Bones: Staffel 4 Folge 17

Und jetzt komme ich auch noch zu Bones. Dazu bin ich ja auch noch nicht gekommen.

https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRcOeiKaoWeN1rAt9y4LezRElRsOLUsOoj4RRcDz_fYSe2-mt7SGA

Bones war ja wieder eine verrückte Folge. Diese ganzen schwangeren Mädchen … verrückt ….

Der aktuelle Praktikant mit seiner Verehrung war ja lustig. Der hatte was und hat Stimmung reingebracht.

Angela ist jetzt also nicht mehr mit Roxy zusammen. Na dann. Das finde ich eigentlich ganz gut.

Angela und Sweets als Paar waren ja cool. Wenn auch nur als Scheinpaar. Sweets bei der Untersuchung war ja cool. Sein Gesicht als der Arzt andeuten wollte, was er machen wollte. Der Hamma. Sweets ist aber sowieso einfach nur cool.

Angela und Bones Unterredung war auch interessant.

Dr. Sorois Kommentare sind auch immer lustig. So herrlich sarkastisch.

Die ersten drei Wörter, die mir dazu einfallen:

Schwanger, auseinander, Untersuchung

Lieblingscharaktere:

Booth
Sweets
Hodgings

Angela
Bones

Gilmore Girls: Staffel 3 Folge 14 + 15

Ich bin weder dazu gekommen bisher von Gilmore Girls zu berichten noch von Bones. Deswegen tu ich das jetzt mal.

Ich fange mal mit Gilmore Girls an:

https://i0.wp.com/www.episodenguides.de/images/logos/serien/gilmore-girls-big.jpg

Eigentlich würden Rory und Jess so gut zusammen passen, aber ich finde sie oft eher seltsam. Ich verstehe auch Rory oft einfach nicht. Ich glaube sie hängt noch sehr an Dean. Aber dass sie gleich annahm, dass Jess sich mit Dean geprügelt habe und Jess Schuld sei wegen dem blauen Auge fand ich auch daneben. Allerdings ist Jess Geschichte auch seltsam, weil er zwei Versionen gewählt hat. Welche stimmt denn jetzt?

Alex und Lorelai finde ich ja irgendwie süß zusammen. Die haben was.

Das mit der Großmutter und dem Kerl, den sie küsste war ja auch heftig. Sie und Emily geraten aber sowieso total oft aneinander. Richard war da so witzig mit seinem Lachen.

Das mit Dave und Lane ist ja auch ziemlich verrückt. Beinahe wäre es raus gekommen, aber Dave tat mir da auch irgendwie Leid.

Kirk als Sportmoderator und das bei Mrs. Petty Auftritt war ja auch wieder witzig. Der ist manchmal so komisch.

Taylors Familie ist ja genauso schräg wie er. Das passt ja.

Die ersten drei Wörter, die mir dazu einfallen:

Auseinandersetzung, Verurteilungen, Liebe

Lieblingscharaktere:

Lorelai
Sookie
(Rory)

Jess
Luke
Alex

Quartals-Tag 5 2017: Juli – September: Schwächste Ideen: Bücher, Filme, Serien

Irgendwie ist da was schief gelaufen und ein Quartals-Tag kam mit dem anderen zusammen, aber egal. Ich lass es mal so. Wurde ja jetzt eh schon kommentiert.

Nun kommen also schon die schwächsten Ideen:

Bücher:

Mitternachtzirkus: Willkommen in der Welt der Vampire: Die Idee so düster und dunkel zu gestalten:

Ich fand die Grundidee gar nicht so schlecht, aber in der Umsetzung war das leider gar nichts für mich.

Ein Sommer in Irland: Die Art der Charaktere und die Einbindung der Vergangenheit:

Das war mir irgendwie alles eher unsympatisch und das fand ich sehr schade.

Lieber George Clooney, bitte heirate deine Mutter: Das Augenmerk auf Violet legen

Leider wurde hier mehr das Augenmerk auf Volet gelegt, die mit der Scheidung ihrer Eltern nicht klar kam als auf die eigentliche Idee, die dahinter steckte.

Die Chroniken der Fae 1: Die unsympatischen Charaktere und die Gewalt:

Das war was, was mir daran überhaupt nicht gefiel. Dabei war die Idee so gut.

Magonia: Die seltsame Idee in Form der Umsetzung:

Ich finde man hätte die Umsetzung viel sympatischer machen können und aus der Idee viel mehr machen können, denn Potential hatte sie ja.

Für immer der Deine: Das viele Drama und der Polizist als Hauptperson:

Liebe findet uns – Party, Party, Party:

Man hätte so viel mehr draus machen können. Mal abgesehen davon, dass die Charaktere hätten sympatischer sein könnten haben mich diese vielen Partys und der viele Alkohol gestört. Aber auch so war mir das eher unsympatisch umgesetzt.

Jennifer Armentroud – Frigid:

Ich fand die Grundidee super, alles ins erotische zu führen allerdings nicht, weil es auch nicht so richtig zur Geschichte passte.

Book Element Die Macht zwischen den Zeilen: Die Idee nicht ausgenutzt:

Auch aus dieser Idee hätte man so viel mehr machen können. Leider wurde sie eher ins unsympatische umgesetzt und mit der Grundidee des Buches wo Zac drin lebt konnte ich nicht viel anfangen.

Filme:

Chappie: Das ein Gangsterfilm draus gemacht wurde:

Ich finde man hätte mehr draus machen können als das. Chappie hatte so viel Potential.

Die schöne und das Biest 2017: Der Gesang

Ich fand es war einfach zu viel und so kam es nicht richtig rüber. Gespräche als Gesang brauche ich jetzt nicht richtig rüber. Die Lieder kamen im Film gar nicht an bei mir. Im Abspann fand ich sie eigentlich klasse.

Serien:

Pretty Little Liars: Manchmal zu abgedreht:

Jeder muss irgendwann mal am Boden sein. Egal ob Hanna, Aria, Emily oder Spencer. Klar ist das As Ziel, aber manchmal find ich es etwas zu viel und übertrieben, auch wenn ich die Serie weiterhin mag.

Gilmore Girls: Zu viel Drama:

Manchmal ist mir das Drama einfach zu viel, weil es zu aufgepuscht wird. Rory ist mir auch manchmal zu seltsam in manchen Angelegenheiten. Besonders in Männersachen.

Und das wars schon wieder von meinen schwächsten Ideen? Was waren denn so eure?

Jeder, der mag darf gerne mitmachen.

Corlys Themenwoche 67.4.: Digitalisierung: Fernsehen

Und auch heute gibts meine Themenwoche wieder zu der Digitalisierung:

Und das ist die heutige Frage:

Donnerstag: Wie findet ihr die Fernsehdigitalisierung? Gut oder guckt ihr lieber auf herkömmliche Weise?

Ich bin da ja gar kein Fan von. Ich gucke hin und wider die Now Programme. Die finde ich auch praktisch, aber sonst reizt mich das alles gar nicht. Ich will es auch nicht unterstützen, da dadurch das gute alte Fernsehprogramm total verhunzt wird.

Ich gucke immer noch am liebsten auf dem Fernseher im TV Programm oder DVD. Da weiß ich was ich habe. Im Internet bin ich mir auch immer unsicher was erlaubt ist und was nicht.

Wie gehts euch so beim Fernsehprogramm?

Die nächsten Fragen:

Freitag: Was meint ihr zu der Bücherdigitalisierung? Nutzt ihr die Vorteile oder findet ihr es hat eher Nachteile? Pro und Contra?
Samstag: Wie sicher stuft ihr den Datenschutz und die Sicherheit in der Digitalisierung ein? Sagt es euch zu oder eher doch nicht?

Die besten 5 am Donnerstag 54: Filmfortsetzungen

Und das Thema von die besten 5 heute ist nicht so leicht wie es sollte, da ich aktuell selten Filme gucke.

Die 5 besten Filmfortsetzungen

Schwere Geburt. HP, HDR und Twilight habe ich jetzt mal extra rausgenommen, da ich nur zweite Teile genommen habe und das ist bei rausgekommen.

1. Fack ju Göthe 2


Ich weiß, ich weiß. Viele fanden die Fortsetzung überhaupt nicht mehr gut. Ich mochte sie total gern und fand sie auch wieder lustig und habe mich gut unterhalten gefühlt.

2. The Return of the First Avenger


Ich bin ein riesiger Captain America Fan und fand den zweiten Teil auch toll. Den dritten habe ich noch nicht gesehen. Captain America hat mir schon bei den Avengers Filmen immer gut gefallen und auch so mag ich ihn unheimlich gern.

3. Fantastic Four 2


Auch diese Reihe hat es mir angetan (wieder mit Chris Evans). Ich find die Fortsetzung auch gelungen.

4. Transformers 2


Ich liebe ja Transformers und die Fortsetzungen mag ich auch. Ich mag einfach die Idee, die Geschichte und die Schauspieler. Es ist wirklich gut umgesetzt.

5. Die Chroniken von Narnia 2


Auch die mochte ich sehr gern. Ich fand sie jetzt nicht megaüberragend, aber phantasievoll udn gut und die Fortsetzungen mochte ich auch.

Ich hätte auch noch ein paar andere nennen können an dieser Stelle: Star Wars (wobei ich da Teil 3 besser fand), Fluch der Karibik und so, aber ich habe mich jetzt für diese 5 Kandidaten entschieden.

Und für welche Filme würdet ihr euch heute entscheiden?