One Tree Hill: Staffel 7: Folge 11 – 15

Oh, man. Ich fühl mich wie gerädert. Ich hab gerade 5 Folgen One Tree Hill am Stück gesehen. Aber die waren auch einfach zu gut.

Ich liebe Clay und Quinn. Die Sind so süß und endlich zusamen und endlich ist Nathan auch einverstanden damit. Das ist so verdammt süß.

Irgendwie hat mich der Spaziergang von Clay und Nathan im Wald an den von Nathan und Lucas damals erinnert, aber der war cool und auch wie Clay mit den Schweinen redete. Und auch dass Clay Nate endlich von seiner verstorbenen Frau erzählt hat. Schön, dass die zwei sich wieder vertragen.

Witzig war auch der Krieg im Wasser von Hailey und ihre Schwestern. Taylor geht aber auch gar nicht. Wie konnte ich am Anfang von Staffel 7 davon ausgehen Quinn sei Taylor. Die haben überhaupt keine Ähnlichkeit. Kein Stück. Allein Taylors Auftritt. Und David ging auch gar nicht, aber immerhin hat er es eingesehen. Aber wie Hailey da abging. So witzig. Quinn war dagegen ja noch fast normal. Aber schön, dass Clay sie doch begleitet hat.

Hach, war aber süß, dass Jamie doch noch für seine Mum zum Geburtstag dekoriert hat. Gut, dass die nicht wissen wie das Haus vorher aussah.

Ach man, Julian und Brooke sollen es endlich wieder hinbekommen. Selbst Brookes Mutter will das und selbst Alex hat sich wohl jetzt damit abgefunden. Brooke ist aber auch so verdammt stur.

Millie kriegt ja offenbar auch endlich wieder die Kurve. Wurde ja auch mal Zeit.

Alex scheint auch endlich begriffen zu haben, dass sie es bei Julian nicht mehr versuchen brauch. Hoffe ich zumindest.

Dan hat offenbar auch die Kurve wieder gekriegt. Das find ich gut.

Und auch dass aufräumen von Lauren und Mouth fand ich schön.

Ich liebe diese Serie und momentan vor allem Clay und Quinn. Bin gespannt wie es weiter geht.

 

Dezembergänseblümchen

IMG_9463

Keine so gute Qualität, aber statt Schnee sucht man jetzt im Dezember offenbar Gänseblümchen. Also darf ich vorstellen: Hallo Dezember, das sind Gänseblümchen.

Ist das ein verrücktes Wetter, auch wenn es jetzt wieder kälter sein soll, aber der ganze Dezember war eher Frühling als alles andere.

Leseplanung Januar 2016

Hier kommt meine Leseplanung für Januar

Ich plane meist fünf Bücher und wenn ich mehr oder weniger schaffe ist auch okay.

Ravenwood 3Wie monde so silbernMärchenhaft erwähltTanz der EngelDie Flüsse von London

Ravenwood werd ich auf jeden Fall lesen, da ich es als Leserunde gleich als erstes lesen werde.

Wie Monde so silbern, Tanz der Engel und Die Flüsse von London liegen hier auf dem Sub und ich bin gespannt auf die Bücher. Tanz der Engel hab ich immer vor mir hingeschoben, weil ich ein Hin und her befürchte und Die Flüsse von London muss ich jetzt auch unbedingt mal anfangen. Schließlich hab ich Teil 3 schon seit 2 Jahren etwa.

Märchenhaft erwählt ist der Teil, den ich nicht zu Hause hab. Mal sehen, ob ich ihn im Januar besorgen kann.

Sonst hab ich immer gleich für ein halbes Jahr geplant, aber ich glaub monatlich ist besser.

Media Monday Dezember

Letzte Woche hatte ich keine Lust es nachzuholen, aber diese Woche bin ich wieder mit dabei.

1. Mein schönstes Weihnachtsgeschenk dieses Jahr waren zwei Sachen. Die 8. Staffel One Tree Hill und von Colleen Hoover Hope forever.

2. Von Star-Crossed würde ich in 2016 ja gerne mehr sehen/hören, denn ich mochte es wirklich gern, aber leider wurde die Serie wohl abgesetzt wie viele andere auch.

3. Für die letzten Tage des Jahres werde ich noch lesen und vielleicht One Tree Hill gucken. KP.

4. Mein persönliches Highlight (in medialer Hinsicht) war 2015 die One Tree Hill Staffeln, die ich gesehen hab.

5. Wohingegen ich 2015 auf die Ravenwoodreihe als Bücher getrost hätte verzichten können, denn sie hat meinen Erwartungen einfach nicht entsprochen.

6. Dinner for One werde ich auf jeden Fall gucken. Das gehört für mich zu Sylvester einfach dazu.

7. Zuletzt habe ich Kein Ort ohne dich geguckt und das war voll schön, weil es so berührend und gut gemacht war.