Corlys Wochenübersicht 106/ 116: 12.02.18 – 18.02.18

Und schon wieder ist eine Wochenübersicht fällig. Und hier kommt sie.

Aktuelle Lektüre:

Ich find es schon gut und es ist besser wie Light & Darkness, aber nicht so gut wie Water & Air. Teilweise ist es ziemlich bedrückend, aber ich mag die Charaktere und finde die Story spannend, auch wenn sie mich teilweise oft an Begin Again von Mona Kasten erinnert.

Corlys Themenwoche 94: Autoren:

94.1.: Lieblingsautoren (7 K)
94.2.: Neuentdeckung? (6 K)
94.3.: Welche hast du am meisten im Regal? (9 K)
94.4.: Welche meidet ihr? (12 k)
94.5.: Autoren (8 K)
94.6.: Persönlicher Kontakt? (4 K)

Diesmal gings in meiner Themenwoche um Autoren. Schaut doch noch mal rein, was es hier zu lesen gibt.

Rezension:

Anne Jacobs – Die Tuchvilla (1 K)
Bin hexen, wünscht mir Glück (-)

Zwei Rezensionen gabs auch von mir. Die Tuchvilla habe ich ausgelesen und fand es sehr gut, aber die Charaktere waren mir überwiegend zu unsympatisch. Bin hexen fand ich richitg gut.

Blogaktionen:

Montagsfrage 113: No Go für Liebesgeschichten (3 K)

GemeinsamLesen 116: Mit Liane Mars – Bin hexen, wünscht mir Glück (10 K)

Serienmittwoch 110: Ewig lange Serien: Gut oder schlecht? (25 K)
Cover Theme Day 28: Schwarz/Weiß (8 K)

TTT 117: Die 10 schönsten Liebesgeschichten (22 K)
Die besten 5 am Donnerstag 66: Filmstars, die besonders ans Herz gewachsen sind (2 K)

Writing Friday 3: Das kleine grüne Männchen (10 K)
Lesewoche 32 (6 K)
Freitagsfüller 69: Von Büchern, Pizza und October Road (2 K)
Follow Friday 21: Rezensionen (4 K)

Die üblichen Blogaktionen waren dabei. Schaut einfach mal vorbei. Die Themen fand ich wieder ganz interessant.

Corlys Wochenübersicht:

105/115: 05.02.18 – 11.02.18 (4 K)

Meine Wochenübersicht kam mal wieder später. Ich kam einfach nicht pünktlich dazu.

Serientagebuch:

Zoo: Staffel 3 Folge 10 + 11 (4 K)
Sankt Maik: Staffel 1 Folge 5 (-)

Drei Serien habe ich diese Woche geschafft. Noch zwei Folgen, dann ist Zoo schon wieder vorbei.

Schreibwerkstatt:

Dylan & Darleen, Die Zauberfeen, Die Rittergilde:

Ich hab wieder nichts geschafft. Ich habe zu viel anderes gemacht.

Prinzengeschiche:

Letzte Woche war ich auf S. 49. Diese Woche bin ich auf S. 53 angekommen. Ich habe also etwa 4 Seiten geschrieben.

Inselgeschichte:

Hier war ich letzte Woche auf S. 38 und bin jetzt auf S. 43 angekommen. Ich habe also etwa 5 Seiten geschrieben.

Außerirdische:

Ich bin nicht wirklich weiter gekommen, aber ich habe zumindest was abgeschrieben.

Insgesamt habe ich also etwa 9 Seiten geschrieben.

Und hier kommt meine namenshafte Statistik:

Ängstliche Besucher: 843 Ängsthasen entdeckt
Tierische Aufrufe: 1.438 Tierfreunde gesehen
Beitragsfinder: 24
Winterliche Kommentare: 161 Winterfreunde gestrahlt
Häusliche Gefällt-Mir-Angaben: 351 Hausbewohner gesichtet

Ich habe 37 Besucher weniger als letzte Woche, 65 Aufrufe mehr, 2 Beiträge weniger, 53 Kommentare mehr und 69 Gefällt-Mir-Angaben mehr.

Ausländische Angsthasen:

Vereinigte Staaten: 581
Österreich: 62
Schweiz: 41
Indien: 11
Brasilien: 7
Russland: 6
Kanada: 5
Vereinigtes Königreich: 5
Ungarn: 5

Die USA hat 85 Aufrufe weniger, Österreich 11 weniger, die Schweiz hat 16 Aufrufe mehr, Brasilien 4 weniger, Russland 2 mehr, Vereinigtes Königreich ist gleich geblieben.

Die beste Seite ausser der Startseite:

TTT 117: Die 10 schönsten Liebesgeschichten: 43
Serienmittwoch 110: Ewig lange Serien: 35
Montagsfrage 113: No go für Liebesgeschichten: 31

Es geht wieder etwas bergauf.

Suchbegriffe:

looking for Hope Reihenfolge: 1
Pretty Little Liars: Staffel 4 Folge 20: 1
zimt und weg Tori in Konstantin verliebt: 1
Sankt Maik Ganze Folge 5: 1
Pageturner: 1
Harry Potter und der Orden des Phoenix: 1
Pretty Little Liars: Staffel 1 Folge 4: 1
amazon: 1

Das war ja mal wieder schön abwechslungsreich.

Follower:

Letzte Woche: 365
Diese Woche: 367

Und sonst so?

Diese Woche war wieder sehr ruhig. Ich habe einiges aufgeholt, aber die Jahresstatistiken fehlen immer noch. Aber mit meiner Geschichtsstatistik bin ich angefangen, aber erstmal für 2016. Und die ein oder andere Offlineliste bin ich ja auch gerade bei.

Sonst war ich diese Woche frühstücken. Wir hatten ausserdem zwei märchenhafte Wintertage an denen ich dann draußen war. Das hat wirklich gut getan. Wir haben auch immer noch Schnee, aber teilweise sieht man schon wieder etwas grün dazwischen.

 

Serienmittwoch 111: Serien immer aktuell oder auch mal im Verzug gucken?

Und schon wieder gibts einen Serienmittwoch von mir. Ich bin leider noch nicht dazu gekommen das Logo neu zu bearbeiten.

Schaut ihr die Serien gleich immer aktuell oder auch mal Jahre später?

Das ist unterschiedlich. Manche Serien schaue ich ganz aktuell und manche erst Jahre später. Je nach dem wie es kommt.

Serien, die ich sofort geguckt habe sind zum Beispiel folgende:

Outlander, The 100 und Zoo

Auf verschiedene Weise bin ich auf die Serien gekommen.

Outlander durch jemanden in einem Forum, da darüber gesprochen wurde.

The 100 durch die Vorschau im TV und

Zoo hab ich glaub ich von gehört.

Alle Serien sind bei mir auf dem neusten Stand und ich habe immer die aktuelle Staffeln im TV geguckt. Ich mag alle drei Serien sehr gern und bin froh, dass ich sie gesehen habe.

Nicht gleich geguckt:

Glee, One Tree Hill, iZombie

Glee hab ich erst später für mich entdeckt. Vorher konnte es mich nicht reizen, aber dann habe ich die Serie geliebt. Ich konnte nicht genug davon kriegen. Allerdings läuft die 5. Staffel leider nicht mehr im TV.

One Tree hatte ich schon lange im Hinterkopf, aber erst 2014 bin ich dazu gekommen sie zu gucken. Aber dann habe ich sie geliebt und 9 Staffeln durchgesuchtet.

iZombie habe ich erst letztes Jahr begonnen. Bisher habe ich nur 1 Staffel gesehen, aber die 2. liegt jetzt bei mir zu Hause.

Aber es gibt auch Serien, die habe ich früher immer mal wieder geguckt, aber nie ganz und Serien, die ich angefangen habe zu gucken und wieder aufgehört. Das ist wirklich ganz unterschiedlich. Bei mir kommt es drauf an wie ich gerade Lust hab, wie ich was entdecke und wann ich dann dazu komme. Natürlich sind das nur einige Beispiele. Es gibt noch mehr.

Und wie ist das bei euch so?

Mein Sub kommt zu Wort 20: Buchempfehlungen

Heute darf ich (Fungie, Corlys Sub) endlich wieder zu Wort kommen. Das mache ich natürlich gern.

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)

Aktuell zähle ich 18 Bücher. Genauso viele wie letzten Monat.

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!

upps. das ist wirklich das einzig neue Buch seit dem letzten Mal. Corly war nicht viel weg im Februar bisher. Das hier hat sie gekauft, weil sie den Vorgänger toll fand, auch wenn sie nicht alles überzeugen konnte. Leider fand sie das Ende dann überhaupt nicht gut und findet einen zweiten Teil unnötig. Allerdings wird sie es natürlich trotzdem lesen. Wer rechnet auch schon mit so einem Ende?

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Es war aus letzten Monat. Corly fand es wie gesagt toll, aber es konnte sie nicht alles überzeugen und das Ende fand sie wirklich schlecht. Das Cover ist verlinkt mit der Rezension.

  1. Lieber SuB, welche 3 Bücher sollte dein Besitzer dieses Jahr unbedingt lesen und wieso?

Na ja, Corly wird vermutlich fast alle Bücher dieses Jahr lesen, aber besonders zu empfehlen sind:

P.S. Ich mag dich

Hier hat Corly so viel gutes drüber gehört. Dann sollte sie es auch endlich mal lesen und das möchte sie auch, denn nächsten Monat hat sie es sich vorgenommen.

Rock my Heart

Hier ist Corly ja ewig vor rumgeschlichen. Aber jetzt wird sie immer neugieriger und da sie es nun auch hat wird sie es sicher auch bald lesen und das sollte sie auch.

Verliere mich.nicht.

Eigentlich hatte Corly sogar überlegt es direkt nach dem ersten Teil zu lesen, aber nach dem Ende brauchte sie erst mal eine Pause. Ich hoffe aber, dass sie es bald weiter liest, aber solange kann ich mit Luca erstmal über Bücher plaudern.

Und wie sieht das bei euch aus, liebe anderen Subs?

 

Laura Kneidl – Berühre mich.nicht.

„Ist Captain dein Hund?“, mischte sich Annabelle in die Unterhaltung ein.
„Jup, und eigentlich heißt er Jack.“
„Aber Captain ist viel cooler“, bemerkte Luca.
Gavin zog die Nase kraus. „Das ist nicht sein Name.“
„Du könntest ihn ändern.“
„Er hieß schon Jack, als ich ihn aus dem Tierheim geholt habe, und er hört darauf. Ich nenn dich auch nicht einfach Legolas, weil das cooler als Luca klingt.“
Luca schnaubte. „Geht klar, Frodo.“

Story: 1 +

Sage hat ein Trauma erlebt und seitdem gewisse Ängste, die sie davon abhalten ein normales Leben zu führen. Um dem zu entkommen studiert sie so weit wie möglich von zu Hause entfernt. Als sie Luca und April kennen lernt ändert sich vieles, aber kann sie ihre Ängste auch wirklich überwinden?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 +(+)

Sage: 1 (+)

Ich mochte sie sehr gern und fand sie stark und unabhängig. Ich fand es gut wie sie mit ihren Ängsten umging und versuchte sich ihnen zu stellen. Allerdings fand ich die Ängste auch eine Spur zu heftig. Es beanspruchte schon einen ziemlich großen Teil des Buches. Ein bisschen weniger hätte ich glaub ich besser gefunden. Das mit ihrem Schmuck fand ich auch gut. Am Ende war ich aber noch mal richtig sauer auf sie. Was sie da abzog habe ich so gar nicht verstanden.

Luca: 1 +(+)

Hach, Luca war toll. Er ging vielleicht nicht völlig mitten ins Herz, aber er war trotzdem klasse. Ich mochte es auch, dass er immer las und ein Listenfanatiker war. Aber er war auch so ein toller Charakter. Erst wirkte er bedrohlich, aber dann war er doch ziemlich einfühlsam, liebevoll und aufmerksam. Er tat alles für die, die er liebte und das fand ich toll.

April: 1 +

Auch sie  mochte ich wirklich gern. Sie war eine tolle Freundin und immer besorgt um Sage. Aber sie hatte natürlich auch eigene Wünsche. Dennoch stellte sie die nicht immer vorne an. Und außerdem verstand sie sich auch so gut mit ihrem Bruder. Man merkte richtig wie viel er ihr bedeutete.

Gavin: 1 +

Den mochte ich auch richtig gern. Er war auch ein Lieber und ein guter Freund. Leider kam er am Ende wenig vor.

Megan: 1 +

Die mochte ich auch ziemlich gern. Sie war eine tolle Freundin und etwas schräg, aber sie passte gut in die Geschichte.

Nora: 1 (+)

Die mochte ich ganz gern. Allerdings kam sie nur anrufmäßig vor und da konnte ich wenig sagen. Ich habe sie schon verstanden, aber manchmal fand ich sie auch seltsam.

Sages Mum: 1 +

Ich mochte sie sehr gern, aber sie war auch eher ein Nebencharakter, den man nie aktiv erlebte.

Annabelle: 1

Ich mochte sie ganz gern, aber sie kam ja nur wenig vor und ich weiß auch nicht wieso sie  nicht wieder auftauchte.

Jennifer: 1 –

Man bekam von ihr nichts was aktiv mit, aber sie wirkte nicht gerade sympatisch. Eher ganz schön selbstsüchtig.

Joan: 1

Auch sie kam kaum aktiv vor, aber sie wirkte sympatischer.

Maggie und Shonda: 1 +

Die beiden mochte ich sehr gern, auch wenn sie eher nebensächlich waren.

Dr. Montry: 1 (+)

Die mochte ich auch ganz gern und sie war eine gute Unterstützung.

Mr. Strasse: 1

Den mochte ich eigentlich ganz gern. Er kam aber eher wenig vor.

Professor Eriksen: 1 –

Der war mir nicht so sonderlich sympatisch. Eher recht streng.

Aaron: 1 +

Den mochte ich auch ziemlich gern, aber er kam wenig vor.

Connor: 1 +

Auch der wirkte recht sympatisch, aber auch ein wenig blass.

Cameron: 1 +

Auch den mochte ich ziemlich gern. Er kam ja immer mal wieder vor.

Alan: 4 –

Den kann man gar nicht mögen. Ein Wiederling und auch recht klischeehaft.

Russel: 1

Der kam auch nicht so richtig aktiv vor, aber ich mochte ihn gern.

Pärchen/Liebesgeschichte: 1 +(+)

Luca und Sage fand ich wirklich sehr süß zusammen. Sie waren ein schönes Pärchen, die gut zusammen harmonierten, aber ein bisschen stand immer noch diese Angstsache zwischen ihnen. Oft auch ein wenig mehr. Das gefiel mir manchmal nicht ganz so gut. Allerdings wurde ich am Ende noch mal richtig wütend und das konnte mich leider gar nicht mehr überzeugen.

Erzählperspektive: 1 (+)

Die Geschichte wurde von Sage erzählt und das hat mir auch ziemlich gut gefallen. Aber oft war das leider auch ziemlich erdrückend. Besonders zu Anfang.

Rührungsfaktor: 1 +(+)

Der war auf jeden Fall vorhanden, denn Luca und Sage mochte ich verdammt gern und waren total süß zusammen und sowohl mit Luca als auch mit Sage habe ich mitgelitten. Auch wenn ich Sage nicht in allen Dingen verstanden habe.

Parallelen: 1 +

Mich hat dieses Buch oft an Begin Again von Mona Kasten erinnert. Die WG Situation. Luca erinnerte erst an Kaden und April etwas an Allie. Natürlich war es hier etwas anders, aber es wirkte doch ähnlich. Genau wie die Sache mit dem studieren. Erst fand ich das irritierend. Später fiel es nicht mehr ganz so auf.

Störfaktor: 1

Diese Ängste waren mir besonders am Anfang zu extrem. Ein bisschen weniger hätte mir besser gefallen. Sie störten auch ab und zu den Verlauf der Geschichte und dennoch passte es irgendwie rein. Das Ende!!! Das ging einfach gar nicht. Damit hat die Autorin leider viel kaputt gemacht. Das hat mich so unglaublich wütend gemacht wie Sage da mit Luca umgesprungen ist.

Auflösung: 1 –

Das Ende war einfach furchtbar. Punkt. Oder zumindest fast. Ich fand es furchtbar wie Sage mit Luca am Ende rumgesprungen ist. Das hat er nicht verdient. Da war sie einfach nur feige sich allem zu stellen. Ich fand es ja schon die ganze Zeit mit dem Hauptthema zu extrem, aber das hat das Fass zum Überlaufen gebracht. Erst zog es sich am Ende doch und dann so ein Ende? Nein, das ist gar nicht mein Geschmack. Ich war regelrecht sauer als ich durch war,weil das Ende so daneben war.

Fazit: 1 +(+)

Ich mochte das Buch auf jeden Fall sehr gern, aber richtig umgehauen hat es mich doch nicht. Dazu fehlte immer noch was. Luca war auch einfach so toll und Sage gefiel mir eigentlich auch. Luca und Sage mochte ich auch total gern als Paar, aber ein bisschen störte diese Angstsache zwischen ihnen. Das hätte irgendwann etwas weniger sein können. Auch Luca und Sages Freunde mochte ich und das drumherum. Aber ganz überzeugen konnte ich es noch nicht. Dennoch war es schon ein ziemlich gutes Buch.

Bewertung: 5/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Wenn ihr Fans der Again Reihe von Mona Kasten seid könnte das hier was für euch sein oder von ähnlichen Büchern halt. Ansonsten versucht es einfach, aber ihr dürft euch hier nicht vor etwas krasseren Themen abschrecken lassen wie Misshandlung. Ich mochte es echt gern, auch wenn es mich nicht zu hundert Prozent überzeugte. Allerdings erwartet von den Ende nicht zu viel.

GemeinsamLesen 117: Mit Ashley Gilmores – Princess of Love 1

Zuerst kommt die Aktion gemeinsamLesen dran. Ich bin natürlich wieder mit dabei.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell das hier und bin bei 12 %:

 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Vier Wochen später standen die Prinzessinnen, alle in ihren schönsten Kleidern, auf der Bühne des Festsaals, während die Eltern, die angereist waren, dabei zusahen, wie ihnen die Krone verliehen wurde.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich bin noch ganz am Anfang, aber die Idee find ich eigentlich ganz süß. Mal sehen was draus wird.
4.Viele AutorInnen haben für ihre Geschichten eine Playlist angelegt. Wie wichtig ist euch Musik in der Literatur? Habt ihr vielleicht dank eines Buches schon einmal Lied für euch entdeckt?
Ich finde diese Playlist interessant, aber wenn sollte man sich auch in Büchern darauf beziehen. Bei Berühre mich.nicht. war   auch so eine Playlist, aber eigentlich wurde da meines Wissens höchstens mal auf Partys Musik gehört. Die Lieder wurden aber kaum richtig erwähnt. Ausser vielleicht einmal. Da fand ich die Playlist am Anfang unnötig. Zumindest ist mir die Musik, wenn sie da war, nicht im Gedächtnis geblieben. Hier hätte man sich das sparen können.

Gut gemacht fand ich ich es dagegen bei Maybe someday. Denn da spielte Musik ja tatsächlich eine große Rolle und die Musik wurde teilweise sogar im Internet veröffentlicht und es wurde eine Seite genannt am Ende des Buches, wo man sich das anhören konnte. Da fand ich das dann schon wieder gut. Wobei es da nicht mal so eine richtige Playlist gab. Das wurde eher als Bonusmaterial am Ende vermerkt.

Also wenn es eine Playlist gibt sollte bitte auch Bezug darauf genommen werden im Buch. Sonst macht es keinen Sinn.

Und wie ist das bei euch so?

Corlys Themenwoche 95.2.: Vergangenheit: Welche historische interessiert euch am meisten?

Und nun gehts weiter mit meiner Vergangenheitswoche mit einer neuen Frage.

Dienstag: Welche Zeit fasziniert euch an der historischen Vergangenheit am meisten und wieso?

Gar nicht so einfach. Allgemein finde ich das Mittelalter ja sehr interessant. (etwa 6. bis 15. Jahrhundert)

Die Zeit um Richard Löwenherz, Karl der Große,  Jeanne dArc, Martin Luther etc. ….

Besonders auch die der letzten beiden fand ich die Geschichten immmer sehr interessant.

Die Kirche hatte eine besondere Bedeutung damals (wenn auch oft im negativen Sinne, weil sie zu viel Einfluss hatte) (und vermutlich immer noch hat). Die Hexenverbrennung war schrecklich, aber auch interessant heute darüber zu hören. Das Leben damals war einfach und hart, aber irgendwie stellt man es sich ja auch romantisch vor.

Und welche Zeit ist es bei euch?

Die nächsten Fragen:

Mittwoch: Welche Bücher habt ihr gelesen, die in der Vergangenheit spielen und euch besonders interessieren?
Donnerstag: Was guckt ihr im TV, was mit der Vergangenheit zu tun hat? Was gefällt euch so daran?
Freitag: Vergangenheit oder Zukunft? Was ist euch lieber und wieso?
Samstag: Interessiert ihre euch für die Geschichte unserer Vergangenheit oder eher nicht so?
Sonntag: Wenn ihr der Vergangenheit einen Besuch abstatten könntet in welche Zeit würdet ihr reisen und was würdet ihr dort tun?