Bloggeschichte: Die geheimnisvolle Stadt 13

Ich hab gestern die Bloggeschichte schon vorgeschrieben. Von daher muss ich sie heute  nur noch abtippen.

Die geheimnisvolle Stadt (13)

Nachdem Sternenausflug gingen wir noch ein wenig durch die Stadt. Henry war still und wirkte nachdenklich. Ich vermutete, dass ihm unser Gespräch nicht ganz aus dem Kopf ging. Ich überlegte, wie ich ihn ablenkenk konnte, und dann fiel mir etwas ein, was Kyle erwähnt hatte.

„Ich hab gehört, du siehst gerne Filme aus meiner Welt.“
„Ja.“ Sofort strahte er wieder und sah mich begeistert an. „Die sind toll. Hier unten würde nie jemand auf die Idee kommen, einen Film zu drehen, aber ich würde es so gern mal versuchen.“
„Einen Film drehen?“, fragte ich verwundert. Nicht, weil ich nicht glaubte, dass das unmöglich sei. Ich stellte mir vor, dass hier mit Magie ziemlich viel möglich war. Ich konnte mir nur nicht Henry in der Rolle als Regisseur vorstellen.
„Ja.“ Seine Begeisterung kannte keine Grenzen. „Genug Möglichkeiten gäbe es ja, aber hier im Wasser spiegelt sich alles immer so.“
Da hatte er Recht. Absolut. Es würde schwierig werden, aber … „Vielleicht könnten wir es versuchen. Welcher Titel soll es denn werden?“
„Schiffsbruch“, erklärte er vollkommen sicher und lächelte strahlend.
„Ernsthaft?“, lachte ich. „Wie passend!“
Jetzt grinste er spitzbübisch. „Ja, ein Schiff sinkt und alle überleben und kommen hier in die Stadt.“
„Wäre es dann hier nicht ziemlich überfüllt?“, fragte ich ihn zaghaft.
„Möglich, aber wir helfen eben gern.“ Er zuckte nur lässig mit den Schultern.
„Okay, klingt interessant. Und wie sieht es mit den Hauptrollen aus?“
„Meine Brüder, du und ich, und natürlich Romy. Wir wären vornehm gekleidet und würden eine Dinnerparty auf dem Schiff geben.“
„Klingt cool“, fand ich. Allerdings bezweifelte ich, dass seine Brüder da mitmachten.
„Das ist sowas wie ein Traum von mir“, gestand er mir sehnsüchtig.
Ich nahm mir vor mit Adam darüber zu reden. Henry hatte mir ein Stück meiner Sternenwelt geschenkt. Jetzt konnte ich auch was für ihn tun. Vielleicht konnte Adam ja etwas auf die Beine stellen. Allerdings lenkte ich ihn erst mal wieder in eine andere Richtung ab.
„Und was sind deine Lieblingsfilme aus meiner Welt?“
Er überlegte sich seine Antwort gewissenhaft: „James Bond, Fluch der Karibik und Der Herr der Ringe. Dafür, dass ihr von Magie keine Ahnung habt, habt ihr erstaunlich viel davon im Kopf. Ich wollte schon immer wissen ob es Mittelerde vielelicht wirklich gibt.“ Er sah mich geradezu hoffnungsvoll an.
Ich lachte erneut. „Mittelerde? Nein, ich fürchte nicht. Vielleicht landschaftlich ein bisschen. Ich glaube, es wurde in Neuseeland gedreht.“
„Neuseeland?“, strahlte er. „Wie komm ich da durch das Meer hin?“
„Ähm … Ich glaub, da fragst du die Falsche. Aber ich glaube nicht, dass es dort unter Wasser anders ist als hier.“
„Ich will einmal in meinem Leben nach Mittelerde-Neuseeland“, setzte er sich als Ziel.
„Na dann viel Glück.“ Dabei hätte er es verdient, dass seine Wünsche in Erfüllung gingen.
„Irgendwann were ich dort sein. Du wirst schon sehen.“ Seine Augen leuchteten bei dem Gedanken einen Tuck heller. Doch dann wurde er wieder ernst. „Aber vorerst sollte ich dich nach Hause bringen. Es ist spät geworden.
„Henry, der Abend war wunderschön“, dankte ich ihm. „Das können wir gerne mal wiederholen …“
„Da sag ich nicht nein“, grinste er und führte mich zurück zu Romy. An der Haustür verabschiedete ich mich von ihm, sah ihm aber hinterher bis er fort war. Erst dann ging ich ins Haus.

Und wie es mit Jileen, Henry und Kyle weiter geht erfahrt ihr morgen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Bloggeschichte: Die geheimnisvolle Stadt 13

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s