Zwischenstand 1: Colleen Hoover – Looking for Hope

Okay, einen Zwischenstand vorm Ende bekommt ihr von mir noch.  Ich bin aktuell auf S. 325 und werde es wohl morgen beenden. Hoffentlich schon morgen früh.

Ich liebe es, ich liebe es, ich liebe es. Auch Looking for Hope ist einfach super und genauso intensiv wie Hope forever, weil Holder einfach so verdammt intensiv und ehrlich und anständig und lieb ist und besorgt ist. Er ist einfach toll.

Was ich klasse find ist, dass man hier auch viel erfährt wo Sky gar nicht bei ist. Wie alles was die Freundschaft zwischen ihm und Daniel ausmacht und auch was zwischen ihm und Breckin abgeht in der Zeit als Holder und Sky sich nicht sehen.

Toll find ich, dass diese Zeit im großen und ganzen damit überbrückt wird, dass Holder Briefe an Lesley schreibt und wir so seine ganz persönlichen Gedanken intensiv miterleben. Das ist toll.

Und was ich auch klasse ist, dass es mehr oder weniger schon eine Einführung in Finding Cinderella ist wegen Daniel und ich glaub das wird auch toll. Weil ich Daniel mag und die Geschichte darin interessant werden könnte, weil ich glaub, dass Six eigentlich auch voll in Ordnung ist.

Aber am allerschönsten find ich Holders ganz persönlichen Gedanken, weil sie noch mal bekräftigen wie intensiv, ehrlich, liebevoll, besorgt und einzigartig er ist.

Ja, ich geb es zu. Ich hab mich noch mal in diese Geschichte verliebt und noch mal in Holder verliebt (wie ne Buchcharakterliebe eben möglich ist, um das noch mal zu betonen). Vielleicht sogar noch etwas mehr als vorher, weil Holder alles intensiver und schöner macht.

Rückblick: April 2016

Bestes Buch:

Looking for Hope

Das war jetzt keine große Überraschung, da mich selbst Talon 2 nicht überzeugen kann. Aber immerhin hat es Colleen Hoover wieder geschafft. Hatte ich aber auch nicht anders erwartet. Holder ist einfach toll.

Schwächstes Buch:

Sternenfeuer 1 Gefährliche Lügen

Obwohl auch Nachtgeboren und Solange Sterne am Himmel stehen nicht so meins waren, war dieses hier doch schwächer. Die Story war schon nicht meins und die Umsetzung schon mal gar nicht.

Gelesene Seiten: 2.618
Gelesene Bücher: 6

Ich bin ziemlich zufrieden mit dieser Seitenanzahl. Es ist das zweitbeste Ergebnis und das beste seit 2012. Genau so ist es mit der Bücheranzahl.

Fantasy:

Talon Drachenherz8335_LYX_SINCLAIR_01_NACHTGEBOREN.IND7Harry Potter und der Stein der Weisen Buch

Hier war Talon mein bestes Buch, auch wenn es schwächer war als 1. Die Harry Potter Wiederholung war aber auch ganz cool. Nachtgeboren lag mir nicht.

Dystopie:

Sternenfeuer 1 Gefährliche Lügen

Das war total schwach. Lag mir überhaupt nicht. Ich mochte kaum was daran.

Romane:

Solange am Himmel Sterne stehen

Auch dieses Buch lag mir nicht. Es konnte mich in keinster Weise überzeugen, triefte vor Klisches und war auch teilweise echt kitschig und unrealistisch.

Jugendromane:

Looking for Hope

Einzig Colleen Hoover hat mich nicht enttäuscht. Da hatte ich aber auch nichts anderes erwartet. Dieses Buch war einfach toll. Holder eben.

Erste Teile: 3
Fortsetzungen: 2
Einzelteil: 1

Ich hab diesen Monat viel angefangen. Genau genommen ist Looking for Hope ja auch keine Fortsetzung sondern die Beendigung der Reihe. Aber es gibt ja auch noch Finding Cinderalla.

Leseplan:

Ich hab alle Bücher geschafft und sogar noch eins mehr, aber qualitätsmäßig war der April ein Reinfall. Wie gut, dass ich Looking for Hope noch geschafft hab. Selbst Talon 2 konnte mich nicht überzeugen. Ich lese zwar aktuell noch Looking for Hope, aber da es mit Sicherheit mein Highlight wird kann ich diesen Post eigentlich auch schon veröffentlichen.

Lieblingscharaktere:

Männlich:

Holder/ Looking for Hope
Garret/ Talon
Fred & Gorge/ Harry Potter
Daniel/ Looking for Hope
Dumbledore/ Harry Potter
Ron/ Harry Potter
Breckin/ Looking for Hope
Riley/ Talon
Peeves/ Harry Potter (aus irgendeinem Grund fand ich Peeves diesmal voll süß.)

Weiblich:

Amy/ Looking for Hope
Ember/ Talon
Hermine/ Harry Potter
Sky/ Looking for Hope
Professor McGonagall/ Harry Potter

Corlys Themenwoche 3.4. Fantasy: Lieblingsserien

und weiter gehts mit meiner Fantasywoche.

Eigentlich hatte ich heute mit Orten kommen wollen, aber bei Lah gehts heute auch um Orte. Das ist vielleicht etwas blöd. Also muss ich mir erst mal noch was neues einfallen lassen.

Nehme ich doch erst die Serien. Welches sind eure liebsten Fantasyserien?

The Secret Circle

ich fand sie toll und fand es schade, dass sie eiingestellt wurde. Die Schauspieler waren auch gut.

Vampire Diaires

Ich hab sie zwar irgendwann nicht mehr weiter geguckt, aber gefallen hat sie mir trotzdem.

Charmed

Charmed ist so eine tolle Serie. Ich hab es immer gern geguckt.

Legend of the Seeker

Auch die Serie fand ich immer toll. Wenn auch sehr grausam.

Buffy

Ich liebe Buffy und hab es früher so gern gesehen. Buffy ist toll.

Beauty and the Beast

auch diese Serie mag ich sehr gern. Ich hoffe ja immer noch, dass sie irgendwann weiter geführt wird.

Prinzessin Fantaghiro

Auch die Serie hab ich früher immer gern gesehen. Ich hab die Komplettbox hier stehen und werde sie irgendwann noch mal gucken.

 

Und ihr so?

 

 

 

TTT: 10 Bücher mit besonders langen/ausgefallenen Titeln

Uff, das ist ein schwieriges Thema. Solche Bücher hab ich gar nicht so viele. Ich muss sagen ich hab mehr besondere Titel genommen.

Punktlandung in Sachen LiebeEchte Feen falsche PrinzenDie unwahrscheinlichkeit des GlücksWenn die Nacht in Scherben fälltUnd über uns der SternenhimmelDas Schicksal ist ein mieser VerräterSam und Emily 1Gaby Hauptmann Ich liebe dichWer die Lilie träumtAls der Weihnachtsmann vom Himmel Fiel

1.) Jennifer E. Smith – Punktlandung in Sachen Liebe

gehört eher zu der ausgefallenen Sorte. So heißt nicht jeder Titel. Ich mag ihn ganz gern und das Buch auch.

2.) Jeanette Rallison – Echte Feen, falsche Prinzen

auch dieser Titel ist eher ausgefallen. Ich fand ihn immer sehr bezaubernd. Das Buch mochte ich auch nach anfänglichen Startschwierigkeiten.

3.) Cynthia Hand – Die Unwahrscheinlichkeit des Glücks

gehört schon irgendwie zu den längeren Titeln. Ich mag ihn sehr. Das Buch war ganz gut, aber nicht überragen.

4.) Anika Beer – Wenn die Nacht in Scherben fällt

doch recht ausgesfallen. Ich mag den Titel sehr gern und auch das Buch mochte ich sehr gern.

5.) Jane Mitchell – Und über uns der Sternenhimmel

Auch eher etwas länger als normal. Ich mochte das Buch total gern.

6.) John Green – Das Schicksal ist ein mieser Verräter

fand den Titel immer eher ausgefallen. Das Buch gefiel mir recht gut.

7.) Holly Goldberg-Sloan – Kleine Geschichte vom Glück des Zufalls

Dieser Titel ist doch schon etwas länger. Das Buch war ganz nett, aber nicht mehr.

8.) Gaby Hauptmann – Ich liebe dich, aber nicht heute

Den Titel fand ich doch schon recht ausgefallen. Das Buch war ebenfalls ganz nett, aber nicht mehr.

9.) Maggie Stiefvater – Wer die Lilie träumt

Also dieser Titel ist sicherlich auch nicht alltäglich. Ich fand die immer ganz interessant. Die Reihe ist aber nicht ganz so meins wie die anderen.

10.) Cornelia Funke – Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel

Auch eher ausgefallen und nicht alltäglich und etwas länger. Ich mag das Buch recht gern. Ist eben ein Kinderbuch.

Aber so richtig lange und so richtig ausgefallene Titel hab ich eigentlich gar nicht.

Liebster Award Nr. 12

Gena hat Lisa Fragen in meine letzten Thema übernommen und mich dann gleich noch mal nominiert. Also werde ich die mal noch schnell beantworten.

  1. Mit welchem Genre kannst du überhaupt nichts anfangen und warum?

Sachbücher und Bigraphien und Thriller.

Ersteres find ich zu langweilig und Thriller ist mir dann doch zu krass und nicht meins.

2. Welche Serie würdest du mir empfehlen?

Hm, mal kurz deine Serienmittwochantworten durcheghen. Nein, das ist mir jetzt doch zu kompliziert. He, he. Also werd ich dir mal meine persönlichen Lieblinge nennen.

Aktuell: Pretty Little Liars, One Tree Hill und Zoo. The 100 ist aber auch toll. Outlander hat mir letztes Jahr auch gefallen. Vielelicht ist da ja mal was dabei?

3. Hast du noch Bücher im Schrank, die darauf warten, von dir gelesen zu werden?

oh ja. An die 20. Aber ich hab neulich erst mal einige Altlasten abgearbeitet.

4. Liest du oft vor dem Einschlafen oder schaust du dir lieber etwas im TV an?

Ich lese immer. Also immer wenn ich Zeit hab. Während des Tags und ob ich TV gucke ist egal, wenn es im Free TV ist. Dann lese ich nämlich in der Werbung.  Also wenn ich TV gucke und nicht gerade DVD verbinde ich beides miteinander.

5. Welche Serienfigur kannst du so gar nicht leiden und warum?

Puh, da muss ich erst mal nachdenken. Wobei das ist eigentlich gar nicht so schwer. Im Prinzip kann ich Allie nicht leiden aus Pretty Little Liars. Manchmal konnte sie zwar auch lieb und nett sein, aber die meiste Zeit war sie doch eher hinterhältig und mies. Auch Ian aus Pretty Little Liars mochte ich nie wirklich.

6. Welche Art von Blogbeiträgen gefällt dir am Besten (z.B. Filmrezessionen, Buchbesprechungen oder Blogparaden)?

Mein Lesetagebuch und mein Serienmittwoch denke ich. Aber eigentlich mag ich vor allem alle Blogaktionen sehr gern.

7. Was ist dein nächstes Ziel?

Meine Monatsabschlüsse auf dem Blog zu veröffentlichen.

8. Welches Büchergenre gefällt dir am Besten?

Fantasy und Dystopien. Fantasy hab ich schon immer geliebt und Dystopien mag ich auch sehr gern. Nur war das Genre damals nicht so bekannt.

9. In welchem Liebesroman wärst du gerne die Hauptrolle?

Definitiv von Colleen Hoover – Hope forever. Dann müsste ich nämlich nicht mehr Holder aus dem Buch pflücken sondern wäre im Buch drin.

10. Hast du dich schon einmal ehrenamtlich betätigt? Wenn ja, was hast du da gemacht?

Nicht wirklich. War nie so mein Ding.

11.Welchen Film hast du zuletzt im Kino gesehen und wie fandest du diesen?

Letztes Jahr im September Fack ju Göthe 2. Fand ihn total toll. Mittlerweile hab ich ihn auf DVD.

Die Fragen waren mal nach meinem Geschmack. Ich nominiere wie immer niemand bestimmten, da ich auch keine neuen Fragen stellen werde.