Freitagsfüller 30: Von Handtaschen, Lap Tops und Schützenfest

Zum Freitagsfüller bin ich heute noch gar nicht gekommen. Das will ich jetzt aber noch nachholen.

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

  1. Es gibt nichts, was es nicht auch jetzt noch zum ersten mal geben kann. Heute war echt nicht mein Tag.

2.  Wenn man nur will dann geht alles.

  1. Wie konnte ich nur mich darauf einlassen?

4.  Ich habe eine Handtasche von Kippling, (und noch eine :-))wobei ich nicht sicher bin ob die wirklich als Handtaschen gelten. Die blaue auf jeden Fall eher als Umhängetasche. Und sogar ein Portmornaie.

Klick, Klick und Klick

Die blaue ist etwas anders wie meine, aber vom Stil her recht gleich. Von der Farbe her ist es die linke. Aber ich hab zwei Taschen vorne noch dran.

5.  Mein LapTop ist mein Lieblingsspielzeug.

  1.  Der Eurovision Song Contest interessiert mich vermutlich auch dieses Jahr nicht mehr als sonst. Ist es wirklich schon wieder so weit? Weiß überhaupt nicht wer kandidiert.

  2. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Entspannung (brauche ich jetzt), morgen habe ich geplant, abends kurz zum Schützenfest zu gehen, aber vermutlich nicht lange und Sonntag möchte ich auch noch mal zum Schützenfest!

In diesem Sinne wünsch ich euch ein schönes Wochenende.

FollowFriday 33 (1): E-Reader: Ja, oder nein?

Ich wollte schon ewig beim Follow Friday mitmachen, bin aber irgendwie nie dazu gekommen bzw. wollte dieses Anmelden nicht. Aber das muss man ja nicht mehr. Ich bin nun also zum ersten mal mit dabei.

ffbyfw_logo

 

 

 

 

 

 

[FF-33] Welchen eReader nutzt du? Oder warum nutzt du keinen?

 

Ich nutze den Kindle Paperwhite. Das war damals als ich den mir holte (2013) der beste, den es auf den Markt gab. Keine Ahnung inwiefern sich das geändert hat. Ich glaub der Tolino ist auch recht beliebt.

Der Nachteil ist wohl vor allem, dass es keine bunte Cover gibt. Das ärgert mich schon. Aber sonst bin ich ziemlich zufrieden. Wobei ich immer noch verhältnismäßig recht wenig darauf lese. (Im Gegensatz zu Printbücher). Aber ich nutze ihn eigentlich schon mindestens ein, manchmal sogar zweimal im Monat.

Aber sonst ist er recht übersichtlich. Man kann verschiedene Ordner erstellen und die Bücher so sortieren. Man kann jederzeit die Bücher da hinzufügen oder entfernen ohne sie ganz zu löschen.

Was auch toll ist ist das man das Licht hoch und runter stellen kann. Ich weiß nicht wie das bei anderen ist.

Außerdem hat es diesen tollen Blendeschutz sodass man auch draußen und so lesen kann.

Mir ist das Ding jetzt auch schon öfter abgestürzt. Einmal wollte es nicht richtig laden, einmal war die Seite weiß, dann tat sich nichts mehr. Aber meist wird das wieder was, wenn man das Gerät aus- und wieder einschaltet oder auf Neustart geht beim Ausschalten. Manchmal dauert es nur bis es wieder geht, aber gegangen hat es bisher immer wieder.

Der Kindle rechnet deine Lesegeschwindigkeit aus (was nicht immer passt, ich rechne meist das doppelte drauf) und zeigt an bei wie viel Prozent du bist).

Was natürlich ein Nachteil ist ist, dass bei vielen Büchern nur Positionen angezeigt werden. Keine Seitenzahlen.

Ich mag meinen Kindle. So spar ich in meinen Regalen etwas Platz und es ist manchmal auch ganz praktisch.

Hach, ich finds toll, dass ich bei meiner ersten Antwort glich so viel schreiben konnte. Habt ihr einen E-Reader und welchen?

Giselas Freitagsfragen 1: Habt ihr vertiefte Leser schon mal beobachtet?

Gisela hat mich auf ihre Freitagsfrage aufmerksam gemacht. Gerne mache ich mit, wenn es heißt neue interessante Aktionen.

Habt Ihr schon mal jemanden beim Lesen beobachtet, der so vertieft in sein Buch war, dass er ringsherum nichts mehr mitbekommen hat? Hat Euch das zum Kauf dieses Buches animiert?

 

Beobachtet eher weniger. Aber selbst passiert ist mir das in der Tat schon. Aber eher selten. Ich find es toll, wenn man so in Bücher vertieft ist, dass man nichts mehr drumherum mitbekommt. Bei mir war es so, dass man mich ansprach und ich erst nach einigen Malen das gescheckt hab. Aber wie gesagt. Das passiert eher selten.

Die zweite Frage erübrigt dann natürlich. Nein, hat es nicht.

Und wie ist das bei euch? Macht mit! Auf Giselas Blog.

Show it on Friday 46: Zeige ein Buch mit dem Anfangsbuchstaben deines Vornamens

Auch mit Show it on Friday gehts heute weiter. Eine schöne Aktion von Sunny und Jenny.

Zeige ein Buch, dessen Titel mit dem Anfangsbuchstaben deines Vornamens beginnt, da ich jetzt an meinen richtigen Vornamen denke und nicht an meinen Bloggernamen.

Da fielen mir auf Anhieb drei Titel ein: Maybe someday, maybe not und Mit dir an meiner Seite, aber ich wollte nicht das nehmen, was ich schon oft hatte. Also von der Autorin her.

Die Maddie Reihe. Ich meine also den Buchstaben M.

 

1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf deinem SuB oder steht auf deiner Wuli?
Ich mag das Buch sehr. Ist mal wieder was anderes.

2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?

Die Cover sind nicht gerade die schönsten, kann mir aber auch keine anderen vorstellen. Das gelbe Cover mag ich am liebsten. Das rote vermutlich am wenigstens.3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja, wie waren diese?

Die komplette Maddiereihe wie ihr bestimmt gemerkt habt. Die mochte ich sehr gern, auch wenn der Mittelteil schwächer war und ich nicht mit allem einverstanden war. Den 3. Teil mochte ich aber am liebsten, auch wenn mir das Ende nicht ganz zusagte. Ich konnte aber mit leben.Außerdem habe ich Dylan & Gray gelesen. Die erste Hälfte des Buches mochte ich sehr gern. Die zweite Hälfte konnte mich nicht so überzeugen.

Kennt ihr die Reihe und wie fandet ihr die? Mit welchem Buchstaben fängt euer Vorname an?

Corlys Themenwoche 56.5.: Blogaktionen: Hat sich was verändert?

Meine Themenwoche geht schon wieder ins Wochenende. Seit mit dabei.

Und das ist meine Frage für heute:

Haben sich die Blogaktionen im Laufe deiner Bloggerzeit entwickelt und wenn ja wie?

Auf jeden Fall. Aber vielleicht habe ich mich auch geändert.

Früher habe ich jeder Aktion (besonders den neuen Fragen) entgegengefiebert. Heute mach ich mit und es macht Spass, aber nicht mehr ganz so begeistert wie früher.

Früher war einfach alles neu. Heute ist es zur Routine geworden. Früher hab ich auch alles mitgemacht was ich in die Hände bekommen habe. Das mache ich längst nicht mehr und wenn mich Blogaktionen irgenwann nicht mehr reizen hör ich auch ganz auf.

Ich hab auch das Gefühl, dass meist weniger kommentiert wird als früher. Man bekommt einfach nicht mehr so viel zurück. Dabei machen gerade die Diskussionen Spass.

Es hat sich einfach mit der Zeit verändert. Sie sind nicht mehr ganz so wichtig wie früher. Auch wenn ich sie immer noch liebe.

Und wie ist das bei euch so?

Die nächsten Fragen:

Samstag: Wieso magst du Blogaktionen allgemein eigentlich so?