Start: Mary E. Pearson – Der Kuss der Lüge

Ich muss mal mein Lesetagebuch wieder füttern. Heute mit diesem Buch:

Aktuell bin ich auf S. 120 angelangt. Es ist gut zu lesen, aber ich komme trotzdem schleppend voran.

Ich mag das Buch ganz gern, es ist auch recht interessant, aber der Wow-Effekt ist bisher noch ausgeblieben. So richtig kann ich noch nichts mit der Geschichte anfangen.

Irgendwie ist es mir einfach noch zu steif. Anders kann ich es nicht sagen. Ich fand es auch am Anfang schwierig reinzukommen. Erstens waren viele Fremdwörter dabei, die man hätte einfacher ausdrücken können und man wurde einfach in die Welt hineingeschmissen. Ich hatte das Gefühl man sollte gleich alles verstehen, ohne große Erklärungen.

Mir fehlte einfach die Vorgeschichte glaube ich. Klar, nach und nach wird da mehr erzählt, aber am Anfang war ich doch eher verwirrt, und das passiert mir eigentlich selten bei Büchern.

Außerdem werde ich mit den Charaktere auch noch nicht so warm. Sie haben gute Ansätze und sind mir auch nicht unsympatisch, aber es fehlt einfach noch das gewisse Etwas. Dieser Wow-Effekt ist einfach noch nicht so da. Der fehlt mir noch.

Teilweise gibts wirklich schöne Textpassagen und teilweise ist es sogar etwas witzig, aber trotzdem werde ich nicht ganz warm mit der Geschichte, auch wenn sie was hat.

Gleich zu Anfang dachte ich mir schon, dass dieser Schreibstil eher von der komplizierteren Sorte ist, und ich mag ja eigentlich die einfachere Sorte, die leicht zu lesen ist und wo ich nicht über viele Wörter stolpere, die ich nicht kenne.

Was ich aber gut finde ist, dass es teilweise ein wenig kirchlich/religiös angehaucht wirkt. Sowas gefällt mir ja eigentlich schon.

Auch das Grundkonzept und die Welt an sich find ich durchaus interessant gemacht.

Mal sehen, wie ich weiterhin mit dem Buch zurecht komme. Unfair ist natürlich auch, dass ich davor Colleen Hoover gelesen hab. Die geht immer Mitten ins Herz.

Kennt ihr das Buch und wie fandet ihr es?

Mein Sub kommt zu Wort 10: Fungie in Geburtstagslaune

Juhu, ich, Fungie, melde mich heute zurück mit Annas Aktion „Mein Sub kommt zu Wort“, also ich.

  1. Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)

alles zusammen bin ich 15 Bücher dick. Bin wohl etwas geschrumpft, denke ich.

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!


Corly hat sogar vier neue Schätze zu präsentieren, da sie neulich Geburtstag hatte. Gott sei Dank. Sonst wäre ich noch kleiner. Wir haben natürlich in meinem Regalbereich gleich eine Bücherparty für Corly gefeiert, als meine neuen Freunde bei mir einzogen.

Meg Cabot – Jenseits

Das liest Corly im Mai in einer Leserunde mit einer Brieffreundin. Da sind wir schon sehr gespannt drauf. Wir haben schon viel gutes von der Autorin gehört.

Petra Hülsmann – Hummeln im Herzen

Da wir „Wenn Schmetterlinge Loopins fliegen“ wirklich super fanden sind wir natürlich auch sehr gespannt auf ein anderes Buch der Autorin.

Jenniver Niven – All die verdammt perfekten Tage

Dieses Buch wollten wir ja schon lange haben, aber irgendwie kam es nie dazu. Jetzt sind wir natürlich sehr gespannt darauf wie es wird und uns gefällt.

Sarah Nissen – Schmetterlingsblau

Das Cover ist doch ein Traum, oder? Hach, schwärm. Jedenfalls sind wir schon wirklich gespannt auf dieses Buch.

3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)

Das war von Colleen Hoover – Nächstes Jahr am selben Tag. Corly fand es toll, auch wenn sie das Ende etwas heftig fand, da der Rest so ungewöhnlich ruhig war. Und gegen Ende hat sie auch Fallon nicht immer verstanden, aber sie fand es natürlich trotzdem klasse. Ist eben Colleen Hoover. Unsere absolute Lieblingsautorin. Rezi

4. Lieber SuB, zeige uns doch mal dein dickstes und dein dünnstes Buch! (Frage von Conny – danke!)

owei, das ist bei mir gar nicht so leicht. Weil ich so klein bin, bin ich mir nicht sicher ob sich das überhaupt lohnt.

Dickste:                             dünnste:

                             

Würde ich mal tippen.

Und wie sieht das bei euch aus, alle anderen Subs der Welt? Oder zumindest der Bloggerwelt?

TTT 84: Top Ten Bücher mit Gesichtern drauf

Uh, Gesichter. Also nur Gesichter? Nicht den ganzen Körper? Mal sehen was sich da finden lässt.


Ich hab jetzt vor allem Bcher genommen, wo fast nur Gesicht zu sehen ist ohne viel anderes Körperteil. Wie das Gesicht drauf zu sehen ist, ist ja egal. Deswegen ist auch nicht Selection oder sowas dabei.

1.) Stephenie Meyer – Seelen

Erst neulich hab ich es zum vierten Mal gelesen und es ist und bleibt eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Ich liebe die Story einfach. Der Anfang ist etwas zäh, aber danach wird es toll.

2.) Stephenie Meyer – Biss zum Ende der Nacht

Eigentlich mag ich ja nur noch so richtig Biss zum Morgengrauen, weil ich danach Bella nicht mehr mag, aber hier war das Gesicht eindeutiger zu sehen.

3.) Julie Kagawa – Plötzlich Fee

Eigentlich die ganze Reihe. Sie ist toll. Irgendwann werde ich sie sicher noch mal wiederholen.

4.) Julie Kagawa – Talon 1 Drachenzeit

Aber eigentlich nur dieser Teil. Die anderen konnten mich nicht wirklich überzeugen. Aber dieser Teil hat was.

5.) Linnea Harris – Bitter & Sweet

Die Reihe mag ich auch sehr gern. Ich freu mich schon auf Teil 3. Ich mag einfach diese bunte Fantasymischung auch.

6.) Katie Kacvinsky – Maddie

Ich mag die ganze Maddie-Reihe sehr gern. Den letzten fand ich sogar am besten bis auf das Ende. Aber die Reihe hat einfach was.

7.) Maggie Stiefvater – Lamento Im Bann der Feenkönigin

Ich mochte das Buch sehr gern. Besonders diesen ersten Teil. Sehr süß gemacht.

8.) Jay Asher – Dein Leuchten

Ich mochte das Buch wirklich gern. Eine wirklich schöne Weihnachtsgeschichte.

9.) Jessica Verday – Wahre Liebe ist unsterblich

Auch das mochte ich wirklich gern. Geht um die Legende von Sleepy Hollow. Leider wurde Teil 3 nie übersetzt.

10.) Rachel Hawkins – Hex Hall 1 Wilder Zauber

Das sollte ich langsam wirklich mal weiterlesen. Der erste Teil gefiel mir ziemlich gut.

Und welche Bücher mögt ihr mit Gesichtern drauf am liebsten? Kennt ihr welche von meinen?

Corlys Themenwoche 53.4.: Jahreszeiten: Welche Tiere verbindet ihr mit welcher Jahreszeit?

Und schon wieder neigt sich die Woche gegen Ende zu, aber Fragen gibts von mir noch zu den Jahreszeiten.

Und das ist meine Frage für euch:

Welche Tiere verbindet ihr mit welcher Jahreszeit?

Frühling:

Bienen, Marienkäfer, Hasen

Bienen und Fliegen kommen eigentlich zuerst im Frühjahr/Frühsommer, aber ich würde sie schon mit dem Frühling in Verbinung bringen. Manche mag ich, manche eben nicht.

Marienkäfer würde ich auch mit dieser Zeit in Verbindung bringen, aber auch mit dem Sommer. Ich mag die sehr.

Hasen. Ist klar warum Frühling, oder? Ostern. Ich mag die. Die sind witzig. Die Hoppelhäschen und die Schlappohren.

Sommer:

Schmetterling, Elefanten, Delphine

Schmetterlinge können glaub ich auch im Frühling sein, verbinde ich eher mit Sommer. Es gibt so schöne Schmetterlinge.

Herbst:

Eichhörnchen, Igel, Rehe

Eichhörnchen legen im Herbst Nahrung für den Winter an. So war es doch, oder? Deswegen verbinde ich sie im Herbst. Ich liebe Eichhörnchen.

Mit Igel dekoriert man im Herbst. Deswegen verbinde ich sie auch mit Herbst. Ich find die cool.

Rehe sieht man im Herbst auch viel. Find ich zumindest. Ich mag die Tiere. Die sind so schön.

Winter:

Pinguine, Schneehasen, Rentiere

Pinguine würde ich eigentlich eher mit Sommer verbinden. Aber wegen den Gletschern und dem Eis am Südpol würde ich sie doch eher mit Winter verbinden. Ich liebe Pinguine.

Schneehasen: Einfach schon wegen dem Namen. Schöne Tiere.

Rentiere: Ganz klar Wintertiere. Weihnachten und so. Ich find die so schön.

So, das ist jetzt doch recht lang geworden. Was für Tiere verbindet ihr mit welchen Jahreszeiten?

Die nächsten Fragen:

Freitag: Wenn ihr anders leben könntet würdet ihr Jahreszeiten auslassen oder alles genauso machen wie jetzt?
Samstag: Würdet ihr gerne in anderen Ländern leben, wo andere Jahreszeiten sind? Wenn ja, welche?