Corlys Themenwoche 30.4.: Schreiben: Woran merkt ihr, dass es die richtige Geschichte für euch ist?

Und auch heute gibts wieder meine Themenwoche für euch. Eine neue Frage steht an.

Corlys Themenwoche Logo

Habt ihr auch manchmal das Gefühl, dass manche Geschichten, die ihr angefangen habt so überhaupt nicht passen? Aber bei anderen  war es einfach die richtige Idee.

Deswegen ist meine Frage für heute:

Woran merkt ihr,  dass ihr für euch die richtige Geschichte  gefunden habt?

Ganz kurz gesagt: Es geht weiter.

Was meine ich damit?

Ich hab doch recht viele Geschichten, die ich nicht beendet habe. Das lag daran, dass ich entweder nicht mit der Idee weiter kam oder aber zu viele neue Ideen im Kopf hatte und ich die unterbrechen musste.

Wenn aber eine Geschichte wirklich auch was für  mich ist, dann geht sie weiter. Das hab ich zum ersten Mal bei „Die Zauberfeen“ bemerkt. Es geht einfach weiter. Die Ideen kommen und kommen und entwickeln sich teilweise selbständig weiter. Ich denke schon im Kopf an die Geschichte und spinn sie weiter.

Das sind alles Anzeichen dafür, dass es die richtige Geschichte für mich ist. Wenn das nicht ist, dann kann ich es eigentlich gleich vergessen.

Aktuell hab ich so eine Geschichte mal wieder gefunden und das freut mich, denn das ist nach „Die Zauberfeen“ die erste bei der es offenbar alles passt.

Und wie ist das bei euch so?

Die nächsten Fragen:

Die Frage für morgen lautet:

Habt ihr auch Geschichten geschrieben, die ihr nie beendet habt?

Die Frage für Samstag:

Wie entwickelt ihr eure Charkatere? Geht ihr nach einem bestimmten Chema vor oder kommt das spontan?

 

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

34 Responses to Corlys Themenwoche 30.4.: Schreiben: Woran merkt ihr, dass es die richtige Geschichte für euch ist?

  1. Ariana says:

    Ich habe bzw schreibe gerade an einer Narnia FF, aber ich habe gemerkt, dass mir das nicht liegt, weil die Charaktere ja u.a schon vorgegeben sind. Und ich wollte mal aus der Sicht des allwissenden Erzählers schreiben, aber ich schreibe einfach lieber aus der Ich-Perspektive. Die Idee an sich fand ich gut und deswegen, vor allem auch wegen meinen Lesern, werde ich die Geschichte dennoch beenden:D

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Corlys Themenwoche 30.4.: Schreiben: Woran merkt ihr, dass es die richtige Geschichte für euch ist? | Ich lese

  3. tarlucy says:

    Uh – die Perspektive Allwissender Erzähler habe ich noch gar nicht ausprobiert – ich glaube aber auch, dass mich die Ich-Perspektive besser liegt, da kann man sich besser reinfügen.

    https://flashtaig.wordpress.com/2016/11/03/corlys-themenwoche-30-4-schreiben-woran-merkt-ihr-dass-es-die-richtige-geschichte-fuer-euch-ist/

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Corlys Themenwoche: 30.4: Schreiben | LAHs Welt der Serien, Filme und Bücher

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: