Montagsfrage 26: Gewalt in Büchern

Montagsfrage: Wie kommst du mit Gewalt in Büchern zurecht? Magst du blutige Szenen oder lehnst du sie ab?

Montagsfrage

Das ist die heutige Montagsfrage und ich muss sagen, dass ich die mal wieder interessanter finde. Ich glaub, da kann man auch gut diskutieren.

Bei mir ist es unterschiedlich. Bei Fantasy und gerade auch bei Dystopien ist Gewalt praktisch an der Tagesordnung. Nur ist bei mir immer die Frage wie es rüber gebracht wird und ob es mich überzeugen kann oder nicht.

Nehmen wir zum Beispiel Panem und Das Juwel. Beides recht gewaltätige Bücher. Doch bei Panem wirkte Katniss auch oft noch recht gefühlskalt. Bei Das Juwel war Violet dagegen recht sanft. Hinzu kommt, dass mich diese Möchtegernliebesgeschichte bei Panem gar nicht überezeugen konnte, die von Das Juwel fand ich süß. So kommt es, dass Panem nicht wirklich meins war, besonders auch Teil 3, obwohl ich es am Anfang gar nicht so schlecht fand, aber Das Juwel mochte ich sehr gern. Es konnte  mich überzeugen.

Trotzdem bevorzuge ich lieber diese sanfteren Dystopien wie Selection und co.

Bei Fantasy bin ich total unsicher bei Büchern wie das Lied und Eis und Feuer. Das ist mir glaub ich schon wieder zu blutig und brutal. Anderseits hat mir die Reihe von Bernhard Hennen mit den Elfen gut gefallen, obwohl die auch ziemlich brutal war. Aber Bücher wo Gewalt einen ziemlich hohen Anteil hat usw. vermeide ich.

Auch historische Bücher sind oft gewalttätig. Bei Die Päpstin fand ich die Mischung sehr gut, bei Die Säulen der Erde fand ich es etwas zu viel. Deswegen drücke ich mich auch immer noch etwas vor Der Medicus und auch, weil es so dick ist.

Es kommt mir also immer auf die Bücher selbst an. Zu viel Gewalt mag ich theoretisch nicht, etwas Gewalt ist okay, wenn es nicht überwiegend im Vordergrund steht. Theoretisch kann ich viel Gewalt ab, ich mag es nur nicht so, wenn die Bücher dann auch noch nebenbei gefühlskalt sind.

So, das war dann ja mal wieder eine lange Antwort auf eine Montagsfrage.

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

14 Responses to Montagsfrage 26: Gewalt in Büchern

  1. Stopfi says:

    Ohh ich weiß schon, welchen Vergleich ich hier bringen werde: Panem vs. Die Bestimmung! Beide sind definitiv gewalttätig, aber bei Divergent hat es mich nicht so gestört, um ehrlich zu sein.
    Das Juwel muss ich jetzt echt mal lesen…

    Gefällt 1 Person

  2. tarlucy says:

    Oh…der Medicus….ich fand den toll….aber ich weiss gar nicht ob da so viel Gewalt drin war…ist schon über 20 Jahre her, dass ich den gelesen habe…kann mich noch nicht mal an Säulen der Erde erinnern, dass da sooo viel Gewalt vorkam….hab ich jetzt aber von mehreren gelesen….also muss es wohl so gewesen sein…hab ich auch schon vor so ewiger Zeit gelesen…

    Gefällt 1 Person

  3. André says:

    Hi,

    Medicus ist ei mir ewig her. An Gewalt kann ich mich nicht erinnern, aber eine Sexszene hat sich fies in mein Gedächtnis eingebrannt.

    LG,
    André

    Gefällt 1 Person

  4. Cubey says:

    Nabend!

    Du hast punkte aufgezählt, auf die ich selber während meiner Schreibarbeiten gar nicht so gekommen bin! Beispielsweise der Punkt, mit den Gefühlskalten Charakteren und der Umgebung in der es statt findet.
    Gewalt ist immer was anderes, als wenn man darauf vorbereitet ist!
    In einem Buch wie zum Beispiel… Ich nehme einfach mal Selection würde es unpassend sein, wenn Maxons Kopf jetzt von einem Pfeil durchsiebt wäre, während man bei Panem wahrscheinlich denkt: „Okay… hab ich fast vermutet!“
    Ich denke, es kommt immer darauf an, wie man dem Buch gegenüber gestellt ist. Wenn man Gewalt erwartet, kann man besser damit umgehen. In Büchern 🙂

    Einen schönen Abend!

    ~Cubey (^・ω・^ )

    Gefällt 1 Person

    • Corly says:

      Huhu,

      ja könntest du recht haben. Aber wenn die Welt an sich schon so kalt ist, würde ich mir wünschen, dass zumindest eine schöne Liebesstory oder liebe Charaktere dabei sind bzw. die Hauptperson nicht so gefühlskalt ist. Und was man schon erwartet hat, muss einem ja auch nicht immer unbedingt gefallen. Danke. LG Corly

      Gefällt mir

  5. liesdiers says:

    Hey Corly,

    also ich finde auch absolut, dass die Gewalt stimmig zum Inhalt sein muss. Wenn es zu viel wird ist es nicht gut. Vor allem schreckt mich Gewalt vor Tieren immer wieder zurück.
    Doch ich stimme dir absolut zu, dass es heutzutage zu Fantasy ja irgendwie dazugehört 😀

    Liebe Grüße
    Alex

    Gefällt 1 Person

    • Corly says:

      Huhu,

      hm, Tiere … Da les ich glaub ich sowieso recht wenig was Gewalt anbelangt glaub ich. Kinder find ich da noch schlimmer. Das mit Panem fand ich deswegen da auch ziemlich krass. LG Corly

      Gefällt mir

  6. Katharina says:

    Hallo Corly,
    ich bin mit der Montagsfrage diese Woche leider etwas spät dran, habe sie eben erst auf meinem Blog beantwortet. Ich mag Gewalt in Büchern auch nur bis zu einem gewissen Punkt. „Panem“ fand ich jetzt nicht so schlimm, muss ich ehrlich sagen. Die Idee und das mit den Kindern ist grausam, da es sich um einen Jugendroman handelt, wurde aber wohl auf explizite Darstellungen verzichtet. Das mit der Liebesgeschichte sehe ich ähnlich wie du. Die hat mich in der Trilogie auch nicht wirklich berührt.

    Gefällt 1 Person

    • Corly says:

      Die Gewalt daran direkt hat mich auch nicht so gestört. Die Idee war krass, aber ganz gut rüber gebracht. Gestört hat mich, dass Katniss auch noch so gefühlskalt war. Denn wenn ein Buch selbst schon so krass ist von der Gewalt und allem her, dann fände ich persönlich es schön, wenn zumindest irgendwie von der Hauptperson gerade in Bezug auf Liebe Gefühl kommt und das hab ich bei Katniss nicht gesehen. Sie wirkte ziemlich abgestumpft.

      Gefällt mir

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: