Serienmittwoch: Rückblick Februar

Puh, ich liege ganz schön im Rückstand mit meinem Rückblick. Also kommt hier erst mal der von Februar.

Serienmittwoch 57: Verfilmte Buchserie als Cast

Ich:

Linnea Harris – Bitter & Sweet

Cast:

Jillian – Italia Ricci (Chasing Life)
Alissa – Emile de Ravin (Once upon a time)
Derek – William Moseley (Narnia)
Ryan – James Lafferty (One Tree Hill)
Nathan – Luke Mitchell (The Tomorrow People)
Tante Am – Holly Marie Combs (Charmed, PLL)
Vanessa – Marie Avgeropoulus (The 100)
Don – Jamie Campbell Bower (City of Bones)
Jonathan – Chris Zylka (The Secret Circle)
Mrs. Grant – Sarah Michelle Galler (Buffy)
Mr. Sheffield – Robert Carlyle (Once upon a time)
Mr. Cole – Hugh Laurie (Dr. House)

Aequitas:

Passage Trilogie – Justin Cronin

Cast:

keine konkrete Vorstellungen

Tarlucy:

Die Tuchvilla

Cast:

Marie: Mary aus Downton Abbey
Kitty: Downton Abbey Charakter
Elisabeth: Edith aus Dowton Abbey
Ehemann Elisabeth: Thomas Barrow von Dowton Abbey
Liebhaber Kitty: Victor aus Selfridges
Paul (Ehemann Marie): Matthew aus Downton Abbey
Humbert (Buttler): Molseley aus Downton Abbey
Jonathan Melzer (Vater): Robert Crawley aus Downton Abbey
Alicia Melzer (Mutter): Miss Mardle aus Selfridges
Die Zofe: Sarah O Brian aus Downton Abbey

Zu diesem Cast kann ich leider nichts sagen, denn ich kenne die Serien nicht.

Wortman:

Michael Moorcocks „Sage vom Ende der Zeit“ aka Elric von Melnibóne und
Tanith Lees Mehrteiler der „Herr der Nacht“ – Reihe.

Cast:

Als Elric  Joseph Gilgun (Cassidy aus Preacher)

Blaupause:

Yasemine Gaelenorn – Schwestern des Mondes
Die Chroniken von Deverry“ von Katherine Kerr.

Gina:

Kiera Cass – Selection

Cast

America Singer – Nina Dobrev
Maxon Shreave – Paul Weasley
Shalom Singer – Benedict Cumbertach
May Singer – Victoria Justice
Aspen Ledger – James McAvoy
König Clarkson – Colin Firth
Amberly Shreave – Elizabeth McGovern
Ahren Shreave – Sam Clafin
Kriss Ambers – Gemma Chan
Marlee Tames – Ellie Goulding
Carter Woowork – Heath Ledger
Gavril Fadaye – John Stamos

mit diesem Cast bin ich ja leider überwiegend überhaupt nicht einverstanden. Wie unterschiedlich doch Vorstellungen sind.

Serienmittwoch 58: Welche Bücher würdet ihr gerne mal in Serienform sehen oder welche Serie könntet ihr euch als Bücher vorstellen?

Ich:

Selection von Kira Cass in Serie
Sommerlicht von Melissa Marr in Serie

One Tree Hill in Buchform
Chasing Life in Buchform

Wortman:

Elic von Menibóne von Michael Moorcock
die Herr der Nacht – Reihe von Tanith Lee.

Aequitas:

Julie Kagawa – Unsterblich im TV
die historischen Krimis von David Morrell als Verfilmung

Woody:

Stephen King – Der dunkle Turm – Serie
Dämonen-Zyklos von Peter V. Brett – Serie
Jahrhundertrilogie – Ken Follet – Serie

Tarlucy:

Die Tuchvilla – Anne Jacobs – Serie
Wyward Pines – Blake Crouch – Serie
Alaskan Royals  – Mary Janice Davinson – Serie
Endgame – James Frey – Serie
Sukkubus Reihe – Mara Laure – Serie
Sarah J. Maas – Thrones of Glass – Serie

Witches of East End – Bücher
Terra Nova – Bücher
Dominion – Bücher
Devisious Maids – Bücher
Orphan Black – Bücher
Downton Abbey – Bücher
Call the Midwife – Bücher
Contaiment – Bücher
Slasher – Bücher
Gilmore Girls – Bücher
McLoeds Töchter – Bücher
Penny Dreadful – Bücher
Salem – Bücher
Revange – Bücher
Sleepy Hollow – Bücher

Gina:

Kiera Cass – Selection – Serie
Thomas A. Borrin – Merlin – Serie
Paul Stewart – Die Klipperland – Chroniken – Serie

Downton Abbey – Bücher
The Crown – Bücher

Blaupause:

Katherine Kerr – Die Chroniken von Deverry – Serie
Yasemine Gaelenorn – Schwestern des Mondes – Serie

Serienmittwoch 59: Was macht eine gute Serie für euch aus?

Ich:

ist schön, wenn eine Liebesgeschichte drin steckt
Kann bei Serien fast alles sein ausser Horror und Thriller
Charaktere/Schauspieler sollten überwiegend überzeugend sein
muss nicht nur Fantasy sein
Gute Serien sind Serien, wo ich komplette Staffeln durchhalte ohne abzubrechen

Filmgeist 9:

gute Serie fällt und steht mit den Darstellern. In erster Linie der weiblichen
eine gute Serie sollte neu sein und nicht bekannte Muster kopieren.

Wortman:

Gute Serien haben gute Schauspieler, die man nicht kennt
Muss aus dem Lieblingsgenre stammen: Fantasy, SiFi, Grusel, Horror
Muss zu fesseln wissen
Thematik muss stimmen

Aequitas:

mag Serien, die überraschen durch grundlegende Idee oder eine ungewöhnliche Umsetzung
mag schnelle Serien, Action kann nie schaden, aber mit guter Geschichte dabei
mag es, wenn eine Serie eine Lovestory beinhaltet
darf aber nicht zu lange dauern die Pärchen zusammen zu kriegen
mag es, wenn es gelingt die Charakere nahezubringen
Sieht gern normale Leute
mag es, wenn Serie humorvoll ist und nicht allzu ernst genommen wird
gruselt sich auch gern ein wenig bei einer Serie

Tarlucy:

mag Serien, weil sie maximal 60 Min gehen, hasst schon Doppelfolgen, will das selbst entscheiden
braucht Story, die neugierig macht
Schauspieler sollten gut sein, können sich aber auch entwickeln
Synchron sollte stimmen
Durch kurze Folgen kann man gut mit Spannungsbogen spielen, muss nur rechtzeigt den Abschluss abpassen

Sonst: Spannung, Humor, Drama, Liebe, Neue Ideen, Schauspieler, Syncro, Story

Woody:

am wichtigsten sind die Geschichte und die Charaktere, wenn das passt passt alles

Serienmittwoch 60: Mitmachaufgabe: Karnevall feiern

Ich:

Glee: Kurt Hummel = in einen seiner Lieblingssänger verkleiden, trägt sowieso schräge Outfits

One Tree Hill: Clay Evans
Once upon a time: Ruby müsste sich nicht verkleiden, ist Red
Charmed: Pheobe, hexenmäßig verkleiden
Jamie: Outlander ist eben Jamie

Aequitas:

Kein Karnevallfan

Wortman:

hasst Karnevall

Tarlucy:

Daryl (TWD): Karnevallmuffel
Loreley (Gilmore Girls): Partygirl
Liv (I Zombie): Partygirl
Kenzie (Lost Girl): Partygirl
Narcisse (Regin): Zweiter Mann und Frauenheld

Teilnehmer:

Serienmittwoch 57: 6 Personen
Serienmittwoch 58: 7 Personen
Serienmittwoch 59: 6 Personen
Serienmittwoch 60: 4 Personen

Start: Rhiannonn Thomas – Ewig Wenn Liebe erwacht

Erst mal braucht mein Lesetagebuch wieder Futter. Das letzte mal ist viel zu lange her.

Seelen habe ich ja jetzt beendet und es war auch zum vierten mal wieder gut.

Aktuell lese ich jetzt dieses Buch:

Achtung! Beitrag mit Spoilern zu genießen!

Obwohl ich schon bei Seelen gestern viel gelesen habe, habe ich hier auch noch mal etwa 90 S. geschafft und aktuell bin ich auf S. 106.

Ich mag die Geschichte total gern und es ist schön leicht zu lesen.

Die Geschichte ist interessant gestaltet und das Märchen von Dornröschen wird in veränderter Form schön mit eingewoben.

Die Welt an sich gefällt mir sehr gut. Es ist mittelalterlich angelehnt und hat doch ihre ganz eigene Welt.

Von den Charaktere her mag ich am liebsten bisher Aurora, Rodric und Tristan.

Aurora hat es nicht leicht und wird gleich in eine komplett fremde Welt geschmissen und es wird von ihr erwartet, dass sie das total toll findet. Ich kann ihre abneigenen Gefühle da gut verstehen. Auch wenn es mir um Rodric leid tut.

Rodric ist schüchtern und unsicher und gerade das mag ich so an ihm. Allerdings frag ich mich auch manchmal ob er wirklich den Mist glaubt, den seine Eltern ihm weismachen will und ob er das wirklich alles selber will. Er fühlt sich doch offenbar mehr als unwohl in seiner Haut. Aber er ist wirklich süß und ich mag ihn.

Tristan ging mir sofort mitten ins Herz. Er konnte sich mit seiner Art einfach sofort begeistern. Er ist gerade mein Liebling und ein richtig toller Typ. Ich hoffe da kommt noch mehr mit ihm.

Rodrics Eltern mag ich gar nicht, aber das ist wohl auch nicht Sinn der Sache. Wenigstens stört es nicht wirklich sondern passt in die Geschichte. Sie sind einfach so verdammt unsensibel und interessieren sich nur für sich selbst. Ich denke Aurora hat sie ziemlich gut eingeschätzt. Ich frag mich auch was ihnen das Recht gibt sie so zu behandeln wie sie es tun.

Aber die Geschichte ist wirklich interessant und scheint genau mein Ding zu sein. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht. Gerade auch mit Tristan, Aurora und Rodric. Bisher gefällt es mir sehr gut.

Habt ihr es schon gelesen? Wie hat es euch gefallen?

Montagsfrage 76: Das zuletzt zur Wunschliste hinzugefügte Buch?

Und wieder gibts die Montagsfrage. Über die von heute musste ich erst mal nachdenken.

Welches Buch hast du zuletzt deiner Wunschliste hinzugefügt und wie bist du darauf aufmerksam geworden?

Ich würde tippen das war das hier:


Zwei in einem Traum von Lucy Keating. Das habe ich zuletzt auf meine Geburtstagswunschliste gesetzt.

Ich bin schon lange in einer Buchhandlung darauf aufmerksam geworden. Der Klappentext sprach mich einfach an und das Buch ist interessant.

Das wars heute auch schon wieder von mir. Auf welches Buch seid ihr zuletzt aufmerksam geworden. Hat das Buch schon jemand gelesen? Mochtet ihr es?

 

Corlys Themenwoche 52.1.: Ostern: Haben die Ostertage im eigentlichen Sinne eine Bedeutung für euch?

Eine neue Themenwoche bricht an. Diesmal gehts rund um Ostern.

Und das ist meine erste Frage für euch:

Haben die Ostertage im eigentlichen Sinne eine Bedeutung für euch oder lebt ihr einfach nur die Feiertage aus?

Ja, die Ostertage sind für mich schon mehr oder weniger auch im eigentlichen Sinne für mich von Bedeutung.

Ich geh nicht mehr regelmäßig zur Kirche, aber früher war das anders. Ich war Messdienerin und so blieb das gar nicht aus. Besonders die Seite meines Vaters ist auch sehr christlich eingestellt (also vor allem meine verstorbenen Großeltern.)

Ich kenne die Ostergeschichte und zumindest an Ostern und Weihnachten und manchmal zwischendurch gehört der Kirchengang einfach dazu. Ostern ist nicht nur irgendein Feiertag sondern halt Ostern.

Für mich ist das besonders immer Familienzeit.

Wie seht ihr das mit Ostern? Nur irgendein Feiertag oder steckt hinter Ostern für euch was dahinter?

Die nächsten Fragen:

Dienstag: Kennt ihr die Ostergeschichte im allgemeinen oder interessiert es euch nicht?
Mittwoch: Welche Bücher/Filme/Serien/Lieder könnt ihr zu Ostern empfehlen?
Donnerstag: Wie sehen eure Ostervorbereitungen aus?
Freitag: Glauben eure Kinder an den Osterhasen? Bzw. habt ihr als Kinder an den Osterhasen geglaubt? Wie habt ihr es empfunden?
Samstag: Was mögt ihr lieber? Ostern oder Weihnachten und wieso?
Sonntag: Wie verbringt ihr die Feiertage?