Serienmittwoch: Rückblick März

Ich hinke völlig hinterher. Mir fehlt ja sogar noch der Rückblick für März und jetzt ist April schon wieder vorbei. Und der Quartalsrückblick vom Blog fehlt auch noch. Momentan ist auf dem Blog einfach zu viel los.

Serienmittwoch 61: Meinung zu laufende Staffeln werden mittendrin unterbrochen:

Ich:

Ich mag das nicht so.
das ist blöd, weil man das Gefühl hat, dass die Staffel dann zu Ende ist.
Dauert ewig bis die andere Staffel kommt.
Auch blöd sind Wiederholungen, die mitten drin abgebrochen werden.

Wortman:

nervt schon, ist aber ein Verkaufsargument.
Komplette Staffeln anschauen ist aber besser.
Ärgerlich ist, wenn Serie nach der ersten Staffel eingestellt wird.
Stört auch, wenn Serien ewig wiederholt werden und dann sind sie weg.

Lah:

es nervt schon, wenn sie unterbrochen wird.
reisst aus der Handlung raus.
ausserdem sind Cliffhanger ärgerlich.
Staffel ist aber nicht sofort vorbei und das warten ist ja nicht so lang.
Ist besser verteilt die Wartezeit.

Tarlucy:

Einge Serien sind so den qualvollen Tod gestorben.
nervt total.
Unterbrechungen macht keinen Sinn.

Woody:

ist es mittlerweile relativ schnuppe.
guckt Serien nicht mehr im TV.

Blaupause:

was man sich dabei denkt ist ein Rätsel.
man weiß nicht mal wann es weiter geht.
der Zeiraum zwischen dem Weiter gucken war zu groß.

Aequitas:

hat ein kleineres Problem, wenn die Unterbrechung bei den Weihnachtsfeiertagen ist.
Aber über mehrere Wochen ist ein Problem und sich dann beklagen, dass die Einschaltquoten schlecht sind.

 

Serienmittwoch 62: Liebsten Kindheitshelden aus Serien

Ich:

Pippi Langstrumpf: Einfach cool
Tarzan: TKKG (habe ich geliebt)
Alf: Alf (Sehr witzig)
Flip: Biene Maja: Einfach cool
Pittiplatsch: Habe ich damals geliebt
Hatschipuh: habe ich geliebt
Die Maus: Die Sendung mit der Maus: einfach cool mit ihren Klappaugen.
Bibi Blocksberg: fand ich auch immer total cool.
Jerry: Tom und Jerry: die Maus war auch einfach cool.

Wortman:

Thunderbirds
Captain Scarlet und die Rache der Mysterions
Ufo
Raumpatrouile Orion
Time Tunnel

Filmexe:

Ruffy (One Piece)
Darkwin Duck (Darkwin Duck)
Balu (Käptn Balu und ihre tollkühne Crew)
Yugi (Yu-gi-oh)
Aang (Avatar)

Woody:

Michael Knigt/ Kitt: Knight Rider: Früher war Hasselhoff ein echter Held
Hannibal, Face, B.A., Murdock: Das A Team: mehr Action ging damals nicht
Jack Holborn: Jack Holborn: wollte als Kind immer Pirat werden
Dr. Snuggles in Doctor Snuggles:
Gobo, Red, Wembly: Die Fraggles: waren toll
Alf in Alf: War toll
Zora in die rote Zora und ihre Bande: erste große Liebe

Ariana:

Pippi, Tom, Annika: Pippi Langstrumpf
Bibi und Tina
Pfefferkörner
Der kleine König
Jim Knopf

Tarlucy:

Peter Lustig: Einfach der Beste
Pippi Langstrumpf: Träumte damals davon so frei zu sein wie sie
Pan Tau: Hat ihn gern gesehen
Catweazle: Verrückter Typ
Biene Maja: War mutig
Heidi: Aber nur original
Boomer: der Hund war toll
Lassie: Die Heldin

Aequitas:

allesamt von Astrid Lindgren:

Pippi Langstrumpf
Michel au Lönneberga
Madita
Ronja Räubertochter
Anne of Green Gables

Gina:

Maktoto Kino: Sailor Moon: War taff und cool
Raphael: Teenage Mutant Hero Turtles: einfach cool
Michael Knight: Night Rider: war ein David Hasselhoff Fan
Jesse Katsopoils: Full House: toller Onkel
Pippi Langstrumpf
Fünf Freunde
Chip und Chap
Heidi

Blaupause:

Margereth Thursday:
Black Beauty: schon allein die Musik lässt Herzen höher schlagen
Lassie
Catweazle:
Es war einmal … der Mensch
Meister Eder und sein Pumuckl: hatte Mitleid mit Meister Eder
Heidi
Das cholerische Mädchen: La Linea
Sandmännchen mit Piggeldy und Frederick
Der blaue Elefant
Der kleine Seeräuber und der dicke Kapitän
Urmel aus dem Eis
Jim Knopf und die wilde 13

Serienmittwoch 63: Eure liebsten Serienwelten:

Ich:

Top 5:

Once upon a time: toller zusammengemischter Märchenmix
Cedar Cove: Liebe die kleine Stadt am Meer
One Tree Hill: Liebe die familiäre Kleinstadt
Star Crossed: Der Sektor wirkte so magisch
The Secret Circle: auch die Welt wirkte magisch und die Kleinstadt sympatisch

Gina:

Gilmore Girls: Stars Hollow: hat sich sofort in das kleine Städtchen verliebt
Hart of Dixie: Das meiste in dieser Drehortvariante total süß
Carrie Bradshows: begehbarer Kleiderschrank ist klasse
Pushing Daisies: ist einfach so bunt und farbenfroh
The Vampire Diaries: das Haus der Salvatore ist klasse
Downton Abbey: Das große Anwesen ist toll
Sherlock Holmes: tolle Wohnung

Aequitas:

Gilmore Girls: Stars Hollow:
Chesapeak Shore: wunderschönes Haus
Supernatural: Wäre wirklich spannend

Wortman:

Games of Thrones
Spacestation: Barbylon 5: Ort voller Möglichkeiten
Die Tardis: viele Möglichkeiten Geschichte zu erleben
Das Großraumbüro von NCIS:
Tagorien und Anglesia: Meine eigene Welten

Woody:

Newsroom
Games of Thrones
Orange is the New Black
Roseanne
Lost

Tarlucy:

Stars Hollow: Gilmore Girls
Blue Bell: Hart of Dixie
Castle: Downto Abbey
Elmo-Alaska: Men in Trees
Cicely in Alaska: Ausgerechnet Alaska
Drover’s Run: McLeods Töchter
Royal Pains: Hamptons: ebenso Revenge

Lah:

Heartland: Ein toller Ort irgendwo in Kanada
Saint-Marie: Paradies!
Reign: Der französische Hof: würde gerne da leben
Sleepy Hollow
Riverdale: Wäre interessant

Blaupause:

Deep Space Nine:
Vikings: Traum Skandinavien
Games of Thrones: Erinnert an die schottischen Highlands
Outlander: Schottische Highlands
Poldark: wegen Cornwall
Downton Abbey: wunderschöne Kostüme usw.
Call the Midwife: rührende Geschichten
Inspector Barnaby und Agatha Raisin

Serienmittwoch 64: Mitmachaufgabe Lückenfüller

Ich:

Meine Lieblingsserie ist Glee und ich mag sie so gern, weil sie sehr viel zu bieten hat und sehr viel Spass macht anzusehen.

Ich würde gerne mal Ian Sommerhalder in folgender Serie schauspielern sehen: Once upon a time ,denn das wäre sicher interessant. Ian Somerhalder als Märchenfigur.

Chad Michael Murray spielt ja wirklich gut, aber in Gilmore Girls nervt er mich gerade weil er da so machomäßig und anstrengend ist.

Ich liebe Serien, weil sie über einen längeren Zeitraum gehen und man sich tiefer in die Charaktere einfinden kann.

Mein Lieblingsthema in Serien ist ja der Jugendbereich und Fantasy, weil ich gerne was über Cliquen sehe und Fantasy schon immer geliebt habe.

Mein Serienfieber hat schon in der Kindheit angefangen aufgrund persönlicher Gründe oder auch weil ich einfach schon immer gerne Serien gesehen habe.

Meinen goldenen Serienpokal erhält ja aktuell die Serie Bones weil ich die einfach toll finde.

Serien zu gucken ist für mich eine Ablenkung und ein Hobby. Ich kann wie bei Bücherreihen in andere Welten abtauchen und mich ganz und gar darauf einlassen.

Abschließend zu diesen Lückenfüller möchte ich zum Serienmittwoch sagen, dass ich den Serienmittwoch wirklich liebe. Ich finde es auch toll, dass so viele immer noch mitmachen und freue mich jedes Mal auf den Austausch.

Aeuquitas:

Meine Lieblingsserie ist Call the Midwife, und ich mag sie so gern, weil sie mir Einblick in die Historie nach dem Ende des 2. Weltkriegs gibt und weil es ihr immer wieder gelingt, mich zu berühren, weil sie so gute menschliche Geschichten erzählt.

Ich würde gerne mal John Noble in folgender Serie schauspielern sehen: Supernatural, denn das wäre sicher aufgrund seiner Skurrilität wirklich eine Bereicherung für die Serie.

Hayley Atwell spielt ja wirklich gut, aber sie hat einfach Pech mit ihren Serien, weil die immer zu früh eingestellt werden.

Ich liebe Serien, weil sie mein Abendprogramm so vielfältig machen und weil sie zeitlich überschaubare Unterhaltung bieten.

Mein Lieblingsthema in Serien ist ja das Übernatürliche, weil es einfach so weit von meinen realen Erfahrungen entfernt ist und weil die möglichen Storys nicht an einen bestimmten Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte gebunden und so vielfältig sind.

Mein Serienfieber hat schon in meiner Jugend angefangen, aufgrund der Tatsache, dass ich damals den ersten eigenen Fernseher bekam, oder weil ich eben kein Outdoor-Kind war.

Meinen goldenen Serienpokal erhält ja Supernatural, weil es der Serie gelingt, mich schon seit 12 Jahren so zu fesseln.

Serien zu gucken ist für mich ein wichtiges Hobby.

Abschließend zu diesen Lückenfüller möchte ich zum Serienmittwoch sagen, dass es echt Spaß macht, jede Woche wieder mitzumachen, und außerdem ist es spannend, die Antworten der anderen zu lesen.

Filmexe:

  1. Meine Lieblingsserie ist Fargo“ und ich mag sie so gern, weil die beiden bsherigen Staffeln einfach das beste sind, was ich bislang im Seriengeschäft gesehen habe. Es gibt Spanunng, tolle Charaktere und eine Prise schwarzer Humor. Das ist für mich die perfekte Mischung, die hier optimal aufeinander abgestimmt ist.
  2. Ich würde gerne mal Cillian Murphy in folgender Serie schauspielern sehen: „Fargo“, denn das wäre sicher die perfekte Kombination. Einer meiner Lieblingsschauspieler in meiner Lieblingsserie!
  3. Anna Gunn als Skyler in „Breaking Bad“ spielt ja wirklich gut, aber trotzdem nervt sie extrem, weil ihre Figur einfach eine schrecklich unnötige Nervensäge ist.
  4. Ich liebe Serien, weil sie im Gegensatz zu Filmen mehr Raum für die Figuren besitzen und weil ich abends lieber eine neue Episode aufgrund der kürzeren Länge schaue.
  5. Mein Lieblingsthema in Serien ist ja nicht vorhanden, weil es so viele spannende Themen gibt und ich mich eigentlich für alles begeistern lasse, solange die Qualität stimmt.
  6. Mein Serienfieber hat zuletzt etwas abgenommen aufgrund der zu großen Auswahl und meiner Unschlüssigkeit, welche Serie ich als nächstes schauen soll.
  7. Serien zu gucken ist für mich wie Urlaub.
  8. Abschließend zu diesem Lückenfüller möchte ich zum Serienmittwoch sagen, dass ich wirklich gerne an dieser Aktion teilnehme und auch heute wieder sehr viel Spaß hatte.

Lah:

Meine Lieblingsserie ist momentan Reign und ich mag sie so gern, weil es mal was anderes ist und ich die Schauplätze wirklich toll finde.

Ich würde gerne mal Ian Somerhalder in folgender Serie schauspielern sehen: In so ziemlich allen, denn das wäre sicher toll, schliesslich ist The Vampire Diaries ja nun zu Ende.

Bob Morley spielt ja wirklich gut, aber in der dritten Staffel von The 100 konnte ich ihn zeitweise nicht ausstehen, weil er ziemlich durchgeknallt war.

Ich liebe Serien, weil man länger etwas davon hat und sie sich super für einen langweiligen Nachmittag eignen.

Mein Lieblingsthema in Serien ist ja Fantasy, weil es extrem breit gefächert ist und so schnell nicht langweilig wird.

Mein Serienfieber hat als Teenager aufgrund von The Vampire Diaries angefangen – oder anders gesagt: aufgrund von Ian Somerhalder.

Meinen goldenen Serienpokal erhält ja Riverdale, weil mich die Serie bisher positiv überrascht hat.

Serien zu gucken ist für mich Entspannung.

Abschließend zu diesen Lückenfüller möchte ich zum Serienmittwoch sagen, dass ich mich immer sehr darauf freue.

Tarlucy:

Meine Lieblingsserie ist McLeods Töchter und ich mag sie so gern, weil hier mal Frauen zeigen was machbar ist in einer unwirtschaftlichen Gegend. 

Ich würde gerne mal Ksenia Solo aus Lost Girl in folgender Serie schauspielern sehen: Supernatural denn das wäre sicher witzig. Sie spielt in Lost Girl einen so liebenswürdigen durchgedrehten Charakter, der würde gut zu den beiden aus Supernatural passen um sie etwas zu nerven. 

Ashley Benson spielt ja wirklich gut, aber manchmal nervt sie mich , weil sie mir zu viel Wert auf Äusserlichkeiten legt.

Ich liebe Serien, weil man die Möglichkeit bekommt in jedes Genre zu schnuppern und auch mal was gutes zu entdecken wo man nie geschaut hätte. 

Mein Lieblingsthema in Serien ist ja eigentlich nicht vorhanden ,weil ich zu neugierig bin und überall mal reinschauen möchte

Mein Serienfieber hat schon als Kind bestanden aufgrund dessen, dass ich noch  keine Filme gucken wollte oder die tollen Tierserien liebte.

Meinen goldenen Serienpokal erhält ja zur Zeit Wentworth, weil diese Serie mich als letztes gefesselt hat. Das Schicksal der inhaftierten Frauen und den Alltag fasziniert mich. 

Serien zu gucken ist für mich abschalten. Wenigstens 45 Minuten berieseln lassen

Abschließend zu diesen Lückenfüller möchte ich zum Serienmittwoch sagen, Das ich immer gerne mitmache und auch bei den anderen schaue, da dort oft neue Serien zu finden sind. 

Gina:

Meine Lieblingsserie istSex and the Cityund ich mag sie so gern, weil mich die vier Freundinnen immer an mich und meine besten Freundinnen erinnern. Außerdem ist das auch das Leben, auf das ich hinarbeite. Im Luxus leben und mit schreiben Geld verdienen

Ich würde gerne mal Sarah Jessica Parker in folgender Serie schauspielern sehen: „Supernatural“ denn das wäre sicher interessant, wie sie eine Art Monster verkörpert.

Der Cast von „The Originals“ spielt ja wirklich gut, aber die Serie kommt einfach nicht so richtig in Fahrt, weil die Gegner und Themen bisher nicht so spannend sind, wie zum Beispiel bei „The Vampire Diaries“.

Ich liebe Serien, weil sich die Grundstory besser und ausgedehnter erzählen lässt, weil viel mehr Spiel- und Zeitraum vorhanden ist.

Mein Lieblingsthema in Serien ist ja _____,weil _____und _____
Eigentlich habe ich gar kein so rechtes Lieblingsthema, ich gucke einfach, was mich interessiert und von Anfang an fesselt. Es spielt aber auch oft eine Rolle für mich, wer mitspielt.

Mein Serienfieber hat noch immer kein Ende aufgrund der grandiosen Serienauswahl auf Netflix oder in meinem DVD-Regal.

Meinen goldenen Serienpokal erhält jaSherlock, weil die Serie einfach klasse gemacht hat und die Hauptdarsteller da ihr übriges tun. Fantastische Umsetzung, endlose Spannung und ein klasse Sherlock.

Serien zu gucken ist für mich pure Entspannung und auch Inspiration für Fragen oder eigene Geschichten.

Abschließend zu diesen Lückenfüller möchte ich zum Serienmittwoch sagen, dass ich ihn liebe und mich ärgere, dass ich es oft nicht pünktlich schaffe, ihn fertig zu stellen.

Wortman:

Meine Lieblingsserie ist u.a. Babylon 5 und ich mag sie so gern, weil in der 1. Staffel schon Hinweise für die anderen Staffeln gelegt werden. Diese Serie wurde von Anfang an auf 5 Staffeln ausgelegt. Der Ausgang war beim Start schon klar definiert. Deswegen greifen auch alle Staffeln nahtlos ineinander über. Dazu kommen natürlich die interessanten Konflikte und Alienrassen.

Ich würde gerne mal Walter Bishop (John Noble) in folgender Serie schauspielern sehen: The Expanse, denn das wäre sicher eine interessante Erweiterungen der Szenarien innerhalb der Serie.

Sean Bean spielt ja wirklich gut, aber er hat da immer Pech, weil er fast in jeder Serie stirbt, wo er mitspielt.

Ich liebe Serien, weil sie komplexe Handlungen weitaus besser darstellen können und die Qualität heutiger Serien wirklich sehr gut ist.

Mein Lieblingsthema in Serien ist ja das Übernatürliche,weil die Thematik mich sehr interessiert – auch im realen Leben – und weil in diesem Genre auch meine Lieblingsfiguren wie Vampire, Werwölfe und Geister beheimatet sind.

Mein Serienfieber hat in der Jugend angefangen, aufgrund von Serien wie Thnderbirds, Captain Scarlett, Time Tunnel oder UFO.

Meinen goldenen Serienpokal erhält ja zu je einem Drittel Game of Thrones, Fringe und Penny Dreadful, weil ich mich nicht entscheiden konnte. 🙂

Serien zu gucken ist für mich wie eine Erholungspause.

Blaupause:

Meine Lieblingsserie ist Game of Thrones und ich mag sie so gern, weil sie mich durch grandiose Lanschaften, interessante Spannungsbögen, unvorhergesehene Wendungen und vor allem dem allerwichtigsten Fantasyelement überhaupt überzeugen: den Drachen.

Ich würde gerne mal Lena Headey in folgender Serie schauspielern sehen: Call the Midwife, denn das wäre sicher mal eine Überraschung, die Darstellerin der Cersei Lennister eine Nonne spielen zu sehen.

Peter Capaldi spielt ja wirklich gut, aber leider wird er in Doctor Who nicht mehr lange zu sehen sein, weil er nach der kommenden Staffel aufhört, was ich sehr schade finde, denn so langsam ist er mir ans Herz gewachsen.

Ich liebe Serien, weil ich bei Filmen oft am Ende das Gefühl habe, dass ich gerne wüsste, wie es weitergeht und es schade finde, dass es schon vorbei ist bzw. die Geschichte noch Potential zum Weitererzählen hat.

Mein Lieblingsthema in Serien ist ja die „gute alte Zeit“ – egal, ob es um reale Orte und Epochen geht wie in „Downton Abbey“, „Poldark“ oder „Call the Midwife“ oder um pure Fantasy wie „Game of Thrones“ – auch wenn mir mein Verstand sagt, dass daran vermutlich gar nichts gut war, weil ich in einem schönen Ambiente und Kostümen schwelgen kann. Und weil sich dort richtig große Dramen abspielen.

Mein Serienfieber hat in der letzten Zeit etwas abgenommen aufgrund der Tatsache, dass es wie bei „Downton Abbey“ keine weitere Staffel mehr gibt oder weil ich, wie z.B. im Fall von „Vikings“ die kommende Staffel noch nicht bekommen konnte.

Meinen goldenen Serienpokal erhält ja „Doctor Who“, auch wenn man mir vielleicht nicht abnimmt, dass ich auch Science-Fiction toll finde, weil es diese Serie um den sich ständig regenerierenden Timelord bereits seit 1963 gibt, es aber immer wieder mit frischen Ideen schafft, auch im 21. Jahrhundert neue Fans hinzuzugewinnen. Zum Beispiel solche wie mich, die zwar erst 2005 den Einstieg fanden, aber seitdem kontinuierlich dabei sind und sich extra deswegen sogar eine Satellitenschüssel zugelegt haben, um die verschiedenen Sender der BBC schauen zu können.

Serien zu gucken ist für mich inzwischen verbunden mit dem Ratespiel, welcher Darsteller in welcher meiner anderen Lieblingsserien noch mitgespielt hat. Die Szene auf folgendem gif stammt aus der Dr.Who-Folge „Kalter Krieg“ und spielt auf einem russischen Atom-U-Boot, und beide Herren sind bekannt aus der Serie „Game of Thrones“:

Teilnehmer:

Serienmittwoch 61: 7 Personen
Serienmittwoch 62: 9 Personen
Serienmittwoch 63: 8 Personen
Serienmittwoch 64: 8 Personen

Advertisements

4 Gedanken zu “Serienmittwoch: Rückblick März

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s