Serienmittwoch 123: Liebste männliche Charaktere 2018 bisher

Und der Serienmittwoch kommt heute spät, aber irgendwie habe ich momentan den Reiz am Bloggen verloren und heute war auch so viel los und es ging mir auch nicht so gut. Und Mittwoch ist ja auch erst morgen.

 

Welche männlichen Seriencharaktere aus Serien, die ihr in diesem Jahr gesehen habt mögt ihr am liebsten und wieso?

 

Maik Schäfer (Sankt Maik)

Er ist einfach so witzig und hat es einfach voll drauf. Ich find ihn sehr charismatisch und sein Lächeln war einfach toll. Er hat einfach was.

Tobey Cavanaugh (PLL)

Auch er ist ein Sunnyboy, der mir gut gefallen hat. Sehr sympatisch und ein interessanter Charakter der Serie.

Major Lilywhite (iZombie)

Auch ihn find ich einfach sympatisch. Was er manchmal tun muss ist heftig, aber hach. Der hat einfach was.

Eddie Latekka (October Road)

Den mag ich auch total gern. Ein Bad Boy mit Herz. Ein Sunnyboy, der mir sehr sympatisch ist.

Dr. Lance Sweets (Bones)

Sweets ist einfach toll. Am Anfang fand ich ihn komisch, aber er hat einfach was. Ich mag seine Persönlichkeit und es ist mal was anderes und er ist einfach charismatisch.

Jackson Oz (Zoo)

Noch so ein Sunnyboy. Auch Jackson mag ich einfach super gern. Er kämpft für die richtige Sache und versucht das Richtige zu tun. Ich mag ihn einfach.

Dan Espinoza (Lucifer)

Hier mag ich wirklich mal den Gegenspieler lieber. Lucifer ist nicht mein Typ, aber Dan ist sehr sympatisch und ich mag ihn.

Jess Mariano (Gilmore Girls)

Und zu guter letzt noch der Jess. Den mag ich ja auch. Ein richtiger Bad Boy, aber irgendwie hat er auch was.

Kennt ihr Charaktere von mir? Wie findet ihr sie? Wer sind eure Lieblinge?

29 Gedanken zu “Serienmittwoch 123: Liebste männliche Charaktere 2018 bisher

  1. Pingback: Serienmittwoch #123. | Aequitas et Veritas

  2. Pingback: Serienmittwoch 124 « Wortman

  3. Pingback: Serienmittwoch 123: Liebste männliche Charaktere 2018 bisher – Ich lese

  4. Ich kenne:
    IZombie – aber da wäre Blaine mein Favorit – ich mag die verrückten irgendwie.
    Gilmore – Jess – ich kann mich nicht so genau erinnern, da ich noch in der 2. Staffel hänge.
    Zoo – Jackson – ja auf jeden Fall
    PLL – Tobey – wäre auch meine Wahl.
    Bones – ja Sweets bis zu dem Zeitpunkt den du gesehen hast. Aubrey ist mir mindestens genauso lieb. Aber den kennst du noch nicht.

    Den Rest kenne ich auch nicht.

    Hier ist meine Liste

    https://wp.me/p3Nl3y-86A

    LG

    Gefällt 2 Personen

  5. Pingback: Serienmittwoch Nr. 123 | LAHs Welt der Serien, Filme und Bücher

  6. Okay, es müssen also Charaktere aus Serien sein, die ich dieses Jahr schon gesehen habe? Hmmm, mal schauen. Da fallen einige raus, die ich anderenfalls vermutlich genannt hätte. Aber das geht schon.

    – Amos Burton aus „The Expanse“: Amos ist ein Soziopath und weiß es. Trotzdem gelingt es dem Schauspieler, ihn zu einem Sympathieträger zu machen. Starke Leistung!
    – Hector Escaton aus „Westworld“: Ja, nur ein Roboter, und auch keiner, der bisher groß Persönlichkeit jenseits seiner Programmierung entwickelt hätte. Aber einfach ein cooler Hund.
    – Harry Goodsir aus „The Terror“: „Nur“ ein Chirurg, kein echter Mediziner, – zumindest von seinem Diplom her, nicht in der Praxis. Mit seiner milden, freundlichen und mitfühlenden Art ein echter Kontrast zur restlichen Schiffsbesatzung auf der zum Untergang verdammten Arktisexpedition und einer der wenigen echten Sympathieträger der Serie.
    – Michael Westin aus „Burn Notice“: Ultra-kompetenter Geheimagent mit harter Schale aber irgendwie doch weichem Kern.
    – Frank Castle aus „The Punisher“: Kein weicher Kern hier, nur harte Schale. Aber ich mag Jon Bernthal, und diese Rolle rockt er.

    Jetzt wird es schwierig. Eigentlich sogar meine Nummer 1, aber wann haben wir uns Staffel 2 von „Stranger Things“ angeschaut? War das dieses Jahr oder doch schon letztes? Egal. Verdient hat er die Nennung auf jeden Fall: Sheriff Jim Hopper.

    Gefällt 1 Person

  7. Pingback: Serienmittwoch 123: Liebste männliche Charaktere 2018 bisher – Gina Dieu Armstark

    1. Huhu,

      na dann seh ich mir das gleich mal an.

      Das hoffe ich auch. Ja, stimmt. Vielleicht wird es keine richtige Pause, aber es wird wohl erst mal weniger.

      LG Corly

      Liken

  8. Pingback: Serienmittwoch bei Corly # 123 : Männliche Serienhelden | Blaupause7

  9. Pingback: Medienlaunen | Deadpool 2, Die Entdeckung der Unendlichkeit, Captain America und Schwärmereien – Trallafittibooks

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s