Zwischenstand 1: Julie Kagawa – Talon 2 Drachenherz

Durch meine ganzen Leseaktionen wird mein Lesetagebuch ganz schön vernachlässigt, aber jetzt kriegt es wieder etwas Futter.

Ich bin in den letzten etwa zwei Tagen nicht so zum Lesen gekommen wie ich wollte. Sonst wäre ich schon weiter. Aber ich bin trotzdem jetzt auf S. 286 gelandet.

Viele sagen ja zwei Teil sei sogar noch besser als eins, aber bisher kann ich das nicht ganz bestätigen. Ich mag es total gern. Das schon. Ich liebe es auch immer noch. Aber mir fehlt das lebhafte aus Teil 1 etwas.

Ausserdem ist in den letzten fast 300 Seiten eigentlich nicht wahnsinnig viel passiert. Es wurde viel über Talon erzählt und wie die so funktionieren. Aber sonst kam da wenig. Ich hätte gedacht gerade bei Ember und Garrett kommt da mehr. Erklärende Gespräche oder so was, aber bisher haben sie eigentlich das ganze Buch über kaum wirklich miteinander geredet.

Dafür gehts mehr in Richtung Ember und Riley, nur leider bin ich ja ein absoluter Garrett Fan.

Was ich aber richtig gut find sind die Kapitel, wo Cobalt erzählt wie es war als er für Talon arbeitete, denn das ist wirklich gefühlvoll und zeigt einen ganz anderen Riley als den, den er jetzt hergibt. Einem dem es ganz und gar nicht egal ist was mit Menschen oder Drachen passiert. Das ist zwar jetzt auch immer noch, aber gerade bei dieser Einstellung frag ich mich wieso er bei Garrett nicht etwas nachsichtiger ist. Immerhin kann er sie doch gar nicht verraten und sie könnten gut zusammen arbeiten. Natürlich ist das Misstrauen auf beiden Seiten groß, aber mittlerweile könnte sich da mal ein bisschen ändern. Trotzdem find ich es gut, dass die beiden überhaupt zusammen arbeiten. Wenn auch nur wegen Ember. Das mit dem kleinen Mädchen fand ich übrigens besonders süß.

Ausserdem glänzt Dante hier auch überhaupt nicht. Seine Ansichten kann ich einfach nicht verstehen. Und ich find Ember und Dante im Bezug auf den anderen beide total naiv, da beide davon ausgehen, dass der andere nicht weiß was er tut wobei sie das ja beide ganz genau wissen. Und gerade auch Dante hab ich einfach ganz anders eingeschätzt am Anfang.

Momentan kann ich also nicht sagen, dass es besser ist als Teil 1, aber ich mag die Welt von Ember und Talon weiterhin und find es packend geschrieben und interessant und komme weiterhin gut voran. Wenn ich dann mal zum Lesen komme.

Ich hoffe da kommt noch eine Wendung spätestens am Ende und im 3. Teil wirds wieder etwas lebhafter zwischen den Charaktere als hier.

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s