Outlander: Staffel 3 Folge 7 + 8

Gestern habe ich auch wieder Outlander geguckt, aber das fand ich dann doch recht chaotisch diesmal.

https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcS2F_u2EWscuXNTUrrzoPziSJibTllj-nv9Hk0qvga53obfuvSn

Hier gings wirklich chaotisch zu. In der ersten Folge fand ich das gar nicht so schlimm. In der zweiten dagegen etwas übertrieben.

Wen ich hier ja irgendwie cool fand ist Young Ian. Der ist aussehtechnisch zwar nicht meins, hat aber was und ist mir durchaus sympatisch. Ich mag ihn. Auch Fergus mag ich weiterhin sehr gern.

Das mit dem Feuer war heftig. Gut, dass Jamie da Young Ian gerettet hat, aber unschön ist es natürlich trotzdem.

Jennys Ablehnung für Claire fand ich schon sehr heftig und vielleicht auch etwas übertrieben. Natürilch sieht sie da eher Jamies Leid, aber auch für Claire war das ja alles nicht leicht. Gut, dass sich das jetzt zu legen scheint.

Laoghaire  mochte ich noch nie und in der 2. Folge fand ich sie einfach nur furchtbar. Sie ist so unberechenbar und selbstsüchtig. Das geht einfach gar nicht. Die hätte ich echt nich gebraucht und hat mir auch die Folge etwas vermiest. Ich fand sie einfach nur schrecklich. Die armen Kinder. Ich find Jamie da auch krass, auch wenn ich ihn bezüglich auf die Kids verstehen kann, aber trotzdem konnte das nicht sein Ernst sein. Und auch hier fand ich Jenny wieder krass. Sie erinnerte mich hier wieder eher an die Jenny vom Anfang.

Auch das Ende mit Young Ian war krass. Nachdem die lezten Folgen recht ruhig waren, passierte hier einfach viel zu viel.

Die ersten drei Wörter, die mir dazu einfallen:

Chaos, Streit, Hass

Lieblingscharaktere:

Jamie
Young Ian
Fergus

Claire

TTT 108: Kinder als Hauptcharaktere

oha, den TTT bereite ich heute spät vor, aber ich bin vorher einfach nicht dazu gekommen. Das Thema finde ich auch etwas schwierig. Da muss ich wohl auf Kinderbücher mit zurückgreifen.

Und das ist meine Liste:


Wobei ich nicht weiß ob da nicht vielleicht schon eher Jugendliche mit reingeruscht sind.

1. JKR – Harry Potter

Muss ich nicht viel zu sagen, oder? War irgendwie klar, dass er da heute bei ist, oder? Ich finde die Welt von Harry Potter einfach klasse, auch wenn ich nicht mit aufgewachsen bin.

2. Stefan Wolf – TKKG

Hier war ich nicht sicher ob es schon eher zu Jugendlichen zählt, aber ich habe es mal mit reingenommen. Ich liebe TKKG.

3. Michael Ende – Die unendliche Geschichte

Hier passt sie gut rein und die Geschichte ist natürlich schon toll und Bastian fand ich immer klasse.

4. Donna W. Cross – Die Päpstin

Am Anfang war Joahnna noch ein Kind. Deswegen habe ich es mit reingenommen. Ich fand die Päpstin echt super.

5. Cornelia Funke – Tintenherz

Auch das gehört für mich in diese Kategorie. Nach dem dritten Mal lesen war die Luft für mich etwas raus, aber die Reihe hat schon was.

6. Free Willy

Davon habe ich auch mal ein Buch gelesen und ich mochte Jesse früher immer ziemlich gern.

7. Benjamin Blümchen

Otto ist natürlich auch noch ein Kind und ich habe Benjamin ja immer geliebt.

8. Astrid Lindgren – Ronja Räubertochter

Ronja fand ich früher immer klasse und es geht natürlich auch um Kinder.

9. C. S. Lewis – Narnia

Narnia darf hier natürlich auch nicht fehlen. Ich mochte es, fand ich es aber nicht überragend.

Corlys Themenwoche 64.4.: Anonymität im Internet: Datenschutz?

Und schon wieder gibts einen Tag für meine Themenwoche. Seid mit dabei und beantwortet die nächste Frage.

Donnerstag: Was sagt ihr zum Datenschutz im Internet?

Den find ich überhaupt nicht gut. Ich finde da gibts zu viele Lücken. Es ist mir einfach viel zu unsicher. Ich kenn mich damit wohl auch einfach zu wenig aus. Ich find da sollte es einheitliche Richtlinien geben, die genau festgelegt sind.

Und was sagt ihr dazu?

Die nächsten Fragen:

Freitag: Was gehört für euch alles zu Anonymität im Internet?
Samstag: Was sind für euch die Pro und Contra von Anonymität im Intenrnet?
Sonntag: Warum ist es einfacher im Internet anonym zu sein als in der Realität? Gibts da Unterschiede?

Die besten 5 am Donnerstag 58: Buchfiguren

Oh, das ist heute aber ein schönes Thema. Da muss ich aber aufteilen in männlich und weiblich.

die-5-besten-am-donnerstag-71

Männlich:

Dean Holder – Colleen Hoover – Hope forever

Das ist der erste Charakter, den ich buchstäblich aus dem Buch flücken wollte. Er ist einfach ein sehr intensiver und sehr toller Charatker, den ich einfach nur geliebt habe.

Isaac Grant – Mona Kasten – Feel Again

Auch er hat mich einfach umgehauen. Er war so intensiv und gefühlvoll und vor allem ein ganz lieber. Da brauchte ich gar nicht groß überlegen. Ein wirklich toller Charakter.

Fernand und Philipp – Valentina Fast – Royal

Hier kann ich mich kaum entscheiden zwischen den beiden. Die waren beide so toll. Aber besonders Fernand finde ich einfach klasse.

Tucker Avery – Cynthia Hand – Unearthly

Ein wirklich toller Charakter, den ich sehr liebe. Etwas Bad-Boy-Mäßig, aber einfach richtig toll und lieb.

Lee FitzMor – Sandra Regnier – Pan

Den fand ich auch richtig klasse. Ein echt toller Typ, der viel zu bieten hat.

Weiblich:

Ist schon schwieriger:

Clara – Cynthia Hand – Unearthly

Ich mochte sie total gern. Sie war mir sympatisch.

Colleen Hoover – Sydney – Maybesomday

Ich habe überlegt welcher von den weiblichen Charakteren bei ihr mir am besten gefiel und da bin ich irgedwie an Sydney hängen geblieben. Ich mag sie und fand sie mitfühlend und lieb.

Alissa – Linea Harris – Bitter und Sweet

Alissa war immer eine ganz Liebe. Ich mochte sie wirklich gern und sie gehört für mich in diese Liste.

Melanie – Stephenie Meyer – Seelen

Ich find sie sehr stark und sie sorgt sich um die Menschen, die sie liebt. Das mag ich so an ihr.

Luna Lovegood – Harry Potter

Was von Harry Potter musste auch noch mit rein und Loony war immer so herrlich schräg und verdreht. Ich mochte sie.

Und das wars schon wieder von mir. Ist jetzt natürlich eher eine Top Ten oder gar eine Top 11 geworden, aber das macht ja nichts.

Welche Buchfiguren würdet ihr heute wälen? Kennt ihr meine und wie findet ihr sie?