Top 3 Friday 10: Cliffhanger

Monas heutige Themaist gar nicht ganz so einfach. Meistens weiß ich das am Ende nur noch so grob. Da bei Mona der eigentliche Beitrag ausblieb, hab ich jetzt trotzdem schon mal einfach so meinen veröffentlicht.

Wobei, eins fällt mir sofort ein.

Selection Die KronprinzessinSaphirblauPandemonium

1. Kiera Cass – Selection

Hier weiß ich noch genau woraus er bestand und der war wirklich ziemlich fies.

2. Kerstin Gier – Saphirblau

Ist ja bekanntlich nicht so meine Reihe und ich kann mich an die Cliffhanger auch gar nicht mehr so erinenrn, aber ich weiß noch, dass es ihn gab.

3. Lauren Oliver – Amor 2 Pandemonium

Ich glaub es war in dem Teil und meine mich dran erinnern zu können was es für einer war. Irgendwas mit Alex jedenfalls.

Aber meist hab ich das Problem, dass ich die ganz schnell wieder vergesse, sodass ich froh bin, dass ich drei überhaupt zusammen gekriegt hab.

Die 7 buchigen W-Fragen

Ich hab diese Aktion bei Sternbrise gestern entdeckt, bin aber erst jetzt dazu gekommen. Also hier meine Antworten:

Was liest du am liebsten?

Fantasy und Dystopien.

Beispiele:

Cynthia Hand – Unearthly, Maggie Stiefvater – Mercy Falls, Julie Kagawa – Plötzlich Fee
Stephenie Meyer – Seelen, Kiera Cass – Selection – Katie Kacvisky – Maddie

Aber mittlerweile auch wieder vermehrt Jugendbüchern vor allem von Colleen Hoover.

Wer hat dich zum Lesen gebracht?

Vermutlich meine Mutter indirekt. Sie hat mir schon früher viel vorgelesen und da blieb es nicht aus, dass ich irgendwann auch selbst anfing zu lesen.

Wo liest du am liebsten?

In meinem Zimmer. Da hab ich die meiste Ruhe und kann mich am besten auf die Bücher konzentrieren.

Wann liest du am liebsten?

Da gibts keine spezielle Tageszeit. Wann gerade Luft ist. Aber am besten voran komm ich meist morgens kurz vorm aufstehen, weil ich da noch nicht groß von anderen Dingen abgelenkt bin.

Wie liest du am liebsten?

Hm, in Ruhe halt. Ansonsten auf Printbüchern. Eigentlich hab ich da keine speziellen Vorstellungen.

Warum liest du?

Weil es mich von meinem Alltag ablenkt und ich in andere Welten eintauchen kann und Bücher mittlerweile einfach zu meinem Leben dazu gehören.

Welche Bücher empfiehlst du?

Meine Lieblinge natürlich. Genug Listen darüber gibts auf meinem Blog unter dem Reiter Liebesperlen. Da könnt ihr euch mal gerne umsehen. Aber vor allem momentan Colleen Hoover Bücher an die weiblichen Leser.

Wer mitmachen will darf sich dafür gerne bei Sternbrise umsehen.

Freitgsfüller 2016 Nr. 15

Heute ist er wieder auf meinem Lesekasten und hier kommen meine Antworten:

  1.   Heute beginnt    (ha, ha, ha) die EM natürlich. Werde es wohl hin und wieder gucken.

2.    Aber ich bin eigentlich nicht so ein Fußball-Experte .

  1.   Mein Lieblings-TV-Snack sind TV -Serien. Ich esse nämlich nichts spezielles nebenbei.

  2.    Ich interessiere mich nicht so für die Tipp-Gemeinschaft.

  3.   Wenn die deutsche National-Mannschaft spielt  guck ich schon hin und wieder, aber sonst selten. Aber die deutsche Mannschaft mag ich. 

  4.   Fußball- Fanartikel finde ich nicht so interessant, da mich Fußball allgemein nicht so interessiert.

  5.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf hoffentlich Witches of East End (Gehe mal davon aus, dass ich nicht so lange draußen bleiben werde. Mein Schwager hat ja heute Geburstag) morgen habe ich  nichts geplant, aber ich denke da ergibt sich wohl wieder was im Haushalt oder so und Sonntag möchte ich entspannen, lesen und vielleicht das erste Deutschlandspiel sehen!

In dem Sinne wünsch ich euch Fußballfans ein schönes Fußballwochenende und euch anderen ein schönes normales Wochenende.

Freitagsfragen Nr. 5

Auch heute bin ich wieder mit dabei bei Wölkchens Freitagsfragen.

Bücherfrage:

1. Wie viele Bücher hast du dieses Jahr bisher gelesen und welches ist bis jetzt dein Highlight?

Laut meiner Leseliste hab ich dieses Jahr bisher 36 Bücher gelesen. Mehr als leztes Jahr um diese Zeit.

Mein Highlight war bisher (und das wird sich wohl auch kaum ändern, es sei denn Colleen Hoover übertrifft sich noch mal selbst) die Hopelessreihe von Colleen Hoover. Ich liebe sie. Hier hab ich heute übrigens erst über Colleen Hoover gepostet: Corlys Themenwoche und hier über meine bisherigen Highlights:

Private Frage:
2.  Welcher ist dein aller liebster Film?

Ich weiß gar nicht ob ich DEN allerliebsten Film hab. Das schwankt immer. Aber momentan sind meine Top 3

Mit dir an meiner Seite
Mitten ins Herz ein Song für dich
und Fack ju Göthe.

Alle Filme sind auf ihre Weise toll und ich liebe sie alle drei total.

Show it on Friday 1: Buch mit Fabelwesen

Sunny hat mich auf eine neue Aktion bei ihr aufmerksam gemacht und da mache ich doch gleich mal mit, denn sie sieht interessant aus.  Für genaueren Informationen guckt ihr besser bei ihr vorbei. Ich habs übrigens auch gleich schon gestern vorgeschrieben. Deswegen bin ich so schnell heute.

Heute ist die Aufgabe folgende:

Zeige ein Buch, wo ein Fabelwesen drin vorkommen.

Cynthia Hand Unerathly 1

Hier sind Engel im Spiel.

Fragen:

1.) Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf deinem Sub bzw. deiner Wunschliste?

Ich hab es schon gelesen und liebe die Reihe. Die Charkatere sind toll und die Engelsversion gefällt mir richtig gut.

2.) Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?

Ich find es toll. Die Farben harmonieren sich gut und ich mag das mystische an dem Cover.

3.) Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja, wie waren diese?

Einmal natürlich auch die anderen zwei Bände dieser Reihe. Die waren toll.

Und dann noch „Die Unwahrscheinlichkeit des Glücks.“ Das fand ich ganz nett, aber nicht überragend. Es war mir einfach ein bisschen zu depressiv.
Kennt ihr das Buch? Wie fandet ihr es? Oder möchtet ihr es vielleicht noch lesen?

Top 10 Buchhighlights von Januar – Juni 2016

Stopfis heutiges Thema wirds ja beim TTT auch noch geben, aber ich bin gar nicht sicher ob es wirklich zehn bei mir werden. Aber vielleicht kratz ich die ja doch zusammen. Auf jeden Fall wird es sehr Colleen Hoover – Lastig werden.

Hope foreverLooking for HopeFinding Cinderella Love and confess

Talon 1 DrachenzeitPan 3 Die verborgenen Insignien des PanMein Herz zwischen den ZeilenDer Geschmack nach GlückTalon DrachenherzDie Vampirin

1. – 3. Colleen Hoover – Hopelessreihe

Wer meinen Beitrag zum heutigen Beitrag meiner Themenwoche liest, weiß wieso. Ich glaub da hab ich mich genug darüber ausgelassen.

4. Colleen Hoover – Love and Confess

Zählt das gleiche wie oben.

5. und 9. Julie Kagawa – Talon

Ich mochte Teil 1 allerdings lieber als Teil 2, Teil 2 konnte mich einfach nicht mehr ganz so überzeugen, aber eins war richtig toll und ich mag diese Drachenversion einfach.

6. Sandra Regnier – Pan 3

Weil ich die Reihe einfach liebe, aber der dritte Teil war schon schwächer als der Rest. Da fing dann Felicity leider an zu nerven. Wurde zu ausgezerrt.

7. Jodi Picoult – Mein Herz zwischen den Zeilen

Ich fand die Geschichte echt süß und originell. Sie war nicht perfekt, aber doch gut gemacht und konnte mich überzeugen.

8. Jennifer E: Smith – Der Geschmack von Glück

hier hab ich schon verschiedene Meinungen von gehört, aber mir hat es sehr gut gefallen. Ich fand es sehr heimelig und mochte die Atmosphäre, Charaktere und die Kleinstadt am Meer. Ich fand die Geschichte sehr süß.

10. Yasemine Gaelenorn – Schwestern des Mondes 3

Hier bin ich ebenfalls nicht sicher ob ich es direkt als Highlight betrachten würde, aber es hat mir wieder recht gut gefallen, auch wenn es etwas schwächer war als die beiden anderen Teile, weil Vampire nicht mehr so meins sind. Aber ich mag die Vielseitigkeit der Welt und die meisten Charkateren.

Corlys Themenwoche: 9.5. Autoren: Ein Autor/ Eine Autorin wo du jedes Buch kaufen würdest oder meine Geschichte zu Collen Hoover

So, heute hab ich nicht direkt eine Frage für euch sondern eine Art aufgabe.

Stelle den Autor/ die Autorin vor, wo du dir auf jeden Fall jedes Buch kaufen würdest. (so was ähnliches hatten wir zwar schon mit den Lieblingsautoren usw., aber eben nicht so.)

(Mit Büchern, kurzen Inhalt und vielleicht Charaktere)

Bei mir ist es definitiv Colleen Hoover. Diese wunderbaren Bücher hab ich bisher von ihr gelesen.

Weil ich Layken liebeWeil ich will liebeWeil wir uns lieben
Hope foreverLooking for HopeFinding Cinderella  Love and confess

von denen, die jetzt draußen sind, fehlt mir glaub ich nur noch Maybe Someday. Im Juli oder so kommt dann noch Zurück ins Leben geliebt raus, was ich natürlich auch lesen möchte.

Erst mal kommt hier meine kleine Geschichte zu diesen Büchern:

Ich hab auf den Blogs immer wieder gelesen wie toll die Will und Layken Bücher sein sollen. Ich bin bei Hypebüchern immer etwas skeptisch, da ich nicht automatisch immer jedes Hypebuch mag. So ging ich auch erst skeptisch an Weil ich Layken liebe ran, was ich natürlich zumindest versuchen musste. Und ich wurde total überrascht. Es war das erste Buch seit langem wo ich mich so wohl drin gefühlt hab. Ich hab es von der ersten Seite an geliebt und im selben Monat sogar noch Weil ich Will liebe gelesen (was bei ist es recht selten, dass ich im gleichen Monat zwei Bücher vom selben Autor lese. Früher hab ich das schon gemacht, aber heutzutage nicht mehr oder nur noch ganz selten). Aber Colleen Hoover hat das geschafft. Und auch Weil wir uns lieben konnte mich überzeugen, da wir auch Dinge von Will erfahren, die wir nicht wussten.

Bei der Hopelessreihe war ich auch erst skeptisch. Der Klappentext überzeugte mich nicht so ganz und am Anfang war ich auch sehr skeptisch, aber ich musste es ja zumindest veruschen, oder? Aber dann kam Holder und ich hab diese Reihe einfach nur noch geliebt. Irgendwie hat sie meine gesamte Buchwelt auf den Kopf gestellt, weil ich noch nie was so intensives gelesen hatte wie Hope forever. Ich dachte es kann gar nicht noch besser gehen dieses Jahr. Aber dann kam Looking for Hope. Die Version von Holder und die war sogar noch besser als Hope forever. Noch intensiver. Und auch die Geschichte von Six und Daniel in Finding Cinderella hat mir unglaublich gut gefallen.

Zuletzt hab ich mir Love and Confess zum Geburtstag gewünscht und war da ebenfalls skeptisch, aber ich hab es vorgestern erst ausgelesen und hab es schon wieder geliebt. Es war teilweise sehr intensiv (besonders der Prolog) und einfach wunderschön und traurig. Einmal hab ich sogar gelacht und geseuftz (für mich eine Art Schluchzen) gleichzeitig und das ist mir bei Büchern noch nie passiert. Da war ich selbst ganz überrascht. Ausserdem hat es mich teilweise an meine eigenen Situationen erinnert aus zwei Etappen gleich. Einmal etwa vor zehn Jahren (nicht ganz) und einmal etwa vor zwei Jahren. Natürlich waren das hier ganz andere Grundvorraussetzungen und vieles war auch ganz anders, aber trotzdem musste ich besonders an die Sache vor etwa zehn Jahren beim Lesen die ganze Zeit denken und das hatte ich so auch noch nie bei einem Buch.

Colleen Hoover schafft es einfach immer mich zu begeistern und ich hab das Gefühl sie überrennt meine Top Ten List geradezu mit ihren unglaublich tollen Büchern.

Die Charaktere:

Besonders ihre männlichen Charkatere mag ich sehr. Will, Owen und Holder waren alle absoulut toll. Anständig, ehrlich und gefühlvoll. Sowas mag ich total. Echte Schnuckel. Aber so einen intensiven Charakter wie Holder hatte ich noch nie. Er war der erste Charakter, den ich tatsächlich am liebsten aus dem Buch gepflückt hätte und behalten hätte. So hin und weg war ich von ihm. Das ist mir bisher auch noch nicht passiert. Aber ich will Will und Owen nicht klein machen, denn sie sind auch wirklich toll.

Auch die besten Freunde sind wirklich toll. Egal ob Breckin, Daniel oder Harrison. Sie sind alle ehrlich besorgt um ihre Freunde und unterstützen sie wo sie nur können. Gerade auch bei Daniel fand ich diese Eigenschaft ganz toll.

Bei den Mädels hatte ich schon etwas mehr Schwierigkeiten. Layken mochte ich sehr gern, aber manchmal war sie sehr schwierig und ungerecht und das tat mir für Will sehr leid. Aber sonst mochte ich sie wirklich gern. Sky fand ich am Anfang etwas merkwürdig, aber hinterher konnte ich es verstehen und spätestens Finding Cinderella war sie super. Auch Six war mir in Hope forever nicht ganz geheuer, aber in Finding Cinderella mochte ich sie doch total. Und Auburn mochte ich sowieso von Anfang an. Die war so toll und so liebevoll und ehrlich. Das hat mir gefallen.

Colleen Hoover hat es echt drauf ihre Charaktere glaubwürdig und doch liebevoll zu gestalten.

Besondere Ideen:

Ganz toll find ich auch ihre eigene Ideen dazu, die die Geschichte eben nicht ganz alltäglich machen. Sei es ein Star-Wars-Tick, ein besonderes Spiel, die Umstände des kennen lernens, Besondere Arten von Bildern oder etwas in der Art. Das macht ihre Bücher eigentlich so besonders und deswegen liebe ich diese Bücher so. Auch wenn es bisher kaum jemand geschafft hat Charaktere zu entwerfen, mit denen ich so mitfiebere, wie mit Colleen Hoovers, könnten sie theoretisch dennoch austauschbar sein. Selbst Holder. Aber diese Ideen hat nicht jeder und desegen würden diese Charaktere kaum zu anderen Büchern oder Geschichten passen. Ich find genau das macht ihre Bücher so besonders.

Und ausserdem scheint die Autorin genau meine Art von Humor zu haben, denn ich muss immer wieder zwischendurch auch lachen.

So, nun aber genug gelobt. Das ist jetzt doch recht lang geworden … Aber ich konnte einfach nicht anders als meine Bindung zu ihren Büchern zu erklären. Habt ihr auch solche Autoren, die es immer wieder schaffen, euch zu begeistern und euch noch nie enttäuscht haben? Dann berichtet mir doch von diesen Autoren. Und was haltet ihr eigentlich von Colleen Hoover?