Yasemine Gaelenorn – Schwestern des Mondes 4 Hexenküsse

Erste Sätze:

Pixie- Pulver hing in der Luft. Es trieb aus dem Indigo Cresent, meiner Buchhandlung, unter der Tür hindurch, stieg auf und kratzte mir im Hals. Das zeug war unverkennbar: Es unterschied sich von so ziemlich jeder anderen Manifestation von Feenmagie, die es gab. Der glitzernde Staub hing schwebend in dieser Zwischenwelt, dem Astralraum. Er war nicht materiell und nicht ganz ätherisch. Dennoch war die Wirkung der Pixie-Magie auf Menschen und ihre Welt stärker als auf alle anderen.

Story: 1 (+)

Camille hat genug mit ihren drei Liebhabern zu tun, aber dann taucht ein Einhorn vor ihrem Buchladen auf und verändert alles. Sie und ihre Schwestern stecken erneut in gewaltige Schwierigkeiten und sind gefangen in einer Welt voller Magie und Dämonen. Können sie den Kampf gewinnen?

Eigene Zusammenfassung

Charkatere: 1 (+)

Camille: 1 (+)

Ich mochte sie eigentlich sehr gern. Sie war lieb, freundlich und sorgte sich um ihre Mitmenschen. Was mich aber störte waren ihre Männergeschichten. So toll fand ich sie jetzt doch nicht, dass gleich drei auf sie stehen müssen.

Delilah: 1 +

Die mochte ich eigentlich, aber sie war hier eigentlich eher nebensächlich und kam nur vor, wenn sie Camille stützte.

Menolly: 1

Die mochte ich auch wieder gern, aber sie kam noch weniger vor als Deliah.

Iris: 1 +

Die mochte ich wieder sehr gern. Sie war mir sympatisch und lieb. Ich mochte sie.

Maggie: 1 +

Die war wieder süß, aber sie kam nur sehr wenig vor.

Chase: 1 +

Der war mir wirklich sympatisch. Chas ist einfach cool und sorgt sich um alle. Ich mag ihn.

Morio: 1 (+)

Ich mag ihn, aber er ist nicht ganz mein Typ. Aber er ist eigentlich ein ganz lieber.

Smoky: 1 +

Den fand ich schon cool. Der hatte einfach was von seiner ganzen Ausstrahlung her. Ich fand es nur eher unglaubwürdig, dass er Camille so hinterherhechelte. Mehr oder weniger.

Trillian: 1 +

Trillian mochte ich immer gern. Hier fehlte er einfach ziemlich und ich fand es schade, dass er so aussen vor gelassen wurde.

Titania: 1 +

Die fand ich sehr interessant mit eingewoben und sie passte in die Story rein.

Morgana: 1 (+)

Die war mir nicht ganz geheuer, aber in gewisser Weise passte auch sie in die Story.

Mordred: 1 +

Der kam wenig vor, hatte aber was.

Faddrah-Dahns: 1 +

Das Einhorn fand ich einfach nur cool. Später wurde es leider etwas vernachlässigt, aber es hatte was. Der Name war mir nur zu kompliziert und störte den Lesefluss.

Mistelzweig: 1 (+)

Der hatte auch irgendwie was. Allein sein Name ist schon cool.

Jessamyn: 1

Die fand ich auch okay, auch wenn sie selten vor kam.

Zachary: 1 (+)

Der kam nicht wirklich vor, aber er wurde genannt. Aber ich fand ihn okay.

Wade: 1 +

Der wurde auch nur genannt, aber ich mochte ihn immer.

Karvanak: 1 –

Den fand ich okay, aber nicht überragend als Bösewicht. Eher etwas langweilig.

Vanzir: 1

Den fand ich noch ganz interessant, da er eher zwiellichtig war.

Das Problem bei den Charaktere war, dass die meisten nicht in die Tiefe gingen. Ausser Smoky und Chase haben kaum welche einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Vielleicht noch das Einhorn und Iris.

Pärchen/Liebesgeschichte: 1

Das konnte mich diesmal leider nicht so überzeugen. Das war mir einfach too much. Drei Männer auf einmal? Das schafft doch kein Mensch damit klar zu kommen. Auch wenn es erklärt wird.

Besondere Ideen: 1 ++

Die waren hier natürlich super, denn die Fantasywelt ist schon eher besonders und auch, dass die Fantasywelt den Erdbewohnern beknannt ist. Die Welt hat ihre ganz eigene Note.

Rührungsfaktor: 1 (+)

Der war schon da, aber da es mir manchmal zu viel wurde und ich oft auch zu abgelenkt wurde kam der oft nicht so richtig bei mir an.

Parallelen: 1 +

Die kann ich natürlich jetzt zu den anderen Teilen stellen und das hier ist nicht der schwächste, aber auch nicht der beste.

Störfaktor: 1

Mir wurde das mit den Männerngeschichten von Camille einfach zu viel, auch wenn es erklärt wurde. Irgendwie war ich auch selbst zu abgelenkt um mich wirklich konzentrieren zu können. Irgendwie waren es auch sehr viele Charaktere, die zwar recht interessant war, aber viele davon gingen wenig in die Tiefe.

Auflösung: 1 +

Die Auflösung war okay, aber sie rührte mich kaum. Eigentlich schade.

Fazit: 1 (+)

Wirklich überzeugen konnte mich dieser Teil nicht. Vielleicht auch, weil ich selbst zu abgelenkt war. Der Teil war gut und besonders die Sache mit dem Einhorn gefiel mir gut, aber irgendwie wurde mir das Hauptaugenmerk zu sehr auf Camilles Männergeschichten gesetzt. Hier hätte auf jeeden Fall mehr drin stecken können. Interessant fand ich alles rund um das Einhorn-Horn.

Bewertung: 4/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Wer die letzten Teile gelesen hat sollte sich auch diesen nicht entgehen lassen. Wer die Reihe neu anfängt sollte es sich überlegen, denn die Reihe ist verdammt lang. Sie hat ihre Höhen und Tiefen, aber ob sie ein Lesemuss ist sei dahingestellt. Allerdings ist diese Welt an sich schon faszinierend.

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: