacht sollte Nathan mit ihm reden und ihn unterstützen.

Hach, aber ich glaub die 7. Staffel wird fast die beste. Allein schon wegen Clay und Quinn. Das sind so tolle Neugewinne. Besonders Clay hat es mir ja angetan. Ich leide richtig mit ihm mit. Vielleicht hat er es mir sogar noch mehr angetan als Julian. Irgendwie hat der was.

Abwesenheit die 2.

So Leute, es kann offenbar sein, dass ich immer mal wieder nicht online kann, weil unser Router kaputt ist. Eben ging Internet auch schon wieder nicht. Solange ich kann nutze ich es halt jetzt aus. Aber nervig ist es schon. Also wenn ihr mal länger nichts von mir hört geht mein Internet mal wieder nicht. Nicht wundern.

Am besten wünsche ich euch schon mal schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Ich weiß ja nicht wann ich on kann und wann nicht und ob es jetzt erst mal on bleibt. Aber dann wisst ihr diesmal wenigstens Bescheid.

 

Liebe Grüße

Corly

Titeltuesday: Luzie und Leander

Beim heutigen Titeltuesday bin ich auch wieder mit dabei. Letzte Woche ging mein Internet ja auch nicht.

7191_LuLe.indd

 

Heute hab ich mich für Luzie und Leander geschrieben. Es geht mir gar nicht so um den Titel selbst sondern eher um die Gestalttung des Titels. Das wirkt nämlich sehr verspielt ujnd macht das Cover zu was besonderen. Ich mag das Cover und den Titel. Sowas spricht mich an.

GemeinsamLesen 21: Kresley Cole – Poison Princess 3

So das heutige GemeinsamLesen kommt etwas später. Bin gerade erst wieder ins Internet gekommen. Aber ich hab seit heute Morgen sowieso noch nicht weiter gelesen. Weihnachtsputzen und nachher wollen wir wohl noch den Tannenbaum aufstellen oder so. Mal sehen …

08295-picsart_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Lese seit gestern Poison Princess 3 In den Fängen der Nacht und bin auf S. 122.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Alles, was wir ihm antun, werden wir auch euch antun“, erklärte  mir Vincent, während er auf Jack zuging.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich mag es sehr gern, auch wenn es oft recht krass ist. Aber ich komme gut voran, wo ich doch gestern erst angefangen hatte. Aber heute hatte ich noch nicht wirklich Zeit zu lesen.
Ach, ja. Und die Zwillinge gehen gar nicht. Die müssen unbedingt gestoppt werden.
 

4.  Würdest du gerne mal als ein Charakter Vorbild sein, was dann in einem Roman mitspielt? Also ich meine dein Namen, dein Aussehen oder wie du bist würden in einem Buch erscheinen. (Frage von Mausis Leselust)

Hm, seltsame Frage. Würde die Frage sein wen man als Charakter gerne mal sein würde oder so wäre es sinnvoller. Ich glaub diese Frage kann ich mit nein beantworten, wobei ich schon mal gesagt bekommen hätte, dass mein Leben durchaus verfilmt werden könnte. Also könnte bestimmt auch darüber geschrieben werden, aber ich möchte das gar nicht. Einige, die meine Geschichte hören, finden das alles ziemlich krass, aber ich selbst empfinde es irgendwie ganz anders.
Was ich mir aber schon mal öfter überlegt hab, wäre, dass ich gerne mal bei HP dabei wäre. So als Freundin der Weasleys. Aber dann eigentlich nicht ich selbst. Sondern mit einer anderen Story und einem anderen Hintergrund, passend zu HP natürlich.