Montagsfrage 97: Lesemacken beim Lesen

Heute gehts natürlich auch mit der Montagsfrage weiter und ich bin wieder mit dabei.

Montagsfrage: Habt ihr bestimmte Angewohnheiten beim Lesen?

Darüber muss ich erst einmal nachdenken.

Emotionen zeigen:

Ich lache schon mal laut los oder fluche auch, wenn ich lese. Aber nur in meinem Zimmer. Sonst halte ich mich zurück.

Zitate und Namen rausschreiben

Ich schreibe mir beim Lesen immer Zitate raus. Früher habe ich die ja auch auf dem Blog ausführlich gepostet. Mittlerweile notiere ich mir nur noch ein oder zwei und verwende sie für meine Rezi. Außerdem schreibe ich mir Namen raus, weil ich eine Datei habe wo ich alle Namen aufführe, die ich gelesen habe. Manche werden vielleicht mal unterschlagen, wenn ich unterwegs bin, aber die meisten sammle ich. Ich habe so einen Namentick.

Mehrmals lesen

Wenn ich ganz besonders tolle Stellen habe oder Stellen, die ich nicht verstehe oder so dann lese ich sie selten schon mal mehrmals um alles ganz genau mitzukriegen. Zumindest, wenn es mich interessirt. Dann möchte ich nichts verpassen.

Seiten blättern

Wenn es gar nicht voran geht oder ich nichts mit anfangen kann, kann es schon mal sein, dass ich gucke wie viele Seiten das Buch noch hat oder wie viele Seiten bis zum Kapitel, damit ich weiß wie viel ich noch lesen werde bis ich stoppe.

Notizen machen

Beim E-Book kann es schon mal sein, dass ich mir Namen oder Wörter, die ich nicht verstehe notiere.

Vielleicht gibts noch mehr, aber bewusst beim Lesen fällt mir jetzt nicht mehr ein.

Und welche Macken beim Lesen habt ihr?

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

18 Responses to Montagsfrage 97: Lesemacken beim Lesen

  1. Sabrina says:

    Hallo Corly

    Ich lache auch ab und zu beim lesen, fluchen tue ich auch gerne und manchmal muß ich auch weinen. Aber das ist ja eigentlich ein gutes Zeichen, denn dann ist man ja mittendrin in der Geschichte. Wenn man nur genervt mit den Augen rollt dann wäre das schon schlechter 😉

    Grüße, Sabrina

    Gefällt 1 Person

  2. Ich habe mal auf dem Flughafen Heathrow gesessen und auf meinen Flieger gewartet und dabei „Das Evangelium des fliegenden Spaghettimonsters“ gelesen. Und mich halb tot gelacht. Die anderen Reisenden dachten vermutlich, ich hätte einen Schaden. 😉 Das mit dem Fluchen kann ich also verstehen. Ich gehöre eher zu den Lachern.

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Corly,

    was für sympathische Eigenschaften.
    Ich liebe ja auch Namen und bin gerade ganz entückt von Deiner Idee. Schreibst Du dann auch dazu, welche Namen zu welcher Geschichte gehören?

    Liebe Grüße
    Lilly
    Mein Beitrag

    Gefällt 1 Person

    • Corly says:

      Huhu Lilly,

      Danke.

      Ich schreibe in der Excel Liste nicht welche Namen zu welcher Geschichte gehören, aber ich markiere sie farbig, sodass ich weiß welche zusammen gehören. In meinen Rezis führe ich die wichtigsten Charaktere ja eh einzeln auf.

      LG Corly

      Gefällt mir

  4. sommerlese says:

    Hallo Corly,

    Zitate und Seiten zählen kenne ich auch, schliesslich muss man sich die wichtigen Textstellen irgendwie kenntlich machen und mich interessiert auch immer, wieviele Seiten ich noch lesen kann/darf/muss. 🙂

    Namen notiere ich mir manchmal ebenfalls, allerdings in den Büchern, bei denen ich sonst mit zu vielen Figuren Verständnis-Probleme bekomme.

    Mein Beitrag

    Ich wünsche dir einen guten Wochenstart,
    Barbara!

    Gefällt 1 Person

  5. laberladen says:

    Wow, das mit der Namensliste finde ich eine tolle Sache!
    Besonders bei den Gay Romance Büchern habe ich so den Verdacht, dass bestimmte Namen einfach in sind und ständig vorkommen. Hätte ich so eine Übersicht, dann könnte ich das nachprüfen, ob ich mir das nur einbilde oder ob das wirklich so ist.
    Ich hab ein total schlechtes Namensgedächtnis und könnte so eine Liste auf jeden Fall gut gebrauchen. Ich glaube aber, dass es mir zu viel Aufwand wäre, die aktuell zu halten.

    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

    • Corly says:

      Huhu Gabi,

      Ja, ich merke mir Namen allgemein gern und besonders aus Büchern.

      Ja, ich hatte dieses Jahr auch schon häufig die selben Namen. Besonders bei den Nebencahrakteren. Das ist also wirklich so. Ich kann mir sonst Deatails und so nicht so gut merken, aber wenn ich mir etwas richtig gut merken kann, dann Namen. Es kann sein, dass wenn ich öfter an Charakere nicht mehr so denke ich auch schon mal in meinem Gedächtnis rumkramen muss, wenn ich die Namen wieder suche, aber meist sind sie recht schnell wieder da und manche Namen vergesse ich nie.

      LG Corly

      Gefällt 1 Person

    • laberladen says:

      Ah, gut zu wissen, dass mein Eindruck mit den häufig vorkommenden Namen nicht falsch war! Danke 🙂

      LG Gabi

      Gefällt 1 Person

    • Corly says:

      ja, stimmt. Bitte gerne.

      LG Corly

      Gefällt 1 Person

  6. Bücherkiste says:

    Hey Corly,
    das mit dem plötzlich loslachen kenne ich von mir auch und das vorblättern kommt mir auch irgendwie bekannt vor. 😉
    Das mit der Namensliste höre ich zum ersten mal aber es ist gar keine so schlechte idee, weil ich selber gerne immer wieder namen vergesse.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: