Rezi: (Achtung lang!) – JKR – Harry Potter und der Orden des Pheonix

Harry Potter und der orden des phoenix
„Ich kommm mir vor wie ein Hauself“, grummelte Ron.
„Aha! Wenn du jetzt begreifst, was für ein schreckliches Leben sie führen,
engagierst du dich vielleicht ein bisschen mehr für B.ELFE.R.!“,
sagte Hermine hoffnungsvoll, als Mrs Weasley sie wieder allein ließ.
„Weißt du, vielleicht wäre es gar keine schlechte Idee,
den Leuten mal richtig zu zeigen wie furchtbar es ist,
die ganze Zeit zu putzen –
wir können mal einen gesponserten Großputz
im Gemeinschaftsraum von Gryffindor organisieren,
alle Erlöse an B.ELFE.R,
das würde das Bewusstsein und die Kasse stärken.“
„Ich sponser dich, wenn du mit diesem Gebelfer aufhörst“,
murmelte Ron ärgerlich, aber so leise, dass nur Harry ihn hören konnte.

Meine Meinung:

Story: 1 (+)

Harry ist in seinem 5. Jahr in Hogwarts und wieder überschlagen sich die Ereignisse. Während das Ministerium sich strikt weigert zu glauben, dass Voldemort zurück ist, treibt der weiterhin ungerührt sein Unwesen. Auch in der Schule herrscht Chaos, denn Umbridge zieht ihre Fäden. Wird Harry Voldemort erneut aufhalten können?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 +

Das wird jetzt recht lang, da es recht viele gibt, die ich mir genauer angesehen hab, und dennoch noch nicht alle wichtigen erwähnt hab, aber die meisten.

Harry Potter: 1 +

Harry bleibt für mich weiterhiin ein sehr starker und guter Charakter. Obwohl er viel durchmacht und manches mal am liebsten aufgeben würde, tut er es nicht sondern kämpft verbissen weiter. In diesem Teil ist er oft wütend und lässt sie auch gern mal an andere aus. Obwohl er sich natürlich hätte zurück halten müssen, kann ich durchaus verstehen, dass er es nicht tut. Für sein Alter hat er wirklich viel durchgemacht und hat sich viel mehr stellen müssen als mancher Erwachsener. Ich mag ihn einfach.

Ron Weasley: 1 +

Der liebenswerte Ron, der es in diesem Teil mit Quiddischt wirklich nicht leicht hat. Aber er kämpft sich durch. Er ist Harry ein wirklich guter, treuer Freund und beweist in diesem Teil auch wieder wie mutig er sein kann. Er hat so seine Schwächen, ist aber trotzdem ein starker Charakter, wenn auch recht schusselig manchmal.

Hermine Granger: 1 +

Auch wenn sie mir in diesem Teil teilweise auf die Nerven ging mit ihrem B.ELFE.R. und das sie ausserdem Leuten, die sie eigentlich mag, teilweise etwas in den Rücken fiel mag ich sie weiterhin sehr gern und sie ist so verdammt schlau und eigentlich eine wirklich gute Freundin. Ich mag sie auf jeen Fall trotzdem. Nur manchmal könnte sie auch mehr auf andere hören und mehr auf andere eingehen.

Sirius Black: 1 ++

Ich liebe Sirius einfach. Obwohl die Weasley Twins meine eingeschweißten Lieblinge dieser Reihe sind ist Sirius Black neben Dumbledore doch mit der stärkste Charakter dieser unglaublichen Reihe. Er hat Harry immer unterstütz und war für ihn da und hat ihn immer ernst genommen. Daher find ich es auch traurig, dass Mrs. Weasley oder Hermine zum Beispiel teilweise sehr negativ von ihm sprachen, wo er doch eigentlich so gut ist. Ein Slytherin, ein Black, der sich auf die gute Seite schlägt. Das ist doch schon was.

Remus Lupin: 1 +

Im Film war er nie so mein Ding, aber hier im Buch mag ihch ihn einfach unheimlich gern. Er ist so gut und sanft un ist wohl der Vernünftigste unter den Freunden. Seine Ratschläge wirken weise und kommen eigentlich immer gut an.

Fred und George Weasley: 1 +

Für mich sind sie die kleinen Helden des Buches. Wie sie Umbridge die Stirn boten war einfach unglaublich und auch noch witzig dazu. Früher hab ich immer Fred einen kleinen Vorzug gegeben, wohl aber eher wegen dem was in Teil 7 passiert. George kommt aber meist hier doch besser rüber und manche Kommentare von ihm fand ich echt gut. Ich mag aber beide unheimlich gern.

Ginny Weasley: 1 +

Ginny mochte ich im Film immer mit am wenigsten, aber die Buch-Ginny fand ich richtig gut hier und auch sehr stark. Sie ist verdammt mutig geworden und sie weiß was sie will. Sie ist hier richtig aufgeblüht und das hat mir gefallen. Zum ersten Mal konnte ich sie mir an Harrys Seite sehr gut vorstellen.

Neville Longbottem: 1 +

Auch Neville fand ich hier richtig gut und stark. Auch er ist durch die DA richtig aufgeblüht. Ich fand ihn richtig mutig wie er rebelliert hat. Aber hier wird auch deutlich wie zerbrechlich er eigentlich ist und wie sehr ihn das mitnimmt, was mit seinen Eltern passierte.

Luna Lovegood: 1 +

Luna ist ein toller Neugewinn der Reihe. Ich fand sie hier zwar nicht ganz so gut wie im Film, aber ich mag ihre leicht verrückt verträumte Art. sie ist mir einfach sympatisch.

Nymphadora Tonks: 1 +

Ja, Tonks ist der wohl coolste Charakter der Reihe (neben den Weasley Twins natürlich) und mit ihrer Tollpatischigkeit und Andersartigkeit mag ich sie wirklich verdammt gern. Ich mag es wie sie ihr Aussehen verändern kann und find sie einfach nur klasse.

Molly Weasley: 1

Sie ging mir oft auf die Nerven, weil sie so streng war und alle bevormunden wollte. Natürlich hatte sie Angst um alle wie sich dann zeigte, aber sie könnte mal ein paar Takte runter fahren. Würde ihr nicht schaden. Ich mochte sie teilweise gern, aber fand sie halt teilweise auch übertrieben.

Arthur Weasley: 1 +

Ich mag ihn einfach total gerne. Er ist einfach nur sympatisch mit seiner Muggelvernarrtheit und die sanfte Art und es ist witzig, wenn er versucht streng zu sein. Er ist aber ein wirklich toller Mensch, Ehemann und Vater.

Albus Dumbledore: 1 +

Der klügste und vielseitigste Charakter überhaupt. Und dabei ist er aber keinesfalls perfekt und kann auch Fehler zugeben. Wie er in diesem Teil bewiesen hat. Er ist nicht machtgierig sondern eher menschlich. Er ist einfach Dumbledore und dem sollte man wohl besser nicht unterschätzen. Ein wirklich wunderbarer Charakter.

Minerva McGonagall: 1 +

Sie fand ich auch wieder klasse. Ein verdammt starker Charakter und eine kluge Frau. Ich mag sie einfach und es war klasse wie sie Peeves dazu ermutigte Umbridge das Leben schwer zu machen und sich so für Harry einsetzte wegen seiner Berufswahl. Sie ist streng, aber gerecht und das schätze ich so an ihr.

Serverus Snape: 3 –

Tja, was soll ich über ihn sagen? Ich mag ihn einfach nicht und hier war das sogar fast schlimmer denn je. Wie sll ein Abwehr-Unterricht funktionieren, wenn man nur getriezt wird und schon vorgefertigt abgestempelt wird ohne überhaupt eine Chance zu haben sich zu bewesien? Snape steckte Harry von Anfang an in eine Schublade und dort blieb er auch die meiste Zeit über. Sirius warf man vor in Harry James zu sehen, aber eigentlich tat das ja eher Snape. Und dennoch hilft er der richtigen Seite und setzt sich für sie ein. Aber deswegen muss ich ihn ja trotzdem nicht mögen.

Rubeus Hagrid: 1 +

Hagrid und seine Riesen und üblen Kreaturen. Ja, ja. Ist eben Hagrid, aber ich mag ihn nach wie vor und seine liebenswürtige leicht verwirrte Art.

Draco Malfoy: 3 –

Ging mir hier einfach ziemlich auf den Keks. So eine große Klappe, aber nicht dahinter. Ein absouluter Feigling und ein mieserabler Vertrauensschüler. Nein, er ist mir einfach nur unsympatisch.

Cornelius Fudge: 3 –

Boah, ging der mir auf die Nerven mit seiner Verblendung wegen Voldemort und den Machtspielchen wegen Dumbledore. Der hat so viel kaputt gemacht, und ich hab ihn hier überweigend wirklich gehasst.

Dolores Umbridge: 5 –

Es gibt kaum einen furchtbareren Charakter in der Bücherwelt als diese Frau. Eigentlich sollte man meinen, dass sie für ihre Verbrechen an die Schüler verhaftet wird. Aber nein … Natürlich nicht. Sie ist so fies und gemein und übelst machthungrig. Sie foltert Schüler und schreckt auch nicht zurück vor unverzeihlichen Flüchen, ganz zu schweigen von dem was sie mit McGonagall machte. Ich hasse die Frau einfach nur und sie ist einfach nur gemeingefährlich. Dagegen ist Bellatrix Lestrange ja fast harmlos.

Puh, das hat jetzt wirklich den Rahemen gesprengt, ich hätte sogar noch mehr Personen nehmen können, aber das wäre einfach zu viel geworden. Also erwähne ich jetzt nur mal kurz weitere Personen, die noch wichtig für diesen Teil waren und die ersten Wörter, die mir dazu einfallen.

Dobby = süß
Fawks = hilfreich
Mad-Eye Moody  = cool
Lee Jordan = witzig
Cho Chang = verletzt
Angelina Johnson = Gestresst
Lord Voldemort =Interessant
Lucius Malfoy = Untertan
Mundungus Fletcher = Dieb
Sybil Trelawney = verwirrt
Rita Krimkorn = Lügnerin
Bellatrix Lestrange: Böse
Dudley Dursley = ängstlich
Vernon Dursley = gehässig
Petunia Dursley = fies.
Kreacher = Verräter

weitere Charaktere: Dean Thomas, Seamus Finnegan, Parvati Partil, Lavender Brown, Vincent Crabbe, Gregory Goyle …, Professor Raue – Pritsche, Professor Sprout, Professor Tofty, Argus Filch, Kingsley Shacklebolt, Phineas Figellus …, Cedric Diggory (immer wieder erwähnt), Peeves, der fast kopflose Nick, Madam Pomfrey … Firenze, Bane, Grawp, Maxime,
Arabella Figg, Charlie Weasley, Bill Weasley

Gott, es gibt einfach zu viele. Unmöglich alle zu nennen, geschweige denn mehr drüber zu beschreiben. Hätte ne Extrarezi über die Charaktere machen sollen. He, he.

Ich hoffe ihr seit mir bis hierhin gefolgt und könnt euch jetzt auch noch über den Rest meiner Rezi freuen, der definitiv kürzer ausfallen wird.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 2 –

Das gabs mehr oder weniger nicht, ausser bei Harry und Cho ein wenig und Ginny und Michael. Aber das mit Harry und Cho mochte ich nicht so, da Cho offenbar vor allem über Cedric reden wollte. Allerdings merkte ich auch wie im letzten Teil schon etwas, dass Ron und Hermine mehr sind als nur Freunde.

Erzählperspektive: 1

Die Sicht ist von Harry aus erzählt, was durchaus logisch ist, da er der absolute Hauptcharakter der Geschichte ist und sich alles rund um ihn dreht. Ich find das auch ganz gut umgesetzt, aber manchmal hätten mich auch gewisse andere Sichten interessiert.

Besondere Ideen: 1 +

War für mich hier vor allem Dumbledores Armee, der Raum der Wünsche und der Orden des Pheonix sowie das Hauptquartier. Diese drei Dinge hoben sich für mich von dem anderen sehr ab und das mochte ich auch alles. Natürlich gab es auch teilweise kleinere interessante Ideen, die mich durchaus begeistern konnten.

Rührungsfaktor: 1 +

Der war definitiv immer wieder vorhanden. Ob nun in Form von Freude, Mitleid, Spannung, Erwartung oder anderem war dabei eigentlich weitgehend egal.

Parrallelen: 1

Die kann ich eigentlich nur zum Film stellen und zu den anderen Büchern, aber im Film gabs schon einige Unterschiede zum Buch wie ich jetzt im Nachhinein beim Lesen immer wieder feststellen musste. Sonst ist Hp in seiner Art wie es ist aber schon recht einzigartig.

Störfaktor: 3 –

Das waren leider ziemlich viele. Allen voran Umbridge, aber auch Snape und Malfoy sowie die Zentauren haben mir das Buch doch etwas vermiest.

Auflösung: 1 +

Die Auflösung fand ich wieder gut gemacht und auch, dass Dumbledore Harry merh erzählt über die Verbindung zu Voldemort und wieso er zu den Dursleys muss fand ich gut. Aber die ganzen Zusammenhänge waren auch einfach interessant.

Fazit: 1 (+)

Ich mochte das Buch wieder sehr gern. (Hey, es war Harry Potter), aber neben zwei ist es für mich der schwächste Teil. Einfach wegen Umbridge und Fudges Unfähigkeit usw. Allerdings gab auch Lichtblicke im Buch und das waren die Weasley Twins, Luna und Tonks, sowie Dumbledores Armee und der Pheonixorden. Und ich find diesen Teil etwas besser als zwei und hab bemerkt, dass ich über viele Dinge jetzt anders denke als nach dem 1. und 2. lesen.

Meine aktuelle Reihenfolge der Teile:

Harry Potter und der Feuerkelch (4)
Harry Potter und der Gefangene von Askaban (3)
Harry Potter und der Stein der Weisen (1)
Harry Potter und der Orden des Phoenix (5)
Harry Potter und die Kammer des Schreckens (2)

Puh, das war jetzt wirklich lang, aber wie soll man sonst über 1000 Seiten in einer Rezi gerecht werden und so vielen tollen Charaktere? Wer bis hierhin wirklich durchgehalten hat ist mein persönlicher Held. Word sagt meine Rezi ist etwa 6 Seiten lang!!! Uff!!! Na ja. Fünf und ein paar zerquetschte mit Cover und allem drum und dran.

Bewertung in Punkten:  4,5 /5 Punkten (Trotz aller Kritik)

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

6 Responses to Rezi: (Achtung lang!) – JKR – Harry Potter und der Orden des Pheonix

  1. Guten Abend 🙂
    Eine wirklich schöne Rezension, allerdings ist ein gaaaaanz kleiner Fehler drinnen *dich knuddel*
    Lies dir noch mal den Titel deines Beitrags durch 😉
    Ganz liebe Grüße
    Flocke 😉

    Gefällt 1 Person

    • Corly says:

      Huhu,

      dankeschön. Ja stimmt hast recht. Ich hatte die ganze Zeit für den Teil diesen Titel im Kopf. Offenbar hab ich das verinnerlicht. Danke, werd ich gleich noch korrigieren.

      LG Corly

      Gefällt mir

  2. Melanie says:

    Hallo,

    wohu, ich habe bis zum Ende durchgehalten. 😀
    Bei mir ist es allerdings kein ReRead, sondern ich lese das buch zum ersten Mal. Hab weit nach den Filmen angefangen. Alleine schon, weil ich wissen wollte, ob meine Vorstellungskraft dann anders ist. *lol*
    Aber eine tolle Meinung von dir. Meine wird sicherlich – wenn ich denn das Buch durch habe, nicht ganz so lang ausfallen.. hoffe ich. XD

    Liebe Grüße

    Melanie von Bücher sind Schiffe …

    Gefällt 1 Person

    • Corly says:

      Huhu,

      wie schön, dass du durchgehalten hast. Schön, dass dir meine Rezi gefällt. Und danke für die lieben Worte. Dann bin ich auf deine Rezi gespannt. Oh, du kennst es noch nicht? Ich hoffe ich hab nicht in der Rezi gespoiert? Wer sind denn so deine Lieblinge der Reihe?

      LG Corly

      Gefällt mir

  3. Morgen Luft says:

    Dass du Snape nicht magst, spricht doch aber eher für seine Figur und Qualität als Bösewicht, oder? Aber ich glaube, wir beide hatten das Thema schon mal^^

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: