Jamie McGuire – Bound to you 1 Providence

Bound to you

Hoffnung flackerte in Jareds Augen, und er führte mich zum Tisch. Ich nahm einen Bissen von meinem halb gegessenen
Stück Kuchen und kicherte.
„Was ist so komisch?“, fragte er und zog eine Braue hoch.“Engelskuchen.“ Ich presste die Lippen zusammen, um nicht laut zu lachen.
Jared gluckste und holte,
scheinbar erleichtert, tief Luft.
„Engelskuchen. Der war gut.“ Er bemühte sich um eine verdreißliche Miene, aber die Erleichterung machte ihm einen Strich durch die Rechnung.

Meine Meinung:

Ich weiß nicht, was ich mit diesem Buch machen soll. Teilweise war es ziemlich gut und teilweise hat es mich halb wahnsinnig gemacht, weil es so nervig und anstrengend war. Leider konnte mich das Ende dann auch nicht ganz überzeugen.

Fang ich mal mit Nina an. Besonders am Anfang hat sie mich jeden Nerv geraubt. Ich weiß nicht wie oft sie in diesem Buch in Tränen ausbrach wegen jedem bisschen und Schuldgefühle hatte und deswegen total miese und blöde Dinge tat, weil sie nicht damit klar kam. Am schlimmsten war wie sie damit Jared verletzte. Teilweise kam ich ganz gut mit ihr klar, aber leider hat das oft nicht lange angehalten. Besonders ihr Rückzug am Ende hätte nicht sein müssen. Das find ich einfach total unsinnig und auch, dass sie Ryan einfach alles durchgehen ließ fand ich überhaupt nicht gut.

Jared mochte ich ziemlich gern, aber da Nina mir öfter auf die Nerven ging fand ich es doch zu extrem wie er ihr oft einfach nur hinterher lief obwohl sie ihm weh tat. Sowas mag ich immer nicht. Das hat sie auch gar nicht verdient. Aber sonst war er ein wirklich toller Kerl und mit Abstand mein Lieblingscharakter. Oft tat er mir auch einfach nur Leid.

Ryan war hier total fehl am Platz. Der war nur dazu da Ärger zu machen und sich dazwischen zu drängen. Ich konnte mit ihm gar nichts anfangen. Die meiste Zeit hat er mich einfach nur genervt. Ich fand ihn einfach nur richtig dreist und aufdringlich, aber Nina ließ ihm ja eh alles durchgehen, weil er es ja ach so schwer hatte.

Kim und Beth mochte ich recht gern, aber bei Kims Einstellung, dass es praktisch Ninas Pflicht sei mit Ryan zusammen zu sein gefiel mir gar nicht. Beth hatte das teilweise auch, aber das wurde dann ja besser und sie redete immer öfter auf Nina ein, wen die mal wieder störrisch war. Leider brachte es nicht viel.

Ninas Mutter und Claires Schwester mochte ich Anfangs überhaupt nicht und Claires Veränderung in Bezug auf Nina gefiel mir auch nicht ganz, aber später waren mir beide recht sympatisch.

Die „Bösen“ interessirten mich irgendwie überhaupt nicht. Die waren mir eigentlich völlig egal. Vielleicht tauchten sie auch einfach zu wenig auf und so richtig erfuhr man auch nichts von ihnen. Sie wollten dieses Buch, aber wieso eigentlich? Sie arbeiteten gegen Ninas Vater, aber wieso eigentlich? Eigentlich erfuhr man so gut wie gar nichts darüber und so waren sie für mich ziemlich blass.

Wen ich noch sehr gern mochte waren Eli, Bax und Lillian. Besonders Eli hatte was.

Die Engelsversion fand ich gar nicht schlecht, aber mit besseren Charaktere hätte man viel mehr draus machen können. Schade eigentlich, aber so wirkte es oft wie eine 0 8 50 Geschichte.

Mädchen lernt Jungen kennen, weiß nicht mal ob sie in ihn verliebt ist, hebt aber gleich Anspruch auf ihn. Wehe er bringt mal ein Mädchen wo hin. Das ist gleich das größte Verbrechen überhaupt. Sie darf sich aber mit einem anderen Jungen so gut wie alles erlauben. Mädchen will Jungen und seine Familie schützen und trennt sich von ihm und macht mit nem anderen rum um ihn zu überzeugen, dass sie ihn nicht will. Und hinterher kriegt sie ihn doch und er rennt ihr die ganze Zeit hinterher. Bla, bla, bla. Ups, ich wünschte hier gäbe es eine Spoiler Funktion. Na egal. Das ganze Programm jedenfalls.

Wäre es nicht zwischendrin auch immer mal weider ganz gut gewesen hätte ich wohl schon lange aufgegeben.

Bewertung: 3/5 Punkten

Jeden-Tag-Aktiv 24: Blogtour Teil 2 Seiten: Untere Reihe

Gestern die Blogtour war ja noch nicht so beliebt besucht. Heute gehts aber weiter.

Buchreihen:

  • Hier gibts Unterpunkte. Aufgeteilt in Vollständige Buchreihen, Unvollständige Reihen und abgebrochene Reihen
    – allerdings sollte ich die wohl mal wieder aktuallisieren.
  • Bei den vollständigen Buchreihen gibts eine Auflistung dieser Reihen mit Bewertung und Cover und wann ich sie gelesen hab.
  • Unvollständige Reihen gibts eine Auflistung zu diesen Reihen und die Teile, die ich bereits gelesen hab sind durchgestrichen.
  • Abgebrochene Reihen ist eine Auflistung zu den Reihen und die Reihen, die ich wohl eher nicht weiter verfolgen werde. Ebenfalls mit den Büchern durchgestrichen, die ich dort gelesen habe.

Rosen-Sub:

  • Hier gibts einen Unterpunkt zur Miniwunschliste
  • Sub sind die Bücher, die noch ungelesen hier rum stehen und eine Liste damit aus welchen Jahren und Monaten sie stammen. Die schon gelesenen sind durchgestrichen und die werden am Ende des Jahres gelöscht. Ihr kommt mit einem Klick auf Rosen Sub zum Beitrag.
  • Die Miniwunschbücherliste war die Liste für dieses Jahr, ich sollte sie wohl mal wieder aktuallisieren.

Autoren:

  • Hier wird unterschieden in Autoren und Autorensammlung
  • Die Autoren sind bei der Kategorie unterteilt in Lesejahren. Mit einem Klick auf 2015 oder 2016 kommt ihr zu den Beiträgen. Dann gibts noch mal eine Unterteilung in Autorenentdeckungen, Autorenenttäuschungen und Autorenreihenfolge
  • Die Autorensammlung ist eine alphabetische Auflistung all meiner gelesenen Autoren
    – ich sollte wohl auch diese Liste mal wieder aktuallisieren.

Jahresstatistiken:

  • ist unterteilt in Jahresstatistiken und Statistiken
  • Bei Jahresstatistiken hab ich aufgelistet was es alles gibt, aber das sollte ich wohl auch noch mal überarbeiten
  • Bei Statistiken hab ich die Jahre unterteilt. Wenn ihr darauf klickt kommt ihr zu den Monaten. Mit einen Klick auf die Felder kommt ihr zu den Beiträgen. Solltet ihr zumindest.

Blogleserudnen:

  • Da gibts bisher nur eine und zwar von Sandra Regnier – Pan.

Serienmittwoch:

  • Ist unterteilt in Serienmittwoch und Mittwochshelden. Also meine eigene Aktionen.
  • Bei den jeweiligen Kategorien findet ihr eine Aufteilung zu den Beiträgen. Allerdings sollte ich die wohl auch noch mal aktuallisieren. Ich glaub der letzte Serienmittwoch ist noch nicht dabei.

Fernsehecke:

  • Wenn ihr auf Hier entlang klickt gehts weiter.
  • Dann gehts zu den Aufteilungen. Ihr müsst auf die Felder klicken um zu den Beiträgen zu kommen.
  • Allerdings wird diese Ecke rüberziehen zu meiner Moviewelt und bald ganz verschwinden.

Impressum:

Hier wirds unterteilt in Umpressum und Quellen. Aber das meiste verlinke ich jetzt nur noch über die Verlage. Deswegen wird dort kaum noch was aktuallisiert.

Das wars heute von mir schon wieder. Ich hoffe ihr interessiert mich für meine kleine Tour. Morgen gehts weiter mit der linken Seite.

Titletuesday mit Finding Sky

Ich hab heute ein Buch was ich als nächstes noch im März lesen will und das ist dieses hier:

Finding Sky

Der Titel an sich ist gar nicht so besonders, aber die Gestaltung. Diesen Titel im Herz find ich schön und auch dass die Verzierung um die TItel allgemein gehalten wurde. Das hat was und sticht heraus. Hoffentlich ist das Buch genauso gut wie RavenStone von der Autorin.

GemeinsamLesen 32: mit Bound to you

Heute ist es schon wieder Zeit für GemeinsamLesen und ich freu mich drauf.

08295-picsart_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Bound to you von Jamie McGuire und bin auf S. 403.
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Die Prüfungswoche brach an.
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich bin froh, wenn ich es heute endlich beendne kann. Es ist so eine Art Hassliebe. Manchmal ist es ziemlich gut, aber dann verhunzt die Autorin es wieder durch ihre Charaktere und es geht mir einfach nur auf den Keks. Nina konnte ich eine Zeit lang ertragen, aber die andere Zeit war sie einfach nur furchtbar anstrengend und nervig. Keine Ahnung warum solche Charaktere so toll sein sollen und die Kerle immer wieder auf sie abfahren. Noch schlimmer ist Ryan. Der ist einfach so verdammt aufdringlich und dreist. Ich hätte ihm schon zehn mal gehörig die Meinung gegeigt, aber Nina muss ja immerzu seine Gefühle schonen, was ich gar nicht verstehe, da er das auch bei anderen nicht tut. KP ob ich die Reihe weiterverfolgen werde. Vorerst jedenfalls erst mal nicht.
4. Bleiben eure Lieblingsbücher immer gleich oder gibt es Bücher, die ihr mal geliebt habt und jetzt nicht mehr, oder Bücher, die ihr mal nicht mochtet und jetzt liebt? Und welche Bücehr sind das? (Frage von Corly) 
Huch, hätte gar nicht gedacht, dass meine Frage so früh kommt. Owei. Ich verzettel mich aber auch immer mit den Fragen. Geht mir beim Serienmittwoch auch immer.
Okay, also bei mir ist das unterschiedlich, aber ich wollte eine Frage über Lieblingsbücher. Sowas mag ich.
Es gibt Bücher, die ich mehrmals gelesen hab und immer noch abgöttisch liebe (Seelen – Stephenie Meyer, Unearthly – Cynthia Hand und Harry Potter unter anderem.)
Dann gibt es Bücher bei denen ich hoffe und denke, dass es ebenfalls so sein wird (Selection – Kiera Cass und die Bücher von Colleen Hoover zum Beispiel, ganz besonders Hope forever).
Und dann gibt es Bücher, die ich mehrmals gelesen hab und erst geliebt hab, aber jetzt nicht mehr ganz so meins ist. (Stephenie Meyer – Biss zum Beispiel wo ich nur noch Teil 1 liebe, die anderen aber nicht mehr so mag, weil die bedingungslose Liebe da total abhanden kommt. Oder auch Mercy Falls, die ich zwar immer noch mag, aber nicht ganz so sehr wie beim ersten Lesen oder Tintenherz was nach dem dritten Lesen nicht mehr ganz so meins ist.)
Dann gibts Bücher, die ich aufgrund irgendwelcher Tatsachen einfach nicht mehr ganz so mag (zum Beispiel einige ganz alte Jugendbücher, weil sie mir mittlerweile einfach zu kurz sind).
oder Bücher wo ich nicht sicher bin ob ich es nach dem 2. Lesen immer noch so mag wie beim ersten. Wie bei Evermore zum Beispiel. Da hab ich die ersten Teile geliebt, aber jetzt bin ich unsicher, weil die letzten ja auch schon schwächer wurden und ich nicht weiß ob ich Ever nicht anstrengend finden würde.
So ist das ganz unterschiedlich und kommt auf die Bücher an und wie sie mich überzeugen können.
Das war jetzt sehr lang, aber das musste auch heute einfach sein.
Und wie ist das bei euch so?

Zwischenstand 1: Jamie McGuire – Bound to you

So, bevor ich mich morgen beim GemeinsamLesen noch mal darüber auslasse braucht mein Lesetagebuch noch mal Futter. Das fiel ja ziemlich arg aus wegen der Leseparty am Wochenende. Mittlerweile bin ich auf S. 379 gelandet.

Eigentlich war es jetzt die meiste Zeit ziemlich angenehm und schön und teilweise sogar mal recht witzig, aber gerade zerstört die Autorin ihre Geschichte wieder gewaltig. Das traurige ist, dass mich das schon gar nicht mehr nervt, weil ich sowas schon erwartet hatte, nur in anderer Form. Mir tut Jared da nur einfach Leid, weil er jetzt wieder leiden muss und Ninas Begründung versteh ich jetzt auch überhaupt nicht. Das wiederspricht allem was sie vorher sagte und sie wusste worauf sie sich bei Jared einließ. Vermutlich wollte die Autorin nur noch mal den Weg für Ryan frei machen, was ich aber total bescheuert finde.

Ich mag das gar nicht. Ryan geht mir gehörig auf die Nerven. So dreist und aufdringlich wie der ist hätte ich ihm schon drei mal klipp und klar gesagt, was Sache ist und ihn nicht immer wieder versöhnt und seinen Willen gekriegt. Das ist von Nina auch gegenüber Jared nicht fair. Und was soll er bitte jetzt von allem halten, wenn sie Ryan trifft? Sie hat ihm versprochen ihn nie zu verlassen und ihn immer zu wollen. Wieso sollte sie nicht auch andere Versprechen brechen. Irgendwie ist sie gerade wieder eine Heuchlerin.

Nina ging eigentlich die meiste Zeit. Nur jetzt wird sie bestimmt wieder anstrengend. Und manchmal frag ich mich sowieso was bei ihr schief gelaufen ist.

Über Ninas Mutter hab ich mich gewundert. Ist sie jetzt plötzlich doch einverstanden mit der Beziehung von Jared und Nina? Das fand ich angenehm.

Aber ich befürchte jetzt wird es noch mal richtig nervig und Ryan wird noch mal richtig auftrupfen. Mal sehen.

Hab ja keine 80 Seiten vor mir. Dann schaff ich wenigstens noch ein Buch diesen Monat.