Samstags ausser der Reihe 10: Lieblingscharaktere aus Harry Potter

Da ich aktuell Harry Potter lese passt das Thema ganz gut. Also beschäftigte ich mich heute mit den Lieblingscharaktere daraus. Heute auch mal wieder pünktlich.

Samstags ausser der Reihe

Welches sind eure Lieblinscharaktere aus Harry Potter?

https://i0.wp.com/www.f-covers.com/cover/harry-potter-first-facebook-cover-timeline-banner-for-fb.jpg

weiblich:

Die weiblichen Charaktere haben es bei mir nicht ganz so leicht, aber ein paar gibts da doch.

Luna Loovgood
(ab Teil 5):

Noch ist sie nicht dabei, aber bald kommt sie. Spätestens, wenn Dumbledores Armee auftritt. Das ist doch alles im 5. Teil mein ich. Jedenfalls fand ich Loony immer total toll, wenn auch erst so richtig nach den Filmen, weil die Schauspielerin dazu so toll war. Sie ist so herrlich verrückt und verträumt. Ich mag einfach ihre Art.

Nymphadora Tonks
(ab Teil 5):

Sie ist schon da und ein Lichtblick in Teil 5. Sie ist wirklich besonders und ich mag ihre Stolpatschigkeit und ihre Fähigkeit. Sie ist einfach toll. Ich fand sie schon immer cool.

Hermine Granger
(ab Teil 1, wenn sie mit den Jungs Freundschaft schließt):

Sie ist so klug und toll und ich mag sie einfach unheimlich gern. Sie passt gut zu den zwei Jungs und hat irgendwie einfach was. Ich glaub zu ihr muss ich gar nicht viel sagen.

Minerva McGonagall
(ab Teil 1, der Anfangsszene):

Eine strenge Frau, aber sehr gerecht und man merkt schon, dass sie auch nachsichtig sein kann. Ich mag sie einfach sehr gern und mochte sie auch schon immer.

Männlich:

Sirius Black
(ab Teil 3, nach dem mehrmals Lesen schon immer, nach dem 1. Lesen als klar wurde was für eine Rolle er bei allem spielt):

Ich mag ihn einfach unheimlich gern. Er ist ein super Charakter. Nicht perfekt, aber das Herz am richtigen Fleck und er sorgt sich wirklich um Harry. Ich mag ihn einfach vom Typ her aus.

Fred und George Weasley
(ab Teil 1, schon seit Harry sie beim 1. mal am Bahnhof trifft):

Die Twins sind einfach super cool und lockern das ganze etwas auf. Ich mochte sie schon immer sehr gern und muss sie auch einfach zusammen nennen.

Oliver Wood
(ab Teil 1 wo er Harry die Regeln erklärt):

Das liegt wohl eher am Film-Wood, aber der hat es mir schon immer angetan. Weiß gar nicht wieso. Er ist einfach cool.

Cedric Diggory
(in Teil 4):

Er ist so ehrlich und loyal. Das gefällt mir. Er ist einfach ein toller Typ. Cedric hat irgendwie einfach was sympatisches an sich.

Dobby
(ab Ende von Teil 2 etwa):

Am Anfang war er mir noch nicht ganz so sympatisch, aber er wuchs mir nach und nach immer mehr ans Herz. Süßer Kerl.

Ron Weasley
(ab Teil 1 wie bei den Twins):

Er war mir sofort sympatisch mit seiner ganzen Art. Auch wenn er manchmal schusselig ist, ist er einfach toll und gehört einfach in diese Reihe.

Alastor Moody
(ab Teil 4 eigentlich schon):

Auch wenn er da nicht er selbst war gefiel er mir irgendwie. So richtig lernen wir ihn aber wohl erst jetzt in Teil 5 kennen, aber ich find ihn einfach klasse.

Albus Dumbledore
(ab Teil 1: Die Anfangsszene):

Ich find es toll wie er Harry unterstützt und was er alles auf sich nimmt. Er ist sehr nachsichtig für einen Schulleiter und kämpft für die richtige Sache. Macht lockt ihn nicht. Er zieht Ehrlichkeit und Loyalität vor. Das mag ich so an ihm.

Rubeus Hagrid
(ab Teil 1 wo er Harry abholt):

Auch Hagrid war schon immer einer meiner Lieblinge und wird es wohl auch immer bleiben. Ich mag einfach seine andersartige Art und seine ganz eigene Sicht der Dinge sowie seine Loyalität.

Remus Lupin (ab Teil 3):

Im Film mochte ich ihn nie so ganz, aber im Buch mag ich sein sanftes feinfüliges Leben und er ist ein richtig cooler Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste.

Arthur Weasley
(ab Teil 1, irgendwann als Harry ihn zum ersten mal traf, war das überhaupt in Teil 1?):

Ich mag ihn total und mag sein sanftes, loyales Wesen und seine Muggelvernarrtheit. Schon ein toller Typ.

Harry Potter
(ab immer):

Ja, auch ihn mag ich, denn seine Geschichte ist so traurig und er könnte noch viel öfter wütend oder verletzt sein als er ist, aber eigentlich ist er trotz seinen Schwächen ein wirklich starker Charakter. Ich find ihn sehr sympatisch.

Ich glaub das wars erst mal. Sind ja auch recht viele, aber Hp hat eben auch viel zu bieten. Jetzt interessiert mich natürlich: Was sind eure Lieblingslingscharakter aus Hp? Habt ihr auch so viele wie ich?

4 Gedanken zu “Samstags ausser der Reihe 10: Lieblingscharaktere aus Harry Potter

  1. Ich habe die Potterbücher nur einmal bis jetzt gelesen…also nicht mehr so frisch im Kopf. Aber weiblich würde ich auch Luna nehmen. Hermine…klar, Mutter Weasley, die finde ich klasse. Miss McGonagall….Männlich – Dobby, Albus Dumbledore, Hagrid, Arthur Weasley, natürlich Ron und Harry….

    🙂

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s