Blogparade: die absolut süssesten Pärchen

Gerade hab ich meine eigene Blogparade gestellt, find ich auch schon wieder eine von Lah. Aber für ein Pärchen kann ich mich glaub ich gar nicht entscheiden. Es gibt dafür einfach zu viele. Ich versuch mal eine Top 3 zu erstellen.

Serie

ich nehm mal die aus diesem Jahr. Das sind noch nicht ganz so viele wie sonst.

  1. Quinn und Clay – One Tree Hill

Diese zwei haben es mir von Anfang an angetan. Ich liebe sie. Sie haben die Serie absolut bereichert und sie sind einfach nur süß zusammen. Ich mag sie auch einzeln, aber zusammen sind sie einfach ein Traum.

2. Ezra und Aria – Pretty Little Liars

Okay, sie sind eigentlich noch gar nicht richtig zusammen am Anfang der ersten Staffel, aber definitiv megasüß zusammen. Ein wirklich tolles Pärchn.

3. Chloe und Jackson – Zoo

auch diese beiden haben es mir angetan. Ich wusste von Anfang an, dass es einfach so kommen musste, denn die sind einfach zu süß zusammen.

Film

Filme hab ich in letzter Zeit nicht so viele geguckt. Also eher allgemein gesehen.

  1. Will und Ronnie – Mit dir an meiner Seite

Oh ja. Ich liebe diese beiden. Sonst bin ich kein Cyrus Fan, aber in diesem Film ist sie toll. Und Will und Ronnie sind so perfekt zusammen. Einfach nur süß.

2. Sophie und Alex – Mitten ins Herz ein Song für dich

Diese beiden kommen aus einer meiner absoluten Lielbingsfilme und ich fand sie einfach nur sehr süß zusammen und hab immer mit ihnen mitgefiebert.

3. Kate und Alex – Das Haus am See

auch dieser Film ist megasüß und die beiden gehören für mich einfach zusammen. Egal, in welcher Zeit sie leben.

Buch

Da muss ich es wieder allgemeiner machen, denn da hab ich meine unagefochtenen Lieblinge.

  1. Clara und Tucker – Unerathly von Cynthia Hand

Ich liebe sie einfach zusammen. So ein traumhaftes Pärchen und ich liebe es immer wieder von ihnen zu lesen.

2. Lee und Fay aus Pan von Sandra Regnier

Auch diese beiden haben es mir angetan, wenn auch später etwas weniger, aber trotzdem. Sie sind einfach so megasüß zusammen.

3. Maxon und America – Selection von Kiera Cass

Natürlich gehört auch dieses Paar zu meinen Lieblingen aus Büchern. Besonders Maxon bringt da viel schönes mit rein, aber auch America ergänzt sich gut zu ihm.

Blogparade: meist gelesenen Autoren

Mir ist da mal eine ganz andere Art von Bloparde eingefallen und ich hoffe, es haben auch welche von euch Lust, mitzumachen.

Es soll darum gehen, die von uns am meisten gelesenen Autoren zu sammeln. Ich stelle es mir so vor, dass ihr eure Autoren notiert, die Anzahl der Bücher und die Bücher selbst. Andere Regeln gibts dabei auch gar nicht. Es wäre nur schön, wenn ihr eure Beiträge hier in den Kommentaren verlinkt.

Zeit habt ihr einen Monat. Also bis zum 13.03.16. Danach werde ich die Beiträge sammeln und einen Überblick ausarbeiten.

Hier ist meine Liste:

Catherine Applegate – 26 Bücher

Unheimlich verliebt  1 – 25 und Eve und Adam

Nora Roberts – 15 Bücher

Quinn 1 – 4, Der weite Himmel, Die Tochter des Magiers, Insel der Sehnsucht, Tempelton 1 – 3, McGregors 1 + 2, Einge königliche Hochzeit, verborgene Gefühle, Nächtliches Schweigen,

Alyson Noel – 10 Bücher

Evermore 1 – 6, Soul Seekers 1 + 2, Riley 1, Hibiskussommer

Maggie Stiefvater – 9 Bücher

Mercy Falls 1 – 3 und Spintoff, Feenreihe 1 + 2, Rot wie das Meer, Ravenboys 1 + 2,

Julie Kagawa: 9 Bücher

Plötzlich Fee 1 – 4, Das Geheimnis von Nimmernie, Unsterblich 1 Tor der Dämmerung und Talon 1 Drachenzeit

Bernhard Hennen – 9 Bücher

Elfen 1 – 4, Elfenritter 1 – 3, Alica und Nebenan

JKR – 8 Bücher

Harry Potter 1 – 7 und Die Märchen von Beedle dem Barden

Lisa J. Smith – 8 Bücher

Tagebuch eines Vampirs 1 – 7 und der magische Zirkel 1 Die Ankunft

Julianne Lee – 7 Bücher

Ritter der Zeit 1 – 3, Schwert der Zeit 1 – 4

Sabrina Qunaj – 6 Bücher

Elfenmagie 1 – 4, Teufelsherz 1 + 2

Stephenie Meyer – 6 Bücher

Twilight 1 – 4, Edward auf den ersten Blick, Seelen

Melissa Marr – 6 Bücher

Sommerlicht 1 – 5 und Graveminder

Nicholas Sparks – 6 Bücher

Wie ein einziger Tag, Ein Tag wie ein Leben, Weit wie das Meer,  Mit dir an meiner Seite, Wie ein Licht in der Nacht und Kein Ort ohne dich

Richelle Maed – 6 Bücher

Vampire Academy 1 – 6

 

Jetzt bin ich gespannt auf eure Listen. Viel Spass.

Buchzitate: Talon 1 Drachenherz

Ein paar Buchzitate hab ich auch bei Julie Kagawa gefunden, aber nicht so viele.

1.) Sixpack (S. 26)

„Weißt du …“ Mein Zwillingsbruder schenkte mir ein leicht genervtes Lächeln. „… eigentlich zieht man die Straßenkleidung aus, bevor man sich kopfüber in den Ozean stürzt. Zumindest machen normale Leute das so.“
Mit einem frechen Grinsen erwiderte ich: „Und? Das ist doch die perfekte Ausrede, um dein Shirt loszuwerden und allen das überaus männliche Sixpack zu zeigen, das du dir schon das ganze Jahr antrainiert hast.“

2.) Hi (S. 27)

„Äh … was machen wir hier?“
Er drehte sich kurz um und zwinkerte mir zu. „Uns anpassen.“
„Was, jetzt?“ Ich schaute zu den Menschen hinüber, dann wieder zu meinem Bruder. „Ich meine, wir gehen einfach zu einem Haufen Sterblicher hin und reden mit ihnen? Was willst du denn sagen?“
„Hi“ wäre für den Anfang nicht schlecht, dachte ich.“

3.) Fußball für Drachen (S. 52)

„Na, das war doch lustig. Wenn du mal keine Lust mehr auf das Soldatenleben hast, könntest du als Fußball für Drachen Karriere machen. Beim letzten Treffer bist du fast sieben Meter weit geflogen.“

4.) Von der Welle rumschubsen lassen (S. 119/120)

Dante sah mich komisch an. „Ja“, antwortete er dann und drehte sich mit dem Stuhl zu mir um. „Hin und wieder. Warum? Fehlt es dir?
„Die ganze Zeit“, gab ich zu und klappte die Zeitschrift zu. „Ich meine, deshalb liebe ich ja das Surfen so – es kommt ziemlich nah ans Fliegen ran, aber es ist eben nicht dasselbe.“
„Echt? Und ich dachte, du lässt dich einfach nur gern von den Wellen herumschubsen, gegen Rifffe schleudern und fast ertränken.“

5.) Allererste Surfstunde (S. 176)

„Hey Garret!“ Lexi schob sich auf die Sitzbank gegenüber. „Und du willst heute tatsächlich dein Leben in Embers Hände legen? Hat sie dir erzählt, was sie in ihrer allerersten Surfstunde gemacht hat?“
„Lexi.“ Ember seufzte schwer, während ich mich zurücklehnte, um etwas mehr Abstand zu dem Mädchen gegenüber zu bekommen. „Wir wollen doch, dass er mitkommt, und nicht, dass er schreiend wegläuft.“

6.) Wer sind Sie? (S. 216)

„Also“, Tristan schnappte sich die Schlüssel vom Tresen, „wenn du willst, kannst du gerne hierbleiben und den perfekten Soldaten spielen. Ich gehe jedenfalls aus. Wahrscheinlich komme ich nicht vor dem Morgengrauen zurück, und die Chancen stehen fünfzig zu fünfzig, dass ich hackevoll sein werde, du brauchst also nicht auf mich zu warten …““Warte.“
Mit einem verblüfften Blinzeln hielt Tristan inne, als ich das Fernglas in einen Sessel warf und mich zu ihm umdrehte. Einen Moment lang war ich kurz davor, einen Rückzieher zu machen, aber ich dann zwang ich mich fortzufahren: „Wo genau gehen wir denn hin? Brauche ich da einen falschen Ausweis?“
Melodramatisch riss er den und auf. „Okay, tut mir leid. Wer sind sie, und was haben sie mit meinem Partner gemacht?“

7.) Süßes Gebäck (S. 224)

Neugierig musterte er das Gebäck. „Was ist das?“
„Eine Zimtschnecke, Dummerchen.“ Ich setzte mich wieder und biss genüsslich in meine. Die warme, klebrige Süße schien sich direkt durch meine Zähne zu fressen. „Probier einfach. Ich hab dir eine extra, extra süße geholt, die mit der Karamell-Pekanussglasur. Wird dir schmecken, vertrau mir.“Vorsichtig nahm er einen Bissen. Dann riss er die Augen auf, bevor sich sein Gesicht verzog, als hätte er auf eine Zitrone gebissen. Er schluckte, hustte zweimal, griff nach seinem Getränk und sog ausgiebig an seinem Strohhalm, bevor er sich so heftig zurücklehnte, als hätte er Angst, dass die Schnecke plötzlich aufspringen und sich weider in seinen Mund zwängen könnte.
„Zu süß?“, fragte ich unschuldig und musste mir auf die Lippe beißen, um nicht zu lachen. Sein schockiertes Gesicht war einfach zu schön! „Wenn es dir zu viel ist, helfe ich dir gerne.“

8.) Entführt (S. 355)

„Kino.“
„Nein.“
„Bowling.“
„Nein.“
„Schlittschuhlaufen.“
Er warf mir einen fragenden Blick zu. „In Kalifornien?“
„Das kann man hier bestimmt irgendwo machen. Immerhin igbt es hier auch Eishockeymannschaften und so.“
„Da hast du wohl recht. Und: Nein.“
„Konzert.““Nicht mal annährend.“
„Ich schnaubte gereizt. „Ich werde entführt und nach Saudi-Arabien verschleppt, wo man mich zur zweiundvierzigsten Ehefrau des Scheichs von Ramalama machen will.“
Er lachte leise. „Jetzt hast du mich erwischt. Hoffentlich hast du dein Kamelspray eingepackt.“

9.) Betrug (S. 364)

„Bitte nach dir. Wenn du willst, können wir jetzt die Riesenraupe zähmen.“
Als ein Pärchen mit riesigen Stoffgorilla unter dem Arm an uns vorbeischländerte, blieb ich stehen. „Ooh, Planänderunge“, verkündete ich aprupt, woraufhin Garret fragend eine Augenbraue hochzog. „Schauen wir uns mal die Spielbuden an.“
„Spielbuden?“
Ich deutete auf die diversen Holzstände rechts und links am Weg. „Lexi meint, das wäre alles Betrug“, erklärte ich ihm, während wir zusahen, wie ein dünner Typ einen Basketball auf einen orangefarbenden Korb war, der jedoch am Ring abprallte. „Aber wenn man genug Punkte sammelt, gibt es tolle Preise.“
„Tolle Preise?“
„Ja! Schau, der versucht wahrscheinlich, für seine Freundin diesen großen Stoffpinguin zu gewinnen.“ Ich zeigte auf den Dünnen, der inzwischen seine Hosentaschen durchsuchte, wärhend eine Dunkelhaarige ihn hoffnungsvoll beobachtete. „Aber offenbar hat er nur drei Schüsse“, fuhr ich mit meiner Aufklärung fort, als der Typ dem Mann in der Bude einen Schein gab. „Und für weitere Versuche muss man bezahlen.“
„Ich bezahle also für ein Spiel, bei dem ich nur verlieben kann, um einen Preis zu gewinnen, den ich gar nicht haben will.

Start: Rosemary Clement-Moore – Dahin ist aller Glanz

Ich hab jetzt  mit Dahin ist aller Glanz von Rosemary Clement-Moore begonnen und hab etwa 60 Seiten durch. Ich werde hier aber nicht so viel darüber schreiben, weil es im Forum eine Leserunde ist.

Ich hab schon mal versucht das Buch zu beginnen, hab es aber recht schnell wieder aufgegeben. Ich glaub ich bin jetzt schon weiter als damals.

Sylvie ist immer noch nicht wirklich meins. Total negativ eingestellt und das versteh ich überhaupt nicht. Sie ist mir persönlich auch zu Ich-Bezogen. Es geht bei ihr immer nur um sie.

Der Hund hat mir persönlich zu viel Platz im Buch. Die Hälfte des Buches (gefühlt) gehts um dieses Tier. Was ist so wichtig dran?

Die Visionen find ich ganz okay und Rhys auch, aber richtig vom Hocker hauen tut mich das Buch immer noch nicht.

Raging Readers: Schwestern des Mondes – Yasmine Galenorn

Heute ist es schon wieder Zeit für Raging Readers. Mal sehen, ob ich noch was finde.

Bei mir gehts heute mal um endlos lange Reihen. Die versuche ich ja zu vermeiden. Aber manche interessieren mich ja doch. Nur brauche ich dann immer ewig um die Reihen zu lesen. Aktuell ist das bei mir zum Beispiel – Schwestern des Mondes von Yasemine Galenorn.

Bisher gelesen hab ich:

Die hexeDie Vampirin

Obwohl ich sie mag hab ich sie noch nicht weiter gelesen und das wird wohl auch noch etwas dauern. Eigentlich mag ich Reihen, aber so lange können auch anstrengend sein. Ich glaub insgesamt hat die Reihe etwa 14 Teile. Uff, sag ich da nur. Deswegen fang ich auch ungern solch lange Reihen an.

 

Pretty Little Liars: Staffel 1 Folge 3 + 4

So gestern hab ich wieder Pretty Little Liars gesehen und es gefiel mir weiterhin gut.

Oh man. Ezra und Aria sind so süß zusammen. Gott sei Dank haben sie sich wieder versöhnt. Trotzdem wird es weiterhin schwierig mit ihnen. Er ist immerhin immer noch ihr Lehrer. Aber auch weiterhin mein Liebling der Serie.

Das mit Sean und Hannah war ja auch unschön. Dabei waren die eigentlich recht süß zusammen. Ich frag mich langsam auch was er für ein Problem hat.

Spencer und dieser Ex ihrer Schwester waren aber auch süß. Die sollen zusammen kommen, aber ich befürchte das wird nichts. Das sie die Arbeit ihrer Schwester kopiert hat fand ich dumm. Das könnte jetzt ernsthafte Folgen geben.

Das Hannahs Dad jetzt plötzlich auftauchte kam mir ziemlich komisch vor. Dass er ihr gleich ohne sie vorzuwahnen seine neue Familie vorstellte fand ich ganz schön krass und mies. Wie soll Hannah sich da denn bitte verhalten. Sie dachte, er wollte Zeit mit ihr verbringen.

Dieser Toby ist interessant, aber auch unheimlich. Aber eigentlich find ich es cool, dass er Emily verteidigt hat und er hat ein süßes Lächeln.

Hach, das ist aber auch alles schwierig da. Allerdings bleibt Ezra mein absoluter Liebling der Serie und bei den Mädels Aria und Hannah.