Quartals-Tag 1.4.: Bücher, Film, Serie 1. Quartal: Beste Ideen

Und wieder steht ein Quartals-Tag bevor. Diesmal mit den besten Ideen.

Bücher:

Valentina Fast – Royal – Prinzenidee

Es ist eine Dystopie und eine interessante Welt, aber das allein würde für mich nicht als besonders gelten. Für mich war gerade der Punkt besonders, dass es zwar ein Casting ist, aber niemand weiß wer eigentlich der Prinz ist und die Teilnehmerinnen das selbst heraus finden müssen. Das fand ich wirklich super gemacht.

Dagmar Bach – Zimt & Weg – Zimtgeruch

Ich fand die Idee wirklich klasse. Besonders das mit dem Zimtgeruch. Dass sie erst in die Parallelwelt springt, wenn der Zimtgeruch kommt. Das war mal eine richtig originelle Idee. Man hätte etwas mehr raus machen können, aber ich mochte das Buch sehr gern.

Jay Asher – Dein Leuchten – Weihnachtsbaumfarm

Die Idee, dass Sierras Familie Weihnachtsbäume verkauft und das weit weg von zu Hause fand ich wirklich besonders und hat mir auch gut gefallen.

Deborah Install – Der Roboter, der Herzen hören konnte – Roboter

Dieser megasüßer Roboter war eine wirklich tolle Idee. Gerade seine Macken haben mir wahnsinnig gut gefallen. Gerade auch das mit dem Klebeband. Auch die Grundstory war als Idee interessant herausgearbeitet.

Linnea Harris – Bitter & Sweet Geteiltes Blut – Die Welt

Gerade diese Welt und die bunte Mischung der Fantasywesen mag ich immer noch sehr gern. Und Weihnachten ist es besonders toll.

Petra Hülsmann – Wenn Schmetterlinge Loopins fliegen – Fußball/Schmetterlinge

Ich fand es toll mal was über einen Fußballstar (fiktiv natürlich) zu lesen und auch mal was über die Hintergründe des Fußballbusiness zu erfahren. Außerdem fand ich es klasse, dass sie den Schmetterlingen aus dem Titel eine ganz eigene Rolle im Buch gab. Ich mag es, wenn in den Büchern Bezug auf den Titel genommen wird.

Cassandra Clare – City of Heavently Fire – Schattenjäger

Die Idee an sich find ich super. Mit anderen Charakteren wäre es auch gelungen. So macht sie es mir oft schwer die Reihe zu mögen. Schade.

Alyson Noel – Evermore – Unsterbliche/Sommerland

Die Grundidee find ich nach wie vor super. Auch gerade was das Sommerland angeht. Leider hapert es auch hier an der Umsetzung.

Charlotte Cole – Finley Meadows – Die Kleinstadt

Gerade dieses kleine Örtchen hat mir gut gefallen. Die Charaktere waren teilweise nicht immer meins. Dennoch hat mir die Reihe gut gefallen und Finley Meadows wird auf jeden Fall aus den ersten drei Bänden in meiner Erinnerung bleiben.

Marie Lu – Young Elites – Die Welt

Die Welt war wirklich großartig und einzigartig gestaltet. Die war schon was ganz besonderes an sich und gab viel her. Die ganzen Ideen, die damit zusammen hingen fand ich toll. Bei den Charakteren haperte es aber noch.

Bernhard Hennen – Drachenelfen

Die Grundidee der Drachenelfen hat mir sehr gut gefallen. Leider konnte mich die Umsetuzung dazu überhaupt nicht überzeugen. Schade.

Filme:

Seelen – Höhlensystem

Auch wenn die Grundidee natürlich aus den Büchern stammt wurde sie im Film super umgesetzt. Ich fand das wirklich klasse gemacht.

Kein Ort ohne dich – Vergangenheit mit Zukunft verknüpfen, Kunst und Bullenreiten

Für mich sonst keine Themen, die mich besonders ansprechen, aber hier sind sie wirklich gut gemacht. Ist zwar auch wieder eine Buchvorlage, aber ich mag sie.

Sweet Home Alabama – Ort

Ich fand den Heimatort von Melanie und ihre Bewohner einfach cool. Die Grundidee der Story war auch gut umgesetzt.

Die blaue Lagune – Lagune

Die Grundidee find ich wirklich super und mag ich immer wieder gern. Sicher hätte man mehr raus machen können, aber für einen „alten“ Film war das schon super. Zumindest Teil 1.

Serien:

Lucifer – Der Teufel, der Urlaub macht

Diese Grundidee find ich ziemlich egal, aber ich bin der Meinung man hätte einfach mehr draus machen können. Dennoch ist das schon sehr originell, diese Idee.

Gilmore Girls – Mutter-Tochter-Beziehung

Diese Beziehung ist schon ganz besonders, da sie oft mehr Freundinnen als Mutter und Tochter sind. Das als Hauptthema zu wählen ist schon gut gemacht.

PLL – Die Suche nach A

Das mag ich nach wie vor. Es bringt immer wieder was neues zum Vorschein und bleibt sehr spannend. Ich mag diese Grundidee einfach. Auch mit der Umsetzung.

Zoo – Die Tiere geraten ausser Kontrolle

Diese Grundidee find ich immer noch sehr interessant und teilweise auch sehr krass. Insgesamt ist die Idee auch gut umgesetzt. Nur manchmal hätte man den Fokus auf was anderes legen können.

Dieses Quartal hatte ich wirklich schöne Ideen. Welches waren eure besten Ideen?

Advertisements

3 Gedanken zu “Quartals-Tag 1.4.: Bücher, Film, Serie 1. Quartal: Beste Ideen

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s