Sweet Ice Cream – Tag

Ich hab einen neuen Tag bei Büchterpfötchen entdeckt und der passt ja ganz gut zum Sommer.


Hier kommen meine Antworten dazu.

Schokolade: Ein Buch, dass im keinen Regalen fehlen darf

Harry Potter und der Stein der Weisen Buch

Ich entscheide mich für was recht neutrales. Auch das hier lesen nicht alle, aber doch noch mehr als andere Bücher von mir.

Zitrone: Eine erfrischende Geschichte

Kein ort ohne dich Buch

Da fällt mir am ehesten das hier ein. Ist nicht immer nur aufheiternd, aber teilweise durch coole Sprüche wirklich witzig.

Erdbeere: Eine Geschichte über die erste Liebe:

Talon 1 Drachenzeit

Wieso wusste ich, dass Liebe mit Erdbeere verbunden wird. Allerdings find ich es schwer zu sagen was die erste Liebe ist. Die erste große Liebe ist da schon leichter. Spontan ist mir da Talon eingefallen.

Schwarzwälder Kirsch: Ein Buch von einem deutschen Autor/ einer deutschen Autorin

Pan 1 Sandra Regnier

Spontan musste ich darüber nachgrübeln was Schwarzwälder Kirsch mit Eis zu tun hat. Gibts solche Sorten bei euch? Ich würde das eher mit Kuchen verbinden. Andererseits heißt es Sweet Ice Scream … Hm … Vermutlich ist nicht nur Eis gemeint. Das hab ich gemerkt, während ich die Fragen beantwortet hab.

Sandra Regnier ist jedenfalls eine meiner liebsten deutschen Autoren. Ihre Pan – Reihe hab ich geradezu verschlungen.

Kokusnuss: Ein Buch mit einem Urlaubsflirt

Der Geschmack nach Glück

Nach längeren Überlegen ist mir dieses Buch eingefallen. Es ist zwar nicht direkt ein Urlaubsflirt, aber zumindest ein Sommerflirt.

Tiramisu: Ein Buch, dessen Handlung in einem Land spielt, wo du gerne mal hinreisen würdest

Die Flüsse von London

Bäh, ich hasse das Zeug. Deswegen musste ich hier überlegen. Nicht wegen dem Land sondern wegen dem Buch. Das hier fand ich noch ganz nett. Nach London/England würde ich schon mal.

Spekulatius: Ein Weihnachtsbuch

Elfenschwestern

Vielleicht nicht direkt ein Weihnachtsbuch, aber um die Weihnachtszeit. Ich fand das sehr süß. Hatte jetzt eine Alternative zu Dash und Lily gesucht. Das wäre nämlich auch meine Wahl gewesen.

Vanille-Eis mit heißen Himbeeren: Eine New Adoult Love Story

Hope forever
Ich kann mit diesem Genre immer noch nicht viel anfangen, da es auch so viele verschiedene Erklärungen dazu gibt. Aber meine Vorgängerin hat ein Colleen Hoover Buch gewählt. Ich glaub zwar das hier zählt eher zu normalen Jugendbüchern, aber zu Vanille – Eis mit heißen Himbeeren hätte ich auf jeden Fall dieses hier gewählt. Besonders die heißen Himbeeren. Ich liebe dieses Buch. Noch mehr aber Looking for Hope.

Mit extra Sahne obendrauf: Ein krönender Reihenabschluss

Unearthly 3

Ich liebe diese Reihe und dieser Abschluss ist wirklich auch sehr gelungen. Eeine meiner absoluten Lieblingsreihenbücher.

Milch-Shake: Ein gelungener Genre – Mix

Seelen

Vielleicht nicht der typische Genre-Mix. Für mich aber so eine Art Genre – Mix. Dystopie mit einem Hauch von Fantasy. Ich fand das schon sehr gut gelungen und ich liebe Seelen.

 

Wer möchte darf natrlürlich gerne mitmachen. Fühlt euch getaggt.

Titeltuesday 31 mit Cynthia Hands Unearthly

Heute ist es auch wieder Zeit für den Titeltuesday. Mal sehen, wofür ich mich heute entscheiden werde.

 

https://lisibooks.files.wordpress.com/2015/10/titletuesday.jpg?w=748

 

und geworden ist es dieses hier:

Cynthia Hand Unerathly 1

Wahsinn, offenbar hatte ich laut meiner Liste Unearthly noch nicht. Die Schrift hat irgendwas. Ich mag diese Verschnörkelungen und wie die Linien des A s weiter runter gehen und natürlich auch des R s. Das hat einfach was.

Unearthly ist eine meiner absoluten Lieblingereihen. Über Engel mit tollen Charaktere. Ich liebe sie.

Corlys Themenwoche 10.2. Fotos: Was fotografiert ihr so?

So, hier kommt kurz noch meine Themenwoche und dann geh ich erst mal wieder off. Den Rest muss ich später machen. Muss gleich erst mal weg.

Corlys Themenwoche Logo

Heute lautet meine Frage:

Was fotografiert ihr so?

Ich meistens die Menschen in meinem Umfeld (Freunde, Bekannte, Familie) oder Landschaften (Urlaub, zu Hause, Ausflüge.)

Das macht mir am meisten Spass und es hat sich bewährt, dass ich das mache. Wobei es momentan etwas weniger ist. Leider. Später werd ich mich darüber ärgern …

 

Und was fotografiert ihr so?

GemeinsamLesen 39: mit Maggie Stiefvaters – Was die Spiegel wissen

Und heute ist schon wieder Schnulzen-Büchers GemeinsamLesen. Da bin ich natürlich wieder mit dabei.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade dieses Buch:

Was die Spiegel wissen

Und bin bei 76 %, das entspricht etwa 340 Seiten. Also hab ich jetzt noch etwa 100 Seiten vor mir.
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Adam nahm normalerweise niemanden mit, wenn er für Cabeswater arbeitete.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Einmal komm ich wieder nicht so gut mit dem Buch voran. Erstens zieht es mich nicht immer unbedingt dazu und zweitens hat sich Fußball und Termine dazwischengedrängt. Eigentlich bin ich gar nicht so ein großer Fußballfan und hab sonst in der WM und Em nur die Deutschlandspiele geguckt, aber jetzt hab ich einen TV im Zimmer und dann guckt man natürlich schon mal nebenbei auch andere Spiele, wenn man schon die Gelegenheit zu hat. Ich guck nicht alle Spiele, verfolge die EM aber interessierter als sonst.

Zum Buch selbst: Den Anfang fand ich gar nicht so schlecht. Teilweise war es sogar ziemlich lustig und Noah, Adam und Gansey find ich toll. Mit Ronan und Blue kann ich weniger anfangen. Aber langsam werden mir Adams negative Gedanken zu viel. Vor allem gegenüber Gansey. Auch wenn er langsam ein paar Sachen einsieht. Noah kommt fast gar nicht mehr vor und Gansey kann eben auch nicht alles rausreißen. Trotzdem ist dieser Teil teilweise besser als andere, aber es ist einfach nicht so meine Reihe, was dieses Buch auch wieder wiederspiegelt.

 
4. In welcher Sprache liest du am Liebsten Bücher? Deutsch, Englisch oder in einer anderen? (Frage von KiraNear)
Irgendwie hab ich das Gefühl diese Frage wiederholt sich nur noch. Die hatten wir doch neulich erst bei der Monagsfrage. Ich sags jetzt ganz kurz. Ich lese alles auf deutsch. Englisch bringt mir nichts, da mein englisches Verständnis dafür definitiv nicht ausreicht.