Bookish Soundtrack – Tag

Bei Saskia hab ich mal wieder einen Tag gefunden und natürlich mach ich wieder gerne mit.

Pop – Ein Buch, dass gute Laune macht

Weil ich Layken liebe
Ich hab damals wirklich gut gelacht bei dem Buchund das hat mich wirklich aufgeheitert. Tolles Buch.

Jazz – Ein verrücktes, aber geniales Buch

okay, das ist schwer. Da muss ich erst mal drüber nachdenken.

Ich denk mal noch länger nach und beantworte erst mal die anderen Fragen.

Ach, da war ja noch was, aber irgendwie fällt  mir immer noch nichts ein.

Hip Hop – Ein Buch, dass ein richtiger Pageturner ist

Da gabs bestimmt einige. Unter anderem das hier:

Das Juwel

Das fand ich schon ziemlich spannend. Wenn auch teilweise sehr grausam. Aber ich fand es ziemlich gut.

Newcomer – Ein gerade erst erschienes Buch, was du bereits besitzt

Ähäm. Aus diesem Jahr ist das hier glaub ich das neueste

Talon Drachenherz
Ist aber auch schon wieder älter. Hab noch nicht so viel gekauft, dieses Jahr und erst recht nicht aus diesem Jahr.

Chartstürmer – Ein Buch, dass dich positiv überrascht hat

Mein Herz zwischen den Zeilen
ich hab von der Autorin gar nicht ganz so viel erwartet, aber das Buch war wirklich gut.

Schlager – Ein deutsches Buch, was du empfehlen kannst

Pan 1 Sandra Regnier

Das kann ich nicht nur empfehlen. Ich liebe es einfach. Eine wirklich, wirklich, wirklich tolle Reihe.

Charts – Deine 3 aktuellen Lieblingssbücher

Hope foreverLooking for Hope Cynthia Hand Unerathly 1 Seelen

Gut, das sind vier, aber die Hope Reihe muss ich beide zusammen nennen, denn die sind beide unglaublich gut.

Unerathly liebe ich auch und hier mein ich auch die ganze Reihe. Einfach nur toll.

Eigentlich hätte ich hier auch wieder Pan genommen, aber das hatte ich ja schon. Also hier an der Stelle Seelen, weil es auch nach dem 3. Lesen immer noch unheimlich gut ist.

Future Hits – Deine drei „Want to Read“ – Bücher

Märchenhaft erwähltDie 100 HeimkehrLove and confess

Wird aber alles noch etwas dauern. Wobei ich bisher nur Love and Confess hier hab.

Konzert – Ein Buch, dass du deinen Zuschauern gerne näher vorstellen möchtest

Selection kiera cass

Da kann ich euch nur Selection ans Herz legen. Eine tolle Reihe.

Was kann schöner sein als ein Prinz, der zwischen vielen Damen wählen darf und was romantischer. Es gibt eine Liebesgeschichte, Ein bisschen Action, aber eher wenig und tolle Charaktere. Bitte, bitte lest es.

Sonst gilt das natürlich auch für all meine Lieblingsbücher und insbesondere Colleen Hoover Bücher.

Refrain – Nenne eines deiner Lieblingszitate

Wenn man jemanden wirklich liebt, müsste man dann nicht wissen, was denjenigen zum Lächeln bringt und was zum Weinen? Aber ich hab es nicht gewusst. Ich habe keinen verdammten Schimmer gehabt und habe ihn auch heute nicht. Deshalb kann ich nur immer wieder sagen: Es tut mir leid, Les. Es tut mir so leid, nicht hatnäckiger gefragt zu haben, was mit dir los ist, wenn du geweint hast. Es tut mir leid, nichts getan zu haben, als du der Welt vorgespielt hast, du wärst glücklich – obwohl du in Wahrheit meilenweit davon entfernt wast.

Colleen Hoover – Looking for Hope.

Jedenfalls eines davon.

Cover – Eine Neuerzählung, die du empfehlen kannst?

Hm, da hab ich noch nicht so viel gelesen und noch weniger hat mich überzeugt.  Zählt Plötzlich Fee auch dazu? Dann würde ich das wählen.

Plötzlich Fee Sommernacht

Fans – Ein gehyptes Buch, das dich trotz hocher Erwartungen überzeugen konnte

Weil ich Layken liebe
Ich war erst skeptisch, weil ich mittlerweile bei Hypebüchern wirklich unsicher bin, aber das ist wirklich gut.

Remix – Ein Buch mit vermischten Genres

Pan 1 Sandra Regnier
Ach man, das sind doch immer wieder die selben Bücher. Fantasy und Zeitreise ist es hier.

Ohrwurm – Eine Geschichte, die dir einfach nicht mehr aus dem Kopf geht

Hope forever
da gibts mehrere, aber auf jeden Fall auch dieses hier. Ich liebe diese Story einfach.

Karaoke – Ein schlechter Abklatsch

Ähm? Ich mag es  nicht Bücher einen Abklatsch von einem anderen zu betrachten, aber eins fällt mir da doch ein. Innerhalb einer Reihe.

Engelsmorgen
Es wirkte fast wie eine andere Verison des ersten Teils und das fand ich nicht wirklich überzeugend.

 

Okay, bin am Ende. Es darf sich jeder getaggt fühlen.

Sara Shepard – Lying Game 5 Sag mir erst wie kalt du bist

Lying Game 5

 

Er kniete auf die Decke und klopfte auf den Platz neben sich. „Ich dachte, ein richtiges Date wäre doch auch mal nett. So mit Romantik und so.“ Er öffente den Cider, schenkte ihr ein Glas ein und nahm sich dann auch eines.
Emma lachte und sie stießen miteinander an. „Auf die Romantik. Obwohl ich darin sicher nicht so gut bin wie du. Vielleicht könntest du mir ja ein bisschen Nachhilfe geben.“

Meine Meinung:

Ich weiß eigentlich gar nicht so genau was ich schreiben soll. Eigentlich ist kaum was passiert, aber es war doch wieder besser als der letzte Teil.

Thayer mochte ich hier sogar am liebsten. Erst wurde ich ja noch nicht warm mit ihm, aber hier erinnerte er mich an den Thayer aus der Serie. Das fand ich schön. Den mochte ich nämlich eigentlich.

Emma fand ich manchmal furchtbar naiv, aber meistens mochte ich sie und sie tat mir Leid. So gern wie die Emma aus der Serie mag ich sie aber nach wie vor nicht. Da fehlt mir der Biss.

Ethan … Tja Ethan. Ich würde ihm so gern trauen, aber ich kann es nicht. Leider gibts da zu vieles was ich ihm nicht ganz abkaufen kann. Eigentlich find ich ihn ganz süß, aber ich trau ihm halt nicht ganz.

Emmas/Suttons Freundinnen kamen gott sei dank nicht ganz so oft vor. Das war ganz angenehm. Allerdings war dieser Streich mir schon wieder etwas zu heftig. Das fand ich in der Serie doch besser.

Laurel mochte ich wieder etwas lieber, sie war nicht mehr so anstrengend und mehr wie die Laurel aus der Serie. Das gefiel mir sehr.

Ich kann mich immer noch nicht dran gewöhnen, dass Mr. und Mrs. Mercer die Großeltern von Sutton und Emma sein soll. Kp ob das in der Serie auch noch ans Licht gekommen wäre. Aber etwas merkwürdig ist es auch wegen dem Alter.

Becky ist echt unheimlich, aber was rauskam war mir irgendwie gleich klar. Trotzdem mag ich sie nicht wirklich. Sie ist mir unheimlich.

Diese Celeste war absolut nervig. Die ging einfach gar nicht. Kp was die für ein Problem hatte. Die hätte ich echt nicht gebraucht.

Am Ende hat es mich irgendwie mal kurz an Pretty Little Liars (Serie) erinnert, aber ich weiß nicht wieso. Hatte da irgendwie so ein Gefühl. Vielleicht auch wegen der Suche nach dem Mörder.

Ich mochte den Teil ganz gern, aber man hätte aus der Buchreihe aus den Charkatere mehr herausholen können und dann wäre es besser gewesen. Sie wirken doch oft recht einfältig und oberflächlich und das war in der Serie anders.

Bewertung: 4/5 Punkten

Tag 14 vom 31 Tage Büchertag

Heute will Elizzy wieder etwas von uns wissen und zwar eine interessante Frage, die ähnlich aber auch schon öfter auftragt:

In welches Buch würdest du gerne komplett eintauchen und dort leben?

Schwierig ist die Frage dennoch. Komplett dort zu leben kann ich mir eigentlich nicht vorstellen und sonst müsste ich auch erst mal stark nachdenken.

Eintauchen würde ich in viele Bücher gern, aber auch komplett da zu leben? Ich weiß ja nicht. Die meisten, die mir sehr gefallen sind ja auch nicht gerade ungefährlich.

Ich glaub ich würde mich hierfür entscheiden:

Pan 1 Sandra Regnier

Einen Typen wie Lee an der Schule zu haben kann nie schaden und ebensowenig Felicitys Freunde bis auf Phyllis. Und wenn man nicht gerade direkt Felicity ist, ist es auch recht ungefährlich. Wobei eine Zeit in die Vergangenheit in Friedenszeiten sich bestimmt auch lohnen würde.

Corlys Themenwoche 5.6. Dystopien: Filme

Meine Dystopiewoche ist schon wieder fast zu Ende. Für nächste Woche hab ich auch schon wieder eine Idee für ein Thema.

Heute möchte ich noch von euch wissen ob ihr euch auch filmemäßig für Dystopien interessiert und wenn ja was  ihr am besten fandet?

Ich gucke schon einige Dystopien auch im TV, aber meist Buchverfilmungen.

Seelen fand ich zum Beispiel richtig gut. Auch wenn der Film für viele nichts ist mochte ich ihn richtig gern.

Panem fand ich auch ganz gut verfilmt, aber ist ja bekanntlich nicht meine Reihe.

Neulich hab ich Elysium gesehen, aber das war nicht so meins.  Bestimmt hab ich jetzt noch irgendwas vergessen.

Und bei euch so?

Pfingstlesen Tag 2: 14.05.16

Heute ist der zweite Tag vom Pfingstlesen. Und das ist mein momentanes Update:

09:39 Uhr

Ich bin jetzt auf S. 254 gelandet. Das Partykapitel lag mir wieder gar nicht und Emmas Verhalten da ebensowenig. Das mit Thayer war vorpogrammiert, aber ich hoffe, dass Ethan mit seiner Erklärung wirklich Recht hat. Aber das wäre schon krass von der Mutter. Das geht ja gar nicht.

Frage 3: Habt ihr schon mal ein Buch gekauft, dass euch so nie in der Buchhandlung augefallen wäre, weil euch der Titel interessiert hat oder das Cover?

Bestimmt. Denn ich bin eine absolute Coverkäuferin. Und Titelkäuferin.  Neulich war es zum Beispiel dieses hier:

Ein Jahr an deiner Seite

 

Wobei ich es gar nicht selbst gekauft hab, sondern es von einer Freundin nachträglich zum Geburtstag bekommen hab. Gelesen hab ich es aber noch nicht.

Update: 15:43 Uhr

Ich bin jetzt auf S. 182 angelangt und hoffe, dass ich die letzten 40 Seiten heute noch schaffen werde. Der Streich war ja mal wieder ziemlich krass und jetzt siehts übel aus für Emma. Mal sehen, wie es ausgeht.

Update 17:11 Uhr

Ich bin durch. Tja, leider wird mich das Gefühl mit Ethan nicht los. Es ist eher noch schlimmer geworden. Und der Klappentext vom letzten Teil klingt wie erwartet, nur dass der potentielle Mörder nicht erwähnt wird. Aber kp wer es außer ihm noch sein sollte. Leider spricht alles dafür.

Als nächstes beginne ich dann mit Finding Cinderella, aber vermutlich erst morgen. Das hat nur 118 Seiten wie es aussieht. Vielleicht kann ich dann sogar Montag noch was neues lesen, aber ich weiß noch nicht was. Wobei ich hierbei etwas verwirrt bin. Überall steht 144 Seiten, nur auf Amazon E-Book steht 118. Entweder ist es eine falsche Angabe oder nicht das ganze Buch, denn auch das Taschenbuch hat bei Amazon 144 Seiten. Ich lass mich überraschen. Falls es doch nicht das ganze ist, kann ich es mir noch zu Weihnachten wünschen, aber wäre schon seltsam …

Update: 22:48 Uhr

Frage 4:

Heute Abend ist auch der ESC in Stockholm. Wie haltet ihr es mit der Musik beim Lesen? Was für Musik hört ihr?

Ich wollte erst nicht, gucke es aber tatsächlich jetzt nebenbei. Aber nict komplett. Bin erst um 10 eingestiegen. Weiß auch noch nicht ob ich bis zum Ende gucken werde.

Ich höre eigentlich keine Musik beim lesen. Ich hab da lieber meine Ruhe. Früher im Zug hab ich schon immer Musik gehört, damit mich die Stimmen um mich rum nicht ablenkten. Eigentlich alles was ich auf dem MP3 hatte und gerne hörte.

Frage 5:

Wenn ihr es euch beim Lesen gemütlich macht, was ist bei euch dabei?

Gar nicht so viel. Was zu trinken (Meist Wasser) und meine Decke. Das reicht schon.