GemeinsamLesen 62: Mit Katherine Riders Kiss me in New York

Das letzte GemeinsamLesen für dieses Jahr und ich bin natürlich wieder mit dabei.

8b77a-picsart_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade dieses Buch und bin auf S. 233. Ich denke es wird das letzte Buch für dieses Jahr. Ich glaub nicht, dass ich noch eins schaffe.

kiss-me-in-new-york

 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Einer der seltenen Vorteile in am Heiligabend in New York besteht darin, dass in der U-Bahn viele Betrunkene unterwegs sind, die für Verspätungen und geschlossene Stationen sorgen, weshalb die Züge immer wieder Haltestellen auslassen und die Fahrt von Bensonhurst nach Manhatten viel kürzer ist als sonst.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich mag das Buch, auch wenn es sich manchmal etwas in die Länge zieht und ich es mir etwas romantischer vorgestellt hätte anhand des Covers . Aber die Idee ist gut und es ist ganz angenehm zu lesen. Ich mag besonders Charlotte sehr. Anthony kann mich teilweise nicht ganz überzeugen.

4. Was wünschst du dir für „gemeinsam Lesen“ 2017?

Ich wünsche mir vor allem bei den individuellen Fragen wo man besser drüber diskutieren kann. Das fiel in letzter Zeit doch recht wenig mit ins Gewicht. Und ich wünsche  mir Fragen wo man nicht nur auf JA oder NEIN antworten kann. Aber ich wünsche mir auch Antworten, die vielleicht mal etwas länger sind.
Bei manchen Antworten ist es schwer wirklich was dazu zu schreiben, weil es kaum was zu schreiben gibt.
Und ich wünsche mir mehr Rückmeldungen zu Kommentaren. Ich weiß, es sind viele Blogger dabei, aber man könnte ja wenigstens die Blogs kommentieren, die einen Kommentar hinterlassen haben bzw. die Antworten auf dem eigenen Blog kommentieren. Aber ich weiß, die meisten mögen es nicht, wenn man sich zu diesem Thema beschwert, aber ich find das ist gerade das Wichtige bei solchen Aktionen.

Und was wünscht ihr euch für GemeinsamLesen 2017?

Advertisements

18 Gedanken zu “GemeinsamLesen 62: Mit Katherine Riders Kiss me in New York

  1. Hey 😀

    Das Buch kenne ich noch nicht, aber es klingt echt spannend. Ich werde es mir auf jeden Fall mal merken 😀

    Zu deiner Antwort auf die 4. Frage: Ich finde auch, dass die Fragen ruhig ein wenig mehr Antwortspielraum lassen könnten, damit man auch selber mehr schreiben kann.
    Ich denke auch, dass es schön wäre, wenn alle Blogger ein wenig mehr kommentieren würden, da kommt man ja auch mehr ins Gespräch. 🙂

    Aus Zeitgründen bin ich heute leider nicht mit einem Beitrag vertreten, schmöcker aber gerne ein bisschen. 😉

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch 😀
    Andrea

    Gefällt 2 Personen

  2. Hi,

    ich bemühe mich Dienstags immer alle Blogs zu besuchen und auch zu kommentieren. Manchmal ist das allerdings nicht so einfach, weil entweder die Zeit fehlt oder der Beitrag nicht viel zum kommentieren einläd. Wenn ich das Buch nicht kenne, oder wenn generell nur sehr wenig geschrieben wurde.
    Vor allem bei so Sachen wie: „Ich fange das Buch heute Abend erst an“ Weiß ich immer nicht so recht, was ich da sagen soll.
    Ich bin ja auch erst das sechste Mal bei der Aktion dabei, trotzdem gab es schon vierte Fragen, die quasi nur aus einem Lückentext bestanden. Das mag die Aktion ja auflockern, trägt allerdings nicht gerade zum Austausch bei.

    Dein Buch steht bei mir noch auf der Winterwunschliste, allerdings werde ich es wohl erst nächstes Jahr zu Weihnachten lesen. Ich lese ja auch gerade noch ein Weihnachtsbuch, allerdings ist Weihnachten nun vorbei und da zieht es mich dann doch wieder zu anderen Genres. Das Cover war allerdings auch das Erste, was mir ins Auge gesprungen ist.

    Mein Beitrag
    http://punktundende.blogspot.de/2016/12/gemeinsam-lesen-6.html

    LG
    Ina

    Gefällt 1 Person

    • Huhu,

      ja mit dem Kommentieren gehts mir ähnlich. Ich kommentiere einmal das auf meinem Blog und dann versuche ich Gegenbesuche zu machen. Wenns nicht zu kommentieren gibt schreib ich meist nur ein bisschen. Aber wenn ich die Listen durchsehe (was ich meist schaffe, aber nicht immer), dann kommentier ich bei Fragen, die nicht zum Kommentieren da sind eigentlich nur recht selten was, da ich die wenigsten Bücher kenne. Aber wenns was zu kommentieren gibt tu ich das natürlich auch.
      Ich hab das Buch jetzt durch und fands ganz gut. Ein absolutes Highlight wie ich am Anfang gehofft hatte war es aber doch nicht.

      LG Corly

      Gefällt mir

    • Huhu,

      hab es jetzt beendet. Es war gut, aber leider war es zwischendurch wirklich mal so, dass es einfach auch etwas romantischer hätte sein können und nicht immer nur alles um die Ex und den EX dreht, aber die Idee an sich find ich schon gut. Es hat was.

      LG Corly

      Gefällt mir

    • Huhu,

      ja stimmt. Das Cover find ich auch toll. Da ich es jetzt durchhab werde ich tatsächlich noch ein Buch schaffen und zwar schon eins von meinen Weihnachtsgeschenken was nicht so dick ist.

      LG Corly

      Gefällt mir

  3. Guten Abend, Corly!

    Dein Buch habe ich die letzten Wochen schon mehrmals auf anderen Blogs gesehen. Ich wünsche dir noch viel Spaß damit, auch wenn es nicht ganz so romantisch ist wie du es erwartet hast. Und vielleicht verschwinden die zähen Stellen ja auch bald. 🙂
    Zur vierten Frage kann ich dir eigentlich nur zustimmen, sowohl mit dem Diskussionsbedarf als auch mit dem Kommentieren.

    Liebe Grüße,
    Diana

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s