Serienmittwoch Nr. 9: Serienliebhaber, und warum?

Heute ist die Frage etwas allgemeiner.

Wieso seit ihr eigentlich Serienliebhaber? Was mögt ihr so daran?

Ich persönlich hab einfach schon immer Serien geguckt, angefangen bei Kinderserien, dann Jugendserien, dann junge Erwachsene usw. Auch viel Fantasy und so.

Ich mag, dass es einfach immer weiter geht und theoretisch auch, wenn es mehrere Staffeln gibt. Das kann aber auch teilweise anstrengend sein, wenn es zu viele sind.

Natürlich gibt es auch Filmreihen wie Harry Potter, die über die Jahre hinweg in Kinos kommen und das wird glaub ich auch immer beliebter, aber trotzdem ist es irgendwie nicht das selbe.

Einfach auch aus dem Grund, weil ich Serien auch meist im TV gucke und die dort jede Woche kommen und ich so auf lange Zeit zu den Figuren eine Bindung aufbauen kann. Filme kommen doch eher in Jahresabständen.

Und das ist für mich das schöne an Serien.

Und bei euch so?

 

25 Gedanken zu “Serienmittwoch Nr. 9: Serienliebhaber, und warum?

  1. Pingback: Serienmittwoch Nr. 9 « Wortman
  2. Pingback: Serienmittwoch Nr. 9 | LAHs Welt der Serien, Filme und Bücher
  3. Pingback: Serienmittwoch Nr. 9. | Aequitas et Veritas
  4. ich sehe da aber zwei verschiedene Ursachen bzgl. Filme
    in erster Linie hat die Fortsetzungsmanie in erster Linie einen finanziellen Zweck: der Zuschauer weiß, was er bekommt und die Kuh wird solange gemolken, wie es geht (war übrigens mal ganz anders, die genaue Zahl und Zeit hab ich leider nicht mehr im Kopf (und ich kenn auch gerade die Quelle nicht, könnte auch ’nur‘ ein WatchMojo Video gewesen sein 😀 ) aber bis etwa in die 80er(?) Jahre haben Fortsetzungen prinzipiell schlechter abgeschnitten als ihre Vorgänger und waren entsprechend auch weniger vertreten
    seit kurzem, etwa einem Jahrzehnt, kann man mMn noch einen zweiten, künstlerischen Aspekt erkennen. Das Serienformat hat sich etabliert und enorm weiterentwickelt und das Kino schaut sich entsprechend Dinge an ihm ab. So geht es, immer noch bei einem kleinen, aber dennoch wachsenden Teil, nicht mehr darum die gleiche oder eine ähnliche Geschichte noch einmal zu erzählen, sondern man versucht eine Serien-ähnliche Welt aufzubauen, mit Querverweisen auf die verschiedenen Bestandteile (das perfekte Beispiel hier ist Marvels Cinematic Universe, aber auch die kommenden Universen zu DC und Star Wars) oder es wird von vornherein eine Geschichte auf mehrere Filme angelegt, erzählt

    Filmreihen sind zwar mit Sicherheit etwas anderes als Serien, oder auch andersrum, eine Serienepisode ist nicht nur ein Film auf 42 Minuten reduziert, aber in Tendenzen kann man mMn durchaus, zu Weilen auch erhebliche, Anleihen der beiden Medien bei einander erkennen

    Gefällt 1 Person

    • Ja, stimmt. Da muss ich dir recht geben. Was mich immer etwas stört sind, dass so viele letzte Teile einer Filmreihe jetzt geteilt werden. Manche sind sinnvoll, aber manche könnte sich auch schenken und da gucke ich dann eben doch lieber Serien, weil es sinnvoller ist. Wobei ich der Vollständigkeithalber natürlich trotzdem beide 3. Teile gucke, wenn ich schon mal eine Reihe angefangen hab.

      Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Serienmittwoch #9 | filmexe
  6. Pingback: Serienmittwoch #9 | Mighty-Movies
  7. Pingback: SERIENMITTWOCH NR. 9: SERIENLIEBHABER, UND WARUM? | Ich lese
  8. Pingback: Serienmittwoch Nr. 9 – passion of arts
  9. Pingback: Serienmittwoch IX | Es wird Zeit, dass es Zeit wird.
  10. Pingback: Serienmittwoch #9 | Don't bury your thoughts ♥
  11. Pingback: Serienmittwoch IX | Koriander-Archiv

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s