Lesetagebuch: JKR – Harry Potter und der Orden des Phoenix

Vielleicht sollte ich endlich mein Lesetagebuch mal wieder füllen. Das vernachlässige ich doch ganz schön.

Ich lese ja aktuell dieses Buch hier:

Harry Potter und der orden des phoenix

Aktuell bin ich auf S. 607.

Dieser Teil liegt mir neben Teil 2 am wenigsten, aber ich mag ihn natürlich trotzdem.

Dass ich ihn am wenigsten mag liegt an Umbridge und dem verblödeten Zauberministerium. Die gehen einfach gar nicht. Fudge ist so machthungrig, dass er das was wirklich wichtig ist aus den Augen verliert. Und wie kann er nur reinen gewissens eine Lehrerin einstellen, die Schüler foltert und das auch noch gut findet? Der Typ ist bei mir so tief unten, tiefer gehts gar nicht mehr.

Von Umbridge will ich gar nicht erst sprechen. Erst hab ich sie nur leicht gehasst. Aber spätestens nachdem sie Fred, George und Harry Quiddischtverbot erteilte (vermutlich um McGonagall eins auszuwischen) war sie bei mir unten durch. Gerade auch bei Fred ging das gar nicht. Der hat nicht mal was gemacht und die Slytherin dürfen alles. Wie verblendet sind die eigentlich?

Was ich aber sehr mag ist in diesem Teil die DA. Ein kleiner Lichtblick. Immerhin rebellieren sie und das ist gut so auch die Zwillinge bieten immer eine gute Unterhaltung.

Wer micht ganz leicht nervt ist Hermine. Sie mag ja teilweise recht haben, aber eigentlich fällt sie Harry und Ron ständig in den Rücken sobald ihr was nicht passt. Und mit den Elfen nervt sie mich auch. Das sie einfach nicht einsehen will, dass sie das nicht wollen.

Snape hilft auch nicht wirklich dabei, dass ich das Buch mehr mag.

Wen ich aber hier überraschend gern mag ist Ginny. Sonst war sie eigentlich nie so mein Fall, aber ich find es cool, dass sie hier in diesem Teil richtig aufblüht.

Ausserdem mag ich weiterhin Dobby wirklich gern.

Aktuell waren sie gerade aus dem St. Mungos zurück und haben das über Nevilles Eltern herausgefunden.

TTT 58: 10 Bücher, die ich im Herbst lesen möchte

Heute gehts um die Bücher, die ich im Herbst noch lesen möchte und natürlich erstelle ich da gerne meine Liste, denn ich hab da tatsächlich gewisse Vorstellungen.

Und so sieht meine Liste aus:

Die Krone SelectionsirenTalon 3 DrachennachtDie Rache der FeenAbendsonne
bitter-sweet-1harry potter und der halbblutprinzElfenglanzWinter Erbe der FinsternisRoyal Band 1 Passion

1. Kiera Cass – Selection 5 Die Krone

Das Buch will ich jetzt als nächstes unbedingt lesen. Ich bin schon so gespannt drauf.

2. Kiera Cass – Siren

endlich gibts das auch auf deutsch. Bin auch auf dieses Buch schon sehr gespannt.

3. Julie Kagawa – Talon 3 Drachennacht

Ich war zwar von 2 nicht ganz überzeugt, will 3 aber trotzdem ganz bald lesen.

4. Julie Kagawa – Plötzlich Prinz 3 Die Rache der Feen

Das hab ich jetzt schon ewig hier rum liegen und komme einfach nicht dazu. Das find ich wirklich ärgerlich. Ich hoffe, ich kann es wenigstens noch dieses Jahr lesen.

5. Jennifer Wolf – Abendsonne

Endlich kommt davon das Taschenbuch raus. Also werde ich die Reihe auch weiter verfolgen. Bin gespannt auf diesen Teil.

6. Linea Haris – Bitter & Sweet 1 Die dunklen Mächte

Das hab ich neulich erst gekauft und bin schon recht gespannt drauf, auch wenn ich nicht sicher bin ob es wirklich was für mich ist.

7. JKR – Harry Potter und der Halbblutprinz

Das wird mein nächster Harry Potter Teil im November und ich bin schon sehr gespannt darauf.

8. Aprilynne Pike – Elfenglanz

Ich hoffe ja, dass ich diesen Teil nun dieses Jahr auch noch schaffe damit ich die Reihe endlich abschließen kann. Auf dem Kindle hab ich ihn ja schon.

9. Asia Greenhorn – Winter Erbin der Finsternis

Das möchte ich im November in einer Leserunde lesen und bin schon ganz gespannt auf das Buch.

10. Geneva Lee – Royal 1 Passion

Das hab ich spontan gekauft und steht auch schon wieder länger ungelesen hier rum. Irgendwann sollte ich es vielleicht doch mal lesen.

Das wars auch schon wieder von mir. Was sind eure zehn Bücher für den Herbst? Kennt ihr welche von meinen und mögt ihr sie?

Corlys Themenwoche 27.4: Tiere: Was fasziniert euch so an Tieren?

Ein neuer Tag für meine Themenwoche gibst wieder. Wie gestern auch schon rund ums Thema Tiere.

Corlys Themenwoche Logo

Die Frage heute lautet:

Was fasziniert euch denn so an Tieren?

Mich faszinieren ja vor allem die ganz kleinen. Die Babytiere. Die sind immer so süß und knuddelig. Einfach goldig.

Sonst das viele doch genau wie bei Kinder recht schnell Vertrauen zu einem finden und einem dann auch vertrauen. Sowas mag ich auch an Tieren. Sie folgen einfach ihrem Instinkt.

Um weiter zu greifen müsste ich schon eher in die verschiedenen Tierarten reingreifen, aber mich fasziniert auch, dass es in Deutschland immer mehr Tiere gibt, die es früher so nicht gab.

So, nun geb ich die Frage an euch weiter. Was fasziniert euch an Tieren denn eigentlich?