TTT 86: Die 10 besten Familiengeschichten

puh, Familiengeschichten sind für mich kein leichtes Thema, weil ich sowas wenn überhaupt eher nebensächlich in Büchern habe.

Und das ist  meine Liste:


  1. Colleen Hoover – Will und LaykenHier wird Familie sehr groß geschrieben. Sowohl für Will als auch für Layken sind sie sehr wichtig und ich find beide Familiengeschichten sehr schön und den Zusammenhalt gut.

2. Stephenie Meyer – Seelen

Auch hier wird Familie sehr groß geschrieben. Immerhin will Mel zu ihrer Familie zurück kommen und ihr Onkel und ihre Tante spielen auch eine wichtige Rolle. Besonders ihr Onkel.

3. Kiera Cass – Selection

Auch hier ist Familie sehr wichtig. Immerhin wird der Roman darauf ja irgendwie aufgebaut. Auch für beide Seiten ist Familie wichtig, was ich toll find.

4. JKR – Harry Potter

Egal ob Harrys Familie selbst oder die Großfamilie Weasley. Familie ist hier immer ein Thema und gerade die Weasleys find ich überwiegend sehr sympatisch, weil es so viele sind.

5. Nora Roberts – Quinn 1 – 4

Es geht um vier Brüder, die viel durchmachen müssen und trotzdem zusammen halten. Da ich die Brüder klasse find gehören sie natürlich mit hier rein.

6. Charlotte Cole – Küss mich im Sommerregen

Auch hier wird Familie ganz groß geschrieben, was ich toll find. Es ist schon irgendwie ein Familienroman.

7. Jay Asher – Dein Leuchten

Auch hier ist Familie wichtig, wenn die Familien auch eher klein sind, aber deswegen nicht weniger sympatisch.

8. Jan Weiler – Maria, ihm schmeckts nicht

Wenn das kein Familienroman ist, weiß ich auch nicht. Sehr sympatisch.

9. Yasemine Gaelenorn – Schwestern des Mondes

Es geht um Schwestern, die in einer unmagischen Welt zurecht kommen sollen und zusammen wohnen. Mir gefällt es sehr gut.

10. Sara Shepart – Lying Game

Auch hier geht es um Familie, vielleicht sogar um Familiengeheimnisse. Vor allem geht es um Zwillinge, die die Rolle tauschen. Aber auch um deren Familie. Ich fand es nicht überragend und die Serie besser, aber trotzdem gut.

Advertisements

16 Gedanken zu “TTT 86: Die 10 besten Familiengeschichten

  1. Hallo Corly,
    Die Schwestern des Mondes habe ich auch gelesen – findet sich aber nicht auf meiner Liste wieder. Harry Potter – natürlich kenn ich auch! Die anderen Bücher kenne ich leider nicht, bzw. liegen noch auf meinem SUB.
    Mein Beitrag

    Liebe Grüße Anett.

    Gefällt 1 Person

    • Huhu,

      Ja, so gehts mit dem vergessen.

      Ich kann dir jedenfalls alle drei sehr empfehlen. Ich liebe sie alle. Wobei Seelen schon sehr speziell ist halt.

      LG Corly

      Gefällt mir

  2. Hallo Corly,

    wir haben keine Übereinstimmungen, aber ich habe doch tatsächlich drei Deiner vorgestellten Bücher gelesen.
    „Dein Leuchten“ fand ich wirklich süß, „Selection“ fand ich nicht so dolle und „Weil ich Layken liebe“ war auch nicht meins – Band 2 fand ich da besser 😉

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend!

    Liebe Grüße
    Selina

    Mein Beitrag

    Gefällt 1 Person

    • Huhu,

      schade, dass dir Selection und Weil ich Layken liebe nicht so gefallen hat. Ich habe sie geliebt.

      Aber ja, Dein Leuchten war auch gut.

      Wünschich dir auch.

      LG Corly

      Gefällt 1 Person

  3. Schönen guten Abend,
    wir haben keine echte Übereinstimmung, aber zumindest findet man bei mir ebenfalls einen Harry Potter 😉
    Ich habe „Der gefangene von Askaban“ ausgewählt, weil das mein Lieblingsteil war und vor allem weil sein Onkel Sirius eine große Rolle spielt.
    Deine anderen Bücher kenne ich aber auch zum Teil vom Sehen, kenne aber keines.
    Mein Beitrag
    LG an Corly von Frau Curly 😉

    Gefällt 1 Person

    • Huhu,

      Hey, dann sind wir ja immerhin in der selben Reihe. Ja, Teil 3 mochte ich auch mit am liebsten, aber ich fand Teil 4 hatte noch mehr zu bieten.

      He, he. Ja, das mit dem Namen ist mir auch schon aufgefallen. Da musste ich auch immer zwei mal gucken, weil die sich so ähneln.

      🙂

      LG Corly Mit O :,)

      Gefällt mir

  4. Hey!
    Von Yasmine Galenorn habe ich Eishauch gelesen, fand es aber nicht extrem toll und Maria, ihm schmeckt’s nicht kenne ich als Film. Von Stephenie Meyer habe ich Twilight gelesen, aber nur den ersten Teil und von Kiera Cass steht Siren schon eine Ewigkeit auf meiner Wunschliste 🙂
    Liebste Grüße, Hermine

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s