Lesenacht: Lesen, bis Vampire wieder in ihre Särge kriechen

Okay, ich mach heute bei meiner ersten Lesenacht bei Katharina mit.

18 Uhr
Welche Bücher möchtet ihr während der Lesenacht lesen?
Zeigt uns doch bitte auch Fotos oder Coverabbildungen oder postet einen Link zum Buch 🙂 Was gibt es bei euch während der Lesenacht leckeres zum Naschen, Trinken
oder Essen?

Die Flüsse von London

Ben Aaronovitch ist der Autor

Zu knabbern gibts nichts, zu trinken wie immer Wasser.

19 Uhr
Wie gefällt euch euer Buch bisher? Welche Charaktere mögt ihr am liebsten? Nennt uns doch bitte ein oder mehrere Bücher, die eurem aktuellen Buch ähneln.

Ich mag das Buch total gern. Es ist witzig geschrieben und auflockernd und hat viel zu bieten. Es kommen zwar aktuell noch keine Vampire vor, aber auch die würde ich nicht ganz ausschließen und immerhin gab es schon Geister, Zauberer und Götter.

Am liebsten oder mit am liebsten mag ich Peter. Der ist so herrlich witzig und sympatisch. Aber auch Nightingale und Lesley mag ich gern. Mein heimlicher Liebling ist aber der Geist Nicholas, auch wenn er noch nicht so oft vorkam.

Leider fällt mir kein Buch ein, was diesem wirklich ähneln würde. Normal ist es nämlich gar nicht so mein Thema. Vielleicht ein Kriminalroman.

20 Uhr
Gibt es einen richtigen Bösewicht in eurem Buch oder einen Charakter, den ihr unsympathisch findet?

Wie viele Seiten habt ihr bisher gelesen?

Einen richtigen Bösewicht kann ich gar nicht bennenen. Vermutlich die Verbrecher, hinter die Peter und Nightingale her sind, aber ich glaub es gibt einen Bösewicht, der später entlarvt wird oder so.

Unsympatisch find ich bisher niemanden. Bisher hat mich keiner genervt oder so. Ich fand alle recht sympatisch und erheiternd.  Auch diesen Alexander sowieso fand ich noch nicht so schlimm.

Ich bin jetzt auf S. 133 gelandet und hab eben mal kurz so 30 Seiten am Stück gelesen.

Zum Thema Särge passt das Buch aber gut. Tote gibts schon hier und das ist auch oft recht skuriel.

Das nächste Update kommt um 22:30. Ich werde es hier editieren, vielleicht aber auch erst morgen früh.

Huch, 21:00 gabs ja auch noch. So hier meine nachsten Updates:

21 Uhr

 Welchen Charakter aus eurem Buch würdet ihr gerne zum Kennenlernen „herauslesen“ und warum? Gibt es Bücher, vor denen ihr uns warnen möchtet? So richtig schlechte Bücher?

also ich würde mich ja gern mal mit Nicholas, dem Geist unterhalten. Der hätte bestimmt interessante Dinge zu erzählen. Aber Peter wäre bestimmt auch witzig. Dann wüsste ich auch endlich mal wie er aussieht. Ich hab nämlich irgendwie ein ganz anderes Bild von ihm als im Buch beschrieben wird.

Hm, schlechte Bücher sind immer relativ. Was ich nicht mag können andere super finden.

Ich persönlich hatte folgende Bücher, die ich nicht gut fand oder nicht mit klar kam:

Julie Kagawa – Unsterblich (mir tut es immer noch weh, sie hier erwähnen zu müssen)

Mia James – Ravenwood (war oft sehr nervig und anstrengend)

Diana und Jessica Itterheim – Tanz der Engel (Teil 1 ging noch, aber zwei war anstrengend)

Sind zwar jetzt keine Vampirbücher, aber ich glaub in Unsterblich war sogar ein Vampir.
Bin gerade nicht mehr sicher.

22 Uhr 30

Mich würde interessieren, welche magischen Fähigkeiten ihr euch wünschen würdet? Wärt ihr vielleicht selbst gerne ein Vampir?
Also ein Vampir eher nicht. Vielleicht eine Elfe. Das könnte ich mir schon vorstellen. Magie im Sinne von Harry Potter oder The secret Circle fänd ich schon interessant. Aber die sind auch oft gefährlich.

0 Uhr

Hier kommt eine Frage zur Geisterstunde: Hat euch ein Buch schon einmal so richtig in Angst und Schrecken versetzt?
Eigentlich nicht. Als Kind weiß ich das gar nicht mehr, aber sonst jetzt eigentlich nicht so. Früher war ich da schon sehr sensibel, aber heute kann ich viel ab, wenn ne Story mit dahinter steckt. Es sei denn es wird richtig ekelig. Aber manches kann schon gruselig sein. Die Geister in meinem akutellen Buch sind aber eher cool.
Die restlichen Updates gibts dann morgen. Jetzt werd ich noch kurz was zu PLL schreiben und dann gehts ab ins Bettchen.

Ich bin jetzt übrigens auf S. 150 angekommen.

Gute Nacht allerseits.

So und jetzt kommt das restliche Update. Vampire kamen jetzt übrigens auch drin vor, aber davon hab ich erst heute Morgen gelesen. Gelesen hab ich letzte Nacht nämlich nicht mehr.

1 Uhr 30 

Markiert ihr euch manchmal Zitate in E-Books oder schreibt ihr euch bei Printbüchern welche heraus? Falls ja, könnt ihr ja gerne ein Zitat aus einem eurer letzten Bücher posten.  

Jep, schon. Ich schreib sie hier als Beitrag und mittlerweile auch in Rezis nach dem Cover. Da könnt ihr die Zitare gerne nachlesen.

3 Uhr 

Jetzt einmal Hand aufs Herz: Wer ist zwischendurch eingeschlafen? Es folgt eine kleine Aufgabe zum Aufwachen: Geht bitte zu einem eurer Bücherregale und zieht dort das 11. Buch heraus (Schnapszahl), damit ihr es uns kurz vorstellen könnt 🙂 Ihr könnt uns aber auch gerne das 11. E-Book auf eurem E-Book Reader vorstellen.

Huch, nein, ist mir noch nie passiert. Wird auch nie bei mir passieren.

Im E-Book hab ich Unterordner, deswegen ist es etwas schwer. Also lieber das Bücherregal.

Das wäre dann von Alyson Noel – Soul Seeker, aber ehrlich gesagt kann ich mich kaum noch dran erinnern, ich weiß nur noch, dass ich es nicht ganz so doll fand wie erwartet. Ging aber auch um esoterisches? Geister glaub ich oder so.

Start: Ben Aaronovitch – Die Flüsse von London

Noch gestern Abend hab ich mit „Die Flüsse von London“ von Ben Aaronovich begonnen.

Bisher gefällt es mir wirklich gut. Ich hatte erst befürchtet, dass es eher ein nerviger Humor ist, aber der ist wirklich witzig.

Peter und Lesley mag ich sehr gern. Die sind sehr erfrischend und dieser Mord ist ja wirklich anders.

Am liebsten mag ich aber den Geist Nicholas. Der ist einfach zu goldig.

Hab die Reihe ja lange vor mich hingeschoben. Mal sehen, was jetzt so auf mich zukommt.

Freitagsfüller 2016 Nr. 7

Es ist schon wieder Zeit für Barbaras Freitagsfüller:

1.     Gar nicht in Frage kommt für mich diese Möchtegernliebesgeschichte, die es oft in Büchern gibt .

2.    Titanic zu gucken hab ich gestern nicht geschafft.

War mein ursprünglicher Plan, aber mir kam was dazwischen und dann saß ich am Abend am PC. Irgendwie hatte ich mal wieder Lust drauf.

3.    Am liebsten mag ich roteTulpen.

Mir fiel beim besten Willen nichts anderes ein.

4.    Käse findet man bestimmt immer in meinem Kühlschrank.

5.    Ich werde schwach, wenn ich mal wieder in einem Buchladen stehe mit einem Buch in der Hand, dass mich interessiert.

6.    Bei uns liegt immer noch Schnee.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf PLL, wie immer, morgen habe ich  wieder nichts besonderes geplant und Sonntag möchte ich wie üblich lesen und vielleicht TV gucken !

In dem Sinne wünsche ich euch ein schönes Wochenende.

Jeden Tag Aktiv 3 Zeitreisen

Heute will ich mich mit Zeitreisen beschäfitgen. Ist ja auch ein beliebtes Thema in Büchern.

Tag 3: Würdet ihr gerne mal eine Zeitreise machen? Und wenn ja wohin? Könntet ihr in einem vergangenen Jahrhundert leben? Also etwa so um oder vor den zweiten Weltkrieg oder weiter zurück und welches wäre das? Würdet ihr vielleicht gerne mal in die Zukunft reisen und wie stellt ihr euch diese vor?

Okay, das sind jetzt mehrere Fragen, aber es geht immer um Zeitreisen.

Also. Ich würde schon gern mal Zeitreisen machen. Ich find historische Ereignisse oder Katastrophen interessant. Zum Beispiel wäre ich gerne auf dem Bord der Titanic (okay, untergehen müsset es nicht unbedingt), aber ich stelle mir das Schiff wunderschön vor. Oder ich würde auch gern mal einen Abstecher ins Mittelalter machen, sagen wir für etwa eine Woche? Oder doch nur zwei Tage? Andere Zeiten sind aber auch recht interessant.

Die Zukunft wie sie in Büchern beschrieben wird find ich auch oft interessant. Ich würde gern mal so eine Zukunft für kurze Zeit erleben. Als Zuschauer vielleicht. Ach so ein Prinz wie Maxon wäre natürlich auch nicht schlecht. Aber ehrlich gesagt weiß ich nicht wie unsere Zukunft in 100 Jahren aussehen könnten. So fortschrittlich wie in den Filmen wie im Weltall leben und fliegende Autos usw. oder so rückschrittlich wie in vielen Dystopien? Oder ganz anders?

 

Wie seht ihr das? Ich find das ist ein ganz spannendes Thema und mich würde eure Meinung interessieren.