Sara Shepard – Lying Game 5 Sag mir erst wie kalt du bist

Lying Game 5

 

Er kniete auf die Decke und klopfte auf den Platz neben sich. „Ich dachte, ein richtiges Date wäre doch auch mal nett. So mit Romantik und so.“ Er öffente den Cider, schenkte ihr ein Glas ein und nahm sich dann auch eines.
Emma lachte und sie stießen miteinander an. „Auf die Romantik. Obwohl ich darin sicher nicht so gut bin wie du. Vielleicht könntest du mir ja ein bisschen Nachhilfe geben.“

Meine Meinung:

Ich weiß eigentlich gar nicht so genau was ich schreiben soll. Eigentlich ist kaum was passiert, aber es war doch wieder besser als der letzte Teil.

Thayer mochte ich hier sogar am liebsten. Erst wurde ich ja noch nicht warm mit ihm, aber hier erinnerte er mich an den Thayer aus der Serie. Das fand ich schön. Den mochte ich nämlich eigentlich.

Emma fand ich manchmal furchtbar naiv, aber meistens mochte ich sie und sie tat mir Leid. So gern wie die Emma aus der Serie mag ich sie aber nach wie vor nicht. Da fehlt mir der Biss.

Ethan … Tja Ethan. Ich würde ihm so gern trauen, aber ich kann es nicht. Leider gibts da zu vieles was ich ihm nicht ganz abkaufen kann. Eigentlich find ich ihn ganz süß, aber ich trau ihm halt nicht ganz.

Emmas/Suttons Freundinnen kamen gott sei dank nicht ganz so oft vor. Das war ganz angenehm. Allerdings war dieser Streich mir schon wieder etwas zu heftig. Das fand ich in der Serie doch besser.

Laurel mochte ich wieder etwas lieber, sie war nicht mehr so anstrengend und mehr wie die Laurel aus der Serie. Das gefiel mir sehr.

Ich kann mich immer noch nicht dran gewöhnen, dass Mr. und Mrs. Mercer die Großeltern von Sutton und Emma sein soll. Kp ob das in der Serie auch noch ans Licht gekommen wäre. Aber etwas merkwürdig ist es auch wegen dem Alter.

Becky ist echt unheimlich, aber was rauskam war mir irgendwie gleich klar. Trotzdem mag ich sie nicht wirklich. Sie ist mir unheimlich.

Diese Celeste war absolut nervig. Die ging einfach gar nicht. Kp was die für ein Problem hatte. Die hätte ich echt nicht gebraucht.

Am Ende hat es mich irgendwie mal kurz an Pretty Little Liars (Serie) erinnert, aber ich weiß nicht wieso. Hatte da irgendwie so ein Gefühl. Vielleicht auch wegen der Suche nach dem Mörder.

Ich mochte den Teil ganz gern, aber man hätte aus der Buchreihe aus den Charkatere mehr herausholen können und dann wäre es besser gewesen. Sie wirken doch oft recht einfältig und oberflächlich und das war in der Serie anders.

Bewertung: 4/5 Punkten

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s