Dieses Buch bleibt im Regal 8: Mit Sandra Regnier – Pan

Auch eine weitere Ausgabe zu dieses Buch bleibt im Regal gibts wieder. Ich bin natürlich mit dabei.

Und ich entscheide mich für diese Reihe:

Ich hab mich für diese wunderbare Reihe entschieden. Mit einem Klick auf den Büchern kommt ihr zu den jeweiligen Seiten des Verlages.

Warum ich diese Reihe nicht hergeben möchte?

Ich fand sie klasse. Eine Zeitreisereihe, die auch Fantasybeinhaltete. Ein richtig süßer Mädchenschwarm, der aber trotzdem sehr lieb war. Und tolle Freunde und einfach eine richtig schöne Geschichte, die zwar im 3. Teil schwächer wird, mir aber sonst sehr gefallen hat.

Und welche Reihe würdet ihr niemals hergeben?

 

Rezension: The return of the First Avengers

Story: 1 +

Steve hat einen neuen Auftrag. Er soll Geiseln befreien. Doch arbeitet Shields wirklich so gut wie angenommen? Kann man dem Drathzieher trauen?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere/ Schauspieler: 1 +

Steve Rogers – Captain America/ Chris Evans: 1 ++

Captain America ist mir ja der liebste der ganzen Avengers. Zuerst habe ich The Avengers geguckt und war von Anfang an begeistert. Ich find er hat unter seiner coolen Art was unglaublich verletzliches durch seine Vergangenheit und das zeigt sich auch immer wieder. Ich find ihn einfach toll.

Chris mag ich als Schauspieler total gern. Er ist irgendwie süß und hat was. Ich kenn ihn ja sonst noch aus Fantastic Four und auch dort konnte er mich überzeugen.

Bekannte Rollen: The First Avengers, Fantastic Four

James Buchanan/ Sebastian Stan: 1 (+)

James war natürlich eher ein böser Charakter, aber das machte nichts. Ich fand ihn dennoch interessant und vor allem fand ich es interessant, dass er in diesen Teil zurück kehrte. Das hat mir gut gefallen.

Sebastian kenn ich vor allem aus Once upon a time. Und ich fand ihn als Schauspieler schon immer toll. Er kann mich einfach immer wieder überzeugen und find er passt gut rein in diese Mischung aus The Avengers und Captain America.

Bekannte Rollen: Once upon a time, Black Swan

Sam Wilson – Falcon/ Anthony Mackie: 1 +

Sam mochte ich von Anfang an total gern. Ich fand ihn megacool mit seinen Flügeln und er hatte das Herz am recht fleck. Er war mir einfach von Grund auf sympatisch.

Anthony konnte mich als Schauspieler deswegen sofort überzeugen. Er passte super in seine Rolle rein.

Bekannte Rollen: 8 Mile

Natascha/ Scarlett Johansson: 1 +

Natascha mochte ich von Anfang an. Sie wirkte immer etwas exotisch. Aber hier war sie auch überraschend feinfühlig und lustig. Dass sie Steve ständig zu einem Date überreden wollte fand ich irgendwie lustig.

Scarlett mochte ich schon immer. Eben weil die Schauspielerin auch immer etwas exotisch wirkte. Sie war mir schon immer sympatisch und in die Avenger Filme passt sie einfach gut rein.

Bekannte Rollen: The Avengers, Wir kaufen einen Zoo, Er steht einfach nicht auf dich

Nick Fury/ Samuel L. Jackson: 1 +

Nick war etwas zwielichtig und ich wusste ihn nicht einzuschätzen, aber irgendwie hätte es mich gewundert, wenn er die Seiten gewechselt hätte und eigentlich mochte ich ihn schon.

Samuel schätze ich als Schauspieler sehr. Ich habe schon einige Filme mit ihm gesehen und er konnte mich einfach immer wieder überzeugen, weil er einfach ein toller Schauspieler ist.

Bekannte Filme: The Avengers, Star Wars, Jumper

Alexander Pierce/ Robert Redford: 1 (-)

Alexander war der Bösewicht. Deswegen war es schwer ihn zu mögen. Er war mir jetzt nicht total unsympatisch, aber ich fand ihn teilweise recht fies.

Ich war noch nie ein großer Fan von Robert. Aber er kann definitiv gut schauspieler. So bringt er seine Rollen immer gut rüber, auch wenn er nicht mein Ding ist.

Bekannte Rollen: Spy Game

Maria Hill/ Cobie Smulders: 1 +

Sie spielte ja eher eine nebensächliche Rolle, aber ich mag Maria irgendwie. Sie hat was.

Cobie kenne ich aus zwei Filmen und mag sie schon. Sie hat sowas sanftes an sich.

Bekannte Rollen: The Avengers, Safe heaven Wie ein Licht in der Nacht

Brock/ Frank Grillo: 1 (-)

Brock fand ich okay, aber nicht überragend. Er war da, aber auch nicht mehr.

Frank fand ich als Schauspieler ganz gut, aber auch nicht überragend.

Bekannte Rollen: Keine

Sharon/ Emily VanCamp: 1 +

Sharon fand ich von Anfang an richtig cool. Die war mir sympatisch und ihre Wendung mag ich auch.

Emily konnte mich von Anfang an überzeugen. Eine tolle Schauspielerin. Ich habe mich schon die ganze Zeit gefragt woher sie mir so bekannt vorkam. Jetzt ist mir die Antwort klar: Everwood. Auch wenn ich das nie wirklich gesehen hab.

Bekannte Rolle: Keine, die ich wirklich kenne

Peggy/ Haley Atwell: 1 +

Sie kam ja nicht wirklich vor. Nur manchmal auf Fotos und dann in Rückbländen. Ich fand Peggy immer ganz nett.

Haley mag ich ganz gern, auch wenn sie mich irgendwie nie so ganz überzeugen kann.

Armin Zola/Toby Jones: 1 –

Armin mochte ich noch nie wirklich. Ich fand ihn eher immer armseelig.

Toby ist auch nicht mein Typ. Da hätte man denke ich jemand besseren finden können.

Bekannte Rollen: The Avengers, Die Tribute von Panem

Howard Stark/ Dominic Cooper: 1 –

Howard ist ja auch eher nicht mein Ding. Interessiert mich jetzt auch nicht so sehr. Ist aber Teil der Geschichte.

Dominic kann mich nicht so überzeugen. Da hätte ich auch einen anderen Schauspieler besser gefunden.

Bekannte Rollen: The Avengers

Jasper/ Maximilian Hernandez: 1 +

Jasper war nicht so mein Ding. Ein undankbarer Fanatiker. Nein, danke.

Maximlian mag ich als Schauspieler mittlerweile sehr gern. Er hat irgendwie was.

Bekannte Rollen: The Last Ship

Pärchen/Liebesgeschichte: 1 –

Die gab es ja nicht wirklich. Wurde zwar was in der Richtung angedeutet, aber nicht mehr.

Kleidung/ Kulissen:  1 +

Die sind total passend und sehr cool gewesen. Hat mir gut gefallen.

Aber Natascha und Steve hätte ich auch gut zusammen gefunden.

Besondere Ideen: 1 +

Das ist zwar auch nicht mehr so neu, aber ich fand es cool wie sich der 2. Captain America – Teil mit The Avengers verband. Das war gut gemacht.

Rührungsfaktor: 1 +

Der war definitiv vorhanden, denn ich liebe Captain America und leide immer mit ihm mit.

Parralelen: 1 +

Kann man natürlich zu den anderen Avengersfilmen stellen, denn die sind ja alle irgendwie miteinander verbunden. Das find ich gut gemacht.

Störfaktor: 1

Ich fand es schwierig nach so langer Zeit in den Film rein zu kommen. Vor allem, da am Anfang viel Geballere war und wenig Handlung. Aber das war nur am Anfang so.

Auflösung: 1 +

Die fand ich ganz gut gemacht. Da wurde es noch mal knifflig. Das war interessant.

Fazit: 1 +

Auch den 2. Teil von Captain America fand ich wieder gut gemacht. Auch wenn ich am Anfang etwas skeptisch war. Aber diesen Misch zwischen Avengers und Captain America find ich wirklich gut gelungen und die Schauspieler sind einfach nur klasse. Ich liebe einfach Captain America. Er ist mein Liebling der Avengers. Aber auch die Avengers allgemein find ich ziemilch cool.

Bewertung: 4,5/5 Punkte

Mein Rat an euch:

Ihr solltet schon Vorwissen für diesen Film mitbringen. Schaut euch unbedingt vorher Captain America 1 und The first Avengers 1 an. Sonst könnte es eventuell schwer werden dem Film zu folgen, auch wenn es ein paar Erklärungen gibt. Aber wenn ihr Fan der Avengerfilme seid ist dieser hier natürlich ein Muss. Oder Fan überhaupt von Fantasy und Actionfilme.

Sehempfehlung: 5/5 Punkten

Montagsfrage 79: Mochtet ihr Bücher früher gerne und jetzt nicht mehr?

Es ist wieder so weit mit der Montagsfrage. Ich meine letzte Woche habe ich sie ganz ausfallen lassen, da ich zu der Frage nichts zu sagen hatte, aber heute bin ich wieder mit dabei.

Gibt es ein Buch, dass du früher richtig gern mochtest, aber inzwischen nicht mehr?

Da ich viele Bücher mehrmals lese kommt das in der Tat öfter vor.

Das war zum Beispiel bei der Bissreihe der Fall. Mittlerweile mag ich nur noch Teil 1 wirklich. Im 2. Teil war mir Edward zu lange weg und im 3. nervte mich Bella unglaublich. Den 4. fand ich wieder ganz okay.

Auch bei Eragon war das der Fall. Beim 2. Lesen mochte ich es nicht mehr ganz so wie beim ersten, habe aber erst gemerkt wie durchdacht das ganze eigentlich ist. Da könnten sich andere mal ne Scheibe von abschneiden. Nicht alle, aber einige.

Ebenso ging es mir bei der Quinnreihe von Nora Roberts. Manches fand ich beim 2. Lesen einfach etwas zu nervig und anstrengend, mag es aber nach wie vor.
Das liegt wohl daran, dass ich heute viel mehr gelesen hab als früher und anderen Ansprüche habe als früher.
Mir passiert das einfach immer mal wieder so.

Und euch? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Corlys Themenwoche 57.1.: Dafür oder dagegen? Grundeinkommen

Willkommen zu meiner Dafür oder dagegen Woche. Ich freu mich, dass ihr mit dabei seid.

Diesmal gehts um: Dafür oder dagegen: Wieso und Vor- und Nachteile.

Beginnen tun wir mit dem Thema: Grundeinkommen

Ich bin nicht sicher ob ich dafür bin. Einersteits ist es eine gute Sache, aber andererseits wüsste ich nicht ob das wirklich gerecht wäre. Ich kenn mich auch zu wenig mit dem Thema aus um genaueres zu sagen. Ich glaub am besten fände ich ein Grundeinkommen, dass ein gewisser Beitrag festgesetzt wird, allerdings nicht automatisch für jeden gilt. Sondern je nach Situation sollte es auch mal über den Grundbeitrag gehen, damit Leben gesichert ist. Und ich frag mich wie das dann mit der Krankenversicherung ist. Wie gesagt: Ich kenn mich zu wenig mit dem Thema aus um genaueres dazu sagen zu können. Allerdings sollte man auch abwegen ob das Grundeinkommen gerechtfertigt ist für die jeweilige Person oder nicht. Aber wie will man das genau beurteilen?

Und was meint ihr?

Die nächsten Fragen:

Dienstag: Uhrumstellung: Dafür oder dagegen?
Mittwoch: E-Reader: Dafür oder dagegen?
Donnerstag: Internet-TV: Dafür oder dagegen?
Freitag: Auslandsreisen: Dafür oder dagegen?
Samstag: Seifenopern: Dafür oder dagegen?
Sonntag: Themenwoche: Dafür oder dagegen?

MediaMonday 307/61: Von Märchen, Schiffen und Basketball

Es ist wieder ein MediaMonday und ich bin natürlich wieder mit dabei.

Media Monday #307

  1. Buch-Adaptionen wie jüngst „American Gods“ sind im Bereich Märchen ja gerade sehr beliebt. Mir hat da Ewig Wenn Liebe erwacht von Rhiannon Thomas gut gefallen, auch wenn ich mir manches anders gewünscht habe.

  2. The Last Ship ist auf alle Fälle eine Empfehlung wert, wenn man auf diese Art von Serie steht. Ja, ja, ich weiß die Serie kommt momentan in jedem meiner MediaMondays vor, aber ich find sie halt toll.

  1. Wäre schön, öfter mal Filme zu sehen in denen Dystopien eine Rolle spielen, die nicht aus Buchverfilmungen stammen.

4. Die Serie One Tree Hill würde ich ja gerne mal lesen, schließlich würde das nie langweilig werden. Da ist immer was los. Wäre sicher interessant.

  1. Wenn Serien abgesetzt werden ist das ja schon blöd, aber hinsichtlich Filmen ärgert es mich ja speziell bei nichts wirklichen, dass nie die geplante Fortsetzung realisiert worden ist, denn ich bin bei Filmen momentan leider überhaupt nicht auf dem Laufenden.

  2. Wo der Gratis-Comic-Tag gerade rum ist, warum gibt es eigentlich keinen Gratis-Serien-Tag. Das wäre doch mal was .

  3. Zuletzt habe ich mal wieder PLL geguckt und das war gut so, weil ich so mal wieder ein Stück weiter gekommen bin.

In diesem Sinne eine schöne nächste Woche.