Zwischenstand 4: Solange am Himmel Sterne stehen

Ich bin jetzt auf S. 297 angekommen und mach hier noch mal einen Schnitt bevor ich es dann endlich auslese. Kp ob das morgen oder heute was wird.

Es ist einfach nicht meins. Ich kann mich mit der Geschichte einfach nicht anfreunden. Auch diese Schreibweise find ich oft mehr als grausam. Muss wirklich jeder (selbst Erwachsene) „na ja“ oder „oder so“ sagen? Nicht mal eine normale Jugendliche würde so die ganze Zeit sprechen. Das stört einfach beim Lesen.

Und mit Hope wird es einfach nicht besser. Nach wie vor ist sie so spießig und oppimistisch und auch die Story zwischen ihr und Gavin will mich nicht erreichen. Gavin mag nett sein? Aber was will er mit einer Frau, die ja doch recht viel älter ist als sie? Er hilft ihr okay, aber dass er sich jetzt auch verliebt kann ich nicht unbedingt merken, auch wenn es vorhersehbar ist, dass zwischen ihnen was ist. Und Hope scheint sowieso nichts von Liebe zu verstehen. Deswegen kann ich mit den beiden einfach nichts  anfangen. Gavin könnte so viele andere haben, die durchaus interessanter sind. Sie verbindet wirklich nur die Sache mit den Judenhintergrund. Sonst gehen sie sehr seltsam miteinander uIm. Besonders Hope.

Auch mit Jacob kann ich nach wie vor wenig anfangen. Diese Liebesgeschchichte hätte eher aus erster Hand sein müssen und nicht so stumpf. Ausserdem gehts hier kaum wirklich um die beiden sondern eher um die Familie im Allgemeinen. Man erfährt praktisch fast nichts über Jacob und Rose und warum ihre Liebe denn jetzt eigentlich so viel besonderer war als alle anderen. Irgendwie kann ich sie auch gar nicht richtig als Paar sehen. Wenn Rose wirklich mit Hopes Mum von ihm schwanger war, wie konnte sie dann so schnell zu einem anderen Mann übergehen. Krieg hin oder her. Ich kapier es einfach nicht. Denn mittlerweile glaub ich wirklich, dass Josephine Jacobs Kind war.

Auch dass man vieles vermutlich nie erfährt find ich blöd gemacht. Man hätte einfach viel mehr aus dieser gar nicht so schlechten Grundstory machen können.

Auch Alain fand ich nicht so gut wie er Matt angemacht hat. Was kann der dafür, wenn Hope nicht zahlen kann. Er tut doch was er kann.

ich kann die Charaktere oft einfach nicht verstehen und bin einfach nur noch froh , wenn ich das Buch durch hab.

MondaysMotivation 1: Mädchen im Titel

Heute hab ich eine Aktion bei Lesefee gesehen, die ich noch nicht kannte und mal beschlossen mitzumachen.

Es geht um Bücher, die das Wort Mädchen im Titel haben. Mal sehen was ich da finde.

Riley Das Mädchen im LichtNette Mädchen beißen nichtBöse Mädchen leben ewigDas Mädchen mit den gläsernen Füßen

Viele sind es nicht, aber immerhin ein paar.

  1. Alyson Noel – Riley Das Mädchen im Licht

Das fand ich ganz süß, etwas kindlich, aber süß. Eigentlich wollte ich es schon längst weiter lesen, aber bin irgendwie nie dazu gekommen.

2. und 3. Molly Harper – Nette Mädchen beißen nicht und Böse Mädchen leben ewig

Es gibt noch einen dritten Teil, aber der hat nichts mit Mädchen am Hut. Ich mag die Reihe ganz gern, aber vom Hocker gehauen hat sie mich nicht und irgendwann wurde sie nervig.

4.) Ali Shaw – Das Mädchen mit den gläsernen Füßen

Das Cover und der schöne Titel haben mich zum Kauf verleitet, aber das Buch war leider nichts für mich. Schade. Hätte ich mir mehr drunter vorgestellt.

Corlys Themenwoche: Fantasy 3.1. Lieblingsbücher

Diese Woche gehts bei meiner Themenwoche um Fantasy. Ich denke darüber kann man ganz allgemein quatschen, aber auch speziell.

Als erstes möchte ich von euch wissen: Was sind eure liebsten Fantasybücher und wieso?

Meine Top Ten sind:

Cynthia Hand – Unerathly

Ich liebe diese Reihe. Die Engelsversion ist toll, die Charkatere sympatisch und Claras Welt einfach toll. Und Tucker, Hach …

Sandra Regnier – Pan

Eine tolle Mischung aus Zeitreisen. Felicity mochte ich überraschend gern, weil sie auch so schlagfertig ist und Lee war einfach nur toll. Leider wurde die Reihe zum Ende hin etwas schwächer, aber nur leicht.

Maggie Stiefvater – Rot wie das Meer/ Mercy Falls/ Feenreihe

Mag beides total gern. Rot wie das Meer ist einfach mal was anderes  und konnte mich überzeugen obwohl Pferde sonst nicht so meins sind. Mercy Falls ist die schönste Wolfsversion, von der ich bisher gelesen hab. Auch ihre Feenreihe fand ich toll. Einfach schön zu lesen.

Stepehnie Meyer – Biss zum Morgengrauen

Aber wirklich nur dieser Teil, weil die bedingungslose Liebe bei Bella und Edward da noch intakt ist. Später geht sie verloren. Und über die Vampirversion gehen die Meinungen ja total auseinander. Ich mag sie, gerade weil sie mal anders ist als sonst.

Gena Showalter – Verliebt Reihe

Ich fand die Idee einfach total besonders und auch gut umgesetzt und mochte die Charaktere. Tolle Reihe.

Julie Kagawa – Talon

Teil 2 fand ich zwar schwächer als eins, aber trotzdem ist es die beste Drachenversion von der ich gelesen hab. Ich will 3 auf jeden Fall noch eine Chance geben. Besonders Garret ist einfach toll.

Charlotte Inden – Elfenschwestern

Auch das hier war wirklich toll und mal wieder anders. Es brachte mich damals in weihnachtliche Stimmung und war wirklich süß.

Julie Kagawa – Plötzlich Fee

Auch Plötzlich Fee ist super toll. Ich mag die Verwebung von ein Sommernachtstraum ins moderne rein und die Charaktere sind toll.

Mit Maggie Stiefvaters Büchern zusammen waren das zehn. Jetzt seit ihr dran. Ich bin gespannt auf eure Lieblinge im Bereich Fantasy.

Montagsfrage 34: Bildbände

und erneut ist die Montagsfrage dran und wieder kann ich nicht viel zu schreiben.

Montagsfrage

Bildbände interessieren mich überhaupt nicht. Wenn wir meinem Vater mal sowas in der Art kaufen über Dinge, die ihn interessieren, guck ich schon mal rein, aber selbst zulegen würd ich mir die jetzt nicht. Haben mich noch nie gereizt.

Winter Ende April

Gestern war ja so richtig tolles Frühlingswetter. Oder doch eher Aprilwetter. Ziemlich schneehaltig und es hat sogar mal geblitzt. Dabei war am Freitag doch schon der Frühling da. Hier mal zwei winterliche Bilder.

IMG_0832 IMG_0834

Na, das nenn ich doch mal Frühling Ende April, oder? Dabei war es am Freitag doch schon so schön. Verrücktes Wetter.