1. Lesenacht bei A Winter-Story

Heute ist wieder eine Lesenacht. Diesmal bei Vivka. Ich hab zwar noch nicht die offizielle Bestätigung, dass ich mitmachen darf, aber ich veröffentliche hier einfach mal meinen Beitrag.

Ich werd dann hier die Updates immer editieren.

17:00 Uhr

Die erste Frage ist recht typisch, aber als Einstieg einfach bestens geeignet.

1. Welches Buch/Bücher wollt ihr heute Abend lesen und habt ihr euch ein bestimmtes Ziel vorgenommen?

Ich möchte dieses Buch hier lesen:

Der Geschmack nach Glück

Ich bin aktuell auf S. 223 und lese es gern. Eigentlich wollte ich heute gar nicht mehr ganz so viel lesen, aber vielleicht lese ich ja durch die Lesenacht doch wieder mehr als ich dachte.

18: 00 Uhr

2. Warum hast du dieses Buch ausgewählt?
3. Welcher Charakter hat sich bereits in den Herz geschmuggelt und wer nervt dich einfach nur unglaublich?

2. Ich war es gerade am Lesen und weil ich vor meiner nächsten Leserunde noch ein dünneres Buch lesen wollte. Die beginnt am 15. Werde aber vermutlich eher fertig. Und das hier lag schon wieder länger ungelesen bei mir rum. Weiß gar nicht wieso.

3. In mein Herz geschmuggelt haben sich bei mir Graham und Ellie. Die sind so süß. Vor allem Graham. Er wirkt auch oft so traurig.

Nerven tut mich noch keiner wirklich. Am ehesten Quinn und Olivia. Olivia, weil sie zu sehr verwöhnt ist und sich genau benimmt wie man es von eingebildeten Filmstars erwartet und Quinn, weil sie langsam mal nicht mehr schmollen sollte. So schlimm ist das jetzt auch nicht, dass Ellie ihr nicht alles erzählt hat, weil sie nicht durfte.

Ich bin gerade etwas traurig, dass ich nicht mehr von Colleen Hoover – Hope forever lese. Da hätte ich zu diesen Fragen einiges zu sagen.

19:00

4. Habt ihr ein bisheriges Lieblingszitat aus eurem Buch?

Gut, dass ich immer versuche Zitate rauszuschreiben.

Gilt das hier als Zitat

SMS: Meine Vorstellung von Glück:

Sonnenaufgänge über dem Hafen.Eiscreme an einem heißen Tag. Das Geräusch der Wellen am Ende der Straße. Wenn sich mein Hund neben mir auf dem Sofa einrollt. Abendspaziergänge. Tolle Filme. Gewitter. Ein guter Chesburger. Freitage. Samstage. Sogar Mittwoche. Die Zehen ins Wasser stecken. Pyjamahosen. Flipflops. Schwimmen. Die Abwesenheit von Smileys in E-Mails.

 5. Welche Getränke und Snacks begleiten euch heute Abend?
Nur Wasser. Nichts aussergewöhliches.

Weiter gelesen hab ich immer noch nicht, aber werde ich gleich tun. Danach ein wenig TV gucken und dann melde ich mich zurück.

20:00

Seiten beuschen werd ich gleich auch noch machen.

21:00

6. Wie lautet der aktuelle Satz aus deinem Buch?

Es hätte Graham nicht überraschen dürfen.

7. Wen von euch begleiten denn heute Abend tierische Gefährten?

Da gibts sogar jemanden. Aber nur im Buch. Nicht zu Hause.

Einen Hund namens Bagel. Manchmal find ich, dass in einem Buch, was kein Tierbuch ist, schon das Tier zu wichtig genommen ist, aber hier passt Bagel (oder war es Beagel?) irgendwie so gut rein.

22:00

8. Kannst du dich noch an dein erstes Buch erinnern, bzw. welches du noch bewusst in Erinnerung hast?

Nein, nicht wirklich. Das war ein Kinderbuch und vermutlich etwas in dem Sinn von Grimms Märchen oder Sandmännchens 352 Geschichten fürs Jahr (zumindest so ähnlich war der Titel.

Ich hab schon immer viel gelesen, auch wenn ich zwischendurch mal zeitweise gar nicht gelesen hab.

Buchupdate:

Auch hier bin ich nun weiter gekommen und auf S. 253 gelandet. Mehr werde ich wohl auch nicht mehr lesen. Ich mag es immer noch und find es nur traurig, dass gerade wegen den Reportern alles nicht so rosig aussieht.

 23:00

Zeit für das neue Update.

9. Was ist mit Fremdwörtern in Bücher: Schlagt ihr die nach oder überlest ihr sie einfach?

Im Buch überles ich sie meistens. Beim E-Book schlag ich sie nach, wenn es möglich ist. Da ist das ja ganz praktisch.

10. Wenn ihr für euer Buch einen Soundtrack erstellen könntet, welches Lied wäre ganz oben auf der Liste?

Hm, schwierig. Vielleicht von Silbermond: Das Beste

Also auf die Charktere jetzt bezogen. Ich liebe das Lied. Noch besser würde dieser Song natürlich bei Colleen Hoover -. Hope forever passen. In Bezug auf Holder und das Buch selbst. Ja, ich weiß. Ich lese es nicht mehr, aber ganz los daovon komme ich auch noch nicht.

24:00

11. Welche Schauspieler würden bei euch die Hauptrollen in eurem Buch übernehmen?

Uff, eigentlich liebe ich ja solche Fragen, aber da muss ich doch erst mal überlegen.

Graham: Bob Morley (The 100) Vielleicht etwas zu alt für die Figur, aber passend find ich.
Ellie: Aimee Teergarden (Star-Crossed)

ja, ich glaub das wäre ganz cool.

12. Wie hat euch die Lesenacht gefallen und habt ihr eurer Leseziel erreicht?

Mir hat es mal wieder Spass gemacht und es wird sicher nicht die letzte sein. Würde sagen, ich hab sogar mehr gelesen als ich wollte.

Zwischenstand 1: Der Geschmack von Glück

Ich bin mittlerweile auf S. 223 von meinem Buch angekommen und denke ich kann es morgen dann beenden.

Ich mag es immer noch sehr gern und die Geschichte sowie Ellie und Graham sind sehr süß zusammen. Ich hoffe, sie kommen zusammen, aber ich weiß nicht wie. Denn es ist ja nicht leicht zwischen denen. Und jetzt findet wohl Graham erst mal raus wer ihr Vater ist. Mal sehen, wie er darauf reagiert.

Also sind Quinn und Allie jetzt doch im Streit, aber nicht wegen Graham sondern wegen Ellies Geheimnissen. Allerdings find ich Quinn da gerade wirklich etwas albern. Das ist ja nun kein Weltuntergang und ich wette Quinn hat auch mindestens ein Geheimins vor Ellie.

Ich hoffe einfach, dass das für Ellie und Graham irgendwie gut ausgeht, wenn ich auch gerade nicht weiß wie. Gerade auch für Graham. Er wirkt immer so traurig.

Raging Readers mit Sky und Holder

Heute ist wieder Raging Readers bei Annie chans. Aktuell hab ich da etwas worüber ich traurig bin wobei Finding Cinderella vielleicht auch nicht direkt zur Sky und Holder Reihe gehört, aber irgendwie ja doch.

Hope foreverLooking for HopeFinding Cinderella

Der Grund wieso Finding Cinderella irgendwie noch zu Sky und Holder gehört ist, weil es um Sky und Holders Freunde geht. Leider gibt es das bislang aber wieder nur als E-Book. Dabei hätte ich es so gern wie die anderen beiden als Print-Buch. Okay, Looking for Hope hab ich noch nicht, aber das wird sicherlich nicht mehr lange dauern. Hope forever hab ich wirklich geliebt.

Tag: Kindheitsmomente

Gestern war bei mir ziemlich tote Hose auf dem Blog. Nicht nur was die Beteiligung anging, sondern auch was Beiträge von mir anging. Das will ich doch mal wieder ändern.
Allerdings stockt Jeden-Tag-Aktiv gerade auch etwas, da mir die Ideen ausgehen und ich nicht mehr weiß was ich thematisch schon alles hatte, auch damals bei den Fragen.
Hier kommt jedenfalls mal wieder ein Tag von mir. Kindheitsmomente gehts drum. Der Tag wurde von Saskia ins Leben gerufen und ich hab ihn schon öfter gesehen, aber bei Buchstabenträumerei auch heute morgen und jetzt möchte ich doch endlich mal mitmachen. Ich hab mich also getaggt gefühlt.

1.) Lesen Lernen – Was war eines deiner ersten Bücher?

Da hab ich leider keine Ahnung. Das ist einfach so lange her. Aber vielleicht eins von Grimms Märchen oder der König der Löwen oder irgendwie sowas.

2.) Seifenblasen – Welches Buch hat dich in eine andere Welt abheben lassen?

Das machen Bücher ständig und irgendwie verbinde ich hiermit immer Fantasybücher, da die überwiegend in andere Welten spielen. Das hier ist zum Beispiel eins meiner Lieblinge

Plötzlich Fee Sommernacht
Abtauchen ins Nimmernie.

3.) Deine beste Kindergartenfreundin – Ein Buch, das dir vom ersten Augenblick sympatisch war.

Diese wunderbare Reihe. Ich hab sie von Anfang an geliebt. Angefangen mit diesem Teil:

Weil ich Layken liebe
Ich glaub Layken könnte auch eine gute Kindergartenfreundin sein oder auch Eddie.

4.) Fieses Gemüse – Wer ist dein schlimmster Antagonist?

Talon 1 Drachenzeit
Ich mag dieses Wort nicht, aber immerhin weiß ich mittlerweile, was es heißt. Es gibt einige, die gar nicht gehen. Einer der schlimmsten? Hm, lass mich nachdenken …
Oh, aus Talon Embers Ausiblderin. Die war einfach nur mies.

5.) Die ersten Make-Up-Versuche – Vom welchem Buch warst du eigentlich richtig begeistert, doch als du das Ergebnis (den Inhalt) gesehen hast, warst du nicht mehr ganz so überzeugt?

Tochter der Tryll

Das Cover ist traumhaft schön, aber das Buch war leider nicht ganz so meins. Konnte mit der Geschichte nicht viel anfangen.

6.) Karnevall/ Verkleiden – Bei welchem Buch hat dich Cover und Gestaltung überzeugt?

Da fällt mir sofort Selection ein. Die Cover sind so schön.

Selection Die Kronprinzessin

Und das passt auch gut zum Thema Verkleiden. Welches Kind wollte denn früher nicht gerne als Prinzessin gehen?

7.) Fahrrad fahren Lernen – Bei welchem Buch hattest du Startprobleme, welches dich dann aber doch noch gepackt hat?

Hope forever
Am Anfang dachte ich, was bloß alle so toll an dem Buch finden, denn ich hatte erst Probleme mit Skys Art klar zu kommen, aber spätestens als Holder auftauchte war alles vorbei. Gepackt ist überhaupt kein passender Begriff für dieses grandiose Buch. Mittgerissen war ich und tief bewegt.

8.) Vater, Mutter, Kind, Rollenspiele – Dein Lieblingsbuchcahrakter.

Mit absoulter Sicherheit Holder aus Hope forever, aber da ich nicht schon wieder das Buch nehmen möchte, weil ich ja verschiedene Bücher vorstellen möchte, auch natürlich Tucker aus Unerathly. Der ist so toll.

Cynthia Hand Unerathly 1

9.) Zoo – Welches deiner Bücher spielt an einem „exotischen“ Ort?

Viele, da ich vor allem Fantasy lese. Sonst vielleicht die Saga von Dianne Morrisay. Sie spielt in Australien. Find ich zumindest exotisch.

Tränen des mondes

10.) Kleines Geschwisterkind – ein Buch, wo die Fortsetzung noch besser war als der erste Teil.

Na ja, noch besser ist vielleicht übertrieben, da ich Teil 1 nicht so toll fand, aber auf jeden Fall besser war das hier:

Seventeen Moons

Ethan meckerte weniger rum und Olivia kam hinzu. Aber Lena war mir weiterhin ziemlich egal.

11.) Der große Bruder – Welches Buch hat dich vor der großen „bösen“ Welt beschützt?

Hm, also da muss ich drüber nachdenken. Ich glaub mein eigenes (auch wenn es noch nicht veröffentlicht ist und dazu auch noch einige Schritte fehlen). Nach einer schwierigen Phase meines Lebens (bzw. einer schwierigen Zeit) hab ich angefangen „Die Zauberfeen“ zu erschaffen und das hat mich abgelenkt von dem was bei mir gerade alles nicht so toll war und so konnte ich immer wieder in meine Welt eintauchen und abtauchen. Auch wenn ich gerade gar nicht in dem Sinne am Schreiben war.

12.) Erstes richtig langes Sylvester – Welches Buch konntest du nicht aus der Hand legen und hast es Mitten in der Nacht zuende gelesen?

Seelen von Stephenie Meyer. Zumindest beim ersten mal. Beim zweiten und dritten mal weiß ich gar  nicht mehr. Dieses Buch ist so toll. Ich konnte einfach nicht aufhören und hab zumindest beim ersten Mal bis zwei Uhr nachts gelesen.

Seelen

Puh, endlich fertig. Hab ewig gebraucht dafür. Leider ist dann auch mal ein gespeicherter Entwurf vorher irgendwie an die Öffentlichkeit geraten. Dumm gelaufen. Aber es lag nicht am Tag sondern dass mein Internet mal wieder zwei mal zwischendurch abgestützt ist und ich erst wieder neu hoch- und runterfahren musste. Das war super nervig. Ausserdem wollte ich was nebenbei machen, was ich aber leztendlich aufgegeben hab um endlich mal fertig zu werden.

Leider hatte ich weder einen großen Bruder noch ein kleines Geschwisterkind.

Ich weiß auch nicht wer schon getaggt wurde. Deswegen: Fühlt euch getaggt und macht mit.