Wochenübersicht 86/ 96: 25.09.17 – 01.10.17

Schon wieder ist eine Wochenübersicht fällig. Guckt doch einfach mal rein, was in meiner Woche so los war.

Aktuelle Lektüre:

Da ich gerade erst damit begonnen habe, kann ich noch nicht viel dazu sagen.

Blogaktionen:

MediaMonday 326/80: Von Bones, Once upon a time und Outlander (4 K)
Montagsfrage 97: Lesemacken beim Lesen (18 K)

GemeinsamLesen 98: Mit Nicholas Sparks – Für immer der Deine (12 K)

Serienmittwoch 91: Mitmachaufgabe Lückenfüller (23 K)
Cover Theme Day 6: Blaues Cover (8 K)
Kopfkino 6: Deutschlandunterrichtliteratur und Jugendsünden in Serien (6 K)

Die besten 5 am Donnerstag 53: Die grauenvollsten Orte (39 K)
TTT 102: 10 Bücher, die mit „R“ beginnen (22 K)

Show it on Friday 62: Buch mit orientalischen Cover (4 K)
Freitagsfüller 43: Von iZombie, PLL und Für immer der Deine (-)
Lesewoche 15 (9 K)

Sonntags Top 7 (2 K)

Die üblichen Blogaktionen waren dabei. Überwiegend wurde super kommentiert. Der Spitzenreiter sind diesmal natürlich die besten 5, die sonst immer recht mau ausgeht.

Das Herbstschloss Teil 1 (4 K)

Die Aktion Schreibklick ging wieder los und dazu habe ich eine Geschichte verfasst. Lest euch doch mal rein.

Zurückgeschaut 6: September 2017 (2 K)

Auch diese Aktion gabs wieder zum Monatswechsel.

Corlys Themenwoche 66: Fantasy

66.1.: Mögt ihr es oder nicht? (16 K)
66.2.: Bücher, Filme, Serien (12 K)
66.3.: Lieblingsfantasywesen (6 K)
66.4.: Lieblingsfantasywelten? (7 K)
66.5.: Untergenrechaos? (6 K)
66.6.: Wie beeinflusst sie euer Leben? (5 K)
66.7.: Wie beeinflusst es euer Leben? (5 K)

In meiner Themenwoche gings diesmal um Fantasy. Wenn ihr ebenso fantasysüchtig seit wie ich solltet ihr unbedingt vorbei gucken.

Tag:

Mystery Blogger Award (7 K)

An einem Tag war ich mit dabei. Wenn ihr mehr über mich erfahren wollt müsst ihr hier vorbei schauen.

Quartals-Tag 4: Juli – September: Bücher, Filme, Serien

Quartals-Tag 4: Highlights (4 K)

Serientagebuch:

Gilmore Girls: Staffel 3 Folge 11 + 12 (-)
Bones: Staffel 4 Folge 16 (-)
iZombie: Staffel 1 Folge 1 + 2 (15 K!!!)
Pretty Little Liars: Staffel 5 Folge 7 + 8 (-)

Ganze vier Serien habe ich gesehen. Eine neue ist dabei und zwar iZombie, die auch gleich Spitzenkommentarreiter ist. So viele Kommentare für einen Sereinfolgenrückblick hatte ich noch nie. Das wird eh eher selten kommentiert.

Filmtagebuch:

Harry Potter und der Stein der Weisen (4 K)

Rezension:

Nicholas Sparks – Für immer der Deine (-)

Eine Rezension gabs auch wieder von mir. Leider hat mir das Buch auch nicht so gut gefallen.

Buchrückblick:

September 2017 (6 K)

Einen Septemberrückblick gabs auch. Wenn ihr wissen wollt, was ich so gelesen habe ist das der richtige Beitrag für euch.

Schreibprojekte:

Dlyan & Darleen 1 Himmelstür:

Ich habe hier nur ganz wenig geschafft, kaum erwähnenswert.

Die Rittergilde/ Die Zauberfeen:

Auch hier habe ich nicht so viel geschafft.

Magische Welten Feuerwind:

Letzte Woche war ich auf S. 97. Diese Woche bin ich auf S. 103 gelandet. Ich habe also etwa 7 Seiten geschrieben.

Prinzengeschichte:

Hier war ich letzte Woche auf S. 109 angelangt. Diese Woche bin ich am Anfang von S. 112. Also habe ich hier etwa 3 Seiten geschafft.

Und hier kommt meine flüssige Statistik:

Stürmische Besucher: 483 Stürme gesichtet
Erinnerungsfreudige Aufrufe: 869 Erinnerungen wieder gekehrt
Beiträge: 31 Beitragsfinder
Zombiehafte Kommentare: 248 Zombie unterhalten
Gewittrische Gefällt-Mir-Angaben: 2111 Gewitterfreunde gefunden

Ich habe 76 Besucher mehr als letzte Woche, 7 Aufrufe weniger, Ich habe 3 Beiträge mehr, 14 Kommentare mehr und 6 Gefällt-Mir-Angaben weniger.

Ausländische Stürme:

Vereinigte Staaten: 229
Schweiz: 28
Österreich: 20
Vereinigtes Königreich: 6
Indien: 4
Ukraine: 4
Georgien: 4
Schweden: 2
Ungarn: 2

Die USA hat 61 Aufrufe mehr als letzte Woche, die Schweiz 10 weniger, Österreich 14 weniger, Vereiniges Königreich 1 weniger, Indien ist gleich geblieben.

Exoten: Georgien

Die beliebteste Seite ausser der Startseite:

Montagsfrage 97: 36
GemeinsamLesen 98: 34
Die besten 5 am Donnerstag 53: 29

Die Zahlen sind doch wieder gesunken.

Suchbegriffe:

keine besonderen

Hier war es recht ruhig.

Follower:

Letzte Woche: 129
Diese Woche: 333

Das sind ein paar dazu gekommen. Wie schön.

Und sonst so?

Ich erwähnte es schon öfter. Meine Woche war etwas verrückt, aber auch interessant. Dabei ist eigentlich gar nicht so viel passiert.

Auf dem Blog gibts ab heute wieder meinen Quartals-Tag. Macht gerne mit. Ich erwähne nicht mehr jeden extra, aber jeder ist herzlich dazu eingeladen.

Monatsrückblicke gibt es natürlich ebenfalls. Gerne dürft ihr nachlesen welche Bücher mit diesen Monat begleiteten.

Sonst gibts von mir erstmal nicht so viel zu erzählen.

Wie war denn eure Woche?

Zurückgeschaut 6: September 2017

Zurückgeschaut gibts auch wieder von mir, denn es ist schon wieder Monatsende. Wie schnell die Zeit vergeht …

| NewIn |

Im September gabs nicht so viele Neuzugänge. Begin Again habe ich schon gelesen und fand ich auch wieder toll. Auf Soul Mates bin ich sehr gespannt, denn ich habe schon viel Gutes drüber gehört.

Ich lese aktuell:

Der vierte Band der Reihe. Ich mochte den dritten nicht mehr so gern. Zu diesem hier kann ich noch nicht viel sagen, da ich gerade erst angefangen habe.

Ich lese was, was du nicht siehst:

Diesen Monat habe ich meiner Nichte dieses hübsche Büchlein vorgelesen. Ich bekomme heute noch Gänsehaut davon.

Monatshighlight/ Buchflop/ Glesen:

Da gibts ja immer einen Extrabeitrag zu: Klick

Bleibende Worte:

Die habe ich mir diesen Monat extra notiert:

Wenn du dich selbst nicht überzeugen kannst, wie sollen dir dann andere glauben?

Alison DiLaurentis, Pretty Little Liars, Staffel 5

Manchmal reichen Worte einfach nicht aus, weil sie die Gefühle nicht einfangen können. Jetzt ist einer dieser Momente.

Jennifer Armentroud – Frigid

„Was hat denn dein Teddy für eine Krankheit?“
„Eine Einhornallagie.“

Singemäße Wiedergabe aus dem Radio von der Teddyklinik.

Kaffeerunde:

Ende des Monats ist hat sich privat zumindest ein bisschen was getan. Deswegen war ich aber auch abgelenkt und konnte mich dann auf manches nicht mehr so konzentrieren.

Ich konnte einges liegengebliebene wieder aufholen vom Blog her. Einen Serienmittwochrückblick habe ich auch schon geschafft, aber etwas ist trotzdem noch zu tun. Alles habe ich nicht geschafft.

Sonst gibts nicht viel neues von mir oder meinem Blog. Der September war teilweise sehr aufwühlend, aber trotzdem recht ruhig.

Und wie war euer Monat so?

Harry Potter und der Stein der Weisen

Story: 1 +

Harry wächst bei Muggeln auf. Dabei ist er in der Zauberwelt weltberühmt. Das kriegt er mit als er nach Hogwarts, der Schule für Zauberei kommt. Dort erlebt er sein erstes turbulentes Jahr zusammen mit seinen besten Freunden Ron und Hermine …

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 +

Harry Potter/ Daniel Radcliffe: 1 +

Der süße kleine Potter aus dem ersten Jahr. Irgendwie kam er mir sonst immer selbst im ersten Jahr schon recht erwachsen vor. Diesmal wirkte er doch noch recht kindlich. Ich mag Harry aber nach wie vor. Er hatte kein leichtes Leben, aber er hat das beste raus gemacht und in Hogwarts hat er es ebenfalls nicht immer leicht und dennoch lässt er sich nicht unterkriegen. Das mag ich so an ihm.

Daniel spielt Harry Potter nach wie vor toll. Ich könnte mir keinen besseren Harry Potter vorstellen. Er bringt die Emotionen schon als Kind super rüber und spielt ihn überzeugend. Ich mag ihn irgendwie.

Bekannte Filme: Die Frau in schwarz

Ron Weasley/ Rupert Grint: 1 +

Ron find ich nach wie vor richtig klasse. Er ist unsicher und einfach etwas anders. Aber er ist ein toller Freund und unterstütz Harry, wo er nur kann. Ich würde fast sagen Ron ist irgendwie knuffig. Besonders als kleiner Junge. Ich mag den komischen Kauz einfach.

Rupert spielt Ron einfach klasse. Er bringt seine Emotionen und Gefühle genau richtig rüber und ich könnte mir keinen besseren Ron vorstellen. Er ist ein wirklich guter Schauspieler.

Bekannte Filme: keine

Hermine Granger/ Emma Watson:  1 +

Hermine finde ich am Anfang noch recht überheblich und hochnäsig, was wohl auch so sein soll. Sie ist mir erst noch nicht so sympatisch, taut dann aber nach und nach auf. Das find ich dann wieder gut und am Ende mag ich sie doch.

Emma ist eine tolle Schauspielerin, die ja mittlerweile auch über Harry Potter hinaus bekannt ist. Sie spielt ihre Rollen klasse und überzeugend. Ich mag sie sehr gern.

Bekannte Filme: Vielleicht lieber mogen, Noah, Die schöne und das Biest

Rubeus Hagrid/ Robbie Coltrane: 1 +

Rubeus finde ich ja immer noch genial. Er ist so groß und angsteinflößend, aber eigentlich doch noch oft genug wie ein kleiner Junge. Seine Liebe zu den seltsamen phantastischen Tierwesen kann ihn schon mal in die ein oder andere blöde Situation bringen, aber eigentlich ist das ja nur liebenswert. Und seine unerschüttliche Loyalität zu Dumbledore find ich wirklich unglaublich. Er ist ein toller Typ.

Robbie mag ich als Schauspieler sehr und er ist wirklich perfekt für Hagrid. Er gefällt mir einfach sehr gut.

Bekannte Filme: James Bond Die Welt ist nicht genug

Albus Dumbledore/ Richard Harris: 1 +

Dumbledore spielt natürlich eine zentrale Rolle in Harry Potter und ist ja auch ein bisschen so eine Vaterfigur für Harry. Ich mag seine Ruhe und Gelassenheit und seine ganz andere Art von Humor. Ich find es klasse wie er Harry zur Seite steht und ihm immer mehr Dinge aus der Welt der Zauberer erklärt.

Richard Harris ist ja Dumbledore Nr. 1 und ich mag ihn schon total gerne. Er spielt Dumbledore toll und passt perfekt zu ihm.

Bekannte Filme: Die Bibel – Abraham, Fräulein Smillas – Gespür für Schnee

Serverus Snape/ Alan Rickman: 1

Snape wird nie mein Liebling sein. Im Film fand ich ihn jetzt noch gar nicht so schlimm, da er nicht so eine zentrale Rolle spielte, aber ich finde den Typen einfach fies und unangenehm.

Alan spielt Snape super und ich könnte mir keinen besseren Snape vorstellen. Er ist ein toller Schauspieler. Auch wenn ich nicht so auf ihn stehe wie viele andere.

Bekannte Filme: Stirb langsam, Robin Hood – König der Diebe, Sinn und Sinnlichkeit, Dogma, Tatsächlich … Liebe

Minerva McGonagall/ Maggie Smith: 1 +

Obwohl Minerva sehr streng ist mag ich sie sehr gern, weil sie nicht nur streng ist sondern auch gerecht. Sie behandelt alle gleich. Egal wer es ist und dennoch merkt man wem ihre Sympatien zusteht. Sie ist einfach taff und hat was.

Maggie ist eine klasse Schauspielerin, die ihre Rolle wirklich toll spielt und sehr souverän.

Bekannte Filme: Sister Act

Quirinus Quirrel/ Ian Hart: 1

Quirrel ist nicht unbedingt mein Liebling. Verständlich, denke ich. Seine Rolle gehört einfach dazu.

Ian ist ein guter Schauspieler, der Quirrel gut rüberbrachte.

Bekannte Filme: Der Engländer, der auf einem Hügel …, Staatsfeind Nr. 1

Draco Malfoy/ Tom Felton: 1

Draco ist nicht gerade mein Lieblingscharakter. Ein kleiner Angeber, aber ein totaler Angsthase. Er hat was, aber mein Liebling wird er nie sein.

Tom ist aber ein guter Schauspieler, der Draco gut rüber bringt und gut zu ihm passt.

Bekannte Filme: Anna und der König

Neville Longbottom/ Matthew Lewis: 1

Neville mag ich sehr gern, auch wenn er hier noch eher der schusselige Tollpatsch ist. Aber er ist sympatisch, aber er ist auch mutig.

Matthew mag ich als Schauspieler sehr gern, aber er ist nicht mein Liebling:

Bekannte Filme: keine

Gregory Goyle/ Joshua Herdman: 1

Gregory hatte hier nicht so eine große Rolle. Malfoys Lakai eben. So viel kann ich über ihn hier noch nicht sagen.

Joshua spielt Gregory gut und passt auch gut zu ihm.

Bekannte Filme: keine

Molly Weasley/ Julie Walters: 1

Molly ist ja bekanntlich nicht mein Liebling. Aber hier im ersten Teil mochte ich sie eigentlich gern, auch wenn sie nicht oft vorkam.

Julie ist eine gute Schauspielerin, die Molly gut rüber bringt und ich könnte mir keine bessere vorstellen.

Bekannte Rollen: Keine

Fred und George Weasley/ James und Oliver Phelps: 1 +

Fred und George find ich einfach nur genial. Die sind so cool, auch wenn sie hier noch nicht oft vorkamen.

James und Oliver Phelps passen perfekt zu den Zwillingen und spielen beide wirklich super. Ich finde sie klasse.

Bekannte Rollen:  Keine

Ginny Weasley/ Bonnie Wright: 1 +

Ginny fand ich lange Zeit unsympatisch. Diesmal war sie irgendwie niedlich, aber sie kam ja noch nicht so oft vor.

Bonnie mochte ich lange Zeit als Schauspielerin nicht so gern. Mittlerweile ist sie mir recht sympatisch.

Bekannte Rollen: keine

Percy Weasley/ Chris Rankin: 1

Percy mag ich bisher noch sehr gern, auch wenn er manchmal überheblich und anstrengend ist.

Chris mag ich als Schauspieler ziemlich gern, was auch der Grund ist wieso ich Percy recht gern mag. Überwiegend.

Bekannte Rollen: keine

Mr. Olivander/ John Hurt: 1 +

Mr. Olivander finde ich ja irgendwie immer noch ulkig. Der hat was.

John Hurt ist ein toller Schauspieler, den ich sehr mag und der Olivander gut rüber bringt.

Bekannte Rollen: Hellboy, das verlorene Labyrinth,

Argus Filch/ David Bradley: 1 –

Flich mochte ich noch nie. Er ist und bleibt unsympatisch, ist aber aus Harry Potter nicht mehr wegzudenken.

David spielt ihn souverän und gut, aber mein Lieblingsschauspieler wird er nie werden.

Bekannte Rollen: Captain America

James Potter/ Adrian Rawlins: 1 +

James ist ja immer noch einer meiner Lieblinge. Hier kam er zwar nur wenig vor, aber er hat einfach was.

Adrian ist perfekt für James. Ich mag ihn sehr gern und er spielt James toll.

Bekannte Rollen: Keine

Lily Potter/ Geraldine Somerville: 1 +

Lily mochte ich immer noch lieber als James, aber auch sie kam ja noch nicht so viel vor.

Geraldine mag ich als Schauspielerin sehr gern. Sie passt gut zu Lily.

Bekannte Rollen: keine

Pärchen/Liebesgeschichte: 1

Die waren hier ja noch nicht so weltbewegend, aber auch noch nicht besonders wichtig.

Kleidung/Kulissen: 1 +

Die Kleidung fand ich für die Zauberwelt sehr passend. Sie sind natürlich nicht sehr abwechslungsreich, aber ich mag diese Zauberumhänge.

Die Kulissen sind natürlich wirklich traumhaft. Ich liebe dieses Schloss und die Zauberwelt mit allem drum und dran.

Besondere Ideen: 1 ++

Das ist natürlich die ganze Zauberwelt mit allem drum und dran und das gefällt mir auch immer noch richtig gut.

Rührungsfaktor: 1 +

Der war natürlich da. Ist es bei Harry Potter immer, denn Harry Potter ist einfach toll.

Parallelen: 1 +

Die kann ich natürlich zu den anderen Harry Potter Fernsehabenden ziehen. Ich habe diesmal noch auf ganz andere Dinge geachtet als sonst. Aber es war genauso gut.

Störfaktor: 1

Das waren die üblichen Verdächtigen, auch wenn ich es diesmal als weniger schlimm empfand. Malfoy und Snape.

Auflösung: 1 +

Die Auflösung war ziemlich gut gemacht. Harry Potter mäßig eben. Immer spannend und immer hat es irgendwas mit Voldemort zu tun.

Fazit: 1 +

Es war wieder schön in die Harry Potter Welt einzutauchen, die Zwillinge zu erleben, Quiddischt zu sehen und Harrys Schulalltag zu erleben. Harry Potter geht auch nach 20 Jahren etwa noch anzuschauen und mittlerweile find ich klein Harry und seine kleinen Freunde total niedlich. Harry Potter ist und bleibt eine tolle Welt, die allerlei zu bieten hat.

Bewertung: 4,5/5 Punkte

Mein Rat an euch:

Wer die Filme noch nicht gesehen hat sollte es unbedingt tun. Die Welt ist einfach bezaubernd. Wer sie kennt kann sich immer wieder in der Welt verlieren. Ihr könnt also nichts falsch machen sie zu gucken.

Sonntags Top 7 4: Eine interessante Woche

Die Sonntags-Top 7 sind heute auch wieder mit von der Partie. Ich find die Aktion ganz interessant.

Logo Sonntags-Top 7

1) Lesen:

Dieses Büchlein habe ich geshafft diese Woche. Zu mehr hat es diesmal nicht gereicht. Das Buch fand ich aber auch eher mittelmäßig.

2) Musik:

Wieder nichts ausser im Radio.

3) Flimmerkiste:

Gilmore Girls: Staffel 3 Folge 11 + 12

Die Folgen waren gut, aber von Jess und Rory könnte mal mehr kommen als Knutschen oder Andeutungen zu Dates.

Bones: Staffel 4 Folge 16

Die Folge mochte ich auch. Leider war ich etwas abgelenkt, sodass ich es nicht so gut mitbekommen habe wie ich gerne hätte.

iZombie: Staffel 1 Folge 1 + 2

Eine neue Serie habe ich begonnen und die hat ziemlich eingeschlagen bei mir. Ich finde sie so herrlich schräg. Allerdings läuft sie zu unschönen Zeiten sodass ich mir jetzt die DVD dazu geholt habe.

Pretty Little Liars: Staffel 5 Folge 7 + 8

Auch Pretty Little Liars habe ich wieder geschafft. Die Folgen waren teilweise etwas seltsam, aber dennoch interessant.

Harry Potter und der Stein der Weisen

Letzten Sonntag habe ich Abends noch diesen Film gesehen, da ich einfach Lust darauf hatte. Die Rezi steht aber noch aus. Ich bin jetzt fast fertig. Vielleicht kommt sie noch.

4) Erlebnis:

Meine Woche war etwas verrückt in privater Natur. Aber nicht durch ein besonderes Erlebnis sondern weil was anderes los war.
Allerdings ging ich diese Woche auch mal wieder mit meiner kleinen Nichte spazieren. Das war süß.

5) Genuß:

Wir hatten diese Woche mal wieder Milchreis mit Zimt & Zucker. Sonst fällt mir nichts besonderes ein.

6) Web-Fundstück/e:

Wieder nichts, aber es gibt diese Woche wieder zahlreiche Monatsstatistiken zum Lesen.

7) Hobby/s:

Ich habe gelesen, geschrieben und TV geguckt. Also eigentlich nichts besonders. Ich las aber ein wenig in eine alte Geschichte rein und da kamen diverse Erinnerungen zurück.

Und das wars schon wieder von mir. Wie war eure Woche so?

Quartals-Tag 4 2017: Juli – September: Bücher, Filme, Serien

Heute gehts schon wieder zum Quartals-Tag. Ein Quartal ist wieder um. Wie schnell die Zeit vergeht …

Und heute gehts selbstverständlich um die Tops von Büchern, Filmen und Serien aus diesem Quartal.

Bücher:

  1. Mona Kasten – Feel Again

Dieses Buch hat mich geradezu umgehauen. Es hat wirklich Colleen Hoover Niveau. Ich war hin und weg davon und die Charaktere waren mir auch einfach so sympatisch.

2. Laura Kneidl – Water & Air

Das fand ich wirklich richtig gut und da war ich sehr überrascht. Die Charaktere waren mir megasympatisch und es war so romantisch und ehrlich. Auch das Setting hat mir gut gefallen. Einfach klasse.

3. Mona Kasten – Begin Again

Begin Again konnte mich nicht so umhauen wie Feel Again, aber ich mochte Kaden und Ali trotzdem gern und gerade Ali war mir von Anfang an wahnsinnig sympatisch. Einige Sachen haben mich auch echt umgehauen, nur manchmal wirkte es zu gewöhnlich.

4. Walt Disney – König der Löwen

Meiner kleinen Nichte habe ich König der Löwen vorgelesen und ich war wieder total drin in dieser Welt. Noch heute kriege ich Gänsehaut davon. Ein tolles Buch.

5. Rhiannon Thomas – Ewig 2 Wenn Liebe entflammt

Auch Ewig 2 hat mir gut gefallen, aber wohl auch, weil ich Finnegan so mag. Es ging in eine andere Richtung als ich dachte, aber dennoch hatte es was und ich mag diese Welt.

6. Diana Gabaldon – Outlander 1 Feuer und Stein

Das hat mir überraschend gut gefallen. Teilweise war es sehr heftig, aber überwiegend wirklich sympatisch und sehr humorvoll und Jamie und Claire passen einfach gut zusammen.

7. Dagmar Bach – Zimt & Zurück

Es hat mich zwar nicht mehr ganz vom Hocker gehauen und vieles war zu übertrieben, aber manches mochte ich dennoch wieder gern.

Filme:

  1. Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Der Film war wirklich richtig gut gemacht und Eddie Redmayne in der Hauptrolle: Besser gings nicht. Ich habe ihn total gerne gesehen und werde ihn sicher auch noch mal sehen.

2. Harry Potter und der Stein der Weisen

Auch Harry Potter fand ich natürlich wie immer klasse. Es ist einfach eine tolle, einzigartige Welt und ich hatte mal wieder richtig Lust darauf.

3. Die Schöne und das Biest

Der konnte mich zwar nicht völlig überzeugen, aber teilweise hat er mich schon auch umgehauen. Manches habe ich mir anders gewünscht, aber irgendwie hatte er trotzdem was.

4. Chappie

Ich fand Chappie so süß. An der Story hätte man zwar noch arbeiten können, aber dennoch hatte der Film was.

Serien:


  1. iZombie: Staffel 1

Ich habe zwar erst zwei Folgen gesehen, aber die Serie ist gleich eingeschlagen wie eine Bombe. ich fand sie total klasse und bin begeistert und freu mich auf nächste Folgen, wenn die DVD dann da ist.

2. Gilmore Girls: Staffel 2 + 3

Ich habe keine kompletten Staffeln gesehen, aber die Gilmore Girls können mich weiterhin gut unterhalten und ich gucke sie gerne. Manchmal ist es mir zu viel Drama, aber sie hat einfach was.

3. Pretty Little Liars: Staffel 4 + 5

Auch hier kam der Staffelübergang in diesem Quartal. Die Serie bleibt weiterhin spannend und es gibt immer wieder was zum Rätseln. Die Charaktere sinken manchmal ganz schön in den Keller, aber ich mag die Serie einfach.

4. Bones: Staffel 3 + 4

Auch Bones gefällt mir weiterhin sehr gut. Die Serie hat einfach was besonderes und Bones und Booth sorgen immer für Unterhaltung. Eine wahrer Gewinn für die Serie ist Sweets, denn den finde ich richtig klasse.

Das wars von mir soweit. Filme gucke ich zur Zeit kaum, aber alles andere läuft.

Was waren eure Tops in diesem Quartal? Ich bin gespannt auf eure Antworten. Also schreibt drauf los und fühlt euch getaggt.

Corlys Themenwoche 66.7.: Fantsay: Wie beeinflust sie euer Leben?

Und schon wieder geht eine Themenwoche zu Ende, aber ein neues Thema lässt nicht lange warten. Eine letzte Frage gibts aber noch zu beantworten.

Wie sehe eure eigene Fantasywelt aus, wenn ihr sie frei gestalten könntet?

Das ist eine sehr schwierige Frage. Ich habe ja durchaus schon Fantasywelten erschaffen, aber Traumfantasywelten?

Auf jeden Fall irgendwas mit Feen und Elfen und vielleicht was mit einer Schule. Vermutlich auch was mit Prinzen und Prinzessinnen.

Aber genaue Vorstellungen habe ich eigentlich gar nicht. So ähnlich wie ich schreibe halt. Vielleicht wie in die Zauberfeen oder so. Frei und voller Wunder.

Und bei euch so?

Nächste Woche gehts rund um Digitalisierung

Montag: Was haltet ihr von Drohnen und ihren Einsatz?
Dienstag: Wie findet ihr Virtuelle Welten? Seid ihr dabei oder machen sie euch Angst?
Mittwoch: Was sagt ihr zum Internetkauf? Sinnvoll oder eher nicht? Wie macht ihr es?
Donnerstag: Wie findet ihr die Fernsehdigitalisierung? Gut oder guckt ihr lieber auf herkömmliche Weise?
Freitag: Was meint ihr zu der Bücherdigitalisierung? Nutzt ihr die Vorteile oder findet ihr es hat eher Nachteile? Pro und Contra?
Samstag: Wie sicher stuft ihr den Datenschutz und die Sicherheit in der Digitalisierung ein? Sagt es euch zu oder eher doch nicht?

Das Herbstschloss Teil 1

Dieses Schreibklick Thema mag ich sehr gern. Deswegen habe ich auch schon meine Geschichte dazu vorbereitet. Leider wird es wieder eine Fortsetzung.

Herbstfarben: Das Herbstschloss Teil 1

Ich ging gerne im Herbst im Wald spazieren. Die Blätter waren so schön bunt und wenn die Sonne durch die Bäume schien wirkte das fast magisch. Ich liebte Magie. Deswegen las ich auch so viele Fantasybücher. Vor allem Geschichten über Hexen liebte ich. Es durfte auch schon mal gruselig werden. Aber nichts ging über Harry Potter, dem Zauberjungen, der als Halbmuggel in die magische Welt gelangte. Mein absolutes Hexenvorbild war die kluge Hermine. Ich fand sie schon immer klasse. Mein Traumberuf war es deswegen schon immer gewesen eine Hexe zu sein. Auch mit sechzehn Jahren hatte sich daran nichts geändert. Magie war mein Leben.
Allerdings verlangten meine Eltern seltsamerweise, dass ich einen richtigen Beruf studierte. Deswegen hatte ich den Bereich Historik gewählt. Da kommen Hexen wenigstens drin vor. Allerdings hatte ich bis zum Abi noch Zeit. Ich wünschte, ich könnte sagen, dass ich viele Freunde hätte, aber ich war schon immer eher ein Einzelgänger. Meine Mitschüler fanden mich sonderbar.
Nur Leni Sophie hing gerne mit mir rum. Sie war selbst etwas sonderbar, zog sich immer schwarz an und schminkte ihre Lippen dunkellila. Sie war hübsch und die Jungs starrten ihr hinterher, aber sie interessierte sich für niemanden ausser Dustin, den anderen sonderbaren Jungen, er sich ähnlich kleidete wie sie und auch noch einen Pircing hatte. Ich musste zugeben, dass die beiden gut zusamen passten.
Ich ging also wie immer durch den herbstlichen Wald und wollte mich wie immer auf den hohen Baumstamm setzen, mein lilanes Notizbuch mit dem Einhorn drauf rausholen und weiter magische Geschichten schreiben. Hier im Wald konnte ich das immer am besten.
Doch heute sollte ich nicht bis zu dem hohlen Baumstamm kommen, denn als ich etwas tiefer in den Wald gelangte, wirbelten plötzlich die bunten Blätter in allen Herbstfarben auf und glitzerten sich im Kreis wirbelnd in der Sonne. Sie wurden immer schneller und plötzlich drehte ich mich mit ihnen, ohne es zu wollen. Ich wirbelte und wirbelte mit den Blättern im Kreis und wurde immer schneller. Plötzlich sah ich Dinge an mir vorbei ziehen. Mir begegneten im Herbstlaub ein strahlend weißes Pferd, ein einzelner heller Stern, eine dunkle Rose, ein paar Wesen, die wie Engel aussahen und viele anderer solcher Dinge. Dann verschwanden die Bilder und ich hörte stattdessen Musik. So schön hatte Musik noch nie geklungen. Als die Musik verklang wurde ich kurz traurig, aber ich wirbelte weiter bis die Blätter sich letzendlich beruhigten, immer langsamer wurden, mich wieder auf der Erde absetzten und dann langsam wieder auf den Boden fielen.
Mir war nicht schwindelig. Ich fühlte mich frei. Der Wald hatte sich nicht verändert, aber ich fühlte, dass etwas anders war. Er sah aus wie vorher, aber die Farben wirkten intensiver und vereinzelte Blätter wirbelten noch imer in der glitzernden Sonne herum. Dann hörte ich wieder die Musik und ich wusste, dass ich ihn ihre Richtung gehen musste.
Ich trat ein paar Schritte vorwärts und wurde dann immer sicherer. Das hier war immer noch mein Wald. Und dennoch wirkte er völlig fremd auf mich.
Die Musik wurde lauter und ich glaubte ein paar Wörter verstehen zu knönnen.

Einsames Herbstkind, sei Willkommen bei uns,
Fühle dich wohl und lerne deine Heimat kennen.
Einsames Herbstkind, sei Willkommen,
Erfreue dich an unserem Wald und erspüre unsere Wunder.
Sehe sie, verstehe sie, fühle sie.
Einsames Herbstkind, du bist jetzt zu Hause,
Finde uns.

Die Strophen wiederholten sich immer und immer wieder wie in Dauerschleife. Ich ging zielstrebig voran, blieb aber immer wieder stehen. Ich glaubte Schatten im Wald zu erkennen. Was hatte ich gesehen? Ein Tier, einen Menschen? War ich in Gefahr?
Doch ich begegnete niemanden. Ich ging tiefer in den Wald hinein und folgte immer noch der Musik als ich plötzlich Glockengeläut hörte. Schnell und voller als würde es direkt vom Himmel kommen. Ich versuchte den Ursprung der Glocken auszumachen, konnte aber nichts erkennen.
Schließlich trat ich auf eine Lichtung und traute meinen Augen kaum. Hier stand ein riesengroßes Schloss in allen Herbstfarben mitten im Wald. Es hatte Türme und Erkern und wirkte total romantisch. Aus dem Schloss klang die Musik und das Glockengeläut und die Herbstblätter wirbelten um das Schloss herum.
Zuerst dachte ich, ich sei allein, aber dann erschienen plötzlich Wesen auf der Wiese. Darunter war das weiße Pferd, dass ich schon im wirbelnden Kreis gesehen hatte. Aber auch viele andere Wesen, die wahrhaft magisch wirkten. Manche glichen Engeln, andere Wesen sahen Feen oder Elfen ähnlich und alle waren sie rein und vollkommen.
Die Menge teilte sich plötzlich und den Gang entlang, den sie bildeten, kam ein Junge auf mich zu. Schon vom weiten wirkte er wunderschön und sonderbar. Als er näher kam, erkannte ich, dass eine Hälfte seines dichten Haares feuerrot war und die andere sonnengelb. Seine Augen waren mintgrün und sein Gesicht ebenmäßig.  Er war kräftig gebaut, aber weder dick noch drahtig und er trug eine grüne, enge Hose und ein gelbes T-Shirt. Als er vor mir stand veränderte sich das Lied um uns herum:

Einsames Herbstkind, bist du endlich angekommen.
Einsames Herbstkind, bleib für immer.
Einsames Herbstkind, rette unsere Welt.
Einsames Herbstkind, bleib bei uns.

Dann verstummte das Lied ganz und der Junge schenkte mir ein Lächeln. Hallo Elena. Willkommen bei uns. Wir freuen uns, dass du da bist.“ Seine Stimme klang sanft und hell und einfach wunderschön.
„Woher kennst du meinen Namen?“, wunderte ich mich.
„Wir kennen die Namen unserer Besucher einfach“, erklärte er nur rätselthaft.
„Und wie heißt du?“, wollte ich nun von ihm wissen.
„Autumn“, antwortete er.
Na, das passte ja. Der Herbst.
„Na komm, lass uns reingehen. Du wirst erwaret.“ Autm nahm wie selbstverständlich meine Hand. Dieser Herbstjunge verwirrte mich, aber ich ließ mich von ihm in das Schloss führen. Seine Hand lag warm in meiner. Was mich da drinnen wohl erwartete? Was machte ich hier? Ich würde es wohl herausfinden müssen …

Fortsetzung folgt …

Auch diese Geschichte ist nun angefangen. Mal sehen wie sie weiter geht. Wie gefällt sie euch?