Sandra Regnier – Die magische Pforte der Andertwelt

Story: 1

Allison lernt Finn kennen und reist mit ihm zur Andertwelt, aber diese Welt ist gefährlich und schon bald ist Allison in Gefahr.

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1

Allison: 1

Ich fand sie ganz okay, aber manchmal auch etwas zu zickig. Nie war sie zufrieden. Manchmal wirkte sie geradezu belanglos.

Finn: 1 (+)

Ich fand ihn auch ganz gut, aber auch etwas belanglos. Mehr als arrogant und gutaussehend war er nicht. Er wirkte mir einfach zu blass.

Camilla: 1

Die mochte ich ganz gern und sie war eine gute Freundin, aber so oft kam sie ja nicht vor.

Emma: 1 (+)

Die mochte ich etwas lieber als Camilla. Ihre Sprüche waren oft cool.

Valerie: 1

Die hätte man nervig finden können, ich fand sie aber eher eigentlich erheiternd. Sie passte in die Geschichte.

George: 1 +

Den fand ich richtig süß. Der hatte was. Ich habe auch so Gedanken was mit ihm sein könnte, aber bin nicht sicher ob das stimmt.

Lucy: 2 –

Die fand ich einfach nur nervig und hätte ich nicht gebraucht.

Oberon: 1

Fand ich okay, aber nicht besonders.

Eamon: 1

Den mochte ich gern, aber er kam selten vor.

Felicity: 1 +

Sie kam ja nur kurz vor, aber ich mochte ihre Rolle.

Lee: 1 +

Ich mochte ihn, aber er wirkte hier natürlich viel blasser als in Pan.

Fynn: 1

Ich kannte ihn ja auch schon aus Pan und mochte ihn auch hier wieder sehr.

Liam: 1

Den mochte ich auch ganz gern, aber er war mir zu blass.

Francis: 1

Den mochte ich ganz gern, aber er kam selten vor.

Pärchen/Liebesgeschichte: 1

Ich fand Finn und Allison jetzt okay, aber es gibt bessere Paare. Wirklich vom Hocker gehauen haben sie mich nicht.

Erzählperspektive: 1

Die Geschichte wurde aus Allisons Sicht erzählt, was okay war, aber nicht überragend.

Besondere Ideen: 1 +

Das war ja das mit dieser Elfenwelt, aber da ich das schon durch Pan kannte fand ich das hier blasser als sonst.

Rührungsfaktor: 1

Der war eher drüftig, weil ich es oft eher langweilig fand, aber ein wenig war es schon da.

Störfaktor: 1

Mir war hier zu wenig los. Es passierte kaum was und das was passierte war auch nicht so weltbewegend. Die Charaktere waren okay, aber nichts weltbewegendes. Genau wie die Story.

Auflösung: 1

Die war okay, aber auch recht offen.

Fazit: 1

Ich fand es war jetzt nichts besonderes. Es war okay, aber man kann auch gut drauf verzichten. Die Charaktere waren jetzt auch wirklich eher mittelmäßig. Richtig vom Hocker gehauen hat es mich nicht.

Bewertung: 3,5/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Man kann dieses Buch lesen, muss aber nicht.

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: