Outlander: Staffel 3 Folge 5 + 6

Gestern habe ich auch wieder Outlander gesehen und das waren wirklich schöne Folgen.

https://vignette.wikia.nocookie.net/logopedia/images/0/0b/Outlander-tv-logo.png/revision/latest/scale-to-width-down/300?cb=20150816192554

Das waren richtig tolle Folgen. Sehr gefühlvoll und erotisch, aber nicht auf abartige Weise sondern echt.

Zuerst gings ja noch in Claires Welt weiter. Ich finde Roger und Brianna ja richtig süß zusammen. Die passen so gut zusammen.

Und dann haben sie Jamie doch noch gefunden. Na Gott sei Dank. Wurde ja auch Zeit.

Allerdings war das jetzt erst mal eine Umstellung Jamie in der anderen Zeit. Er hatte eine ganz andere Rolle und wirkte so schick und kultiviert.

Dann war das Wiedersehen der Beiden aber so schön und gefühlvoll, dass es alles andere wett machte. Diese Emotionen muss man so erst mal rüber bringen können. Die Spannung und Gefühle der beiden waren wirklich zum Greifen nah.

Und auch die erotischen Szenen waren so gefühlvoll und echt, dass es einfach zum Greifen nah wirkte.

Und auch cool fand ich wie Claire Ian und Jennys Sohn kennen lernte. Das hatte was. Und wie sie Fergus wieder sah. Da waren alle Überraschungen und Gefühle so greifbar.

Aber natürlich muss sich Claire auch gleich wieder Ärger einhandeln. Ich bin nicht sicher ob das nicht sogar die Besitzerin des Bordells war. Sie wirkte nicht so begeistert auf Claires Ankunft.

Diese Folgen waren einfach so richtig gut. Ich habe sie geliebt.

Die ersten drei Wörter, die mir dazu einfallen:

Wiedersehen, Gefühle, Gefahren

Lieblingscharaktere:

Claire
Brianna

Jamie
Roger

Die besten 5 am Donnerstag 57: Buchautoren

Die besten 5 hat heute auch ein interessantes Thema zu bieten.

die-5-besten-am-donnerstag-70

Die 5 besten Buchautoren

akteuell würde ich sagen stechen diese hervor.

Colleen Hoover


Gelesen habe ich von ihr

Weil ich Layken liebe, Weil ich Will liebe, Weil wir uns lieben
Hope forever, Looking for Hope, Finding Cinderella
Maybe someday, Maybe not
Love and Confess, Zurück ins Leben geliebt, Nächstes Jahr am selben Tag

Das neue fehlt noch, aber im Dezember ist es dann endlich so weit.

Ich find einfach alle ihre Bücher so gut, faszierend und mit tollen neuen Ideen. Kaum eine Autorin kann mich mit ihren Büchern so begeistern wie sie.

Maggie Stiefvater

Gelesen habe ich:

Nach dem Sommer Ruht das Licht In deinen Augen Schimmert die Nacht
Lamento Im Bann der Feenkönigin, Ballade Tanz der Feen
Rot wie das Meer
Wer den Raben ruft, Wer die Lilie träumt, Was die Spiegel wissen, akutell: Wo das dunkel schläft

Hier fand ich alles super bis auf die Raven Boys. Mit denen werde ich nicht wirklich warm.

Julie Kagawa

Gelesen habe ich

Plötzlich Fee: Sommernacht, Winternacht, Herbstnacht, Frühlingsnacht, Das Geheimnis von Nimmernie
Plötzlich Prinz: Das Erbe der Feen, Die Rache der Feen, Das Schicksal der Feen
Unsterblich Tor der Dämmerung
Talon: Drachenzeit, Drachenherz, Drachennacht, Drachenblut

Plötzlich Fee fand ich klasse. Mit den ein oder anderen Schwächen.
Plötzlich Prinz fand ich gut, aber es konnte mich nicht so richtig vom Hocker hauen.
Unsterblich war gar nichts für mich. Deswegen habe ich auch nicht weiter gelesen.
Talon fand ich 2 + 3 nicht so gut, aber 1 + 4 klasse. Hier bin ich eher zweigeteilt.

Aber dennoch liebe ich die Autorin für ihre Bücher, die mir immer wieder tolle Lesestunden bereiten, auch wenn sie mich nicht immer überzeugen kann.

Cynthia Hand

Gelesen habe ich:

Unerathly: Dukle Flammen, Heiliges Feuer, Himmelsbrand
Die Unwahrscheinlichkeit des Glücks

Unearthly fand ich so richtig klasse. Eins meiner absoulten Lieblingsreihen.
Das andere Buch mochte ich ganz gern, konnte mich aber nicht so vom Hocker reißen.

Dennoch würde ich gerne mehr von ihr lesen.

Mona Kasten

Gelesen habe ich:

Begin Again, Trust Again, Feel Again

Begin Again mochte ich sehr gern.
Trust Again konnte mich nicht ganz überzeugen.
Feel Again hat mich richtig umgehauen.

Die Reihe war auf jeden Fall insgesamt sehr gut und die Freunde sympatisch und ich möchte auf jeden Fall noch mehr von ihr lesen.

Das waren meine heutigen Top 5 . Welches sind eure?

 

 

TTT 108: 10 Bücher, deren Buchstabe mit S beginnt

und wieder gibts einen TTT von mir. Diesmal ist der Buchstabe S an der Reihe.

340 ~ 23. November: Zeige 10 Bücher, deren Titel mit dem Buchstaben S beginnt

 


  1. Stephenie Meyer – Seelen

Auch diese Woche ist es dabei. Viermal gelesen und immer noch klasse.

2. Kiera Cass – Selection

Diese Reihe liebe ich auch total. Nächstes Jahr werde ich sie wiederholen und ich freu mich schon drauf.

3. Maggie Stiefvater – Schimmert die Nacht

Auch diesen Teil über Cole und Isabel mochte ich sehr gern. Ich mag aber auch die beiden sehr.

5. Eileen Ramsey – Sternschnuppennächte

Es ist lange, lange her, dass ich das Buch gelesen habe, aber ich weiß noch, dass es mir gefallen hat.

6. Bethany Griffin – (Die) Stadt des roten Todes

Auch diese Reihe  mochte ich sehr gern. Leider nur ein Zweiteiler, aber gute Bücher.

7. Jean Farris – Sommer ohne Wiederkehr

Das ist ein altes Jugendbuch von mir und ich habe es immer geliebt.

8. Britta Sabbag – Stolperherz

Den ersten Teil mochte ich noch sehr gern. Den zweiten leider nicht mehr so.

9. Mel Sparkes – Sugar Secrets

Auch eine alte Jugendreihe von mir. Ich mochte sie sehr gern.

10. John Green – Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Es hat mich nicht so vom Hocker gehauen wie viele andere, aber ich mochte es schon. Deswegen ist es auch in meiner Liste.

Und das wars schon wieder von mir. Wie sieht eure Liste zu diesem Thema aus?

 

Corlys Themenwoche 83.4.: Märchen: Welche mögt ihr nicht?

Donnerstag ist schon wieder da mit einer neuen Frage zur Themenwoche.

Donnerstag: Welche Märchen mögt ihr dagegen nicht?

Rumpelstielzchen

In once upon a time fand ich ihn klasse, aber das Urpsrungsmärchen ist eigentlich nicht mehr wirklich meins.

Das tapfere Scheniderlein

Find ich irgendwie auch nicht so prickelnd. Die Story einfach und so.

Mulan

Mulan fanden ja viele so toll, aber ich kann irgendwie wenig damit anfangen. Auch in Once upon a time fand ich sie nicht so prickelnd.

Malecficent

Es hatte teilweise schon was, aber so wirklich mein Ding war es nicht. Auch in Once upon a time fand ich es jetzt nicht ganz so prickelnd.

Und wie ist das bei euch so?

Die nächsten Fragen:

Freitag: Von welchem Autor lest ihr Märchen am liebsten?
Samstag: Welche Märchen guckt ihr zu Weihnachten?
Sonntag: Fazit zum Thema Märchen?