Corlys Wochenübersicht 22.02.16 – 28.02.16

Blogaktionen:

Montagsfrage: Gewalt in Büchern
Media Monday 2016 Nr. 8
GemeinsamLesen mit die Flüsse von London
Titeltuesday mit Kleine Geschichte vom Glück des Zufalls
Serienmittwoch Nr. 8: Bücher und Fernsehserien
TTT: 10 Bücher, deren Titel mit A beginnen
My favourite about … Weltuntergang

Alice-Im-Wunderland-Tag
Germanys Next TopBook Tag

Diese Woche kamen die üblichen Blogaktionen dran. Nur der Freitagsfüller fand jetzt auf meinem anderen Blog statt. Und an zwei Tags hab ich auch teilgenommen.

Jeden – Tag – Aktiv

Jeden – Tag – Aktiv 6: Zugfahrt
Jeden – Tag – Aktiv 7: Schlafenszeit
Jeden – Tag – Aktiv 8: Musik
Jeden – Tag – Aktiv 9: Blumen
Jeden – Tag – Aktiv 10: Spazieren gehen
Jeden – Tag – Aktiv 11: Uhren und Wecker
Jeden – Tag – Aktiv 12: Sonntage

Auch bei Jeden – Tag – Aktiv ging es weiter. Noch hab ich zu jedem Tag ein passendes Thema gefunden.

Lesetagebuch:

Ben Aaronovitch – Die Flüsse von London
Holly Goldberg Sloan – Sam und Emily 1 Kleine Geschichte vom Glück des Zufalls

Die Flüsse von London hab ich Dienstag beendet. Davon gings gleich weiter in Sam und Emilys Leben. Ich mochte beide ganz gern, aber fand beide nicht überragend.

Rezension:

Ben Aaronovitch – Die Flüsse von London
Holly Goldberg Sloan – Kleine Geschichte vom Glück des Zufalls

Von die Flüsse von London hab ich auch eine Rezi verfasst. Hier könnt ihr sie nachlesen. Diese Woche hab ich sogar zwei Rezis. Auch das Buch von Holly Goldberg Sloan hab ich noch durch gekriegt.

Buchzitate:

Ben Aaronovitch – Die Flüsse von London

Ebenfalls gibt es Bücherzitate aus dem Buch und das sind sogar ziemlich gute.

Rückblicke:

Februar

Auch einen Monatrückblick gibts diese Woche wieder von mir, denn nächste Woche ist schon wieder März.

Serientagebuch:

Fairly Legal: Staffel 1 Folge 5 + 6
PLL: Staffel 1 Folge 7 + 8

Nur zwei Serien hab ich diese Woche gesehen, aber die waren auch gut. PLL wird immer spannender und ich hab sie jetzt auch auf DVD.

Leseplanung

März 2016

Eine Leseplanung für März hab ich auch erstellt und die ist ziemlich blau-lila-haltig.

Corlys Welt:

Zweitblog

Ich hab diese Woche einen Zweitblog erstellt, wo die Themen aus der Moviewelt rüber kommen sollen. Auch der MediaMonday soll dort hinverlegt werden, da er besser dort zum Thema passt. Ihr könnt ja mal vorbeischauen, wenn ihr mögt.

Und hier ist meine liebevolle Statistik:

Musikalische Besucher: 190 Musiker
Fließende Aufrufe: 456 Flussbeuscher
Veröffentlichte Beiträge: 28 Beitragsfinder
Zeichnerische Kommentare: 162 Zeichenfreunde
Glückliche Gefällt mir Angaben: 211 Glücksfinder

Die Besucher sind gar nicht ganz so stark zurück gegangen, aber die Aufrufe natürlich schon. Die Beiträge sind mehr geworden, aber die Kommentare auch wieder weniger. Auch die Gefällt mir Angaben sind nicht so viel weniger geworden.

Ausländische Tierliebhaber: Schweiz (28), Österreich (18), Vereinigtes Königreich (7), Spanien (6), Vereinigte Staaten (2), Irland (2), Frankreich (1), Europäische Union (1), Luxemburg (1)

Schweiz Aufmerksamkeit ist um die Hälfte gesunken, Österreich etwa gleich geblieben, Vereinigtes Königreich auch, genau wie Spanien.

Exoten: Luxemburg

Tag mit der besten Besucherzahl: 22.02.16 (63 Musiker)
Tag mit den meisten Aufrufen: 22.02.16 (104 Flussbesucher)
Tag mit den meisten Kommentaren: 23.02.16 (44 Zeichenfreunde)
Tag mit den meisten Gefällt mir Angaben: 22.02.16 (63 Glücksfinder)

Die Besucherzahl ist in etwa gleich geblieben, die Aufrufe wieder etwas gesunken, die Kommentare ebenso, aber gar nicht ganz so viel und die Gefällt mir Angaben sind sogar gestiegen.

Die beliebteste Seite ausser der Startseite: Serienmittwoch (31), GemeinsamLesen (29) und TTT sowie die Montagsfrage (28)

Der Serienmittwoch war nur unwesentlich besser, der TTT ziemlich gesunken, der Rest ist letzte Woche nicht dabei gewesen.

Suchbegriffe: Corlys Serienmittwoch (2), Outlander Hauptdarsteller (1), Jamie Outlander Schauspieler (1), Vampire Diaries Damon Schaupsieler (1)

Die Suche wurde wohl wieder etwas mehr genutzt.

Die Zahl der Follower hat sich diese Woche nicht verändert.

Und das wars schon wieder von mir. Ich vermute, dass es nächste Woche noch etwas ruhiger wird mit der Statistik, da ich am Wochenende nicht da bin und zumnindest Samstag überhaupt nicht online komme. Freitag und Sonntag vielleicht, aber nicht so iel wie sonst.

In dem Sinne wünsche ich euch mal wieder eine schöne Woche.

Rückblick Februar 2016

Bestes Buch:

Talon 1 Drachenzeit

Kleine Geschichte vom Glück des Zufalls war zwar auch ganz süß, reichte aber nicht an Talon dran und zog sich dann auch ziemlich.

Schwächstes Buch

Dahin ist aller Glanz

Das hab ich zwar diesmal geschafft, konnte mich aber immer noch nicht überzeugen und Seventeen Moons war zwar nicht überragend, aber doch überraschend gut.

Gelesene Bücher: 5
Gelesene Seiten: 2477

War zwar nicht mein bester Lesemonat im Februar, aber auch nicht mein schwächster. Und immerhin musste ich ja auch noch eine Woche arbeiten. Also bin ich ganz zufrieden.

Fantasy:

Seventeen MoonsTalon 1 DrachenzeitDahin ist aller GlanzDie Flüsse von London

Seventeen Moons war überraschend gut. Dahin ist aller Glanz hat zwar nur ein paar mystische Effekte im Buch, aber es gehört trotzdem dazu. Die Flüsse von London hat mir auch ganz gut gefallen und Talon war einfach richtig gut.

Jugendbuch:

Sam und Emily 1

Die Geschichte war ganz süß, aber auch etwas naiv und schon fast zu kindlich geschrieben. Aber Sam mochte ich gern.

Fortsetzungen: 1
Einzelteil: 1
Angefangene Reihe: 3

Hach, schon wieder so viel angefangen …

Leseplan

Ich hab alles gelesen, was ich mir vorgenommen hab. Hatte aber bis auf das E-Book auch alles zu Hause. Ist ein gutes Gefühl.

Lieblingscharaktere:

männlich:

Garret (Talon)
Dante (Talon)
Sam (Kleine Geschichte vom Glück des Zufalls)
Riley (Talon)
Oxley (Die Flüsse von London)
Nightingale (Die Flüsse von London)
Riddle (Kleine Geschichte vom Glück des Zufalls)
Link (Seventeen Moons)
Macon (Seventeen Moons)
Peter (Die Flüsse von London)
Ethan (Seventeen Moons)

weiblich:

Ember (Talon)
Lexi (Talon)
Beverly (Die Flüsse von London)
Liv (Seventeen Moons)
Ridley (Seventeen Moons)
Emily (Kleine Geschichte vom Glück des Zufalls)
Lindsay (Die Flüsse von London)
Isis (Die Flüsse von London)

Holly Goldberg Sloan – Sam und Emily 1 Kleine Geschichte vom Glück des Zufalls

Sam und Emily 1

„Du siehst aus wie eine Prinzessin.“
Emily wollte ihm nicht schon wieder über den Mund fahren, korrigierte ihn aber: „Ich trage schwarz. Das machen Prinzessinnen nie.“Jared dachte darüber nach und fragte dann: „Gehen Prinzessinnen nie auf Trauerfeiern?“
Da lachte Emiliy.

Meine Meinung:

Ich bin zweigeteilter Meinung über dieses Buch. Am Anfang wirkte es ziemlich süß und wie eine süße, wenn auch vielleicht naive und kindlich gehaltene Liebesgeschichte. Aber leider entwickelte sich auch dieses Buch in eine Richtung, die mir nicht gefiel. Am Ende wirkte alles einfach nur noch total in die Länge gezogen auf mich.

Sam und Emily sehen sich mindestens die Hälfte des Buches nicht. Deswegen finde ich den Titel „Sam und Emily“ auch völlig falsch. Am Anfang lernen sie sich kurz kennen, was zwar süß ist, aber viel zu kurz kommt. Deswegen fand ich auch Emily teilweise ganz schön krass und konnte die enge Verbindung der beiden nicht ganz nachvollziehen.

Vor allem war Emily viel mehr mit Bobby Ellis (wobei hier immer wieder der Nachname betont wird) zusammen und der drängte sich immer mehr in ihr Leben. Ich fand den so unnötig in dieser Geschichte und auch nicht sonderlich sympatisch, sondern eher anstrengend und frag mich wieso das Buch nicht einfach „Bobby und Emily“ heißt. Das hätte vielleicht besser gepasst.

Und diese lange Zeit wo Sam und Riddle verschwunden waren und um ihr Leben kämpften und so fand ich einfach wirklich viel zu lang. Das wurde einfach nur herausgezogen und irgendwann schaltete ich ab.

Auch Emilys Eltern fand ich seltsam. Erst lehnten sie Sam total ab und dann waren sie Feuer und Flamme für ihn und ihren Bruder, weil sie solche Talente hatten. Das war schon seltsam. Noch unsympatischer waren mir aber Bobbys Eltern. Da kann man Bobby ja fast gar keinen Vorwurf machen, dass er so geworden ist.

Gestört hat mich auch diese abertausende Perspektiven. Sogar aus der Perspektive eines Bäres wurde erzählt und oft viel mehr von Bobby als von Sam. Das hat mir nicht so gefallen.

Richtig übel fand ich übrigens auch Clarence. Der ging einfach gar nicht.

Der Titel des Buches wurde meiner Meinung nach etwas zu sehr interpretiert. Ein paar weniger Zufälle wären vielleicht besser gewesen.

Auch das Ende konnte mich nicht völlig überzeugen. Nach dem langen hin und her wurde mir das zu kurz abgearbeitet. Vor allem das Widersehen zweier Personen.

Was mich auch störte war der Schreibstil. Er war doch schon sehr kindlich angehaucht. Ich würde es wirklich eher jüngeren Jugendlichen empfehlen. Teilweise wirkte es auch sehr erzählerisch. Manche Gespräche oder auch recht viele hatten keine Wörtliche Rede sondern wurden einfach nacherzählt. So kam es, dass Sam und Emily innerhalb des Buches eigentlich kaum miteinander geredet haben.

Richtig süss war aber Riddle mit seinem Telefonbuch und dem Zeichnen.

Auch der Klappentext des zweiten Buches klingt nach ähnlich viel Ärger und natürlich muss die beiden wieder etwas trennen. Ich werd mir wohl noch Zeit damit lassen.

Bewertung: 3,5/5 Punkten

Jeden Tag Aktiv 12: Sonntage

Tag 12: Frage: Was macht ihr an Sonntagen? Gammelt ihr nur rum, unternimmt ihr was mit Freunden oder macht Tagesausflüge? Bleibt ihr vielleicht auch mal das ganze Wochenende über weg?

 

Ich selbst bin viel im Internet und zu Hause oder gehe auch mal spazieren, aber nicht nur.

Ich bin auch ab und zu am Wochenende unterwegs und schlafe dann auch mal woanders und komme dann oft erst Sonntagsabends wieder. Dann bin ich so gut wie gar nicht online. Das ist aber eher selten.

Sonst machen wir ab und zu auch Tagesausflüge mit der Familie. Das ist immer schön und ich mach dann auch viele Fotos.

Wenn ich zu Hause bin, lese ich natürlich auch viel oder gucke Serien oder Filme.

Manchmal, wie Ostern oder Geburtstage, haben wir auch Familienfeiern oder verlegen diese auf einen Sonntag, wen die in der Woche fallen.

 

Und wie sieht euer Sonntag aus?

My favourite about … Weltuntegang

Huch, das heutige Thema passt ja gut zu dem Bereich Dystopie, was ja auch schon mal da war. Mal sehen, was ich heute so rausfische.

SeelenMaddie 3 Immer das Ziel im blickDie Stadt des roten TOdes

Cassia und Ky 3LegendDie Bestimmung

1. Stephenie Meyer – Seelen

Da herrscht eindeutig Weltuntergangsstimmung und ich liebe dieses Buch. Eine Spezie kurz vorm Ausrotten, die versucht sich zu verteidigen und eine wunderbare Liebesgeschichte. Viel besser als Biss.

2. Katie Kacvinsky – Maddie

Vielleicht nicht ganz so eine Weltuntergangsstion wie Seelen, aber doch ein System kurz vorm Zusammenbrechen und eine tolle Reihe. Gerade auch Teil 3, nur das Ende hätte ich mir anders gewünscht.

3. Bethany Griffith – Das Mädchen mit der Maske

Definitiv Weltuntergangsstimmung und ich mochte die Reihe sehr gern.

4. Ally Condie – Cassia und Ky

Ich mochte die Reihe sehr gern und auch hier herrschte wohl Weltuntergangsstimmung, wie in fast jeder Dystopie.

5. Marie Lu – Legend

Noch so eine Weltuntergangsreihe, die mir gut gefallen hat. Ich verbinde sie zumindest mit dem Thema.

6. Veronica Roth – Die Bestimmung

Ich mochte nicht alles an dieser Reihe, aber ich mochte sie sehr gern.