Protagonisten Challange: Aufgabe Dezember

Oh, die Dezemberaufgabe ist toll. Da mache ich doch gerne mit.

 

  1. Welches war dein liebster Held, dein Lieblingsprotagonist 2017?

Issac – Feel Again

Ich werde zwar noch ein paar Bücher lesen, aber das war definitiv Issac aus Feel Again. Der hat einfach richtig reingehauen und ging mitten ins Herz. Ein ganz toller Charakter.

  1. Welches war deine liebste Heldin, deine Lieblingsprotagonistin 2017?

Kenzie – Water & Air

Sie war eine ganz liebe und so fürsorglich. Die muss man einfach lieben.

  1. In welchen Charakter hast du dich in diesem Jahr sofort verliebt?

Na ja. In Isaac halt. Und sonst?

Philipp und Fernand aus Royal.

Da könnte ich mich kaum entscheiden. Ich fand beide super klasse.

  1. Mit wem aus der Buchwelt könntest du Pferde stehlen?

mit Claire aus Royal. Die war toll.

  1. Welches war dein liebstes Paar?

Sawyer und Isaac fand ich klasse zusammen. So intensiv und toll.

  1. Mit welchem Paar konntest du dich so gar nicht anfreunden?

Lena und Ben. Die harmonierten nicht gut zusammen.

  1. Wer war dein liebster Nebencharakter?

Pekka

Vielleicht nicht der allerliebste, aber der, der mir am besten in Erinnerung geblieben ist. Er war echt toll.

  1. Wen kürst du zum fiesesten Antagonisten 2017?

Jack Randell – Outlander

Aber trotzdem hat er was.

  1. Wem würdest du gerne einmal gehörig deine Meinung sagen? Und warum?

Dante, weil er einfach so daneben ist.

Das ist jetzt nur so grob aus dem Gedächntis. Genauere Listen zu Jahresrückblicken gibts noch mal, wenn ich eine Ordentliche Charakterreihenfolge habe.

und welche Charaktere wären das bei euch? Kennt ihr welche von mir?

Corlys Wochenübersicht 98/108: 18.12.17 – 24.12.17

Und nun gibts schon wieder die Wochenübersicht.

Aktuelle Lektüre:

Ich hab noch hiermit angefangen. Ist wohl mein letztes Buch für dieses Jahr. So richtig vom Hocker reizt es mich aber auch nicht. Die Figuren sind irgendwie unsmypatisch und ich versteh auch die Einstellungen nicht.

Neuzugänge:

Blogaktionen:

MediaMonday 136/ 138: Von The Last Ship, iZombie und Once upon a time (1 K)
Montagsfrage 108: Bücher abbrechen? (21 K)

GemeinsamLesen 109: Mit Mechthild Gläser – Die Buchspringer (8 K)

Serienmittwoch 103: Rückblick Seriencharaktere (19 K)
Cover Theme Day 19: Ein weihnachtliches Cover (10 K)

Die besten 5 am Donnerstag 61: Nervige Dinge zu Weihnachten (6 K)
TTT 111: 10 Weiße Cover (14 K)

Freitagsfüller 62: Von Weihnachten, Regen und Dezember (6 K)
Lesewoche 26 (2 K)

Sonntags Top 7: Weihnachten (-)

Die üblichen Blogaktionen waren diese Woche mit dabei. Bei meinem Serienmittwoch gibts immer noch Rückblicke.

Mein Sub kommt zu Wort 18: Fungie wünscht frohe Weihnachten (11 K)
Aktion Stempeln 16: Dezember 2012 (6 K)
Schreibklick: Weihnachtsspecial: Die Wunschliste (9 K)

Auch außermonatliche Aktionen waren dabei. Fungie kam zu Wort und ich bin endlich mal zu Aktion Stempeln gekommen.

Corlys Themenwoche 87: Weihnachten

87.1.: Freut ihr euch auf Weihnachten? (9 K)
87.2.: Woran habt ihr geglaubt? (13 K)
87.3.: Weihnachtsfilme? (9 K)
86.4.: Weihnachtslieder? (16 K)
87.5.: Kirchengänger? (7 K)
87.6.: Früher und heute? (-)
87.7.: Besondere Erinnerungen? (7 K)

In meiner Themenwoche gings diesmal um Weihnachten. Schaut doch mal vorbei.

Serientagebuch:

Bones: Staffel 5 Folge 4 + 5 (-)
Gilmore Girls: Staffel 4 Folge 13 + 14 (-)
Bones: Staffel 5 Folge 6 + 7 (-)
The 100: Staffel 4 Folge 10 – 13 (-)

Outlander habe ich diese Woche erst am Samstag nachgholt, Bones vor einer Woche. Desewegen ist das hier etwas unregelmäßig.

Schreiben:

Weihnachten in Storyland (4 K)

Eine Extrageschichte gabs von mir zu Weihnachten. Meine Charaktere feierten zusammen Weihnachten. Lest euch doch mal rein.

Rezension:

Pretty Little Liars: Staffel 5 (-)

Diese Woche ging einiges zu Ende. So kamen ein paar Serienrezensionen hinzu.

Rezension:

Mechthild Gläser – Die Buchspringer (-)

Und eine Buchrezension gab es auch von mir, aber das Buch war nicht so meins.

Schreibwerkstatt:

Magische Welten 4: Feuerwind

Letzte Woche war ich auf S. 161. Diese Woche habe ich die Geschichte insgesamt mit 166 Seiten abgeschlossen. Das war ein komisches Gefühl. So ganz am Ende angekommen zu sein. Insgesamt habe ich an der Geschichte noch 7 Seiten geschrieben.

Prinzengeschichte:

Letzte Woche war ich auf S. 11. Diese Woche bin ich auf S. 17. Ich habe also auch hier 6 Seiten geschrieben.

Inselgeschichte:

Auch die habe ich beognnen und bin auf S. 4 gelandet. So habe ich also hier 4 Seiten etwa geschafft.

Insgesamt hätte ich dann also diese Woche 17 Seiten geschrieben. Wow, kann das denn sein?

Und hier kommt meine sprunghafte Statistik:

Weihnachtliche Besucher: 562 Weihnachtsgäste gegrüßt
Geschenkvolle Aufrufe: 927 Geschenke gefunden
Beitragsfinder: 28
Tannenhafte Kommentare: 204 Tannenbäume gesprochen
Familienfreundliche Gefällt-Mir-Angaben: 251

Ich habe 47 mehr Aufrufe als letzte Woche, 105 Aufrufe mehr, 6 Beiträge mehr, 23 Kommentare mehr und 79 Gefällt – Mir – Angaben mehr.

Ausländische Weihnachtsgäste:

Vereinigte Staaten: 121
Österreich: 71
Schweiz: 16
Brasilien: 12
Vereinigtes Königreich: 10
Indien: 9
Europäische Union: 8
Schweden: 5
Ukraine: 5

Die vereinigte Staaten haben 56 Aufrufe weniger, Österreich 25 mehr, Schweiz ist unverändert, Brasilien hat 3 weniger, Vereinigtes Königreich hat 4 mehr und Indien 6 weniger.

Exoten: Ukraine

Die beliebteste Seite ausser der Startseite:

4. Advent Grüße: 84
Buchzitate: JKR: 54
Montagsfrage 108: Bücher abbrechen: 51

Die Zahlen sind wieder gestiegen.

Suchbegriffe:

4. Advent: 7
4. Advent 2017: 5
4. Advent: 5
4. Advent Bilder: 2
4. Advent 2017: 2
4. Advent Bilder: 2
4. Adventsgrüße: 1
4. Advent: 1
Pll: Staffel 4 Folge 20: 1

Da war wohl jemand adventssüchtig.

Follower:

Letzte Woche: 352
Diese Woche: 352

Wieder nichts getan.

Und sonst so?

Die Woche war etwas ruhiger, aber durch Weihnachten bin ich trotzdem nicht pünktlich zu meiner Wochenübersicht gekommen.

Es stehen nun die ganzen Jahresstatistiken an, die einige Zeit in Anspruch nehmen werden. Aber mittlerweile habe ich wenigstens mal damit angefangen.

Ansonsten kam ich nicht so in Weihnachtsstimmung, aber Heiligaben war trotzdem gut.

Und was war bei euch so los?

Rezension: The 100: Staffel 4

Story: 1 (-)

Bellamy, Clarke und ihren Freunden steht eine neue Gefahr bevor. Unruhen mit Roans Volk sowie der schwarze Regen. Doch wie sollen sie mit alldem umgehen. Sie müssen eine Lösung für den schwarzen Regen finden, der dauerhaft ist. Sonst haben sie keine Chance …

Eigene Zusammenfassung

Charkatere: 1

Clarke Griffin/ Wanheda/ Eliza Taylor: 1 +

Clarke mochte ich hier wieder sehr gern. Sie musste schwierige Entscheidungen treffen und wie sie damit umging fand ich eigentlich sehr gern. Ist doch klar, dass sie es nicht allen recht machen konnte. Allerdings wirkte sie hier sonst etwas blass. Nur am Ende fand ich ihre Entscheidungen dann teilweise doch fragwürdig.

Eliza spielt Clarke super und passt gut zu ihr. Ich könnte mir keine bessere vorstellen. Sie ist eine tolle Schauspielerin.

Bekannte Rollen: keine

Abby Griffin/ Paige Turco: 1 (+)

Abby mag ich eigentlich total gern, aber hier war sie auch oft einfach nur selbstsüchtig und handelte unüberlegt. Das fand ich nicht so gut.

Paige spielt Abby super und passt gut zu ihr. Ich mag sie einfach sehr gern.

Bekannte Rollen: Party of Five

Octavia Blake/ Marie Avegeropoulus: 1 (+)

Octavia war mir hier teilweise zu abgedreht. Die drehte ja teilweise völlig durch. Das fand ich irgendwie schade, da sie eigentlich ein toller Charkater war. Am Ende fand ich sie aber wieder besser.

Marie spielt Octavia super und ich mag sie. Sie passt auf jeden Fall gut in die Serie.

Bekannte Rollen: Tracers

Bellamy Blake/ Bob Morley: 1 +

Hach, Bellamy war wieder toll. Er tat mir auch oft so leid. Er war wieder mehr der alte. Nur leider war auch er etwas nebensächlich. Clarke hat schon recht, dass er ein großes Herz hat.

Bob ist ein toller Schauspieler, den ich mir immer wieder gerne ansehe. Ich mag ihn einfach total gern.

Bekannte Rollen: keine

Jasper Jordan – Devon Bostick: 2 –

Jasper fand ich hier viel zu durchgeknallt. Der ging ja gar nicht mehr. Ich vermisse den alten Jasper. Deswegen find ich es nicht schade, was aus ihm wurde.

Devon spielt Jasper gut und überzeugend, aber seinen Charaker aus der Serie fand ich einfach nicht mehr gut.

Bekannte Rollen: American Pie

Monty Green/ Christopher Larkin: 1 (+)

Monty mochte ich schon sehr gern, aber manch seiner Handlungen nicht. Aber er ist einer der wenigen, die sich überwiegend treu geblieben ist.

Christopher spielt Monty super und passt gut zu ihm.

Bekannte Rollen: keine

Marcus Kane/ Henry Ian Cusick: 1 +

Kane mochte ich weiterhin sehr gern. Er hat wenigstens versucht zu vermitteln und ist sich selbst treu geblieben.

Henry spielte Kane gut und überzeugend. Ich mag ihn.

Bekannte Rollen: 24

Thelounius Jaha/ Isaac Washington: 1 (+)

Thelounius fand ich hier eigentlich wieder ziemlich gut. Ich mochte ihn. Allerdings ging er dann am Ende gar nicht mehr.

Isaac mag ich als Schauspieler schon. Er bringt seine Rolle gut rüber und ist überzeugend.

Bekannte Rollen: keine

Raven Reyes/ Lindsey Morgan: 1 (+)

Raven mag ich eigentlich schon, aber hier drehte sie teilweise auch ziemlich ab. Das fand ich nicht so gut. Am Ende ging sie dann wieder.

Lindsey spielt Raven super und ich mag sie sehr als Schauspielerin.

Bekannte Rollen: keine

John Murphy/ Richard Harmon: 1 (+)

John konnte mich hier auch nicht ganz überzeugen. Manches fand ich bei ihm nicht so gut.

Richard spielt John aber super und ich mag ihn schon irgendwie.

Bekannte Rollen: Percy Jackson

Roan/ Zach McGowan: 1 (+)

Roan mochte ich schon irgendwie, aber manchmal fand ich ihn auch nervig, wenn er gefühlte zehn mal hintereinander seine Meinung änderte.

Zach spielte Roan sehr gut und passte gut zu ihm. Ich mochte ihn auf jeden Fall.

Bekannte Rollen: CSI Miami

Jackson/ Sanchil Sahel: 1 +

Jackson mag ich total gern. Er ist ein liebevoller sanfter natürlicher Charakter, den ich mir immer wieder gern ansehe.

Sahil spielt Jackson gut und passt gut zu ihm. Ich mag ihn gern. Ich mochte ihn auch schon in Fairley Legal

Bekannte Rollen: Fairley Legal

Sinclair/ Alessandro Juliani: 1 +

Sinclair kam ja nur in einer Folge vor, aber ich mochte ihn total gern. Schön, dass er noch mal da war.

Alessandro spielte Sinclair super und ich mag ihn einfach. Er passt gut zu ihm.

Bekannte Rollen: keine

Nathan Miller/ Jored Joseph: 1 (+)

Nathan mochte ich sehr gern, auch wenn er meistens eher nebensächlich war.

Jored passte gut zu Nathan und spielte ihn auch gut.

Bekannte Rollen: keine

Harper McIntyre/ Chelsey Reist: 1

Harper mochte ich eigentlich immer ziemlich gern, aber teilweise drehte auch sie hier zimlich ab.

Chelsey spielt Harper gut und passt perfekt zu ihr. Ich mag sie voll gern.

Bekannte Rollen: Cedar Cove

Indra/ Adina Porter: 1

Indra mochte ich meistens sehr gern, aber einmal drehte auch sie ab. Das habe ich dann gar nicht mehr verstanden.

Adina spielt Indra gut und ich mag sie auf jeden Fall.

Bekannte Rollen: New York Undercover

Echo/ Tasya Teles: 2 –

Echo fand ich die meiste fürchterlich. Sie war mir ein richitger Dorn im Auge. Sie war nur da um Ärger zu machen. Aber gegen Ende war sie gar nicht so schlecht.

Tasya spielte Echo gut, aber mich konnte sie leider nie wirklich überzeugen.

Bekannte Rollen: keine

Emori/ Luisa DOliveira: 1 (+)

Emori moche ich ja die meiste Zeit ganz schön gern, aber manchmal war auch sie ganz schön krass drauf.

Luisa spielt Emori super und ich könnte mir keine bessere für sie vorstellen.

Bekannte Rollen: Percy Jackson

Niylah/ Jessica Harmon: 1 +

Niylah fand ich okay, aber nie überragend. Aber sie hatte doch was.

Jessica spielt sie gut und passt gut zu ihr.

Bekannte Rollen: keine

Bryan/ Jonathan Whitesell: 1 (+)

Bryan mochte ich ganz gern, auch wenn er hier wenig vorkam.

Jonathan mochte ich gern und er passte gut zu ihm.

Bekannte Rollen: keine

Gaia/ Tati Gabrielle: 1 +

Gaia mochte ich sehr gern. Sie hatte was. War irgendwie eine Süße.

Tati spielte Gaia gut und überzeugend. Ich mohte sie und sie passte zu ihr.

Bekannte Rollen: Keine

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1

Nathan und sein Freund: 1 (+)

Die waren zwar eher nebensächlich, aber doch ganz süß. Ich mochte sie zusammen.

Harper und Monty: 1 (+)

Die fand ich eigentlich sehr süß zusammen, aber da Harper teilweise echt abdrehe konnten sie mich doch nicht ganz überzeugen.

Emori und John: 1 +

Die  mochte ich eigentlich sehr gern zusammen, auch wenn Emori teilweise nicht so guten Einfluss auf John hatte, aber sie passten gut zusammen.

Abby und Kane: 1 +

Mein Lieblingspaar. Ich mag sie einfach total gern zusammen. Es kam nur etwas wenig von ihnen.

Liyah und Clarke: 1 –

Fand ich okay, aber so wirklich passen sie nicht zusammen find ich. Ich bin immer noch für Bellarke. Das wäre was.

Kleidung und Kulissen: 1

Die mochte ich ganz gern und passten zur Serie, waren aber natürlich auch ziemlich schlicht.

Rührungsfaktor: 1

Der war schon teilweise vorhanden, ging aber meist ins nervige über.

Besondere Ideen: 1

Das ist natürlich die Welt an sich und die mag ich auch eigentlich, aber vieles ist mir einfach zu abgedreht.

Parallelen: 1

Die kann ich zu den anderen Staffeln stellen und irgendwie wird die Serie immer abgedrehter.

Störfaktor: 1 –

Da war vieles einfach viel zu abgedreht. Fast jeder Charakter musste ja mindestens einmal abdrehen und bei Jasper war das ganz extrem. Das war mir einfach zu extrem. Auch so war mir manches einfach zu krass oder gewisse Charaktere störten ganz oder nervten, weil sie jede fünf Minuten ihre Meinung änderten. Auch die ganzen Kämpfe nervten, obwohl sie ganz andere Sorgen hatten.

Auflösung: 1 (+)

Die Auflösung fand ich okay, aber auch so offen. Das war schon fies.

Fazit: 1

Diese Staffel hatte leider mehr Tiefen als Höhen. Vieles war mir einfach zu abgedreht und verrückt. Teilwiese ging das echt gar nicht mehr. Jeder Charakter musste mindestens einmal abdrehen. Aber es gab auch interessante Sachen. Aber ich denke das Grundthema „Der schwarze Regen“ hätte schon gereicht. Die vielen Kämpfe hätten nicht sein müssen. Ich fand diese Staffel fast noch schwächer als die letzte.

Bewertung: 3,5/5 Punkten

Mein Rat von euch:

Wer die vorherigen Staffeln gesehen hat sollte natürlich weiter sehen. Es ist einfach ein Suchtfaktor. Aber achtung: Die letzten Staffeln fand ich schon schwächer als die ersten.

 

Rezension: Outlander: Staffel 3

Story: 1 (+)

Claire und Jamie sind getrennt und Claire glaubt Jamie ist in der Schlacht gefallen, aber stimmt das auch? Auf der Suche nach Hinweisen ob Jamie vielleicht doch überlebt hat entdeckt sie ihn plötzlich in einer alten Liste und macht sich erneut auf in die Reise in die Vergangenheit, aber 20 Jahre haben sich Jamie und Claire nicht gesehen? Wird es weiterhin mit ihnen funktionieren?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 +

Claire Rendall/Fraser / Catriona Balfe: 1 +

Ich mag Claire immer noch sehr gern. Sie ist mutig und taff und kämpft um die, die sie liebt. Sie kommt mit allen zurecht. Egal wie schwer es wird und sie setzt sich durch. Sie ist ein sehr starker Charakter.

Catriona spielt Claire weiterhin super und passt perfekt zu Claire. Ich könnte mir keine andere Claire vorstellen.

Bekannte Rollen: keine

Jamie Fraser/ Sam Heughan: 1 +

Jamie ist nach wie vor mein Liebling. Er ist so ehrenhaft und fürsorglich und doch kann er auch anders. Er nimmt so viel Leid auf sich für andere. Er hat ein so sanftes, gutes Herz. Das gefällt  mir. Aber es gab auch eine Sache, die ich diesmal nicht bei ihm verstanden habe.

Sam spielt Jamie super und ich finde ihn einfach klasse. Ich könnte mir keinen besseren Jamie vorstellen.

Bekannte Rollen: Eine Prinzessin zu Weihnachten

Frank Rendall/ Black Jack Rendall/ Tobias Menzies: 1 +

Frank find ich okay, aber nicht überragend. Ich kann ihn aber teilweise verstehen. Das Ende mit ihm war traurig.

Tobias spielt Frank echt super. Ich mag ihn mehr als Black Jack, aber so war er immerhin überhaupt noch dabei. Schade, dass er dann nicht weiter mitspielt. Ich mag ihn.

Bekannte Rollen: keine

Bree/ Sophie Skelton: 1 +

Bree mag ich total gern. Sie hat einfach was und ist ein interessanter Charakter und wirkt auch so sanft und liebevoll. Sie passt gut in die Serie.

Sophie passt super zu Bree. Ich mag ihre roten Haare auch sehr. Sie konnte mich voll überzeugen.

Bekannte Rollen: keine

Roger/ Richard Rankin: 1 +

Roger mag ich auch wirklich gern. Der hat einfach was und passt gut in die Serie. Ich mag seine Art auch einfach.

Richard passt super zu Roger und spielt ihn gut. Ich könnte mir keinen besseren vorstellen.

Bekannte Rollen: keine

Fergus Fraser/ Cesar Domboy: 1 +

Fergus mag ich ja total gern. Er war schon immer einer meiner Lieblinge. Das mit seiner Hand war krass, aber er hat sein Glück dann ja doch noch gefunden.

Cesar spielt Fergus super. Ich könnte mir keinen besseren für ihn vorstellen. Ein toller überzeugender Typ.

Bekannte Rollen: Keine

Murtagh Fraser/ Duncan Lacroix: 1 +

Murtagh mochte ich immer total gern. Hier kam er nur kurz vor, aber dennoch war er wieder super.

Duncan passt gut zu Murtagh und spielt ihn gut und überzeugend. Ich mag ihn.

Bekannte Rollen: keine

Jenny Fraser Murray/  Laura Donelly: 1 +

Jenny mag ich total gerne. Sie ist taff und weiß was sie will und kann sich durchsetzen. Teilweise hat sie mich mal genervt, aber sie hat was und ich mag sie.

Laura spielt Jenny super und passt gut zu ihr. Ich könnte mir keine bessere vorstellen.

Bekannte Rollen: keine

Gaillis Duncan/ Gillian Edgars/ Lotte Verbeek: 1

Gaillis war in dieser Staffel ja ziemlich krass drauf. Die war heftig. Immer wieder ihre Intrigen. Ihre Rückkehr war aber interessant.

Lotte spielt Gaillis super und passt perfekt zu ihr. Ich könnte mir keine bessere vorstellen. Ich mag sie schon irgendwie.

Bekannte Rollen: Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Laoghaire MacKenzie/ Nell Hudson: 1 –

Laoghaire ging mir von Anfang an wieder auf die Nerven und ging mir gegen den Strich. Aber was sie dann abzog war einfach nur durchgeknallt. Die Frau geht einfach gar nicht, ist gemein gefährlich und unberechenbar.

Nell spielt sie gut, konnte mich aber nie wirklich überzeugen. Liegt vielleicht am Charakter.

Bekannte Rollen: keine

Rupert MacKenzie/ Grant ORourke: 1 +

Rupert mochte ich immer gern, auch wenn er hier wenig vorkam.

Grant spielt Rupert super und passt gut zu ihm.

Bekannte Rollen: keine

Captain Leonard/ Charlie Hiett: 1 +

Den mochte ich ja irgendwie, auch wenn ich ihn am Ende nicht so gut fand. Aber er hatte was.

Charlie spielt ihn gut und überzeugend sodass ich ihn trotz seiner Rolle irgendwie mochte.

Bekannte Rollen: keine

 

Ian Murray/ Steven Cree: 1 +

Ian mag ich ja total gern. Ich mag seine Art und wie er Jenny liebt. Er hat einfach was.

Steven ist ein toller Schauspieler, der mich als Ian von Anfang an überzeugen konnte. Er passt einfach gut zu ihm.

Bekannte Rollen: Keine

Lord John William Gray/ David Berry: 1 +

Lord John mochte ich eigentlich ganz gern, auch wenn er nicht so oft vorkam. Aber am Ende wieder mehr.

David passte gut zu ihm und spielte ihn gut.

Bekannte Rollen: keine

Marsali MacKimmie Fraser/ Lauren Lyle: 1

Marsali fand ich erst furchtbar nervig, aber eigentlich ist sie doch recht verletzlich und später mochte ich sie.

Lauren spielt Marsali gut und passt gut zu ihr.

Bekannte Rollen: keine

Lord Hal Melton/ Sam Hoare: 1 +

Den fand ich ja irgendwie toll. Okay, seine Neigungen waren nicht so toll, aber ich fand es trotzdem klasse wie er mit Jamie umging. Er war einfach anders.

Sam spielte Hal super und überzeugend. Er mag kein Schönling sein, wirkte aber natürlich und hat mir gut gefallen.

Bekannte Rollen: keine

Ian Murray Jr./ John Bell: 1 +

Ian fand ich wirklich klasse. Ich weiß gar nicht wieso, aber er hat mir gut gefallen. Er hatte einfach was.

John hat Ian wirklich toll gespielt und passte gut zu ihm. Er konnte mich voll überzeugen.

Bekannte Rollen: keine

Joe Abernathy/ Wil Johnson: 1

Joe mochte ich total gern und der tat mir auch sehr leid.

Bekannte Rollen: keine

Yi tien Cho/ Gary Young: 1

Yi fang ich manchmal echt seltsam, aber eigentlich war er doch sympatisch und hatte was.

Gary spielte ihn gut und passte gut zu ihm. Ich mochte ihn schon.

Bekannte Rollen: Keine

Geneva Dunsany/ Hannah James: 1 –

Geneva war mir eher unsympatisch, aber ich konnte sie auch verstehen.

Hannah fand ich hat sie gut und überzeugend gespielt.

Bekannte Rollen: keine

Isobel Dunsany/ Tany Reynolds: 1 +

Isobel war mir wesentlich sympatischer. Sie mochte ich sehr gern.

Tany spielt sie gut und überzeugend. Ich mag sie.

Bekannte Rollen: keine

Elias Pound/ Albie Marber: 1 +

Elias fand ich ja mal richtig niedlich. Der hat es mir echt angetan. Deswegen fand ich das Ende mit ihm auch sehr traurig.

Albie spielt Elias super. Den mochte ich richtig gern und er konnte mich voll überzeugen.

Bekannte Rollen: keine

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 +

Jamie und Claire: 1 +(+)

Die beiden fand ich nach wie vor super zusammen. Besonders zu Anfang der Staffel wurde es sehr gefühlvoll. Danach gabs auch wieder heftige Streits und es ging drunter und drüber, aber die beiden passen einfach so gut zusammen.

Bree und Roger: 1 +

Bree und Roger fand ich schon immer so süß zusammen. Sie sind einfach ein schönes Paar und können mich total überzeugen.

Fergus und Marsali: 1

Die beiden konnten mich nicht ganz überzeugen, was vor allem an Marsali lag mit der ich nicht ganz warm wurde.

Claire und Frank: 1

Die konnten mich als Paar auch nie ganz überzeugen. Schon zu Anfang nicht. Aber sie waren okay.

Jenny und Ian: 1 +

Die find ich ja immer noch super zusammen. Ich mag sie als Paar. Sie harmonieren so gut zusammen.

Besondere Ideen: 1 +

Das ist natürlich wieder die Reise in die Vergangenheit. Das hat mir auch wieder ziemlich gut gefallen, auch wenn ich etwas Schwierigeiten hatte mich an diese „Neuzeit“ zu gewöhnen.

Kleidung  und Kulissen: 1 +

Die waren wieder super und passten wieder gut zu der Serie. Nur der Stil der Neuzeit mit diesen Hüten gefiel mir nicht so.

Rührungsfaktor: 1 (+)

Der war auf jeden Fall am Anfang ziemlich hoch und auch danach immer wieder da, aber manchmal gings auch ins nervige über.

Parralelen: 1 +

Die kann ich zu den anderen Staffeln stellen und ich vermisste etwas die schottischen Highlands, aber sonst war es gut.

Störfaktor: 1

Irgendwie war es mir teilweise zu anstrengend und nervig. Laoghaire hätte ich gar nicht gebraucht. Die war mir einfach zu durchgeknallt. Auch Gailis fand ich viel zu verrückt hier. Ein paar andere Dinge störten in dieser Staffel aber auch noch. Die „Neuzeit“ war nicht ganz so meins.

Auflösung: 1 +

Die Auflösung war okay, aber auch krass. Das mit dem Schiffsunglück hätte nicht sein müssen und der Cliffhanger war fies, aber gut, dass soweit alles gut ausging. Es war okay.

Fazit: 1 +

Ich mochte die Staffel sehr gern, aber teilweise konnte sie mich nicht so ganz überzeugen. Dennoch war sie spannend. Die Staffel hatte was und war besonders am Anfang sehr gefühlvoll. Aber mit der Neuzeit dieser Zeit konnte ich nicht ganz so viel anfangen. Dennoch gab es charakterlich interessante Neuzugänge, die mir gefallen haben und auch diese Staffel hatte viel zu bieten. Outlander ist einfach ein Suchtfaktor.

Bewertung: 4,5/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Wenn ihr die anderen Staffeln gesehen und gemögt habt dürft ihr diese hier natürlich nicht verpassen. Sonst könnte euch die Serie interessieren, wenn ihr euch für die schottischen Highlands in der Verganngeheit interessiert.

Outlander: Staffel 4 Folge 13

Gestern habe ich es nun endlich geschafft die letzte Folge Outlander zu sehen und davon möchte ich jetzt berichten.

https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRIZhS70JZBofclsVHmW3VTQVD9RAHbzPhb7--jg7VZLJh7lIKx

Da gings ja noch mal ordentlich ab. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

Gailis drehte ja völlig ab. In dieser Staffel war sie mir ziemlich unsympatisch. Schade, denn eigentlich hatte sie viel Potential.

Der Bruder dieser Seherin ist jetzt also tot. Das war ja mal ekelig. Aber so können sie und der Chinese frei sein.

Dass der Freund von Jamie ihn erneut gerettet hat fand ich gut gelöst. Das ging ja fast zu einfach, aber darüber war ich ganz froh.

Das Schiffsunglück war dann noch mal heftig. Ob das hätte sein müssen? Aber schön, dass sie doch überlebt haben und offenbar andere auch noch. Da würde mich jetzt natürlich interessieren wer.

Die ersten drei Wörter, die mir dazu einfallen:

Schiffsunglück, Sklavenhandel, Entführung

Lieblingscharkatere:

Claire

Jamie
Fergus

 

Corlys Themenwoche 88.4.: Begriffe: Sonne

Gestern habe ich vergessen meine Themenwoche vorzubereiten. Also hole ich das jetzt mal nach.

Donnerstag: Was fällt euch zum Begriff „Sonne“ ein?

warm, Sonne. Meer
Frühling, Vögel, gelb
Glitzern, strahlend, sanft
Wetter, heiß, Planet
Glücklich, Schön, Strand

Und das wars wieder von mir. Jetzt bin ich gespannt was euch dazu so noch einfällt.

Die nächsten Fragen:

Freitag: Was fällt euch alles zum Begriff „Schlaf“ ein?
Samstag: Was fällt euch alles zum Begriffe „Bloggen“ ein?
Sonntag: Was fällt euch alles zum Begriff „Ende“ ein?

TTT 112: 10 Bücher mit dem Buchstaben „T“

Heute gehts um den Buchstaben T. Mal sehen, was ich da so finde.

und das ist meine T-Liste.


  1. Jessica Verday – The Hollow Wahre Liebe ist unsterblich

Die Reihe hat mir sehr gut gefallen. Sie war süß und schön und lehnte an Sleepy Hollow an.

2. Julie Kagawa – Talon

Die Talon Reihe gefällt mir Teil 1 + 4 gut, die Mittel find ich eher mittelmäßig, aber dieser Teil hat mir halt gefallen.

3. Sabrina Qunaj – Teufelsherz

Die Reihe gefiel mir auch total gut, auch wenn sie gegen Ende schwächer wurde.

  1. Nora Roberts – Tief im Herzen

Beim 2. mal fand ich es schon etwas schwächer, aber im Grunde mag ich das Buch.

  1. Detlef Dreßlein – Türkisch für Anfänger

Ich mochte es sehr gern, fand es aber nicht überragend.

  1. Cornelia Funke  – Tintenherz

Ich mochte die Reihe schon sehr gern, aber nach dem 3. Lesen reichte es dann auch.

  1. Antje Szillat – (Die) Tiefen deines Herzens

Das mochte ich ganz gern, fand ich aber nicht überragend.

  1. Lisa J. Smith – Tagebuch eines Vampirs

Die Reihe fand ich anfänglich sehr gut, schwächelte dann aber und irgendwann habe ich sie abgebrochen.

  1. Corinne Jackson – Touched Preis der Unsterblichkeit

Das fand ich okay, aber nicht überragend.

Die besten 5 am Donnerstag 61: Filme aus 2017

Die besten 5 gibts auch zum Jahreswechsel und ich bin natürlich wieder mit dabei.

besten-donnerstag_ab-75

Die 5 besten Filme, die ich 2017 gesehen habe

Die habe ich ausgewählt.

1. Mitten ins Herz ein Song für dich

Einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Ich hatte mal wieder Lust drauf und ihn wieder geliebt.

2. Seelen

Ich guck mir den immer wieder gern an. Ein toller Film von einem tollen Buch. Gehört zu meinen Lieblingen.

3. Kein Ort ohne dich

Auch diesen Film gucke ich mir immer wieder gern an. Ein schöner Film zum Träumen.

4. The Best of me – Dein Weg zu dir

Den habe ich zum ersten mal gesehen und der hat mir überraschend gut gefallen. Ein toller Film mit kleineren Schwächen.

5. Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Auch den habe ich zum ersten mal geguckt, aber gleich zweimal. Beim ersten mal war ich noch etwas skeptisch, aber beim 2. mal hat mir der Film super gefallen.

Insgesamt habe ich aber eher wenig Filme geguckt. Nur 25. Mein Fokus lag mehr auf den Serien.

Und welche waren eure liebsten Filme in diesem Jahr? Kennt ihr welche von meinen und wie fandet ihr sie?