Zwischenstand 3: Alison Sinclair – Nachtgeboren

Gestern Nacht oder gestern Morgen war ich auf S. 209. Jetzt bin ich immerhin schon auf S. 302. Gefühlt hab ich gar nicht so viel gelesen. Gefühlt komme ich nicht voran. Gefühlt les ich höchsten 30 Seiten pro Tag. Erstens aus Zeitgründen und zweitens, weil das Buch sich zieht.

Die Idee find ich nach wie vor gut, aber letztendlich wird nichts draus gemacht. Letzendlich wird sie verpackt in einer stinklangweiligen Story. Das find ich recht schade.

Wieso ich noch weiter lese? Vermutlich weil ich vor der Leserunde Harry Potter nichts neues anfangen wollte. Die soll eigentlich morgen beenden, aber eigentlich würd ich auch gerne vorher Nachtgeboren endlich beginnen. Mal sehen wie weit ich morgen voran komme.

Irgendwie ist in den letzten 100 Seiten kaum was weltbewegendes passiert. Ishmael wird im Knast festgehalten, weil man ihn offensichtlich aus dem Weg haben will. So kann er aber auch nichts rausfinden.

Telmaine probiert jetzt mit ihrer Magie rum. Aber sie wird mir immer unsympatischer. Offenbar ist sie genauso hochnäsig wie alle anderen Adeligen. Und es geht ihr vor allem darum was andere von ihr denken und dass sie die Sitten bewahrt. Wieso sie Balthasar nichts von ihrer Magie erzählt versteh ich im Leben nicht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er dann anders von ihr denken würde. Und jetzt verliebt sie sich angeblich in Ishmael wobei sie jahrelang mit ihrem Mann verheiratet ist. Erstens spür ich von dieser Verliebheit gar nichts und zweitens find ich das einfach nur daneben. Auch wie sie Amerdale immer zurechtweist find ich furchtbar. Sie ist auch total verwöhnt. Dabei dachte ich am Anfang sie sei anders. Mal abgesehen davon, dass ich nicht mal wirklich was zwischen Balthasar und ihr spüre. Ausser Höflichkeit und Respekt. Aber für wirkliche Liebe fehlt mir da einfach das Gefühl.

Tercelle fand ich einfach nur furchtbar. Dass Ishmael jetzt der Mord an ihr angehängt wird von Lysander ist auch total daneben. Der geht ja überhaupt nicht.

Aber auch Telmaines Schwester find ich absolut furchtbar. Sie ist einfach nur total anspruchsvoll und anstrengend und mit nichts zufrieden.

Alles nur Intrigen und Feilscherei und sowas interessiert mich irgendwie gar nicht. Von den Lichtgeborenen und Nachtgeborenen wird auch gar nicht mehr groß was erzählt ausser wenn die Frage nach der Schuld kommt. Das find ich schade.

Im Schnitt eine gute Idee hinter einer langweiligen Geschichte gepackt mit langweiligen und teilweise anstrengenden Charaktere.

Das einzig interessante war Lysanders Besuch, auch wenn der einfach nur falsch und schrecklich ist. Aber so erfuhr man wenigstens wieder mehr oder weniger was.

Ich hoffe ich hab jetzt mal morgen und übermorgen wieder etwas mehr Zeit zu lesen und kann das Buch hoffentlich Samstag beenden.

Auswertung: Blogparade meistgelesene Autoren

so, bin doch schon früher zu der Auswertung gekommen. Hier sind eure meist gelesenen Autoren:

Corly: Catherine Applegate: 26 Bücher
Corly: Nora Roberts: 15 Bücher
Tarlucy: P.C. Cast: 12 Bücher
Corly: Alison Noel: 10 Bücher
Tarlucy: Lara Adrian: 10 Bücher
Corly: Maggie Stiefvater: 9 Bücher
Corly: Julie Kagawa: 9 Bücher (mittlerweile 10)
Lah: Julie Kagawa: 2 Bücher
Corly: Bernhard Hennen: 9 Bücher
Corly: JKR: 8 Bücher
Tarlucy: JKR: 7 Bücher
Corly: Lisa J. Smith: 8 Bücher
Lah: Lisa J. Smith: 3 Bücher
Tarlucy: Laurel K. Hamilton: 8 Bücher
Corly: Julianne Lee: 7 Bücher
Lah: Valentina Fast: 7 Bücher
Corly: Sabrina Qunaj: 6 Bücher
Corly: Stephenie Meyer: 6 Bücher
Corly: Melissa Marr: 6 Bücher
Corly: Nicholas Sparks: 6 Bücher
Corly: Richelle Maed: 6 Bücher
Tarlucy: Mara Laue: 6 Bücher
Lah: Donna Leon: 6 Bücher
Lah: Susanne Wittpennig: 6 Bücher
Tarlucy: Minette Walters: 5 Bücher
Lah: Jennifer L. Armentraud: 4 Bücher
Lah: Carrie Jones: 4 Bücher
Lah: Jo Nesbo: 4 Bücher
Lah: Cassandra Clare:3 Bücher/ 4 Bücher)
Tarlucy: Simon Beckett: 3 Bücher
Lah: Sandra Regnier: 3 Bücher
Lah: JRR Tolkien: 3 Bücher
Lah: Agatha Christie: 3 Bücher
Lah: Kiera Cass: 3 Bücher
Lah: Jennifer Wolf: 3 Bücher
Lah: Bella Forrest: 2 Bücher
Lah: Kass Morgan: 2 Bücher

Morgenluft:

Charlotte Link
Jane Austen
JKR

Ging ja auch recht schnell. War ja nicht so viel.

Corlys Themenwoche: 1.4. Bad Boys

Heute gehts um Bad Boys.

Welche Bad Boys mögt ihr? Was zählt zu einem Bad Boy für euch dazu?

1.) Dean Holder – Hope forever/ Coleen Hoover

Ich liebe ihn. Dabei wirkt er am Anfang recht unnahbar und teilweise auch nicht ganz „ungefährlich“. Aber eigentlich ist er so lieb und toll, dass ich mich frage wie man ihn nicht lieben kann.

2.) Tucker Avery – Unearthly/ Cynthia Hand

Auch er wirkt erst noch dunkel und düster, ist aber eigentlich ein richtig toller Typ und einfach nur toll.

3.) Ash – Plötzlich Fee/ Julie Kagawa

Besonders am Anfang ziemlich dunkel und düster und teilweise sogar grausam, aber doch total lieb und fürsorglich und einfach toll.

4.) Garret – Talon/ Julie Kagawa

Hach, Garret. Ein gefährlicher Soldat eben. Und so was von toll. Das gibts gar nicht.

5.)Bellamy – Die 100/ Kass Morgan

Wobei er ja eigentlich im Buch gar kein richtiger Bad Boy ist sondern ziemlich lieb. Eher in der Serie ist er ein Bad Boy.

6.) Nevin – Morgentau/ Jennifer Wolf

irgendwie hatte er was. Er wirkte erst so unnahbar und gefährlich, aber eigentlich war er einfach nur einsam.

7.) Nevliin – Elfenreihe/ Sabrina Qunaj

Bei ihm war es ählich wie bei Nevin. Er wirkte unnahbar und gefährlich, war aber in Frauensachen besonders unerfahren und einsam. Eigentlich war er ein total lieber.

8.) Lucas – Claudia Gray/ Evernight

Auch er hat eine düstere Vorgeschichte, aber weil das Leben ihm so mitspielte. Ich mochte ihn immer sehr.

9.) Day – Legend/ Marie Lu

durch das Leben geprägt und dementsprechend düster ist seine Vorgeschichte, aber eigentlich kämpft er für das Gute.

10.) Varen – Kelly Creagh – Nevermore

Ziemlich düster und dunkel, aber wenn er jemanden an sich heran lässt, ist er toll.

 

Da gibts bestimmt auch noch mehr, aber viele kann ich mich auch nur noch dunkel dran erinnern.

Bad Boys sind für mich Jungs, die erst gefährlich, düster oder so wirken oder Ärger machen, aber eigentlich auf der richtigen Seite stehen und eigentlich gar nicht so schlimm sind.

 

Wie sieht es mit euch aus mit Bad Boys?